Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Universelle Batch-Datei f. Netzlaufwerke

Mitglied: hoomel

hoomel (Level 1) - Jetzt verbinden

31.05.2012 um 14:54 Uhr, 5513 Aufrufe, 10 Kommentare

Eine einzige Batchdatei soll die Netzlaufwerke aller User verbinden können. Ein Netzlaufwerk, auf das der User keinen Zugriff hat, soll auch nicht verbunden werden.

Hallo,

ich stehe momentan vor einem Problem, bei dem ich mir vorstellen kann, dass es eine Lösung gibt.
Und zwar haben wir folgende Situation:
Die User der Domäne bekommen unterschiedliche Laufwerke. Dies ist strukturell leider etwas ungünstig, da selten User gleiche Laufwerke haben. D.h. bei dem "Scripten" von Netzlaufwerken beim Login gibt es unnötig viele einzelne Scripts.

Ich habe mir nun gedacht, dies muss sich doch mit einem einzigen Script erschlagen lassen. Ich habe also in einem Script alle Netzlaufwerke mit net use hinterlegt.
Er verbindet fleißig alle Laufwerke, aber leider eben auch die, auf die der User keine Berechtigung hat.

Diese "toten" Laufwerke hätte ich nun gerne vermieden.
Gibt es dort eine Möglichkeit, das irgendwie zu schaffen? Es würde die Verwaltung auf jeden Fall sehr vereinfachen.

Vielen Dank schon mal für eure Ideen.

Gruß,
hoomel
Mitglied: Ravers
31.05.2012, aktualisiert um 16:19 Uhr
Hi,

hab mir da mal was überlegt, k.a. ob das so klappen würde, gehe ich aber mal von aus.

Per Skript im Share eine Datei erstellen und abfragen ob sie da ist. Hat der User keine Berechtigung, ist diese Datei nicht da, und die Netzwerkverbindung kann wieder gekappt werden.

So in der Richtung:
01.
:j 
02.
net use j: \\Server\test1 /persistent:yes 
03.
mkdir j:\qwertzi 
04.
if exist j:\qwertzi goto K 
05.
net use j: /delete /yes 
06.
 
07.
:K 
08.
rmdir /s /q j:\qwertzi 
09.
.......... 
10.
 
So mal als Workarround, geht aber schöner! ;)

greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: Mister-Wrong
31.05.2012 um 15:17 Uhr
Servus Hoomel,

was hältst Du davon die Laufwerke über die GPOs zuzuweisen?

Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor
Benutzerkonfiguration
Einstellungen
Windows-Einstellungen
Laufwerkszuordnungen

lg
Bitte warten ..
Mitglied: mkuchen
31.05.2012 um 15:26 Uhr
Moin,

http://www.kixtart.org/

Damit kannst du Freigaben auch easy going nach Zugehörigkeit in einer OU verteilen.

Tschüß!


PS: Bisschen Arbeit muss schon sein ;)
Bitte warten ..
Mitglied: hoomel
31.05.2012 um 15:32 Uhr
Gegen ein bisschen oder auch ein bisschen mehr Arbeit habe ich prinzipiell nichts.
Mir liegt nur immer eine möglichst leichte Verwaltbarkeit am Herzen.
Da wäre natürlich ein einzelnes Script besser als viele verschiedene Skriptdateien.

Über OU oder AD-Gruppen lässt sich das auf jeden Fall lösen, mir ging es halt um die Ideensuche und ob jemand das so oder so ähnlich schon mal gelöst hat.
Bitte warten ..
Mitglied: mkuchen
31.05.2012, aktualisiert um 15:42 Uhr
Ja, wir mappen unsere Laufwerke mit Hilfe von kix so ... Benutzer verschiedener OUs bekommen jeweils das zu der OU gehörende Netzlaufwerk ...



  1. [RESOURCE_ID]
  2. CLASS=DISK | PRINT | MESSAGE | COMMAND
  3. TARGET=drive letter | printer id (LPT#
  4. PATH=UNC path to resource | HOME
  5. DESC=description
  6. PRIV=Admin | Guest | NoGuest
  7. GROUPS=list of groups permitted to connect
  8. OUS=list of User OUs permitted to connect
  9. COMPUTEROUS=list of Computer OUs permitted to connect
  10. PRIORITY=priority of resource when multiple PATHS are defined for one TARGET
  11. LAPTOP=Y|N|<blank> Process for laptop, non-laptop, or any system type
  12. LOGIC=AND|OR Defines the logic used to process both Group and OU access restrictions
  13. Sets a printer to DEFAULT status
  14. SETDEFAULT=Y|N|SOFT|BYGROUP:group_list|BYOU:ou_list|BYCOU:Computer_OU_list

[TN_SHR]
CLASS=DISK
TARGET=G:
PATH=\\server\shares\&OU:TN_SHR_OU&
DESC=&OU:TN_SHR_DESC&

[TN_SHR_OU]
ou1=freigabe1
ou2=freigabe2
ou3=freigabe3
usw.

So mappst du kurzerhand Shares, Printer, etc. und kannst auch einzelnen AD-Usern übergreifende Freigaben mappen mit dazugehörigen Berechtigungen für verschiedene Gruppen ...


