Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Volle Redundanz einer Exchange Lösung

Mitglied: Daniel.Wenzel

Daniel.Wenzel (Level 1) - Jetzt verbinden

10.05.2012 um 13:23 Uhr, 5993 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Kollegen und Kolleginnen,

wir sind aktuell in der Planung für eine Inhouse Exchange Lösung. Hieraus ergeben sich leider ein paar Fragen die ich nicht beantworten kann und daher auf eure Hilfe bzw. euer Wissen angewiesen bin. Wir setzen aktuell auf eine Hosted Exchange Lösung mit der wir aber nicht zufrieden sind.
Daher möchten wir in Zukunft auf eine eigene Exchange Lösung setzen. Die Grundlegenden Daten sind: im Moment 50 User -> Ende des Jahres 75 angepeilt. 25 User sollen per Blackberry auf Mails etc. zugreifen können. Ein Bladecenter mit derzeit 3 Blades.
Nun haben wir ein Angebot für eine einfach Lösung Eine VM Edge Server, Eine VM Transport und eine VM Postfach Datenbank und ein Angebot für eine Voll Redundante Lösung, sprich alle VM´s doppelt. Den VM Blackberry Server lasse ich hier außen vor!
Meiner Meinung nach sollte es doch aber ausreichen die Edge Rolle ausfallsicher zu machen da diese ja die einzige kritische Komponente ist. Die Frage die ich nun habe, wie sind eure eigenen Erfahrungen zum Thema Inhouse Lösung, und welche Lösung würdet ihr Empfehlen.

Viele Grüße

Daniel
Mitglied: Hubert.N
10.05.2012 um 14:53 Uhr
Moin

Meiner Meinung nach sollte es doch aber ausreichen die Edge Rolle ausfallsicher zu machen da diese ja die einzige kritische Komponente ist.

Wie kommst du darauf ? Was machst du, wenn dir dann dein Postfachserver um die Ohren fliegt ? Schön, wenn der Mailtransport dann wenigstens noch funktioniert...

Wenn du es denn schon "voll ausfallsicher" gestalten willst, dann reicht es sicher nicht aus, den Transport redundant auszulegen. Bei 50-75 Usern stellst sich aber auch die Frage, ob es wirklich notwendig ist, die Rollen allesamt auf eigene Server + ausfallsicher zu gestalten. Was spricht bei der genannten Nutzerzahl dagegen die Transportrolle auf dem Postfachserver zu haben ?
Schließlich und endlich ist das auch alles eine Kostenfrage,

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: hajowe
10.05.2012 um 15:06 Uhr
Hi Daniel,

Wie Hubertn schon sagte, was nutzt es wenn dir die anderen Rollen um die Ohren fliegen.

Bei der Anzahl von Usern würde ich auch die Rollen auf einen Server legen.
Zur Absicherung stell dier einen zweiten hin.
Sinnvoll waäre es über eine DAG nachzu denken.

Ob die dann auf einer vituellen oder einer physichen Kiste liegen ist nicht so die Kernfrage.

Die CAS-Rolle kann auch auf beiden liegen, aber deshalb sind sie nicht redundant bzw. hochverfügbar.
Um das zu erreichen würdest du eine Loadbalancer benötigen der dies regelt.

Allein die Installation der verschiedenen Rollen auf VM´s mit je einem OS Windows 2008 R2 Enterprise Server 64 Bit kostet eine Stange
Kohle an Lizenzen.

Ich glaube da müßt ihr im Vorfeld noch eine Menge an Informationen zusammentragen.
BlackBerry ist auf ein nichtz gerade einfaches Thema.

Welche Versionen ?
Auch Ausfallsicher?
usw.

Meines Erachtens nach ist dies hier und in fünf Minuten nicht abschliessend zu klären

Gruß
hajowe
Bitte warten ..
Mitglied: Daniel.Wenzel
10.05.2012 um 15:22 Uhr
Hallo Huber, Hallo Hajowe,

vielen dank für eure beiden Antworten. Die Ausfallsicherheit der Postfachfächer etc. ist natürlich wichtig und nicht auser acht zu lassen. Allerdings ging es aus Kostengründen hierbei erstmal eine Lösung die "funktioniert".
Daher dachte ich an 2 Edge Server die in einer DMZ stehen und den groben Verkehr abfangen. Die restlichen Rollen Transport und Postfach kann man auf eine VM packen. Bezüglich Lizenzen passt das schon, die einzige Lizenz die erworben werden müßte ist eben die Exchange Lizenz + Client Zugriffslizenzen.

