Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Überspannung an Netbook durch falsches Netzteil. Wie finde ich das defekte Teil?

Frage Hardware Notebook & Zubehör

Mitglied: SamDory

SamDory (Level 1) - Jetzt verbinden

08.09.2011 um 17:42 Uhr, 8461 Aufrufe, 14 Kommentare

Viel wurde mir mit bestehenden Beiträgen hier schon geholfen. Zu dem Thema "Überspannung" habe ich selbst keine Ahnung und nichts gefunden. Mir wurde das Problem von meinem Chef aufgehalst, weil eine Kundin ihm das Netbook zerstört hat. Klar wäre das ein Haftpflichtschaden, aber ich soll halt erst mal schauen bevor man den Kunden evtl. verärgert.

Zur Sache:
Gerät: Toshiba NB100, 10Y
Problem: Es wurde ein Netzteil mit 48V anstatt mit 19V eingesteckt, das Netbook soll dann übel gestunken haben. Es machte keinen mucks mehr.

Was ich bis jetzt gemacht habe:
Ich habe das Netbook vorsichtig zerlegt um an die Festplatte zu kommen. Diese möchte ich noch mit einem Adapter auslesen, wegen der Daten. Nun möchte ich auf dem Mainboard prüfen wo evtl. der Spannungsschaden ist. Ausgebaut habe ich das Mainboard. Eine Sichtprüfung hat nichts ergeben.

Mein Fragen:
Kann ich das überhaupt sehen? Wo kann der Spannungsschaden überall sein? Kann ich das durch-messen bzw. lassen? Oder weiß irgendjemand was zu diesem Thema?

VLG
Mitglied: HubertN
08.09.2011 um 17:53 Uhr
Moin

das Netbook soll dann übel gestunken haben

Was erwartest du da noch ?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: FallenWolf
08.09.2011 um 18:00 Uhr
Zitat von HubertN:
> das Netbook soll dann übel gestunken haben

Was erwartest du da noch ?

Eventuell ein Wunder? :D

Naja, mal ganz im Ernst: Wenn das schon übelst gestunken hat wird man da meist nicht mehr viel machen können. Reparatur lohnt da wohl auch nicht mehr. Was man noch gucken könnte, ob evtl die Festplatte überlebt hat (wegen Daten). Wenn selbst die platt ist, wird der ganze andere Rest auch im iMer sein.
Oder ganz einfach ab mit dem E-Schrott nach Ebay und 'nen neues kaufen. So teuer sind die ja auch nicht mehr.....

Grüße
Wolfi
Bitte warten ..
Mitglied: SamDory
08.09.2011 um 18:00 Uhr
Hi,

ich erwarte gar nichts. Ich weiß mir nicht zu helfen. Soll ich's wegwerfen oder kann man da was austauschen ...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: FallenWolf
08.09.2011 um 18:14 Uhr
Man könnte evtl das Board tauschen. Lohnt sich aber meistens nicht mehr. Schaltpläne gibts für die Teile wenn dann auch nicht öffentlich. Aber was du mal prüfen könntest, wären diverse Mosfets und Dioden im Bereich vom Stromstecker. Kann aber auch sein, dass direkt irgendein Chipsatz auch was abbekommen hat - ist also aus meiner Sicht 'nen wirtschaftlicher Totalschaden.

Und wegen der Haftpflichtversicherung: Das kannst du dann wohl auch vergessen, wenn du da selbst dran rumgeschräubelt hast....
Je nach Kunde würd ich das dann halt als "Betriebsausgaben" ansehen. Ich weiß ja nicht, wie viel der Firma an dem einen Kunden liegt ;)

Grüße
Wolfi
Bitte warten ..
Mitglied: userpulsar
08.09.2011 um 18:34 Uhr
Hi,

schraub auf die Kiste und schau im Bereich des Anschluss nach ob du da was sehen kannst, falls ja, kannste die ja überlegen ob du da rumbasteln möchtest.

