Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Windows 2003 Server - Domänen Controller - Password verloren

Mitglied: BigBenno

BigBenno (Level 1) - Jetzt verbinden

19.01.2006, aktualisiert 20.01.2006, 9349 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo zusammen!

Habe folgendes Problem:

Windows2003 Server als Domänencontroller eingerichtet jedoch das Password des Administrators nicht mehr.
Habe es schon mit nem Tool porbiert welches über ein Linux Image Bootet aber dieses kann nur lokale Benutzer zurücksetzen, nicht bei einer Domäne. Auch andere Benutzer können sich nicht Interaktiv anmelden!

Kennt jemand ein Tool ?
Mitglied: Atti58
19.01.2006 um 13:04 Uhr
... und Du hast keinem anderen User Domänenadmin-Rechte gegeben? Dumm gelaufen - von uns wirst Du da wohl keine Hilfe bekommen können ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
19.01.2006 um 13:09 Uhr
verstehe solche leute wie atti nicht, entweder man hilft oder man laesst es. das hier ist ein forum, also support fuer user...egal.

http://www.jms1.net/nt-unlock.shtml

mit dieser arbeitsanweisung solltet du das problem schnell loesen koennen.

achtung: die site laed nicht, wenn du sie via internet explorer aufrufst!
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
19.01.2006 um 13:19 Uhr
Wir sind hier ein Administrator-Forum und geben keine Anleitungen, wie man unsere Arbeit behindern / sabotieren kann. Wenn Du das anders siehst, bist Du hier falsch!

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
19.01.2006 um 13:23 Uhr
Wir sind hier ein Administrator-Forum und
geben keine Anleitungen, wie man unsere
Arbeit behindern / sabotieren kann.

du weist doch gar nicht ob er was sabotieren will
du weist doch gar nicht ob er was behindern will

du weist gar nichts, du interpretierst irgendwas in irgendeinen fall.
du stellst die leute die hier posten unter generalverdacht. mehr nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
19.01.2006 um 13:34 Uhr
@14078

verstehe solche leute wie atti nicht,
entweder man hilft oder man laesst es. das
hier ist ein forum, also support fuer
user...egal.

Wie man ein Windows- System knackt, werden (und sollten) die meisten Admins wissen.
In diesem Forum solche Anleitungen zu veröffentlichen, halte ich für äusserst bedenklich,
da hier kein Support für jedermann zum knacken von Netzen geleistet werden soll.
Wenn für einen DC angeblich kein Passwort vorhanden ist, stimmt mich das schon etwas bedenklich, nachdem man sich an der Kiste ja nicht lokal anmelden kann.
Ich hoffe für Dich, daß keiner der User in einer von Dir betreuten Domäne Deinen Beitrag liest und damit testet, wie fit Du bist.
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
19.01.2006 um 13:37 Uhr
Regel Nr. 7: Rechtliches
Keine Hinweise, Links oder Beiträge zum Thema: Wie knacke ich eine Software oder ein Benutzerkonto. Keine Hinweise oder Links zu illegalen Downloads.
Wir werden durchaus von Software- und Systemhäusern gegengelesen und wollen Ärgernisse vermeiden.

Psycho

Wer im Glashaus wohnt, sollte im Keller duschen!
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
19.01.2006 um 13:40 Uhr
@maurizio.schmidt

> verstehe solche leute wie atti nicht,
> entweder man hilft oder man laesst es.
das
> hier ist ein forum, also support fuer
> user...egal.

Wie man ein Windows- System knackt, werden
(und sollten) die meisten Admins wissen.
In diesem Forum solche Anleitungen zu
veröffentlichen, halte ich für
äusserst bedenklich,

das mag ja sein, du kannst deine meinung gerne vertreten.

da hier kein Support für jedermann zum
knacken von Netzen geleistet werden soll.

zeig mir nochmal bitte die stelle, wo steht das ein system geknackt werden soll.


Ich hoffe für Dich, daß keiner
der User in einer von Dir betreuten
Domäne Deinen Beitrag liest und damit
testet, wie fit Du bist.

och die koennen das alles lesen, eine chance irgendwas zu hacken haben sie dennoch nicht.
wenn man deinen gedanken weiter fuehren wuerde, duerfte man gar keine infos geben.

sobald jemand eine frage bezueglich dhcp etc haette, duerfte man auch keine infos geben, koennte ein user sein das was spoofen moechte.

wenn einer eine dns problematik postet duerfte man auch keinen support geben, bevor der user nicht ein zertifikat darueber ablegt, das wirklich er fuer das netz verantwortlich ist.

sobald jemand nach einem verloren passwort fragt, duerfte man ohne das man verifiziert hat das es um seinen pc geht, keine bootdisks etc anpreisen.

sollte ein admin so bloed sein, das mit solch einer laecherlichen anleitung ein user ein problem darstellen koennte, sollte er sich schleunigst einen anderen job suchen.

es gibt viel schlimmere security loecher die von normalo usern genutzt werden koennen, als sowas.
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
19.01.2006 um 13:40 Uhr
Ich stelle hier niemanden unter Verdacht, ich beantworte nur, wie viele andere verantwortungsbewusste Administratoren hier, die ihren Beruf ernst nehmen, solche Fragen nicht, da ich nicht bereit bin, den Ast, auf dem ich sitze, abzusägen.

