Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WLAN Verbindung über 2 Häuser mit jeweiligem Sub-Lan bzw. WLAN

Mitglied: kriestensm

kriestensm (Level 1) - Jetzt verbinden

26.09.2007, aktualisiert 17.12.2007, 4667 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

also wir haben 2 Häuser die durch eine kleine Straße getrennt sind - sprich Luftlinie 10m etwa.
So und in Haus 1 ist der DSL anschluss über einen Speedport W701V.
Daran hängt per Kabel ein Notebook. Keine weiteren WLAN Geräte.

In Haus 2 sind ein Notebook (soll über WLAN verbunden werden) und ein PC + Notebook und eine DBox (die jeweils per Kabel verbunden werden sollen)!!

Jetzt hab ich mir das so gedacht.

Ich gehe per Kabel in Haus 1 in den Router und lege das Kabel bis zu einem Fenster mit Sichtkontakt zu dem gegenüberliegenden Fenster von Haus 2. In Haus 1 muss jetzt an das Fenster ein WLAN-Router z.b. D-link 524

so und in Haus 2 soll an das Fenster aussen eine Antenne dran - und innen damit verbunden wieder ein Router der nun sowohl wieder LAN wie auch WLAN macht.

Brauch ich dann da auch noch einen WLAN-Router (Beispiel D-Link 524) oder was muss ich da aufstellen - wie mach ich das mit der Antenne.

Also wie gesagt ich dachte das an Haus 2 außen die Empfangsantenne ist - oder reicht der Router hinter der Wand im Haus?

Weiterhin zu bedenken - es liegt eine 16Mbit Leitung an in Haus 1.
Möchte das so optimal wie möglich natürlich auch in Haus 2 nutzen.
Geht das so wie ich mir das gedacht hab oder wie würdet ihr das machen?
Könnt ihr mir auch andere Hardware für empfehlen - hab bis jetzt einen D-Link 524 im Einsatz und bin recht zufrieden damit aber reicht das für so eine Projekt?

Grüße
Mitglied: kriestensm
26.09.2007 um 12:31 Uhr
geht das auch bei 10m Hausentfernung auch ohne Antennen? Nur über die Router antennen jeweils an Haus 1 und Haus 2
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.09.2007 um 12:57 Uhr
Ja, das sollte problemlos klappen. Allerdings ist es immer besser das auszumessen.
Gehe einfach mit einem normalen WLAN Client dahin wo der 2te AP hin soll und prüfe ob du den anderen AP dort noch erreichst (Verbindung muss sicher klappen).

Die Reichweite ist in erheblichem Maße vom baulichen Umfeld abhängig, so das man dir hier über ein Forum nur vermuten kann das es gehen sollte, da 10 m eigentlich immer sicher überbrückt werden können.
Besse rist es aber in jedem Falle das nochmal zu messen. A
Ansonsten ist es wichtig das du für die Realisation APs mit einem externen Antennenanschluss verwendest um ggf. externe interne Antennen anschliessen zu können, die dir die HF Situation in jedem Falle durch eine Richtwirkung auf den anderen AP erheblich verbessern können.

Solche Antennen fndest du ggf. hier:
http://www.wimo.de/wlan-richtantennen-innen_d.html
http://www.wimo.de/wlan-rundstrahler-innen_d.html
Bitte warten ..
Mitglied: kriestensm
26.09.2007 um 15:09 Uhr
also in Haus soll ein AP hin und in Haus 2 auch ein AP - der als Bridge zusammengeschalten wird - wobei sozusagen dann der AP in Haus 1 als Repeater funktioniert.
Meine Frage:

Muss ich unbedingt in Haus 2 auch einen AP (der hat ja nur einen LAN-Anschluss) - oder kann ich da auch einen router stellen - aber der funktioniert dann wohl nicht als Bridge oder.

Soll ja auch sicher sein - deshalb bin ich jetzt auf die Sache mit der Bridge gekommen?