Ansonsten wie oben beschrieben, Platte raus und schauen ob noch Daten zu retten sind.

Gruß der Pulsar
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
08.09.2011 um 18:45 Uhr
Hi !

Zitat von FallenWolf:
Man könnte evtl das Board tauschen. Lohnt sich aber meistens nicht mehr. Schaltpläne gibts für die Teile wenn dann

Board tauschen bei einem Netbook? Wolltest wohl ein Witzchen machen...

auch nicht öffentlich. Aber was du mal prüfen könntest, wären diverse Mosfets und Dioden im Bereich vom

Dann muss er aber auch erst mal wissen was Mosfets und Dioden sind und wie sie aussehen....Ich tippe aber eher auf einen oder mehrere Spannungsregler....Und das Thema Löterfahrungen an Mainboards möchte ich gar nicht erst ansprechen...

wirtschaftlicher Totalschaden.

Genau, so sehe ich das auch...

Und wegen der Haftpflichtversicherung: Das kannst du dann wohl auch vergessen, wenn du da selbst dran rumgeschräubelt
hast....

Naja das hängt davon ab, ob er beim Zerlegen irgendwelche Schrauben vermurx oder Kunststoffklammern abgerissen hat....Wenn man vorsichtig und professionell vorgeht, merkt man das nicht....

@TO
Wenn es beim Kunden schon gestunken und gequalmt hat, brauchst Du doch nur noch der Nase nachgehen, da wo es am übelsten riecht, sollte auch der (oder die) Fehler zu finden sein...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: FallenWolf
08.09.2011 um 18:55 Uhr
Zitat von mrtux:
> Je nach Kunde würd ich das dann halt als "Betriebsausgaben" ansehen. Ich weiß ja nicht, wie viel der
Firma an
> dem einen Kunden liegt ;)

So ein Blödsinn, an so einem Netbook ist doch sowieso nix verdient und wenn der Kunde sein Gerät selbst zerstört
hat, warum soll dann der Lieferant es als Betriebsausgabe verbuchen? Wenn ich einen Fehler mache, muss ich doch auch dafür
geradestehen.

So wie ich das gelesen hab, war es das Netbook vom Cheffe und $Kundin hat es frittiert :D Daher das mit "Betriebsausgabe" ;) Wenn jetzt die Kundin dem Unternehmen zu gutem Umsatz verholfen hat/wird, wäre es z.b. doof, da wegen 'nem Netbook rumzustressen.

Am Besten das Teil wieder vorsichtig zusammenbauen und das via Versicherung regeln (oder alternativ einfach ab mit dem E-Schrott nach Ebay...da kaufen die doch eh alles....). Problem gelöst

Grüße
Wolfi
Bitte warten ..
Mitglied: SamDory
08.09.2011 um 18:55 Uhr
Hi,

so ... da danke ich Euch herzlich. Ich werde die Festplatte versuchen auszulesen. Die Kiste habe ich schon sauber auseinander gebaut und das werde ich dann hoffentlich auch in umgekehrter Reihenfolge hinkriegen. Den Rest wird man sehen. danke

Sam
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
08.09.2011 um 19:05 Uhr
Hi !

Zitat von FallenWolf:
So wie ich das gelesen hab, war es das Netbook vom Cheffe und $Kundin hat es frittiert :D Daher das mit

Ok ich hab das wohl anders rausgelesen...Ist ja aber auch egal.....Ziehe den Kommentar zurück, da er nicht zu Sache beiträgt...

nach Ebay...da kaufen die doch eh alles....). Problem gelöst

Der Tipp ist gut, den merk ich mir...Und das 48 Volt Netzteil gleich noch mit dazupacken, damit der neue Besitzer quasi verzögerungsfrei mit den pyrotechnischen Übungen fortfahren kann... ;-P

Zitat von brammer:
Wieso hat da überhaupt der Stecker gepasst???