Ich hoffe, das dir das irgendwie hilft.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
31.05.2012 um 15:48 Uhr
Dafür gibt es doch Loginskripte. Und die kann man auch BÄTSCHEN.
Du brauchst ja nicht für jeden Benutzer ein eigenes Skript zu erstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: mkuchen
31.05.2012 um 16:19 Uhr
Zitat von Penny.Cilin:
Dafür gibt es doch Loginskripte. Und die kann man auch BÄTSCHEN.
Du brauchst ja nicht für jeden Benutzer ein eigenes Skript zu erstellen.

Ääähm ja .... du fackelst natürlich alles in einer Datei ab .... logischerweise =)
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
31.05.2012 um 20:51 Uhr
Ich hab das früher auch mit nem Skript gemacht. Als ich dann etwas Zeit hatte hab ich das auf OU und Gruppenrichtlinien geändert. Das läuft beim Rechnerstart auch wesentlich fixer als die ollen Skripte.

Und wenn mal ein User in ne andere Gruppe wandert, hat er sofort alle neuen Laufwerke. Von daher die elegantere Lösung *find*

Just my 2 Cents
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
31.05.2012, aktualisiert um 21:47 Uhr
@Ravers
Da es ja sein kann, dass nur Leserechte gewährt werden, würde ich das eher so anlegen:
dir \\Server\test1>nul 2>nul && net use j: \\Server\test1 /p:no
- die Umleitungen nach "nul" sind bei einem (nicht sichtbar ausgeführten) Login-Script natürlich unter Luxus einzuordnen, "persistent" würde ich das Laufwerk aber nicht verbinden ...

Für mehrere Laufwerks-Freigabekombinationen dann zB
for %%i in (j:\\Server\test1 k:\\Server\KLW l:\\Server\Info) do for /f "tokens=1* delims=:" %%a in ("%%i") do dir %%b>nul 2>nul && net use %%a: %%b /p:no
Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: hoomel
17.09.2012 um 11:17 Uhr
Nun, da wir die bestehende Domäne tatsächlich auch mal richtig nutzen, hat sich das Skript erledigt. Gruppenrichtlinien sei Dank funktioniert nun alles "vollautomatisch"

Hatte gar nicht gedacht, dass es so schwer sein kann, jemanden von den Vorteilen einer Windows-Domäne und der strukturierten Benutzerverwaltung zu überzeugen - aber geschafft hab ich es dann ja doch ;)

Danke aber trotzdem nochmal für die Tipps und Hinweise!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Zuordnung von Netzlaufwerken mit Hilfe von Batch-Dateien

Frage von doc-jochimWindows Server4 Kommentare

Hallo, ich habe hier als DC einen Windows Server 2003 Standard. Ich weiss, daß das System inzwischen antik ist, ...

Windows Netzwerk

Daten abgleich durch Batch Datei vom PC und Netzlaufwerk

Frage von SatoriusWindows Netzwerk1 Kommentar

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch, brauche da mal eure Hilfe. Und zwar geht es darum, wir haben ein ...

CMS

Vom Netzlaufwerk auf den FTP via Batch?

gelöst Frage von FuryStageCMS6 Kommentare

Hallo zusammen, ich hab momentan ein Problem Dienstpläne die auf deinem Netzlaufwerk sind Via FTP aktuell zu halten. Ich ...

Batch & Shell

Batch "copy" Netzlaufwerk

gelöst Frage von Mohji32Batch & Shell4 Kommentare

Wenn ich folgenden Befehl in die cmd eintippe : copy A:M.Müller\test.txt C:\Users\%Username%\Daten\test.txt macht er genau was er soll. Die ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

WhatsApp-Nachrichten endlich auch per Bluetooth versendbar

Information von BassFishFox vor 1 StundeHumor (lol)

Genau darauf habe ich gewartet! ;-) Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp erhält eine praktische neue Funktion: Ab dem nächsten Update ...

Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 14 StundenGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Sicherheit

Intel gibt neue Spectre V2-Microcode-Updates frei (20.02.2018)

Information von kgborn vor 14 StundenSicherheit

Intel hat zum 20. Februar 2018 weitere Microcode-Updates für OEMs freigegeben, um Systeme mit neueren Prozessoren gegen die Spectre ...

Microsoft
ARD-Doku - Das Microsoft Dilemma
Tipp von Knorkator vor 18 StundenMicrosoft3 Kommentare

Hallo zusammen, vor einigen Tagen lief in der ARD u.a. Reportage. Das Youtube Video dazu dürfte länger verfügbar sein. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
AD DS findet Domäne nicht, behebbar?
Frage von schapitzWindows Server40 Kommentare

Guten Tag, ich habe bei einem Kunden ein Problem mit den AD DS. Umgebung ist folgende: Windows Server 2016 ...

Router & Routing
LANCOM VPN CLIENT einrichten
Frage von Finchen961988Router & Routing27 Kommentare

Hallo, ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir helfen, wir haben einen Kunden der hat einen Speedport ...

Router & Routing
ISC DHCP 2 Subnetze
gelöst Frage von janosch12Router & Routing19 Kommentare

Hallo, ich betreibe bei mir im Netzwerk einen ISC DHCP Server auf Debian, der DHCP verwaltet aktuell ein /24 ...

Switche und Hubs
Cisco SG350X-48 AdminIP in anderes VLAN
Frage von lcer00Switche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mir einem Cisco SG350X-48 bei der Erstinstallation wurde eine IP 192.168.0.254 (Default VLAN ...