Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Zwei Netzwerke verbinden

Mitglied: 10657

10657 (Level 1)

10.03.2005, aktualisiert 16.10.2012, 14383 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

wieder einmal geht es um das leidige Thema, zwei Netze zu verbinden.

Hier meine Situation:

PC1 (XP Prof., 2 Karten: 1x RJ45 am Switch, 1x WLAN am WLAN-DSL-Router)
wlan0:
IP: 192.168.0.5
MASK: 255.255.255.0
GW: 192.168.0.1 (WLAN-DSL-Router)
Metrik: 1

eth0:
IP: 192.168.0.6
MASK: 255.255.255.0
GW:
Metrik: 2

PC2 (Win2k Prof., 1x RJ45 am Switch)
eth0:
IP: 192.168.0.10
MASK: 255.255.255.0
GW:
Metrik: 1

Ich möchte von PC2 aus den Router erreichen, um so die Internetverbindung zu nutzen. Das geht trotz des gleichen Netzes leider nicht, vermutlich, weil ich bei PC1:eth0 ankomme, aber nicht über PC1:wlan0 zum Router weitergeleitet werde.
Wenn ich bei PC1:eth0 als Gateway PC1:wlan0 (also 192.168.0.5) eintrage, geht's auch nicht.

Ich habe bereits das Forum durchsucht und insbesondere den Thread Zwei Teilnetzwerke - eins davon soll über zweites ins Internet intensiv studiert. Doch alle Vorschläge (Bridge an PC1, Verschiedene Netze mit Routing, Gleiches Netz ohne Routing) funktionieren bei mir nicht.

Vielleicht hat jemand noch eine Idee?

Gruß
sevi
Mitglied: 2P
10.03.2005 um 08:38 Uhr
Hallo!

Du hast das Problem schon richtig erkannt.
Die Anfragen des PC2 landen an der Schnittstelle ETH0 des PC1.
Nur werden sie von dort nicht an die Schnittstelle WLAN0 "weitergeleitet".

Was du benötigst ist eine Software/ein Programm das das erledigt.
Im einfachsten Fall übernimmt das das "Internet Connection Sharing" (kurz ICS) von Windows XP.
Schau mal hier:
http://gw.renner.bei.t-online.de/windowsxp/icsinst.htm
Beachte dabei, dass die Schnittstellen ETH0 und ETH1 keine statischen IP´s bekommen.
Die IP´s werden durch das ICS via DHCP verteilt.

Neben dem ICS gibt es auch noch andere Möglichkeiten.
So z.B. Proxyserver, die auf dem Rechner mit der Internetverbindung instelliert werden.
Ein guter und leicht verständlicher ist der Janaserver.
http://www.janaserver.de

Der Nachteil an diesen Lösungen ist allerdings, dass dein PC1 stets eingeschaltet sein muss, wenn PC2 surfen will.
Deshalb wäre die einfachere und stromsparendere Lösung vielleicht den PC2 mit ein WLAN-Karte zu versorgen und mit dem WLAN-Router zu verbinden.

bis dann ...
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
10.03.2005 um 08:41 Uhr
Sollten noch Probleme auftauchen dann such mal hier unter dem Stichpunkt "ICS" oder "Internet Connection Sharing".
Bitte warten ..
Mitglied: 10657
10.03.2005 um 16:53 Uhr
Hallo, 2P.

Danke für deine Tipps!
Leider funktioniert wieder keiner von beiden. Ich kann weder die Brücke noch den Proxy erreichen.

Gruß
sevi
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
10.03.2005 um 20:25 Uhr
Hallo!

Also nochmal langsam.
Was heisst du kannst weder "Brücke" noch Proxy erreichen ?

