Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

1 Client mit mehreren Modems verbinden

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Brainstorm1

Brainstorm1 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.09.2007, aktualisiert 18.10.2012, 5526 Aufrufe, 21 Kommentare

Hi Leute

Mein PROBLEM ist:

Ich muss ein kleinen wlan netz einrichten. Als Access Point verwende ich (D-Link DAP-1353) an beiden Seiten.
Der Hacken daran ist nur das ich von meinen Internet Provider nur max 3Mbs Leitungen bekomme, ich muss aber 9 Clients mit jeweils 1Mbs leitung verbinden
Ich dachte mir das ich mir 3x 3Mbs leitungen hole und die irgendwie zu einer sende linie zusammen fasse. Ist das ueberhaubt moeglich ?????

13cd3d7da901f4ae1b66a83f717b07fc-wlan_plan - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

kann mir jemand sagen ob das mit den Router klappt oder ob ich einen PC einsetzen muss.

Oder hat jemand sonst noch eine idee wie ich das machen kann
Mitglied: aqui
29.09.2007, aktualisiert 18.10.2012
Das Thema wird hier immer wieder nachgefragt:

http://www.administrator.de/forum/dsl-anschlussb%c3%bcndelung-und-vpn-t ...

http://www.administrator.de/forum/zwei-internetanschl%c3%bcsse-%c3%bcbe ...

Ums kurz zu machen bei dir: Bei mehr als 2 Internetzugängen musst du mit einem Link Loadbalancer wie z.B. F5 oder Foundry Networks sie anbieten arbeiten. Da du dein netz aber mit Consumer Equipment aus dem Blödmarkt aufziehst wird das vermutlich dein Budget erheblich überschreiten.

Fazit: Mit Bordmitteln bekommst du das in deinem o.a. Netzdesign nur mit maximal 2 DSL Leitungen hin wenn du einen der in den o.a. Threads angesprochenen Link Load Balancer Router von Linksys oder Draytek verwendest. Oder eben einen Router mit 3 oder mehr Ethernet/PPPoE Interfaces.
Das würde dann problemlos mit z.B. einem Cisco Router gehen den du ggf. gebraucht bei eBay erwerben kannst aber eben auch nicht ganz preiswert...

Was natürlich auch denkbar ist das du dir 3 vollkommen separate Netze aufbaust, dann benötigst du aber auch 3 separate Router und 3 separate Accesspoints !

Die Accesspoints arbeiten auf unterschiedlichen Kanälen 1, 6 und 11 damit sie sich nicht gegenseitig stören. Clients 1-3 arbeiten auf AP 1, Clients 4-6 arbeiten auf AP 2 und Clients 7-9 arbeiten auf AP 3 mit den jeweiligen Routern in vollkommen separaten Netzen. Das löst dann dein Problem mit eine Quick and Dirty Lösung mit Consumer Equipment....
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
29.09.2007 um 23:11 Uhr
Um die Leistung von drei Einzelleitungen von 3MB zu einer Leitung von 9 MB zu bundeln brauchst Du imho ein Multilink Framerelay...oder auch im Dokument Managing Bandwidth and Traffic via Bundling... beschrieben; sehr teuer!


saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: nils-0401
29.09.2007 um 23:14 Uhr
Was natürlich auch denkbar ist das du
dir 3 vollkommen separate Netze aufbaust,
dann benötigst du aber auch 3 separate
Router und 3 separate Accesspoints !

Warum nicht einfach 3 Router an einen AP?

Beispiel:
Router1: 192.168.1.1
Router2: 192.168.1.2
Router3: 192.168.1.3

AP: 192.168.1.4

Wenn er jetzt auf den Clients als Gateway die jeweilige Router IP angibt, sollte das gehen, oder?

Dann wäre die W-Lan Bridge transparent.

