Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Weiterbildungsmöglichkeiten ohne Matura bzw. Abitur - Erfahrungen mit Humboldt?

Mitglied: ARMIX

ARMIX (Level 1) - Jetzt verbinden

10.12.2007, aktualisiert 11.12.2007, 8697 Aufrufe, 4 Kommentare

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es (in Österreich) und welche Erfahrungen habt ihr mit Fernlehren von Humboldt?

Hallo zusammen,

ich bin mitte zwanzig und habe EDV-Techniker gelernt. Nun möchte ich mich - berufsbegleitend - in diesem Bereich gerne weiter Bilden.

Zuerst habe ich mir ein Studium überlegt. Mangels Matura / Abitur sind die Möglichkeiten da jedoch sehr eingeschränkt. Einzige die FernUni Hagen bietet meines Wissens nach IT-Studien an, bei denen keine Matura / Abitur notwendig ist. Man schließt dabei mit deinem Bachelor-Titel ab. Da aber bei diesem Studienzweig viele Reisen nach Hagen erforderlich sind (von mir aus 9 Stunden Fahrt mit dem Zug) kommt das für mich (berufsbegleitend) nicht in Frage.

Als Alternative habe ich mir die HTL angesehen. Diese könnte man zwar als Abendschule nachmachen. Da wird bei uns aber leider nicht direkt IT angeboten sondern immer in verbindung mit viel Elektronik bis hin zum Maschinenbau. Also nicht wirklich die richtige Richtung IT.

Als drittes habe ich mir Humboldt angesehen. Hier werden fachspezifische Ausbildungen (zB Wirtschaftsinformatik, IT-Security-Management,...) angeboten die alle je etwa 1-2 Jahre dauern. Das erscheint mir prinzipiell als gute Alternative. Aber erstens hat man danach keinen Titel sondern rein ein Kurs-Teilnahmezertifikat und zweitens ist die Frage wie sehr so eine Ausbildung von Arbeitgebern bewertet wird? Kann man so eine Weiterbildung beispielsweise als Argument bei Gehaltsverhandlungen einsetzen? Ich gehe leider davon aus, dass solche Weiterbildungsmaßnahmen bei weitem nicht so viel zählen wie beispielsweise eine HTL oder FH.

Hat irgendwer Erfahrung wie Arbeitgeber auf eine Weiterbildung beim Humboldt Fernlehr Institut reagieren?
Oder kennt wer noch weitere Alternativen (abgesehen von normalen Kursen und Zertifizierungen wie MCSE, CCNA,...), die mir vielleicht noch nicht eingefallen sind?

Danke,
ARMIX
Mitglied: spacyfreak
10.12.2007 um 08:28 Uhr
Von Humboldt Zertifikaten hab ich noch nie gehört.
Die werden in etwa so wichtig sein wie die "selbsternannten" Zertifizierungstitel von hunderter anderer privaten IT-Schulen - nämlich so gut wie nix.
Diese Zettelchen belegen zwar dass Du nen Kurs gemacht hast und sind grundsätzlich nichts schlechtes - die 1-2 Jahre würde ich jedoch sinnvoller anlegen in "offiziell anerkannte" Abschlüsse.
Was zählt ist ein Titel (FH, BA, UNI) wenn man auch "höherwertige" Posten bekleiden will auf lange Sicht. Ansonsten die üblichen Zertifizierungen - MCSE, CCNP usw werden je nach Job einfach vorausgesetzt. Warum soll man auch einen Laien an seine Windows Server lassen, wenn man auch nen MCSE kriegen kann (wobei nicht immer gesagt ist dass überall MCSE drin ist wo MCSE draufsteht).

Alles in allem - studiere und vergiss exotische "Schulungs-Randwege".
Wenn Du das verpasst wirst Du es in der IT wahrscheinlich ewig bereuen - believe it or not.

Mach nebenbei die Zertifizierungen (die ANERKANNTEN!).
Mindestens genauso wichtig ist das echte Können in der Praxis.
Ich kenne genug studierte Theoretik-Informatiker die in der Praxis jämmerlich scheitern da sie nur geschwollen labern können aber sich nie "richtig" an die Materie wagen. In der IT kommt man um die Praxis nicht drumrum. Daher die Zeit auch nutzen so viel wie möglich zu installieren, konfigurieren, troubleshooten etc um ein "Bauchgefühl" für die Zusammenhänge in der IT entwickeln zu können. Das hilft später im harten Berufsalltag am meisten.
Da interessierts dann irgendwann kaum noch welchen "Titel" man hat - sondern ob man Probleme lösen kann. Ein Teil der "Eintrittskarte" in ne gute Firma ist jedoch allermeist ein Titel und gute Zeugnisse.