Ich versuch es vielleicht nochmal.
Zuerst richtest du an PC1 ganz normal über die WLAN-Karte und den WLAN Router die Internetverbindung ein.
Wenn das funktioniert, verbindest du die Netzwerkkarten von PC1 und PC2 mit dem Switch. Stelle unter den Eigenschaften der Netzwerkkarten ein, dass sie ihre IP´s automatisch beziehen. So und nun der Reihe nach. Als erstes der Rechner mit der WLAN-Karte:

Rechtsklick auf Netzwerkumgebung und dort auf Eigenschaften.
Links oben auf "Neue Verbindung erstellen"
Ein paar mal auf "Weiter" klicken und die Option ?Dieser Computer verfügt über eine direkte Verbindung mit dem Internet? wählen.
Klick auf ?Weiter?.
Es erscheint eine Liste mit Netzwerk-Verbindung.
Wähle hier deine WLAN Verbindung also deine funktionierende Internetverbindung aus und klick auf weiter.
In der nächsten Dialogbox steht etwas von "der Computer verfügt über mehrere Verbindungen".
Wähle hier die Option "die Verbindungen mit dem Netzwerk manuell wählen" und klick auf "weiter".
Jetzt wähle diejenige Netzwerkkarte aus, über die deine Internet-Verbindungen aufgebaut wird (WLAN).
Entfernen das Häkchen davor und klick auf weiter.
Gib eine Computerbeschreibung an und wähl einen Computernamen und klick auf "Weiter".
Als Arbeitsgruppennamen übernimm die Voreinstellung Msheimnetz mit "Weiter".
Setz die Netzkonfiguration mit "Weiter" fort.
Wählen dann die Option "Nur den Assistenten fertig stellen, da er nicht auf anderen Computern ausgeführt wird".
Zum Abschluß klick 0auf "Fertig stellen".
Im Fenster Netzwerkverbindungen muss jetzt der neue Eintrag "Netzwerkbrücke erscheinen"

So nun der Rechner Nr. 2:
Analog zu oben den Netzwerk-Installations-Assistenten starten.
Klick zweimal hintereinander auf "Weiter".
In der nächsten Dialogbox wird danach gefragt, über welche Verbindung der zweite Rechner ins Internet geht.
Wählen hier die Option "Dieser Computer stellt eine Internetverbindung über einen anderen Computer im Netzwerk her".
Klick danach auf "Weiter".
Der Netzwerk-Installations-Assistent fragt nun nach einer "Computerbeschreibung".
Im Feld darunter wähle einen Computernamen.
Als Arbeitsgruppenname in der nächsten Dialogbox wähle die Voreinstellung Msheimnetz und klick auf "Weiter".
In der folgenden Dialogbox werden noch einmal alle Einstellungen aufgelistet.
Klick auf "Weiter".
Windows XP richtet jetzt das Netzwerk ein - das kann einige Minuten dauern.
In der folgenden Dialogbox wähle die Option: "Nur den Assistenten fertig stellen, da er nicht auf anderen Computern ausgeführt wird".
Klick auf "Weiter" und "Fertigstellen".

So das müsste es gewesen sein.
Denke nochmal daran, den beiden Netzwerkkarten keine(!) festen IP´s zuzuteilen!

bis dann ...
Bitte warten ..
Mitglied: 10657
10.03.2005 um 21:54 Uhr
Hallo,

so wie du mir es erklärt hast, geht's leider auch nicht. Der "Assistent kann nicht fertiggestellt werden".
Du meintest doch den Link "Ein Heim- oder kleines Firmennetz einrichten" statt "Neue Verbindung erstellen". Nur dort kann ich ein paar mal auf Weiter klicken und dann "Dieser Computer verfügt..." auswählen.

Wenn ich aber "Dieser Computer stellt eine Internetverbindung über einen anderen Computer im Netzwerk oder ein lokales Gateway her" wähle (das tut er schließlich auch - über den Router), kommt eine Brücke zustande. Allerdings mit "ungültiger IP-Adresse". Der Router ist nicht erreichbar. Lasse ich die Brücke reparieren, bekommt die Brücke eine Adresse: 169.254.190.172. Auch jetzt ist der Router nicht erreichbar.

