Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Windows Netzwerk Clients sporadisch extrem langsam

Mitglied: HPC-Roman

HPC-Roman (Level 1) - Jetzt verbinden

24.04.2008, aktualisiert 01.07.2008, 14498 Aufrufe, 6 Kommentare

Windows 2k3 SBS Server mit sporadisch extrem langsamen WinXP SP2 Clients

Hallo,

Daten meines Netzwerks:

1x Server Windows 2003 SBS, Domäne, Exchange und Backup Exec
3x Windows XP Clients mit SP2

auf allen Symantec Endpoint Protection (nur virenscanner, ohne Scannen von Daten)
Keine Firewalls aktiviert

---

Problembeschreibung:

Die 3 Clients werden aus unerklärlichen Gründen so langsam, das wirklich garnichts mehr geht.
- Verbindung zum Server wird unterbrochen
- Arbeitsplatz läßt sich nicht mehr öffnen
- Speichern von Worddokumenten geht nicht mehr
- Abmeldung dauert ewigkeiten

Die Auslastung der Netzwerkkarte und CPU ist auf 0.
Die Speicherauslastung ist bei ca. 25%

Der Server hat einen CPU Auslastung von ca. 5-10% was auch vollkommen OK ist.
Arbeitsspeichermäßig ist er zu 40-50% ausgelastet.
Der Server reagiert ganz normal

---

Bisherige fehlgeschlagene Lösungsversuche:

- Deaktivierung des Virenscanners auf den Clients und des Servers - Keine Besserung
- Reset der 2 Netzwerkswitche und des Routers - Keine Besserung
- Austausch der Netzwerkswitche - Keine Besserung
- Installation aller vorhandenen Sicherheitsupdates und Patches - Keine Besserung

---

Einzige Lösung:

- Neustart aller PCs und des Servers

Nach dem Neustart läuft alles wieder normal, jedoch taucht dieses Problem nach wenigen Stunden bis 2 Monaten wieder auf. Total Sporadisch.

Ich bin echt am verzweifeln.

Bin für jeden Tipp dankbar.
Mitglied: moesch123
24.04.2008 um 15:38 Uhr
Wie schauts mit deiner DNS aus?
Ist die sauber konfiguriert worden?

Was sagt dcdiag, netdiag, nslookup?

Solche Probleme treten meistens auf, wenn es Probleme mit der DNS gibt.

Deshalb würde ich dieses Tests mal unter die Lupe nehmen.

Gruß

Moesch
Bitte warten ..
Mitglied: HPC-Roman
24.04.2008 um 16:17 Uhr
DNS läuft wunderbar.
dcdiag und netdiag bringen keine Fehler.

Außerdem wäre das Problem dann auch permanent, wenn DNS nicht sauber funktionieren würde.
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
24.04.2008 um 18:14 Uhr
Hallo,

Ich hatte ähnliche Probleme nachdem ich Freigaben gelöscht oder ganze Server vom Netz genommen hatte. Die drei Gründe:

1) die meisten Programme (darunter aus Word) "merken" sich die Positionen im Dateisystem von wo die letzten Dateien geöffnet wurden bzw wohin die letzen Dateien gespeichert wurden. Zu diesen Ordner werden beim Öffnen/Speichern gewechselt. Liegt der Ordner auf einer nicht mehr vorhandene Freigabe muss man halt diverse Timeouts abwarten. Das kann den Rechner schon mal für ein paar Minuten blockieren.

=> Lösung: je einmal den die Timeouts beim Öffnen und beim Speichern abwarten und eine Lokale Datei Öffnen bzw Speichern.

2) In der Netzwerkumgebung von Windows hält eine Liste mit allen jemals besuchten Freigaben. Diese werden bei bestimmten Aktionen abgefragt. Sind in dieser Liste nicht mehr vorhandene Freigaben eingetragen, müssen ebenfalls entsprechende Timeouts abgewartet werden.

=> Lösung: die Liste mit gespeicherten Freigaben in der Netzwerkumgebung leeren.

3) Kürzliche verwendete Dateien werden ebenfalls von Windows selbst, sowie von diversen Programmen selber mitgeloggt. (Stichworte: Recent, MRU). Solche Verweise können natürlich ebenfalls ins Leere anstatt auf eine Freigabe zeigen, was ebenfalls zum Abwarten des Timeouts führt.


Hinweis: Die Freigaben müssen dabei nicht am Server liegen, sondern können auch anderer, temporäre Freigeben (von z.B. Laptops oder Freigeben die von Mitarbeitern erstellt worden sind um schnell mal ein paar Dateien übers Netz zu kopieren)

HTH
Bitte warten ..
Mitglied: HPC-Roman
25.04.2008 um 09:25 Uhr
Danke für die Tipps,

jedoch wurden keine Freigaben gelöscht und keine Server vom Netz genommen.
Die Benutzer selber können keine Freigaben erstellen.
Außerdem glaube ich nicht das der Timeout über mehrere Stunden dauern kann, bis alles neugestartet wurde.

