Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst WLAN in der Produktion von Plasmaschneider gestört

Mitglied: crack24

crack24 (Level 2) - Jetzt verbinden

24.06.2014, aktualisiert 17:23 Uhr, 1877 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

wir haben in unserer Produktion zwei Plasmaschneidtische, die Blechteile ausschneiden. Anscheinend wird immer wenn dieser Plasmastrahl startet, im Umkreis von ca. 20m das WLAN komplett gestört.

Kennt jemand dieses Problem oder kann das jemand physikalisch erklären?

Vielen Dank
crack

Mitglied: Pjordorf
24.06.2014 um 15:36 Uhr
Hallo,

Zitat von crack24:
Plasmastrahl startet, im Umkreis von ca. 20m das WLAN komplett gestört.
Wundert mich nicht. Ein Plasmaschneider erzeugt ja einen kontrollierten Lichtbogen, und das ist eben ein Funke und das ist eben ein Hochfrequenz Störquelle. Was sagt der Hersteller dazu und welche abhilfe kann dieser anbieten? Ausserdem, in so einer Umgebung mit WLAN ist doch wirklich nicht dein Ernst, oder? Selbst mit Kupferkabel ist dort nicht zwingend ein sauberer Störungsfreier Betrieb gewährleistet. Da hilft Galsfaser....

kann das jemand physikalisch erklären?
http://de.wikipedia.org/wiki/Plasmaschneider (Lichtbogen)
Und wenn du dort mal eine HF Messung machst, wirst du feststellen das dort alles Plattgemacht wird.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
24.06.2014 um 15:37 Uhr
Zitat von crack24:

Hallo,
Hallo,

Kennt jemand dieses Problem oder kann das jemand physikalisch erklären?
Es handelt sich ja um einen Lichtbogen, also auch UV Strahlung und wie Du
sicherlich auch schon gehört hast können Sonnenstrahlung oder auch so
genannte Sonnenwinde selbst in sehr weit entfernten Orten Elektronische
Bauteile und auch Funkverbindungen stören. Selbst hier auf der Erde die ja
auch etwas weiter weg ist von der Sonne kann es dazu kommen.

Und wie weit ist das WLAN AP vom Plasmaschneider entfernt!?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
24.06.2014 um 16:04 Uhr
Danke für eure Erklärungen. Jetzt verstehe ich auch wie das funktioniert Ich dachte vorher, dass evtl. mit einem Wechsel auf ein anderes Frequenzband besser würde, aber das wird wohl nichts.
Der WLAN AP ist ca. 15m entfernt. Wir setzen das WLAN für ein Gabelstapler Terminal und einen Barcode Scanner ein.

Ich werde mal bei Gelegenheit mit dem Hersteller des Plasmaschneiders sprechen, ob die für solche Fälle Lösung haben. Aber wie ich das jetzt so sehe, werden wir wohl damiit leben müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
24.06.2014 um 16:18 Uhr
Ist das eine Frage oder eine Feststellung?

Aber ich habe schon gesehen, dass sich andere Forumsteilnehmer liebevoll damit beschäftigt haben.
Abhilfe schafft ein Schirm oder noch besser ein Faradayscher Käfig um den Plasmaschneider. Der schirmt die Strahlung effektiv ab und das WLAN kann auf der anderen Seite des Gitters nahzu ungestört arbeiten.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
24.06.2014 um 16:31 Uhr
Ok dann werde ich die Suchfunktion nochmal mit anderen Begriffen füttern. Eine Abschirmung wäre wahrscheinlich recht aufwendig. Es handelt sich um 2 Plasmaschneidtische nebeneinander mit jeweils 6m Länge und 2m Breite.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 24.06.2014, aktualisiert um 17:23 Uhr
Hallo,

Zitat von crack24:
Eine Abschirmung wäre wahrscheinlich recht aufwendig.
Mit sicherheit. Es ist ja nicht nur damit getan den Entstehungsort des größten Störers abzuschirmen (die (kleine) Funkenstrecke), sondern alles was in desssen Kette mit drin hängt (Die Elektronik, Umformer, Wandler usw., eben alles). Da geht so weit das solche Maschinen in Blechräume eingesperrt werden was natürlich das Kranen und Be- Entladen per Stapler etc extrem behindert. Sind die Maschinen schon 20- Jahre im Betrieb, dann wir dir auch der Hersteller nicht Helfen können und wenn, dann wollt ihr das nicht Bezahlen.