Sonst muss ich ja noch einen Hub hinter den AP hängen und das ja auch alles immer eine extra Stromversorgung haben muss.

wie ist den das mit dem WLAN im Haus 2 - reicht da der Empfänger AP (müsste doch auch ne Art Repeater sein oder)
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.09.2007 um 17:02 Uhr
Oha...viele Fragen auf einmal !

Ob der AP ein AP oder ein Router ist speilt keine Rolle, denn die Router Funktion hat mit dem AP nichts zu tun ! Ein WLAN Router ist immer ein DSL Router der einen WLAN AP mit an Bord hat.
Technisch ist es also so als ob du an einem einfachen DSL Router am LAN Port einen AP aufsteckst. Das hat der WLAN Router nur gleich alles in einem Gehäuse.

Wenn deine beiden APs eine LAN Bridge emulieren sollen also 2 Netze über ein WLAN verbinden sollen, dann musst du darauf achten das der AP sowas auch supportet !! Den Bridge Modus können die wenigsten aller Consumer APs. Einer der das kann ist z.B. der Ovislink AP-5200. Der hat auch noch andere neckische Features wie z.B. kann er als WLAN NAT Client eine komplettes LAN an einen AP anbinden (sog. WISP Modus). Darauf musst du also unbedingt achten das deine Geräte sowas können vom Featureset. Wie gesagt die meisten Billigheimer können das nicht !

Der Repeatermodus (WDS) gilt ausschliesslich für WLAN Clients. D.h. WLAN Clients (und nur diese !) in Haus 2 können dann über AP 2 als Repeater an AP 1 kommen. NICHT aber können das auch kupfer angebundene Clients an AP2. Dafür benötigst du die o.a. LAN Bridge Funktionalität !
Repeatermodus ist aber so oder so generell schlecht, da er dir die WLAN bandbreite schonmal per se halbiert (Repeater arbeitet im Half Duplex Modus also wie ein Papagei der alles wiederholt und dir somit den Traffic verdopplet)
Sieh dir also genau an welche Geräte mit welchen Features du für welches Kopplungsszenario einsetzt.
Eine Kombination oder Mischmasch dieser Möglichkeiten ist eh technisch nicht möglich !! Eine eierlegende Wollmilchsau die das alles kann ist der o.a. AP/Router.
Bitte warten ..
Mitglied: kriestensm
26.09.2007 um 17:52 Uhr
na ich hatte jeweils dafür an den LevelOne WAP-0006 WLAN 54Mbps gedacht - vielleicht könntest du mal schauen ob das Teil in Ordnung geht für Haus 1 und Haus 2
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.09.2007 um 18:00 Uhr
Das sollte klappen, da er laut Datenblatt AP-Bridge und auch AP Client sein kann.
Bitte warten ..
Mitglied: kriestensm
26.09.2007 um 18:23 Uhr
also auch so das der nicht den Speed halbiert und was du da meintest
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.09.2007 um 09:36 Uhr
Bei einer LAN Bridge Funktion nicht. Bei WDS wird IMMER die Bandbreite pro Hop halbiert !!!
Bitte warten ..
Mitglied: kriestensm
17.12.2007 um 09:35 Uhr
So ich habe das Problem jetzt so gelöst:

in Haus 1 geht ein Kabel zu dem Fenster mit Sicherkontakt zu Haus 2, wo jetzt in Haus 1 ein SMC SMCWEBT-G EU Access Point steht und in Haus 2 eine Buffalo AirStation Turbo G High Power WLI-TX4-G54HP (Ethnernet Converter).

So damit habe ich nun erstmal die Verbindung zwischen den beiden Häusern hergestellt.
Da ich nun ja aber noch ein WLAN in Haus 2 erzeugen muss mit neuer SSID habe ich auf die schnelle einen Netgear WLAN-Router WGR614 gekauft (war günstiger wie einfacher Access Point) - und habe diesen nun eingerichtet.

Ich habe das LAN-Kabel vom Buffalo nicht in den WAN-Port des Netgear gesteckt, sondern in LAN 1.

Mein Problem aber ist jetzt, dass ich nun auch eine PS3 besitze und diese gerne über WLAN dem Netzwerk hinzufügen möchte.