Vielleicht einen Adapter gebastelt? Man glaubt ja gar nicht was manche Kunden so alles fertig bringen. Ohne Witz, das hatte ich schon!
An einem Router, der hat hinterher alle positiven IP-Pakete negiert und durch alle Firewalls hindurch, direkt an den Rechner des örtlichen Recyclinghofes geroutet...Habe dem Kunden damals für den Adapter die Patentanmeldung empfohlen...

Aber jetzt ist genug gelästert...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
08.09.2011 um 19:32 Uhr
Hallo,

generell Mainboards und damit auch Netbook Mainboards sind in mehreren Lagen mit Leiterbahnen verlötet.
Wenn du da eine Lötstelle öffnen willst, machst du vermutlich mehr kaputt als jetzt bereits Schrott ist.

Bei Ebay bekommst du vermutlich noch was fürs Display und die Kleinteile aber auch nicht viel mehr als die Portokosten.

Platte raus, Daten sichern, neues Spielzeug kaufen und den Experten der das falsche Netzteil angeschlossen hat, die Hälfte der Kosten für Dämlichkeit in Rechung stellen.
Wieso hat da überhaupt der Stecker gepasst???

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: FallenWolf
08.09.2011 um 20:21 Uhr
Zitat von brammer:
Wieso hat da überhaupt der Stecker gepasst???
Soweit ich weiß, sind die Hohlstecker auch für 48V-Anwendungen geeignet/zertifiziert. Gibt da irgendeine Grenzspannung und irgendeinen Grenzstrom für die Verwendung dieser Steckerart.
Eventuell war das Netzteil für 'nen Drucker (Ich meine mich zu erinnern, dass der HP DeskJet 5550c oder so solch ein Netzteil gehabt haben könnte....).

Egal. Hoffentlich hat das mit dem Daten auslesen geklappt....weil Datenrettungsunternehmen kommt teuer ;)

Und falls das ganze nicht über die Versicherung regelbar sein sollte: Einfach als "Defekt / geht nicht an, für Bastler" auf Ebay damit, am Besten an einem Stück und keinen großen Aufwand mit Einzelteilegefriemel. So würde ich es jedenfalls machen.

Grüße
Wolfi
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
09.09.2011 um 08:29 Uhr
Auch wenn der Thread als gelöst gilt:
Evt. gibt es im Bereich des Netzteilanschlusses (auf dem Mainboard selbst) noch eine gute alte Glassockelsicherung zum selbsttauschen.
Ansonsten evt. noch eine verlötete Variante.

Wenn man das Dingen schon offen hat, würde ICH da einmal nachgucken..

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: SamDory
09.09.2011 um 08:56 Uhr
hallo.

Danke für den Tipp. Hab das Ding erst mal wieder zugeschraubt. Muss es aber n.W. nochmal aufmachen und würde dann ein paar Fotos machen. Kann man die hier einstellen. Als Frischling darf ich so was noch fragen, oder. Danke.
VG
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
09.09.2011 um 09:15 Uhr
Hallo,

du kannst die Bilder in deinem Beitrag einbauen.

Hier steht wie es geht.

brammer
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
Kryptorätsel Teil 1: Die Geheimschrift für Liebende (1)

Link von netzwerker-92 zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Benchmarks
gelöst Unterschied zwischen +12V und 12V Netzteil für Festplatte (9)

Frage von FelixW zum Thema Benchmarks ...

Batch & Shell
gelöst 2 Csv -Dateien zum Teil zusammenfügen (6)

Frage von Piotrney zum Thema Batch & Shell ...

Server-Hardware
gelöst Netzteil Watt Power herausfinden (6)

Frage von M.Marz zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Router & Routing
gelöst Empfehlung günstiges ADSL2+ nur Modem (10)

Frage von TimMayer zum Thema Router & Routing ...

Server-Hardware
Lenovo Server System X 3650 M5 Festplatten (9)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...