Und damit ist diese leidige Diskussion für mich beendet,

Gruß

Atti.
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
19.01.2006 um 13:44 Uhr
Regel Nr. 7: Rechtliches
Keine Hinweise, Links oder Beiträge zum
Thema: Wie knacke ich eine Software oder ein
Benutzerkonto. Keine Hinweise oder Links zu
illegalen Downloads.


auch hier, wo steht das ein account "geknackt" werden soll ? wo steht das irgendwas illegales statt finden soll ?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
19.01.2006 um 13:45 Uhr
Viel Glück in Deiner weiteren beruflichen Laufbahn, Du wirst es brauchen...
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
19.01.2006 um 13:47 Uhr
Viel Glück in Deiner weiteren
beruflichen Laufbahn, Du wirst es
brauchen...

warum ?
Bitte warten ..
Mitglied: CouchCoach
19.01.2006 um 13:56 Uhr
Also IMHO (ach ich schreib das so gerne I M H O, toll) ist das "knacken" eines Systems nicht unbedingt etwas falsches. Es könnte sich ja auch um eine Funktionalität des Betriebssystems handeln. Heutzutage sollten Software Unternehm durchaus in der Lage sein Systeme zu entwickeln die nicht so einfach geknackt werden bzw. garnicht.
Wenn der user keinen Bruteforce, etc.. Angriff auf ein System macht um es (wieder) in seine Gewalt zu bringen ist alles andere ein feature der Software. Und IMHO (toll da wars wieder) sollte in jeder Dokumentation stehen was ich an features gekauft habe.
Vielleicht hilft ja eine Klage in den USA wegen unterlassener Aufklärung was mein OS so alles kann )

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: BigBenno
19.01.2006 um 14:02 Uhr
Ganz ruhig jungs!

Es geht nicht um einen Server von mir sondern von unserem Kunden!
Die sind in der Regel nicht so klug....

Versuche diesem Kunden nur zu helfen
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
19.01.2006 um 14:05 Uhr
Ganz ruhig jungs!

Es geht nicht um einen Server von mir
sondern von unserem Kunden!
Die sind in der Regel nicht so klug....

Versuche diesem Kunden nur zu helfen

schad, ich dachte jetzt kommt " yeah ich bin der monster hacker und mach meinen admin arbeitslos "
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
19.01.2006 um 14:17 Uhr
O, toll) ist das "knacken" eines Systems nicht unbedingt etwas falsches.
Es kommt aber doch schon ein bischen darauf an, wer welches System knackt und vor allem mit welcher Intention.
Und vor allem die Intention geht aus dem Beitrag nicht hervor und wäre auch sehr schwer nachprüfbar.

Wobei ich mir schon einige Fragen stelle.
a) Wie kann man das Kennwort des Domänenadministrators vergessen? (Schließlich gibts ja Postit's, die man unter Tastaturen kleben kann )
b) Warum gibt es keinen Noteingang?

Es könnte sich ja auch um eine Funktionalität des Betriebssystems handeln.
Wie ist dieser Satz zu verstehen?

Heutzutage sollten Software Unternehm durchaus in der Lage sein Systeme
zu entwickeln die nicht so einfach geknackt werden bzw. garnicht.
Gar nicht, gibts nicht!
Und es gibt auch ne ganze Menge kluger Leute die dagegen arbeiten.
Firmen wie TrendMicro oder Cisco um nur einige zu nennen wären sonst schon längst pleite.

Gruß
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: CouchCoach
19.01.2006 um 14:27 Uhr
Es könnte sich ja auch um eine Funktionalität des Betriebssystems handeln.
>Wie ist dieser Satz zu verstehen?

Ja ganz klar, wenn es einem das OS so einfach macht, Bootdisk, zwei files getauscht (d.H. Zugriff aufs Filesystem, etc..) dann kann hier nicht von einem Schutz gesprochen werden sondern man muß ganz klar sagen, das dieses beabsichtigt ist von den Programmierern, ERGO ein feature.

Heutzutage sollten Software Unternehm durchaus in der Lage sein Systeme
zu entwickeln die nicht so einfach geknackt werden bzw. garnicht.
>Gar nicht, gibts nicht!
>Und es gibt auch ne ganze Menge kluger Leute die dagegen arbeiten.
>Firmen wie TrendMicro oder Cisco um nur einige zu nennen wären sonst schon längst >pleite.

Also wenn ich ein eigenes Betriebssystem programmieren könnte, ein eigenes Filesystem entwickeln kann, dann kann ich doch verdammt noch mal die kiste so zumachen das keiner rankommt an die Daten, es sei denn er hatnen passen 4096Bit Key zu der Karre.
Also geht doch, IMHO (hihihi das isses wieder)!

Das Problem mag Ergonomie und Geschwindigkeit sein, aber wenn man mögliche Sicherheitsmaßnahmen (die durchaus bekannt sind) nicht einsetzt bzw. aktiviert, dann ist alles andere ein feature.