PC2 hat Win2k. Der hat scheinbar keinen Assistenten. Die Karte bezieht per DHCP keine Adresse. Gebe ich ihr eine aus dem gleichen Netz wie die Brücke an PC1 kann ich sie anpingen. So oder mit Standardgateway auf die Brücke an PC1 komme ich nicht zum Router geschweige denn ins WAN.

Nach all dem stelle ich mir die Frage, woher die RJ45-Karte in PC1 oder die Brücke ihre IP-Adressen beziehen. Die Karte ist ja nur am Switch mit PC2 ohne DHCP-Server. Und die Brücke weiß doch auch nicht, an welchem Device sie nach einem solchen suchen soll.

Vielen Dank trotzdem für die genaue Anleitung!

Gruß
sevi
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
11.03.2005 um 09:49 Uhr
Hallo!

So ein Mist aber auch...
Also ich glaube ich muss mich bei dir entschuldigen.
Ich Schussel bin die ganze Zeit in meiner Beschreibung davon ausgegangen, dass dein XP-Rechner die Verbindung herstellt. Aber das tut doch dein Router. So was dämliches aber auch.

Ich bin mir nicht sicher ob das in dieser Konstellation auch via ICS funktioniert.
Geht es dir eigentlich nur um das Surfen oder soll der W2K Rechner noch andere Dinge im Netz tun ?

bis dann ...

p.s. sorry nochmal
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
11.03.2005 um 10:10 Uhr
Also versuch es doch mal so.
Wenn das auch nicht klappt bleibt noch der Versuch mittels Proxyserver.
Also schreib ob´sklappt.

Als erstes am XP-Rechner die Internetverbindung via WLAN-Karte und WLAN Router konfigurieren.
Wenn das funktioniert, öffne die "Netzwerkverbindungen".
Verpass jetzt der Netzwerkkarte Eth0 eine feste IP (z.B. 192.168.0.1).
Schliess das Konfigurationsfenster der Netzwerkkarte.
Klicke jetzt auf die WLAN-Verbindung, die du freigeben willst.
Klicke dann unter Netzwerkaufgaben (links oben) auf "Einstellungen dieser Verbindung ändern".
Aktiviere auf der Registerkarte "Erweitert" das Kontrollkästchen "Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, die Internetverbindung dieses Computers zu verwenden".
Dann musst du unter "Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung" unter "Heimnetzwerk- Verbindung" einen Adapter auswählen, der den Computer, der die Internetverbindung freigibt, mit den anderen Computern im Netzwerk verbindet.
Das muss dann jetzt deine Netzwerkkarte (Eth0) sein.

Jetzt zu dem W2K Client.
Klicke mit der rechten Maustaste auf die Netzwerkverbindung (Eth0) und dann auf "Eigenschaften".
Markieren das "Internetprotokoll (TCP/IP)" und klicke auf "Eigenschaften".
Tragen Sie unter "Folgende IP-Adresse verwenden" folgendes ein:

- die IP-Adresse des Client
(z.B. 192.168.0.2, muss zur IP-Adresse des Servers passen)

- die Subnetmask
(meist ist das 255.255.255.0, muss ebenfalls passen)

- die IP-Adresse des Servers (das ist jetzt der XP-Rechner)
(bei "Standardgateway"; z.B. 192.168.0.1, muss auch passen)

Unter "Bevorzugter DNS-Server" trägst du ebenfalls die IP-Adresse des Servers bzw. die DNS-Adresse(n) des Providers ein.
Klicke dann auf "Erweitert".
Unter "Standardgateways" klicke auf "Hinzufügen" und tragen ebenfalls die IP des Servers ein.
Das selbe auch bei "DNS".
Bitte warten ..
Mitglied: 10657
11.03.2005 um 20:12 Uhr
Hallo,

hmm, könnte klappen, wenn ich nur dieses Kontrollkästchen hätte. Windows bietet mir dort nur die Firewall an, selbst wenn ich es zum "...Konfigurieren der Einstellungen verwende..."