Hab das eben nochmal getestet, Zuhause folgende Config:
PC ----- Router(1) ------ W-Lan-Client AP------ W-Lan Router(2)
Der Router (1) hat am WAN Port eine IP aus dem selben Netz wie Router (2). Kommt ohne Probleme ins Netz ohne den AP als Gateway anzugeben.

Nils

[EDIT] Dann würden sich 3 der Clients jeweils eine Leitung teilen, wenn man dann am Router jeden auf 1 Mbit begrenzt hat jeder der Clients die geforderte Leistung [/EDIT]
Bitte warten ..
Mitglied: nils-0401
29.09.2007 um 23:20 Uhr
@gnarff: jetzt ist der Ausgangspost etwas schwammig... da steht "9 Clients mit jeweils 1Mbs" also braucht er im Prinzip keinen Loadbalancer (so verstehe ich das.) Dass es die elegantere Lösung ist, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Vielleicht kann uns Brainstorm ja bei der Frage weiterhelfen.

Nils
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.09.2007 um 23:27 Uhr
@nils0401

Richtig, das wäre technisch auch möglich..keine Frage ! Allerdings tummeln sich dann 9 Clients auf einem AP. Ob er da dann einen garantierten Durchsatz von 1 MB bekommt ist eher fraglich... Da wäre die Aufsplittung der WLANs dann noch performanter.
Ferner müssten die IP Adressen bzw. Gateways dann zwingend statisch vergeben werden.
1 Mb sollte aber in deiner Konstellation gerade noch klappen. Ob ich bei den Anforderungen dann allerdings den o.a. Hersteller für den AP nehmen würde ist eine andere Geschichte. In aktuellen Tests haben die sich, was die Funkschnittstelle anbetrifft, nicht gerade mit Ruhm bekleckert....
Bitte warten ..
Mitglied: nils-0401
29.09.2007 um 23:29 Uhr
Ist dann die Frage, ob man lieber 3 billige oder einen teuren Accesspoint kaufen möchte
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
29.09.2007 um 23:30 Uhr
@ Nils,
aber da steht doch auch, die Leistung von drei 3MB Leitungen zu einer Leitung von 9MB Bündeln um die so erhabene Leistung danach via Bandwidth-Splitting wieder auf 9 Clients zu 1 MB zu verteilen?!

Brain, sag uns was....

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: nils-0401
29.09.2007 um 23:35 Uhr
ich denke, dass er das Bündeln wollte, um es durch die W-Lan Bridge zu "schleusen". Könnte an einem Missverständnis gelegen haben, so nach dem Motto: Eine Verbindung, ein Datenstrom, den man hinterher wieder verteilen muss.

Nils
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
29.09.2007 um 23:41 Uhr
Dem würde ich uneingeschränkt zustimmen, wäre da nicht die Grafik; der rechte Teil...
Die Frage ist, ob er sich nicht den ganzen Aufwand schenken kann.
Auch wenn die 9 Clients permanent verbunden sind, so nehmen sie ja nicht stetig 1 MB Bandbreite in Anspruch.

Ich denke die Leistung von 3 MB reicht völlig aus, ich habe hier 5 Clients im Büro bei 2 MB und es reicht auch bei Vollbetrieb...

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: nils-0401
30.09.2007 um 00:03 Uhr
Dem würde ich uneingeschränkt
zustimmen, wäre da nicht die Grafik; der
rechte Teil...

versteh ich nicht... 3 Leitungen werden zu einer "gebündelt"... dann zu Router 2 und zu guter Letzt machen wir 9 draus


Die Frage ist, ob er sich nicht den ganzen
Aufwand schenken kann.
Auch wenn die 9 Clients permanent verbunden
sind, so nehmen sie ja nicht stetig 1 MB
Bandbreite in Anspruch.

Ich denke die Leistung von 3 MB reicht
völlig aus, ich habe hier 5 Clients im
Büro bei 2 MB und es reicht auch bei
Vollbetrieb...

Das steht auf einem anderen Blatt. Der Fragestellung nach zu Urteilen sollte es aber wohl so sein

So, genug Vermutungen angestellt für heute, warte jetzt auf Brain, der uns sicher alle Fragen beantworten wird.

