Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche sehr ausführliches Diagnosetool für HP-CPQ-Seagate HDDs an RAID-Controller in Server

Mitglied: FRitter

FRitter (Level 1) - Jetzt verbinden

05.04.2007, aktualisiert 12.04.2007, 10051 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo an alle!

Der Titel hört sich zunächst nicht sehr spannend an... das Problem ist aber, dass ich bis jetzt ca. 30 versch. Utilities (kostenlose sowie auch ein paar Testversionen) ausprobiert habe und jedesmal kein brauchbares Ergebnis erzielen konnte. Hier das Szenario: Wir nutzen mehrere ProLiant-Server von Compaq, wo wir die HDDs an RAID-Controller von CPQ angeschlossen haben (meist via RAID5 an Smart Array 3200-Controller). Nun haben wir einen Stapel von 40 HDDs (U2W-SCSI2/3-SCA80 HotPlug) hier, die zum Teil neu sind und teilweise gebraucht sind. Ich möchte diese Platten nun "auf Herz und Nieren" überprüfen, bevor ich diese in die laufenden Server einsetze.

Über die Platten (meist HP/Compaq/Seagate) sollten mit Hilfe des Tools zunächst alle Infos wie Model-Nummer, Firmware-Ver. etc. abgefragt werden können und darüber hinaus sollten die HDDs wie gesagt gründlich gescannt werden können...Lese-/Schreibtests etc. durchgeführt werden können.

Auch beim Auslesen der SMART-Parameter bekam ich hier meist nur als Antwort: "Keine Fehler". Auch die Anzeige der Betriebsstd. lieferte meist kein Ergebnis ("n/a"). In den Compaq-Tools (HP/Compaq System Management Homepage oder Compaq Insight Manager) bekam ich nach dem Einsetzen der HDDs meist angezeigt, dass die bisherigen Betriebsstunden "0" seien, also der Zähler von neuem begann, obwohl es definitiv gebrauchte HDDs sind! Eventuell wurde mit einem Firmware-Update der Status der "Service Hours" auf Null gesetzt. Ist das überhaupt möglich? Wenn ja, wie kann ich die echten Betriebsstunden wieder auslesen?

Ich war über das schlechte Ergebnis der Diagnosetools sehr enttäuscht, da diese eine Platte, die schon in einem laufenden Server für Probleme gesorgt hatte und der Raid-Controller diese als fehlerhaft aus dem Raid-Verbund ausgeschlossen hatte, nun als absolut fehlerfrei darstellten. Das war bislang bei jedem Diagnosetool der Fall.

Direkt bei HP den Report des CPQ Array Diagnostic Utility (ADU) analysieren zu lassen, ist für diesen Fall leider absolut ungeeignet, da es wie erwähnt ca. 40 HDDs sind, die nur vor ihrem Einsatz einmal gründlich getestet werden sollen. Gerne hätte ich auch schneller gewusst, wie es um dem Zustand der laufenden HDDs bestellt ist. Der Report bei HP dauerte dagegen 1-2 Tage (das ist zwar schnell für eine Support-Anfrage, aber bei laufenden Servern muss man schon direkt wissen, was an einer HDD fehlerhaft ist oder auch eben nicht...). Der TXT-Report des ADU scheint mir alle nötigen Infos aufzulisten, wobei das meiste ja in Hex-Dezimal protokolliert wird. Gibt es ein Tool, um diese Infos zu verarbeiten / auszuwerten? Andererseits liest das ADU glaube ich "nur" die Infos der HDDs aus und führt in dieser kurzen Startzeit des Tools keine Diagnose der HDDs durch.

Es wäre optimal wenn das Tool auch unter Win2000-Server lauffähig wäre (also ohne Bootdisk), damit auch die laufenden Server-HDDs in regelmäßigen Abständen manuell überwacht werden können. Für Vorschläge zu Tools, die eine automatische Diagnose durchführen und z.B. via eMail über den Status informieren, bin ich natürlich auch nicht abgeneigt und dankbar.

==>> Über einen Erfahrungsaustausch würde ich mich sehr freuen!