Inzwischen habe ich allerdings nach etwas Tüftelei den JavaServer dazu bewegt, zumindest als Proxy zu dienen und kann nun vom anderen Rechner aus im Web surfen. Ist zwar jetzt nicht direkt ein Gateway, aber immerhin.

Schade nur, dass das mit dem Windows alleine nicht klappt. So hätte ich doch den Rechner (PC1) direkt als Gateway benutzen können.

Tausend Dank jedenfalls für deine Unterstützung!

Gruß
sevi
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Zwei FitzBox-Netzwerke verbinden?
Frage von McLionRouter & Routing9 Kommentare

Hallo, stehe aktuell auf nem Schlauch und komme nicht weiter. Also ich habe eine FB-A und FB-B, die wie ...

Netzwerke

Verbinden von zwei "autarken" DSL Netzwerken

Frage von andy-9Netzwerke14 Kommentare

Servus zusammen, ich weiß, dass die Frage hier schon gefühlte tausend mal gefragt und beantwortet wurde. Ich hab bloß ...

Router & Routing

Zwei Netzwerke in einem Haus verbinden, Hardwarevorschlag

gelöst Frage von KotyrbaSeRouter & Routing11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe in meinem Haus zwei "Netzwerke" und diese möchte ich mit einander verbinden. Details: Etage 1: ...

LAN, WAN, Wireless

Zwei Netzwerke per Richtfunk verbinden

Frage von jimb0pLAN, WAN, Wireless49 Kommentare

Hallo Zusammen, aktuell möchte ich zwei Lokale Netzwerke (beide mit eigenem DHCP Server und eigenem Internetanschluss) miteinander verbinden. Habe ...

Neue Wissensbeiträge
Ausbildung

Linux-Ausstieg in Niedersachsen - Windows statt Bugfix

Information von StefanKittel vor 8 StundenAusbildung8 Kommentare

Sind ja nur Steuergelder

Speicherkarten

Neuer Speicherkartentyp - zunächst nur für Huawei-Smartphones (künftig auch für Notebooks u. Tablets?)

Tipp von VGem-e vor 2 TagenSpeicherkarten2 Kommentare

Servus, als ob das "Chaos" i.S. Speicherkarten noch nicht groß genug wäre?! Evtl. kommt dieser neue Kartentyp bald auch ...

Sicherheit

Diverse D-Link-Router durch drei Schwachstellen kompromittierbar

Information von kgborn vor 2 TagenSicherheit

Hat jemand D-Link-Router in Verwendung? Einige Modelle sind sicherheitstechnisch offen wie ein Scheunentor. Äußerst unschöne Sache, aber nichts neues ...

Hardware

100.000 Mikrotik-Router ungefragt von Hacker abgesichert

Information von 7Gizmo7 vor 2 TagenHardware3 Kommentare

Hallo zusammen, da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird. Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
SysAdmin im öffentlichen Dienst - jemand Erfahrungen?
Frage von JohnDorianOff Topic22 Kommentare

Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung wie es so ist als SysAdmin im öffentlichen Dienst (Landkreis) im Südwesten der Republik ...

TK-Netze & Geräte
Low budget TK-Anlage für KMU
Frage von HeinklugTK-Netze & Geräte16 Kommentare

Hallo Admins, ich bin auf der Suche nach eine kostengünstigen Telefonanlage für mein kleines Büro mit 4-5 Mitarbeitern. Dabei ...

SAN, NAS, DAS
Nas mit USB und LAN gleichzeitig zugreifen
gelöst Frage von MarkBeakerSAN, NAS, DAS16 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche eine Art NAS, womit ich via LAN und USB zugreifen kann. Folgender Aufbau ist gedacht: ...

Vmware
Offene LDAP-Server in AS
gelöst Frage von obi-wan-kenobiVmware14 Kommentare

Hallo alle Miteinander, ich habe ein Problem, unsere VM-Ware Appliance (Version. 6.5.0.10000) ist scheinbar angreifbar. Wir haben eben die ...