Stapler WLAN insofern einschhränken das es ein genaues gebiet gibt wo eben kein WLAN funktionieren muss. Evtl. Flächen / Patch-Antennen anstelle von Omniantennen (Rundstrahler) nutzen um den restlichen Bereich sicherer zu Versorgen und auch den Empfang vom Sender des Staplers zu verbessern bzw. die qualität des Empfangssignals beim AP zu verbessern. Mehrere APs an anderen stellen nutzen um den Störbereich bestmöglich auszuklammern. Ausmessen (INSSIDer mit entsprechender Hardware) was im 2,4 GHz Band oder im 5 GHz Band los ist und das weniger gestörte Band nutzen. Das WLAN wird doch bestimmt nicht zwingend direkt an der Maschine vom Stapler oder andere Geräte genutzt werden wollen, oder?

Ich vermute die Maschinen woanders hinstellen kommt nicht in Frage

Sind es sehr neue Maschinen, dann sprich mit den Hersteller und frage ihn wie er dazu steht das er einen guten Störsender gebaut hat. Auch da gibt es heutzutage Grenzwerte eben weil auch in Produktionsumgebungen immer mehr empfindliche Elektronik einzug hält.

Vielleicht liegt auch eine Störung bzw. ein Fehlerhaftes Bauteil oder Abschirmung vor. Prüfen was die Maschine können soll und was die jetzt tut.

Es handelt sich um 2 Plasmaschneidtische nebeneinander mit jeweils 6m Länge und 2m Breite.
Achso, die kleinen Schuhkartons

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
24.06.2014 um 17:31 Uhr
Danke für die Tips. Das hilft mir weiter, um das Problem zu umgehen. Mit dem WLAN muss ich gottseidank nicht direkt an die Maschinen. Die eine wird jetzt demnächst durch eine neue ersetzt, da kann ich das beim Hersteller direkt mal ansprechen. Störsender ist ein gutes Stichwort
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless

WLAN Signal wird gestört - Pings brechen ein

gelöst Frage von BigSnakeyeLAN, WAN, Wireless29 Kommentare

Tachchen! Es gibt ein WLAN Übertragungsproblem über eine Strecke von ca. 200 Metern. Nach wenigen Sekunden bricht die Ping ...

LAN, WAN, Wireless

WLAN Access Points werden durch neue Hardware gestört

Frage von mfaerberLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo Administratoren, in unserem Schul LAN arbeiten seit Jahren einige D-Link WLAN APs fehlerfrei. Jetzt haben wir einen Anbau ...

Windows Netzwerk

Server für Produktion in Domäne aufnehmen

Frage von NoobOneWindows Netzwerk4 Kommentare

Hallo Zusammen, bei meinem Arbeitgeber werden die aktuellen Server das Lagersystem in der Produktion abgelöst. Aktuell sind es 4 ...

Netzwerkmanagement

Standards für die Netzwerksegmentierung in der Produktion

gelöst Frage von multi10Netzwerkmanagement4 Kommentare

Hi Admins, Mich würde es interessieren ob es für die Netzwerksegmentierung in der Produktion schon Standards gibt? Hat einer ...

Neue Wissensbeiträge
Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 8 StundenGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Sicherheit

Intel gibt neue Spectre V2-Microcode-Updates frei (20.02.2018)

Information von kgborn vor 9 StundenSicherheit

Intel hat zum 20. Februar 2018 weitere Microcode-Updates für OEMs freigegeben, um Systeme mit neueren Prozessoren gegen die Spectre ...

Microsoft
ARD-Doku - Das Microsoft Dilemma
Tipp von Knorkator vor 12 StundenMicrosoft3 Kommentare

Hallo zusammen, vor einigen Tagen lief in der ARD u.a. Reportage. Das Youtube Video dazu dürfte länger verfügbar sein. ...

Windows 10

Neue Sicherheitslücke in Windows 10 (Version 1709) durch Google öffentlich geworden

Information von kgborn vor 1 TagWindows 10

Vor ein paar Tagen haben Googles Sicherheitsforscher vom Projekt Zero eine Sicherheitslücke im Edge-Browser publiziert. Jetzt wurde eine weitere ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
AD DS findet Domäne nicht, behebbar?
Frage von schapitzWindows Server40 Kommentare

Guten Tag, ich habe bei einem Kunden ein Problem mit den AD DS. Umgebung ist folgende: Windows Server 2016 ...

Router & Routing
LANCOM VPN CLIENT einrichten
Frage von Finchen961988Router & Routing27 Kommentare

Hallo, ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir helfen, wir haben einen Kunden der hat einen Speedport ...

Router & Routing
ISC DHCP 2 Subnetze
gelöst Frage von janosch12Router & Routing19 Kommentare

Hallo, ich betreibe bei mir im Netzwerk einen ISC DHCP Server auf Debian, der DHCP verwaltet aktuell ein /24 ...

Switche und Hubs
Cisco SG350X-48 AdminIP in anderes VLAN
Frage von lcer00Switche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mir einem Cisco SG350X-48 bei der Erstinstallation wurde eine IP 192.168.0.254 (Default VLAN ...