Nils (der jetzt wieder zum Fenster geht, wo gerade ein helles, blaues Lichtermeer ist, weil ein Auto sich zum schlafen auf die Seite gelegt hat...)
Bitte warten ..
Mitglied: Brainstorm1
30.09.2007, aktualisiert 18.10.2012
HI Leute

Danke mal das ihr alle sch schnell geantwortet habt.
Das was ich in dem Link gelesen habe trifft das ganze schon.

http://www.administrator.de/forum/zwei-internetanschl%c3%bcsse-%c3%bcbe ...

Das heist es gibt Router die man mit 2,3 oder 4 Telephon anschluesse verbinden kann.
Koennte mir da jemand vorschlaege machen welche Produkte zu empfaehlen sind (300Mbs N Technologie waehre gut (Preislich auch noch im Ramen).

Also muss ich
http://www-de.linksys.com/servlet/Satellite?c=L_Product_C2&childpag ...

holen und den dann auf nen AP connecten. bzw einen AP holen der das kann
Bitte warten ..
Mitglied: Brainstorm1
30.09.2007 um 15:28 Uhr
HI

Was sagt ihr denn dazu

http://www.draytek.de/Produkt_Vigor3300V.htm

sowas brauch ich doch oder

und dann brauche ich doch nur noch einen guten Access Point (empfehlt mir mal was, wenn moegliuch mit 300 Mbit/s also die neue N Technologie
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
30.09.2007 um 16:36 Uhr
Das ist ja schön und gut, aber es bleibt dann bei 3 MB für die 9 Clients....

Schau Dir mal den Cisco Aironet 1250 an.

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Brainstorm1
30.09.2007 um 18:42 Uhr
Warum ich habe ja 4x internet anschluesse, ich muss ja nicht den Speed auf 9-12Mbits sondern nur den daten durchsatz, und dass halt alles ueber eine antenne, und die am empfangsort aufsplitten bzw genau zuteile (entweder mit Pc Software oder Router )

Ja den Cisco 1250 habe ich gesehen aber was soll ich damit
das es den acces point gibt wusste ich (kommt erst Okt 2007 ) auf den markt und kosst ca 1200€
aber der Ap ist ja nicht diue loessung meines problems.
ich muss es schaffen das ich 4 internetleitungen ueber eine antenne bring.

also ich habe mir das so voregestellt:

damit ich die 4 Internet leituyngen zusammen fassen kann
http://www.draytek.de/Produkt_Vigor3300V.htm

Als Access Point LinkSys Wap4400N
http://www-de.linksys.com/servlet/Satellite?c=L_Product_C2&childpag ...

also was sagt ihr daszu
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
30.09.2007 um 20:11 Uhr
Warum ich habe ja 4x internet anschluesse,
ich muss ja nicht den Speed auf 9-12Mbits
sondern nur den daten durchsatz,

Meine Schlussfolgerung hatte sich auf Deinen Eroeffnungsbeitrag bezogen...
Ja den Cisco 1250 habe ich gesehen aber was
soll ich damit
das es den acces point gibt wusste ich
(kommt erst Okt 2007 ) auf den markt und
kosst ca 1200€
Wusste ich nicht, dass der in Deutschland erst ab Oktober erhältlich ist; hier gibt es den schon...
aber der Ap ist ja nicht diue loessung
meines problems.
Noe, hast aber nach einem AP gefragt...

-snip-
Gutes Produkt.
Nach wie vor verstehe ich nicht, warum Du so vehement an drei oder vier Leitungen festhältst?
Loadbalancing über mehr als zwei Leitungen macht nur Sinn, wenn Du verschiedene Provider in Anspruch nimmst, sonst ist das rausgeworfenes Geld.
Wenn Du höhere Netzwerkperfomance brauchst, arbeitest Du wenigstens mit "fastest" oder "least connection" und das war es...

