Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Überwachungssoftware für Netzwerkdrucker

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: achabi

achabi (Level 1) - Jetzt verbinden

30.09.2011 um 10:13 Uhr, 4258 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo.

Ich bin ein Administrator mit einem sehr kleinen Netzwerk. ( 10 PCs).
Da ich dieses Netzwerk noch nicht lange leite, bin ich auch unerfahren mit Software für Netzwerke.
Mein Problem ist, dass die Benutzer nicht den gemeinsamen installierten Drucker benutzen dürfen. Ich muss mir immer zuerst die Ausdrucke anschauen und prüfen ob sie gegen keine Sicherheitsvorschrift verstoßen.

Meine frage: Gibt es ein Überwachungsprogramm für Drucker? Es wäre Perfekt, wenn ich auf meinem PC eine Meldung bekommen würde, mit dem Hinweis, welcher Benutzer jetzt wie viel Seiten Drucken möchte. Und erst nach meiner Bestätigung der Drucker erst den Druckauftrag bekommen würde.

Ich benutze den Microsoft Windows Server 2003.

Vielen Dank
Mitglied: Onkelrossie
30.09.2011 um 10:25 Uhr
Hallo,

drucken die benutzer denn über den Server? Oder haben die alle einen Lokal installierten Drucker?


Wolfgang
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
30.09.2011 um 12:18 Uhr
Mahlzeit.

Zuerst glaube ich nicht, dass du das Recht dazu hast, alle Ausdrucke pauschal als "potentiell unnötig" zu deklarieren, geschweige denn diese zu unterbinden.
Aber zumindest hast du (falls dennoch mal was illegales gedruckt worden ist) die Möglichkeit bei einem W2k3-Server die Daten die PS abzuspreichern.


Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: achabi
30.09.2011 um 18:31 Uhr
Hallo.

Ich bin Beamter in einem Hochsicherheitsgefängnis und muss alle Ausdrucke kontrollieren.

Der Drucker arbeitet als Netzwerkdrucker.

Was ist denn ein W2k3 Server und was bedeudet PS?

Ich habe leider nicht viel Ahnung davon.
Bitte warten ..
Mitglied: Onkelrossie
30.09.2011 um 18:50 Uhr
W2k3 = Windows 2003 Server also genau das was du laut eigenen Aussagen hast. Mit PS wird wohl Print Server also den Druckerserver gemeint sein wobei PS nicht eindeutig ist und auch PostScript bedeuten könnte - wäre in dem Zusammenhang aber Quatsch. Wenn also alle über den Server drucken dann kannst du ihn so einstellen dass die Dokumente nicht gedruckt werden - Druckaufträge in der Warteschlange als pausiert aufnehmen. Du siehst dann sofort wenn ein neuer Druck in Auftrag gegeben wird, dieser wird aber erst einmal nicht gedruckt da pausiert. Anschließend kannst du ihn Kontrollieren und dann auf fortsetzen drücken - erst dann wird er schließlich ausgedruckt. Du kannst in den Gruppenrichtlinien noch einiges mehr einrichten wie z.B. dass nur x Ausdrucke am Tag möglich sind etc. oder im Print Server ob die Druckeraufträge noch nach dem drucken weiterhin gespeichert bleiben sollen usw. usf... Der Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt...


Gruß,
Wolfgang
Bitte warten ..
Mitglied: achabi
30.09.2011 um 19:03 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wo kann ich denn diese Einstellungen vornehmen?

Brauch ich da eine neue Software, oder ist das irgendwo im Windows Server integriert?

Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: Onkelrossie
30.09.2011 um 19:56 Uhr
Das ist alles schon im W2K3 Server integriert was man dazu braucht. Die Einstellungen sind in den Druckereigenschaften unter Erweitert zu machen bzw. zu prüfen da per Default korrekt (Druckeraufträge im Spooler zuerst drucken muss aktiviert sein). Anschließend Drucker auf anhalten setzen. Du siehst dann in der Warteschlange sobald jemand einen neuen Druckauftrag startet. Diesen kannst du dann im Spooler (unter C:\windows\system32\spool\printers) betrachten, indem du die SPL Datei öffnest. Je nachdem um was für Dateien es sich handelt die gedruckt wurden, könnte es erforderlich sein, diese aus der SPL Datei zu extrahieren. Das kann man per Hand mit Windows Boardmitteln machen oder viel einfacher mit Software von Drittanbietern z.B. SPLview. Es gibt noch mehr Programme dafür die einem die Arbeit erleichtern womit das alles noch einfacher geht aber die habe ich bisher nie gebraucht, daher fällt mir auch kein weiteres ein. Wenn du die Datei geprüft hast dann kannst du den Druckauftrag fortsetzen oder löschen wenn er nicht gedruckt werden soll.


Gruß,
Wolfgang
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
01.10.2011 um 09:28 Uhr
Zitat von achabi:
...Ich habe leider nicht viel Ahnung davon. ....

Hi schabi,

und dann darfst/sollst Du am Server arbeiten? Und bist womöglich auchnoch mit weitreichenden Rechten (damit sind Administrationsrechte bedingt durch Dein Benutzerkonto gemeint) ausgestattet?

Du solltest Deinen Arbeitgeber um eine Schulung bitten.
Mit ein wenig Verantwortungsbewusstsein müsste er eigentlich sofort zustimmen.

grüße
kowa


PS. Verschiebe Dein Thema mal in den richtigen Bereich! Unter Linux > Netzwerke wirst Du wenig Leute treffen die Dir Hilfe zu W2K3-Servern geben.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst Netzwerkdrucker stört NAS (10)

Frage von guschtl zum Thema Netzwerke ...

Windows Server
FQDN bei freigegebenen Netzwerkdrucker ausblenden (2)

Frage von fensterbauer zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Drucker braucht ewig. Win 10 und Netzwerkdrucker (7)

Frage von killtec zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...