VG
Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: Hubert.N
10.05.2012 um 15:41 Uhr
Zitat von Daniel.Wenzel:
die einzige Lizenz die erworben werden müßte ist eben die Exchange Lizenz + Client Zugriffslizenzen.

Und da denkst du glaube ich falsch. Jede instalierte Instanz muss auch lizenziert werden - du musst also für jeden Server entsprechend eine Lizenz kaufen
Das Ausführen in einer VM wird auch nur dann etwas bringen, wenn sich das auch auf unterschiedlicher Hardware abspielt.

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: Daniel.Wenzel
10.05.2012 um 15:50 Uhr
Hallo Hubert,

das ist eben der Knackpunkt mit den VM´s. Warum soll ich es Ausfallsicher gestalten wenn ich nur ein Bladecenter zur Verfügung habe. Ich könnte es auf einzelne Blades auslagern was auch schon eine Sicherheit bietet aber es entspricht nicht der Definition Ausfallsicher. Denn warscheinlicher ist das mir im Bladecenter was abraucht als in einem Blade. Ich merke schon das ist alles nicht so einfach :D

Gruß
Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
10.05.2012 um 16:03 Uhr
Moin,

rein Servermässig würde ich das bei der Useranzahl so aufziehen

1x Linux als SMTP-Gateway in die DMZ
1x Exchange mit allen Rollen ins LAN
1x Blackberry Enterprise (Express) ins LAN

Wie viel Ausfallsicherheit ihr wollt müsst ihr dann für euch noch definieren. Grundsätzlich würde ich 2, besser 3 VMware ESXi Hosts und vSphere Essntials und eine Storage mit entsprechenden Redundanz (HP MSA o.ä.) nehmen. Das ganze kann mann dann noch "aufdrehen" bis hin zum gespiegelten RZ

/EDIT: Blades wuerde ich dafür übrigens auch nicht nehmen.Lieber 2-3 standalone Server, mit eigenen Netzteilen und Netzwerkkarten.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
10.05.2012 um 16:07 Uhr
Moin,

Dein Bottleneck ist das Bladecenter, da kommste mit realer Hardware oder mit VMs nicht drum rum...

Setz einfach zwei Blades als Exchangecluster auf und lass das dritte Blade so oft wie möglich Datensicherung machen (außerhalb abgelegt) - dann sollte das schon klappen...

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: josef114
10.05.2012 um 16:59 Uhr
Hallo,

betrachten wir das Thema doch mal von der anderen Seite, das schlimmste was passieren kann ist das jemand keine Mails mehr bekommt. Das kann folgende Möglichkeiten haben (nach Wahrscheinlichkeit aufsteigend):
1. Die Verbindung MailServer-Internet oder Blackberry-Internet ist unterbrochen
2. div. Software mit Exchange oder BE
3. Hardwareausfall

Lösungen:
1. Redundante Internetverbindung (autarke Router, kein Balancing oder MLPPP)
2. tägliche Sicherung der Exchange Objekte
3. Mails werden am Provider Server erst nach 30 Tagen gelöscht obwohl diese vom Exchange bereits abgeholt wurden.

angenommen, die Hardware raucht ab:
1. Voll Backup auf den nächstbesten blade recovern (Dauer max. 3 Stunden)
2. Ist das Enclosure abgeraucht habt ihr sicher einen gültigen 24/7 Wartungsvertrag mit HP IBM etc. (wenn das passiert ist sowieso nicht nur Exchange weg.... bedenke das du dann andere Problem hast als Emails;)
3. Nach dem Recovern tritt meist der Fall ein das dass ein oder andere Exchange Objekt verloren ging weil evtl. das FS beschädigt war. Dann hol ich mir die Mails vom Provider, ist zwar viel Handwarbeit dennoch absehbar...