MFG
Bitte warten ..
Mitglied: BigBenno
19.01.2006 um 16:43 Uhr
Habs geschafft !

Vielen Dank an maurizio.schmidt mit der Seite hat es zwar nicht direkt geklappt aber auf der Seite war ein Link zu einer anderen!

An den Rest: Kein Panik ich weiss schon was ich darf und was nicht !
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
19.01.2006 um 20:05 Uhr
Habs geschafft !

Vielen Dank an maurizio.schmidt mit der
Seite hat es zwar nicht direkt geklappt aber
auf der Seite war ein Link zu einer anderen!

An den Rest: Kein Panik ich weiss schon was
ich darf und was nicht !

hehe naja, immerhin wie hast du es denn gemacht ?
Bitte warten ..
Mitglied: BigBenno
20.01.2006 um 08:52 Uhr
Lokales PW zurückgesetzt, dann mit Verzeichniswiederherstellung booten, einloggen, einen Dienst installieren welcher das PW ändern, neu booten & fertig.

Wie gesagt unten auf deiner Seite ist nen Link zu einer andere da stehts
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
20.01.2006 um 09:33 Uhr
Dickes Danke, BigBenno,

dass Du nicht auf die Troll-Provokationen eingestiegen bist.

Hast einen gut bei mir
Schönes Wochenende

Biber
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
Domain-Controller verloren
Frage von MotorseglerWindows Userverwaltung12 Kommentare

Halle Leute, stehe vor einem für mich nicht lösbarem Rätsel. Unser Netzwerk hatte 2 Domain-Controller! Durch eine Neuanlage eines ...

Windows Server

Vertrauensstellung zwischen zwei Domänen verloren nach Neustart Server

gelöst Frage von hannsgmaulwurfWindows Server8 Kommentare

Hallo zusammen, da die Probleme mit verlorener Vertrauensstellung, die man so ergooglet, sich meist mit der Konstellation Server-Client befassen, ...

Festplatten, SSD, Raid

SAS-Controller für älteren Windows 2003-Server

Frage von chriscarFestplatten, SSD, Raid7 Kommentare

Für einen Server, der noch unter Windows Server 2003 läuft, suche ich einen günstigen SAS-Controller. An dem Controller soll ...

Windows Server

Domänen Controller Sicherheitsrichtlinie

gelöst Frage von PrincetuxWindows Server3 Kommentare

Ich habe ein Problem mit Windows Server 2008 Enterprise. Wenn ich einen Benutzer anlege dann kan sich dieser nicht ...

Neue Wissensbeiträge
iOS
Updates für Iphone und Co
Information von sabines vor 13 MinuteniOS

Gestern abend ist iOS 11.3.1 erschienen, ein kleineres Update, dass einige Lücken schließt und "Lahmlegen" nach einem Display Tausch ...

Windows 7

Windows 7 - Server 2008 R2: Exploit für Total Meltdown verfügbar

Information von kgborn vor 1 TagWindows 7

Kleine Information für Administratoren, die für die Updates von Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 verantwortlich ...

Sicherheit

Zero Day-Schwachstelle im Internet Explorer - wird von APT bereits ausgenutzt

Information von kgborn vor 1 TagSicherheit

Im Kernel des Internet Explorer scheint es eine Zero Day-Lücke zu geben, die von staatlichen Akteuren (APT) im Rahmen ...

Microsoft
Folder Security Viewer-Lizenzen zu gewinnen
Information von kgborn vor 1 TagMicrosoft

Ich nehme das Thema mal in Absprache mit Frank hier auf, da es für den einen oder anderen Administrator ...

Heiß diskutierte Inhalte
C und C++
Frage1 C Programmierung-Makefile Frage2 PHP-Programmierung HTTP-Fehler 404
Frage von KatalinaC und C++27 Kommentare

Hallo, ich habe 2 Fragen, die nichts miteinander zu tun haben aber mit denen ich mich gerade beschäftige: 1. ...

Linux
Linux Server oder Windows Server - lohnt eine Umstellung auf Linux und ebenso basierende SW bei einer langfristigen Planung?
Frage von motus5Linux27 Kommentare

Wir brauchen bei uns einen neuen Server. Dieser wird als Fileserver, Domäne Controller sowie Exchange Server verwendet. Wir versuchen ...

LAN, WAN, Wireless
Watchguard T15 VPN Einrichtung
gelöst Frage von thomasjayLAN, WAN, Wireless22 Kommentare

Hallo zusammen, wir möchten gerne über unsere Watchguard T15 einen VPN-Tunnel (Mobile VPN with IPSec) einrichten! Als Client nutzen ...

DSL, VDSL
ISP Wechsel auf Vodefone Koax, Gebäudeverkabelung nur per Cat 7
gelöst Frage von wusa88DSL, VDSL19 Kommentare

Hallo Zusammen, ich bin momentan bei Mnet als Glasfaser Kunde und möchte Preis/Leistungs-Technisch zu Kabel Deutschland / Vodafone wechseln. ...