Das zumindest meine Meinung dazu - vielleicht ist diese Humboldt Geschichte ja auch ne prima Sache - ich hab jedoch so meine Bedenken.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
10.12.2007 um 09:15 Uhr
Hallo,

was spricht den von deiner Seite aus gegen eine CCNA Zertifizierung?

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: ARMIX
10.12.2007 um 09:47 Uhr
Danke für eure Kommentare.

Gegen einen CCNA spricht eigentlich auch nichts. Das ist sicher auch ein Weg.
Bitte warten ..
Mitglied: ARMIX
11.12.2007 um 06:32 Uhr
Mir wurde jetzt empfohlen die HTL per Abendschule nachzumachen. Was haltet ihr davon? Bringt das viel?

Das Problem, das ich dabei sehe. Ich fange um 6.00 zu arbeiten an, habe eine lange Anfahrt zur Arbeit und muss so um ca. 4.45 aufstehen. Wenn ich dann jeden Tag bis 22.00 in der Schule sitzen soll, weiß ich nicht wie lange ich das durch halte. 5-6 Stunden Schlaf jede Nacht - und das auf 4 Jahre - ist doch nicht zu unterschätzen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten zum Administrator

gelöst Frage von EDV-KoernyWeiterbildung6 Kommentare

Guten Tag, ich bin als IT`ler (abgeschlossene Ausbildung) in einer Firma tätig und möchte mich gerne weiterbilden zum Administrator ...

Ausbildung

Weiterbildungsmöglichkeit Informatikkaufmann?

Frage von cramtroniAusbildung3 Kommentare

Hallo Zusammen, wollte mal fragen wie ihr euch so weitergebildet habt, nach der Ausbildung zum Informatikkaufmann o.ä. in dieser ...

Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten als Fachinformatiker

Frage von Joby-JimWeiterbildung5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einer Weiterbildungsmöglichkeit als Fachinformatiker, die ich gerne durchführen möchte. Vielleicht könntet ihr ...

Weiterbildung

Fachinformatiker (Systemintegration) Weiterbildungsmöglichkeiten

Frage von TerrockWeiterbildung11 Kommentare

Hallo liebe Administrator Com, ich, 23 Jahre jung, beende höchstwahrscheinlich meine Ausbildung im November dieses Jahres. Übernommen werde ich ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 12 StundenErkennung und -Abwehr1 Kommentar

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Vmware
VMware Updates gegen L1 Lücke
Information von sabines vor 19 StundenVmware

Für die Vmware Produkte vCenter Server, ESXi, Workstation und Fusion stehe Updates bereit um die L1 Lücke zu schließen. ...

Drucker und Scanner
HP-MF-Drucker per Fax angreifbsr
Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenDrucker und Scanner3 Kommentare

Endlich eine sinnvolle Verwendung für Faxe: Damit kann man offensichtlich den Drucker übernehmen. lks

Router & Routing

Das pfSense Buch ist jetzt für jeden kostenlos zu beziehen

Tipp von magicteddy vor 3 TagenRouter & Routing2 Kommentare

Bisher war das Buch nur für zahlende Unterstützer verfügbar, jetzt steht für Jedermann kostenlos zur Verfügung. Siehe auch The ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
VPN Verbindung kann nicht aufgebaut werden
Frage von AlexderITlerMicrosoft35 Kommentare

Hallo, Ich möchte an einem unserer PCs in unserer Tochterfirma eine VPN zu unserem Netzwerk einrichten. Das schlägt allerdings ...

Windows Server
Domäne einsilbig mit nur einem Namen benannt - sowie AD und MX auf einer VM Kardinalsfehler?
Frage von TomTestWindows Server27 Kommentare

Hallo liebe Freunde gepflegter Probleme, seit kurzem soll ich eine Domäne verwalten die zuvor von einem IT-Dienstleister erstellt und ...

Datenbanken
MySQL Datenbank Import Aufgabe für mehrere .csv dateien
gelöst Frage von Marcel1989Datenbanken19 Kommentare

Hi, ich komm nicht weiter. Ich hab auf einem Windows Server 2012 r2 eine MariaDB/MySQL laufen. Nun soll diese ...

DNS
Gibt es eine Art DNS Proxy?
Frage von icepietDNS15 Kommentare

Hallo Nerds, Ich würde gerne folgendes machen: ts.domain.de:3389 soll auf 1.2.3.4:3389 auflösen ts2.domain.de:3389 soll auf 1.2.3.4:3390 auflösen Gibt es ...