Fazit:
Du kannst unglaublich viel Geld für eine redundante Lösung Exchange Enterprise gepaart mit 2-3 Blade im cluster und eine FC SAN ausgeben, aber du fährst sicher günstiger wenn du mit dem Ausfall rechnest und dann aber genau weist was du zu tun hast.
Setz auf einen Blade einen SBS2011 auf, der kostet die Hälfte und von 2008+Exchange2010. Kauf dir anständige Backupsoftware dazu wenn möglich sicherst du das ganze auf NAS und anschließend auf Band welches in bestimmten Zeitlichen Abständen...bla bla bla
Gib Geld für eine Backup Internet Leitung, aber bitte mit Fester IP. Schaff dir anständige Router an lancom, cisco, funkwerk etc.

Ich hoffe ich konnte dir einige Anregungen zu dem Thema mitgeben.

Gruß
Josef
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerke
Core-Switch redundanz erreichen
gelöst Frage von hash2k2Netzwerke7 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben folgende Situation bei uns im Büro. Aktuell haben wir 7x HP 1810er Switches. Eins davon ...

Exchange Server

Exchange 2013 - welche AntiSpam Lösung?

Frage von unexpectedqExchange Server10 Kommentare

Hallo Zusammen, wir stehen kurz vor der Durchführung unserer Exchange "Migration" von 2003 zu 2013, bisher hatten wir als ...

Exchange Server

Exchange 2010 , Postfach Volle Zugriffrechte

gelöst Frage von Grobi81Exchange Server10 Kommentare

Hallo liebe Kollegen, wir haben bei uns ein Problem mit einem Exchange Postfach. Wir schaffen es nicht aus einem ...

Exchange Server

Exchange 2013 probleme - festplatte voll

gelöst Frage von coltseaversExchange Server8 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe mal wieder schöne Probleme mit Windows Server 2012 R2 und Exchange 2013 SP1. Offenbar ist ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
IoT-Gefahr: Smartes Aquarium leckt!
Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenHumor (lol)3 Kommentare

Moin, Die IoT-Manie hat weitere Opfer gefunden. Ein Casino-Leck durch ein smartes Aquarium: Allerdings haben sie kein Wasser, sondern ...

Router & Routing

Alte Fritzbox 7270 mit VPN und SIP-Telefonie hinter O2 Homebox 6641 als "Modem"

Erfahrungsbericht von the-buccaneer vor 2 TagenRouter & Routing3 Kommentare

Nun war es soweit: Auch O2 hat mich mit VOIP zwangsbeglückt. Heute am Privatanschluss, in 2 Wochen ist das ...

Sicherheit

Ungepatchte Remote Code Execution-Lücke in LG NAS

Information von kgborn vor 3 TagenSicherheit

Nutzt wer LG NAS-Einheiten? In den NAS-Einheiten der LG Network Storage-Einheiten gibt es eine sehr unschöne Schwachstelle, die einen ...

Windows Update

Neue Version KB4099950 NIC Einstellungen gehen verloren

Information von sabines vor 3 TagenWindows Update2 Kommentare

Es ist eine neue Version des KB4099950 verfügbar, die das Problem mit den verlorenen Netzwerkeinstellungen lösen soll. Das Datum ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
VLAN - Offene Fragen
Frage von KnettenbrechNetzwerkgrundlagen16 Kommentare

Hallo zusammen, ich befasse mich derzeit mit dem Thema VLAN. Hierzu habe ich schon einige Guides gelesen, einschließlich des ...

Netzwerkmanagement
Netzwerkmanagment im Haus mit Switch, Panel und pfsense
gelöst Frage von CorraggiounoNetzwerkmanagement16 Kommentare

hi zusammen, wir sind gerade dabei das ganze Haus bzw. die einzelnen Zimmer mit netzwerkdosen zu versorgen. Vom Keller ...

Google Android
Empfehlung: Android Ortungsapp
gelöst Frage von certifiedit.netGoogle Android13 Kommentare

Guten Morgen, grundsätzlich vorweg, ich wollte mich eben schlau machen, bzgl einer Ortungsapp, welche Androidbasiert einem anderen Androidsmartphone mitteilt, ...

Vmware
Server 2008 r2 vmware terminalserver
Frage von MasterCVmware12 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich hoffe , dass einer von euch mir weiterhelfen kann ,bei meinem kack Problem ! Ist ...