Ich habe allerdings komischer Weise das Problem, dass die Verbindung wie es scheint, immer nach 1 Minute neu aufgebaut und abgebrochen wird innerhalb des WLAN's.

Ich habe es nur feststellen können bei der PS3 - da ich ich versucht habe mich online zu registrieren und nach einer gewissen Zeit die nötig war, um die eigenen Daten mit dem Controller einzupflegen - brach die Verbindung immer wieder ab.

Liegt das jetzt an der PS3 - eigentlich nicht!! - da ich sie dann per LAN-Kabel verbunden hab und das selbe Problem hatte.

Muss ich den Netgear Router noch in einen anderen Modus bringen???

Danke soweit für eure Hilfe
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless

2 unterschiedliche Powerline Verbindungen in einem Haus

gelöst Frage von 122134LAN, WAN, Wireless2 Kommentare

Guten Tag, derzeit benutze ich eine fritzbox welche über einen Powerline Adapter (dLAN) mit 2 anderen Powerline Adaptern verbunden ...

Switche und Hubs

Netzwerkarchitektur - Haus LAN - Hardwareberatung

gelöst Frage von opferdeluxeSwitche und Hubs22 Kommentare

Hallo Liebe Forengemeinde. Ich versuche mich kurz und schlüssig zu fassen. Ich habe einen Kabel Deutschland Anschluss mit Modem ...

Windows Netzwerk

Wlan und Lan Verbindung ins Internet über einen Laptop

Frage von faircamionWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Tag, ich habe gerade einige anleitungen in diesem Forum gelesen die sich so anhörten als wenn sie mir ...

LAN, WAN, Wireless

Nur gute WLAN Verbindung wenn ein Computer am LAN?

Frage von EveSkyLAN, WAN, Wireless5 Kommentare

Hallo liebe Community, ich habe seit längerem ein Problem und nähmlich dass mein Wlan stark schwankt. Ich habe schon ...

Neue Wissensbeiträge
Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 12 MinutenHardware

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Sicherheit

Oracle gibt kritische Updates für diverse Produkte frei (16. Oktober 2018)

Information von kgborn vor 11 StundenSicherheit

Oracle hat zum 16. Oktober 2018 eine ganze Reihe an kritischen Updates für seine Produkte freigegeben. Eine Kurzübersicht mit ...

Windows 10
FYI: Fristen beim Windows 10 Downgrade-Recht
Information von kgborn vor 11 StundenWindows 10

Möglicherweise ist das bei euch bekannt - ich habe es gerade aus einem Newsletter eines OEMs herausgefischt. Beim Downgrade-Recht ...

CMS
Freie Wähler Bayern MySQL PW online
Information von sabines vor 14 StundenCMS6 Kommentare

Die Typo3 Installation der Freien Wähler Bayern scheint wohl längere Zeit nicht mehr angefasst und/oder fehlkonfiguriert zu sein. Nach ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Sysprep Fehler im Log kann nicht starten
Frage von grillinator95Windows 1021 Kommentare

Hallo, kann leider SYSPREP nicht mehr starten, Win10 64bit. Logfile sagt folgendes: 2018-10-17 13:44:56, Info SYSPRP 2018-10-17 13:44:56, Info ...

Internet
Ist diese URL denkbar (Syntax)?
gelöst Frage von departure69Internet17 Kommentare

Hallo. Der Sohn eines Arbeitskollegen hat im Gymnasium EDV-Unterricht. Leider hat er in der letzten Klassenarbeit einen Fünfer geschrieben. ...

Exchange Server
Outlook Anywhere - Anmeldefenster muss mit Domain gefüllt werden
Frage von leon123Exchange Server15 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe relativ erfolgreich einen Exchange 2016 aufgesetzt, sowie ein SAN-Zertifikat eingespielt und Outlook Anywhere aktiviert. Beim ...

Debian
Linux debian 9 Installation
Frage von Green14Debian15 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mich ein wenig mit Debian auseinandergesetzt und möchte mir eine Standard-Installation als Grundlage für andere ...