Ich liste hier ein paar Links auf, welche Tools ich bereits getestet habe, die leider keine Erfolge gebracht haben (Liste ist leider nicht übersichtlich sortiert):


http://www.hdtune.com

http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Download

http://www.computerbase.de/downloads/software/systemprogramme/festplatt ...

http://www.computerbase.de/downloads/software/systemprogramme/festplatt ...

HDD Health v2.1 Build 159: http://www.panterasoft.com/index.html (nach unten scrollen!)

weitere HDD-Diagnose (bislang noch nicht getestet, vielleicht kann jemand eine Empfehlung aussprechen???):

http://www.ontrack.de/include/document.asp?file=http://download.ontrack ...

SeaTools for DOS:

http://www.seagate.com/ww/v/index.jsp?locale=en-US&name=SeaTools&am ...

Maxtor Powermax 4.23 for Win:

http://www.computerbase.de/downloads/software/systemprogramme/festplatt ...

HDD Diag Links:

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?s=0447993af30560d50236b ...

Ultimate Boot CD to burn bootable diag. CDs:

http://www.snapfiles.com/get/ultimateboot.html
Mitglied: Oli-nux
05.04.2007 um 19:00 Uhr
Kommerzielle Produnkte mit denen man die Festplatten (aber auch anderes) testen kann:
ToolStar TestOS
CheckIT Professional
......
Ob sich ein Kauf für dich/euch rendiert weiß ich aber nicht.

Festplatten Modell-Nr., Firmware etc. kann man sich mit dem kostenlosen FreshDiagnose anzeigen lassen.
Festplatten testen kann es aber soweit ich weiß nicht!
Bitte warten ..
Mitglied: FRitter
11.04.2007 um 20:48 Uhr
Hallo zurück und danke für die beiden Tipps,

ein Kauf würde sich für uns schon durchaus lohnen, allerdings müsste ich erst einmal ein Tool finden, dass die eine hier als bereits defekt erkannte (vom RAID-Controller "aussortierte") HDD auch als fehlerhaft diagnostiziert.
Ich habe die Testversion von ToolStar testWIN getestet und es werden keine Fehler erkannt. Leider wird aber auch dort die am RAID-Controller angeschlossene SCSI-HDD nur als "Compaq Disk Array" erkannt, also die dahinter liegende Model-Bezeichnung wird gar nicht erkannt. Wohl eher orientiert sich das Windows-Tool an den logischen Laufwerken, die unter Windows zur Verfügung stehen...(z.B. ein RAID5-Verbund aus 7 HDDs wird als 1 logisches Lw. behandelt, während ich aber alle einzelnen HDDs auf physikalischer Ebene testen muss!)

Ob die Variante TestOS genaueres, also näheres a.d. Hardware liefern kann, werde ich noch testen und dann posten.

Von CheckIT Professional habe ich leider keine Trialversion gefunden (auch von anderen CheckIT-Versionen außer "Professional" nicht.)

Obwohl ich noch nicht am Ziel bin, trotzdem danke für die Bemühungen. Falls es noch einen Tipp gibt, bitte hier posten - danke! Sicherlich bin ich nicht der einzige, der Server-HDDs einmal vor dem Einsatz gründlichst "auf Herz und Nieren" testen will.
Bitte warten ..
Mitglied: Oli-nux
12.04.2007 um 11:10 Uhr
Mit Toolstar testWin habe ich keine Erfahrung!
Allerdings steht in der Beschreibung etwas ganz anderes unter "Laufwerke" als bei TestOS.

Hast du das kostenlose FreshDiagnose auch mal probiert?
Das drüfte zwar nicht alles können, aber auch ein paar Dinge die dir wichtig sind. (siehe oben).
Bitte warten ..
Mitglied: FRitter
12.04.2007 um 15:43 Uhr
Hallo,

mit "TestOS" kam ich leider auch nicht weiter, es macht zwar einen ordentlichen Eindruck, aber es liest die Parameter auch nicht direkt von den HDDs aus, wahrscheinlich weil der Hardware-RAID-Controller noch davor geschaltet ist...ich glaube, ich sollte mich mal direkt an HP wenden.