Ein 802.11 n kommt Netto auch nur auf 100-120 Mbit/s...es wird nicht mehr werden...

Als Access Point LinkSys Wap4400N

Ebenfalls eine gute Wahl...

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Brainstorm1
30.09.2007 um 21:48 Uhr
warum ich so an den 2,3,4 Leitungen fest halte, weil ich nur 3Mbit\s von meinem Provider erhalte.
Der hauptgrund daran ist es das die leute dafuer zahlen und ich ihnen ihre bandbreite garantieren muss. Wieso muss ich da verschiedene Provieder haben. Wenn ich bei meinen provider 2 Telephonanschluesse legen lasse habe ich ja 2 unabhaenige leitungen oder 3 oder 4 die ich ja jeweils mit 3Mbit\s belasten kann.
Der sinn der sache ist es dass ich nicht fuer jade internetleitung AP ,Antennen und Client kaufen will.
Denn die entfaernug liegt bei 8Km aufwaerts.
In der Beschreibung vom Vigor3300V steht das er mir 4 Internet leitungen zusammen legt oder sich die freien aussucht also ist das ja das wwas ich brauche
Weil was mache ich, wenn ich eine 3 Mbit\leitung habe und 4 leute die gleichzeitig dowenloaden und dann noch und 5 leute Surfen wollen bei denen geht ja nix mehr dann,

Was ist mit der idee von nils-0401 da klapts doch auch oder

Ein 802.11 n kommt Netto auch nur auf 100-120 Mbit/s

das reicht doch (sind doch 3-4 3Mbit\s leitungen)

das dieser wert nur bei guten signal (100%) gemessen wird ist mir auch klar

PS: wo bekommst den du den Cisco Aironet 1250 her ????
http://www.cisco.com/web/DE/presse/meld_2007/09_04_07-wireless-lan-wlan ...

Also in deutschland und oesterreich ist er noch nicht am markt




>Bündelung der DSL
Anschlüsse:@@
Dafür benötigst du einen Router
mit 2 DSL Ports und Load Balancing
Möglichkeiten sowie integrierter VPN
Funktion wie z.B. der
[http://www-de.linksys.com/servlet/Satellite?c=L_Product_C2&childpagename=DE%2FLayout&cid=1141414579908&pagename=Linksys%2FCommon%2FVisitorWrapper&lid=7990818843B01
Linksys-RV082] oder den
[http://www.draytek.de/Produkt_Vigor2950.htm
Draytek-2950] oder
[http://www.draytek.de/Produkt_Vigor2930.htm
2930].
Diese Systeme realisieren genau das was du
planst !

Bedenke das du in so einem Szenario niemalseine Bandbreiten erhöhung in Bezug auf
Geschwindigkeit erzielen kannst. Das ist echnisch nicht möglich ! Wenn du z.B. 2
mal 6Mbit hast dann fließen deine Daten auch weiterhin mit 6 Mbit über die
Leitung, denn du kannst ja nicht mit einmal von deiner Seite aus die Leitung mit 12 Mbit
takten, das sollte klar sein. Was aber passiert ist das die Kapazität
dieser Anbindung steigt. Du kannst also theoretisch gesehen doppelt soviele
Verbindungen (Applikationen) darauf betreiben als über einen Link. Die gefühlte
Geschwindigkeit kommt durch die nun größere Kapazität in Bezug
auf Benutzer, da es nun nicht mehr so schnell zu Überlast Situationen kommen kann. Es
steigt also immer die Kapazität aberniemals die Geschwindigkeit als solches !!
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
01.10.2007 um 01:49 Uhr
Wieso muss ich da
verschiedene Provider haben.
Aus Redundanzgruenden. Wenn man einen Onlinedienst anbietet oder darauf angewiesen ist stets mit dem Internet verbunden zu sein, so wie wir, dann bietet sich eine Multihomed-Loesung an.
Wir haben zwei Leitungen mit 2 MB, einmal vom staatlichen Anbieter und einmal via Kabel von einem privaten Anbieter.
Dass beide zur gleichen Zeit ausfallen dürfte, auszuschließen sein.