Hat noch jemand eine Idee?
Bitte warten ..
Mitglied: Raanubis
25.04.2008 um 21:38 Uhr
Sollte es ein Netzwerkproblem sein, schnüffel mal mit Wireschark an der Leitung der Server Netzwerkkarte.

Ich nehme mal an es handelt sich bei allen Netzwerkkarten um RJ-45 kompatible Geräte (100MBit) und nicht um BNC-Karten(dort könnte evtl dann ein Terminator fehlen).

Desweiteren mal überprüfen ob alle Karten im Half-Duplex modus laufen und eine Einheitliche Geschwindigkeit haben (bsp 100 MBit), in dem Zusammenhang auch schauen ob die switches und der Router den Modus unterstützen.

Und falls aktiviert, deaktiviere den Wins-Service, der erzeugt nur überflüssigen Overhead.

mfg
Raanubis
Bitte warten ..
Mitglied: HPC-Roman
01.07.2008 um 17:59 Uhr
hab das problem endlich gelöst.
scheiß Symantec Endpoint Protection.

hab stundenlang mit dem symantec support gesprochen.
dann 2 Monate gewartet und siehe da. es gibt endlich eine neue version.
Symantec Endpoint Protection 11.0.2000 und alle Probleme sind weg....
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux

Druck über CUPS sporadisch extrem langsam

gelöst Frage von Fenris14Linux3 Kommentare

Guten Tag, ich habe hier einen Kyocera 3051ci der auf dem Cups als Local RAW Printer (Port 9100) angelegt ...

Datenbanken

Access im Netzwerk extrem langsam im Entwurfsmodus

Frage von Rene1976Datenbanken4 Kommentare

Hallo, wir haben eine Access 2010/2013 DB im accdb Format. Das DB-Projekt wurde vor ca. einem Jahr von Access ...

Windows Server

Druckserver nach Umzug bei einigen Clients extrem langsam

gelöst Frage von LHanDuoWindows Server4 Kommentare

Hallo zusammen, nach einiger Google Recherche konnte ich leider nichts passendes finden, also hier der Versuch. Und zwar habe ...

Windows Netzwerk

Server im Netzwerk sporadisch langsam, nach Neustart wieder ok

Frage von kizzedWindows Netzwerk5 Kommentare

Hallo Zusammen, folgendes Szenario: Windows 2012 Server Standart auf ESXI 5.5 mit 7 CLients (Windows 7) - keine Domäne ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner
HP-MF-Drucker per Fax angreifbsr
Information von Lochkartenstanzer vor 8 StundenDrucker und Scanner

Endlich eine sinnvolle Verwendung für Faxe: Damit kann man offensichtlich den Drucker übernehmen. lks

Router & Routing

Das pfSense Buch ist jetzt für jeden kostenlos zu beziehen

Tipp von magicteddy vor 1 TagRouter & Routing2 Kommentare

Bisher war das Buch nur für zahlende Unterstützer verfügbar, jetzt steht für Jedermann kostenlos zur Verfügung. Siehe auch The ...

Firewall

Möglicherweise neue Sicherheitslücke in Mikrotik-Firmware

Information von LordGurke vor 3 TagenFirewall3 Kommentare

Hallo zusammen, vor ein paar Monaten gab es ja bereits eine Sicherheitslücke in der Firmware von Mikrotik-Routern, über welche ...

Erkennung und -Abwehr
Rechner hacken mit Cortana, auch Remote
Information von Lochkartenstanzer vor 4 TagenErkennung und -Abwehr3 Kommentare

heise berichtet über den Vortrag von der Blackhat Open Sesame: Picking Locks with Cortana. Einige Fehler sind schon gefixt, ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Performance bei Terminalserver
Frage von azizalexanderWindows Netzwerk20 Kommentare

Hallo zusammen, Ich wusste nicht in welches Thema meine Frage passt ich Bitte um Vergebung falls ich hier falsch ...

Exchange Server
Exchange 2013 - Unable to Relay nach extern, SuperMailer
Frage von leon123Exchange Server15 Kommentare

Hallo zusammen, ich brauch mal wieder eure Hilfe. Ich beschäftige mich gerade mit dem SuperMailer und erhalte vom Exchange ...

Peripheriegeräte
Steckdose(nleiste) mit Schwellwert für off und mit externem Taster
Frage von ahstaxPeripheriegeräte15 Kommentare

Hallo, ich suche eine Steckdose oder Steckdosenleiste mit externem Taster und Schwellwerterkennung. Zu realisieren ist folgendes: Ein PC soll ...

Windows Server
Remote Desktop Services User Profile Disk - DFS
Frage von einzelkindWindows Server14 Kommentare

Hallo Miteinander, ich richte gerade eine neue RDS Farm auf Basis von Windows Server 2016 ein. Von Server 2012 ...