Das Freeware-Tool "FreshDiagnose" liefert auch sehr viele Details über den Rechner, allerdings werden auch dort nur die logischen und nicht physischen SCSI-Laufwerke behandelt; unter "SCSI Devices" wird mir sogar nur "Your system doesn't support SCSI devices. [...]" angezeigt. Wohl auch für das hardwareseitige RAID eher ungeignet. Insg. für einen Client-Rechner oder Notebook wahrscheinlich ein sehr gutes Diagnosetool.

(Ich wende mich also nun erst einmal direkt an HP.)

Trotzdem Danke.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid

HP RAID Controller funktionierende HDD ersetzen

Frage von mankliFestplatten, SSD, Raid7 Kommentare

Hallo zusammen erstmals, ich möchte in einem in einem funktionierendem RAID-5 (5*750GB/1TB +1 Spare HDD 1TB) einzelne Festplatten durch ...

Server-Hardware

Lüfter für Raid Controller + HDD Backplane

Frage von geforce28Server-Hardware4 Kommentare

Guten Morgen Leute, ich möchte die "Standard" Lüfter vom meinem Raid Controller und von meiner HDD Backplane austauschen gegen ...

Festplatten, SSD, Raid

Raid-Controller für HP Proliant DL180

gelöst Frage von PC-PerfektFestplatten, SSD, Raid16 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich verwende bei einem Kunden einen HP Proliant DL180 und möchte den Raid-Verbund vergrößern, sowie größere Festplatten ...

Festplatten, SSD, Raid

Raid Controller (evtl. HP P420.?)

gelöst Frage von sebastian2608Festplatten, SSD, Raid4 Kommentare

Hallo Leute, ich suche derzeit nach 2 neuen RC´s für meinen Server, welche folgende Anforderungen entsprechen müssen: Dual-Betrieb möglich ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Ups: Einfaches Nullzeichen hebelte den Anti-Malware-Schutzt in Windows 10 aus

Information von kgborn vor 9 StundenErkennung und -Abwehr

Windows 10 ist das sicherste Windows aller Zeiten, wie Microsoft betont. Insidern ist aber klar, das es da Lücken, ...

Windows 10

Windows 10 on ARM: von Microsoft entfernte Info - Klartext, was nicht geht

Information von kgborn vor 11 StundenWindows 10

Windows 10 on ARM ist ja eine neue Variante, die Microsoft im Verbund mit Geräteherstellern am Markt etablieren will. ...

Microsoft
TV-Tipp: Das Microsoft-Dilemma
Information von kgborn vor 11 StundenMicrosoft7 Kommentare

Aktuell gibt es in Behörden und in Firmen eine fatale Abhängigkeit von Microsoft und dessen Produkten. Planlos agieren die ...

Windows 10
Zero-Day-Lücke in Microsoft Edge
Information von kgborn vor 2 TagenWindows 10

In Microsofts Edge-Browser klafft wohl eine nicht geschlossene (0-Day) Sicherheitslücke im Just In Time Compiler (JIT Compiler) für Javascript. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows 10 (1709) Tastur und Maus wieder einschalten?
Frage von LochkartenstanzerWindows 1026 Kommentare

Moin, Ich habe von einem Kunden einen Win10-Rechner bekommen, bei dem weder Tastatur noch Maus geht. Die Hardware funktioniert ...

Firewall
RB2011 Firewall Rule eine bestimmte Mac oder IP Adresse nicht zu blockieren
Frage von lightmanFirewall15 Kommentare

Hallo liebes Forum mit ihren Spezialisten. Ich habe meine Firewall so konfiguriert das kein Endgerät ohne meine Speziellen Erlaubnis ...

Humor (lol)
Was könnte man mit einem Server machen? Idee gesucht
Frage von 2SeitenHumor (lol)15 Kommentare

Hey Zusammen Ich habe einen alten HP G2 Rackserver zu Hause rumliegen. 28GB Ram, 1xAMD Prozi mit etwa 2GHz. ...

Webbrowser
Welcher Browser ist der Beste?
Frage von justtinWebbrowser13 Kommentare

Hallo Leute Ich habe eine interessante Frage. Mich wurde mal interessieren welcher Browser ist eure meinung nach der beste? ...