Bandbreite garantieren, ist eine haarige Angelegenheit weil nicht einmal die ISPs immer in der Lage sind, bei Endverbraucheranschluessen die eingekaufte Bandbreite zu garantieren.
Um Deinen Kunden da was garantieren zu wollen bedarf es schon eines vernuenftigen [ wie uebersetzt man das ins Deutsche?] Bandwitdh - Managments...



Was ist mit der idee von nils-0401 da klapts
doch auch oder

Theoretisch ja; aqui hatte ja dazu nochmal Stellung bezogen


PS: wo bekommst den du den Cisco Aironet
1250 her ????
http://www.cisco.com/web/DE/presse/meld_2007/09_04_07-wireless-lan-wlan ...

Der wird hier frei verkauft, direkt vom Cisco-Channel, Lieferzeit 14 Tage; der deutsche Markt hinkt halt immer ein bisschen hinterher, mit Kinofilmen ist es ja ähnlich...

Warum ist der Thread plötzlich so breit???

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Brainstorm1
01.10.2007 um 09:55 Uhr
du sagtst das du den Cisco 1250 kaufen kannst!!! WO BEKOMME ICH DEN DANN HER ?????

und was mich noch wundert der eine sagt das geht der andere sagt das geht nicht, aloso was jetzt irgendwie muss das ja moeglich sein.
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
01.10.2007 um 15:53 Uhr
du sagtst das du den Cisco 1250 kaufen
kannst!!! WO BEKOMME ICH DEN DANN HER ?????

Hier in Costa Rica, wo ich lebe und arbeite...
und was mich noch wundert der eine sagt das
geht der andere sagt das geht nicht, also
was jetzt irgendwie muss das ja moeglich
sein.

Du kannst innerhalb Deines Netzwerkes garantieren, was immer Du willst -sobald ein Client nach außen [Internet] verbindet kannst Du es nicht mehr, zu mindestens nicht mit einer Endverbraucheranbindung...

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.10.2007 um 18:22 Uhr
Ein .11n AP kann nur mit .11n Clients deselben Herstellers (vielleicht) auf solche Werte kommen. Wenn du b/g Clients hast dann nützt dir das gar nichts, denn dann fällt der .11n AP in den b/g Modus zurück.

Was noch viel schlimmer ist .11n benutzt das gesamte Frequensspektrum im 2,4 Ghz Bereich, stört also klasssiche b/g Netze. Ebenfalls ist eine Kaskadierung im gleichen Bereich auf unterschiedlichen Frequenzen (1, 6, 11) wie bei b/g so dadurch natürlich unmöglich.
Das Splitting auf 3 APs kannst du also mit einem .11n AP nicht machen !

.11n ist noch kein Standard !!! Eine finale IEEE Ratifizierung wird erst Mitte nächsten Jahres erwartet. Derzeit basteln sich alle Hersteller einen eigenen .11n Pre Standard ! Wenn du Pech hast kannst du den AP dann wegschmeissen wenn er nicht mehr kompatibel ist oder per Upgrade ppassend gemacht werden kann !!!
Bitte warten ..
Mitglied: Brainstorm1
03.10.2007 um 16:26 Uhr
Ein .11n AP kann nur mit .11n Clients
deselben Herstellers (vielleicht) auf solche
Werte kommen. Wenn du b/g Clients hast dann
nützt dir das gar nichts, denn dann
fällt der .11n AP in den b/g Modus
zurück.

Ja das ist mir wohl klar
Klar ist mir auch, das die meisten geraete abwaerts kompatibel sind
(was ich jedoch gar nicht vor habe)

Was noch viel schlimmer ist .11n benutzt das
gesamte Frequensspektrum im 2,4 Ghz Bereich,
stört also klasssiche b/g Netze.
Ebenfalls ist eine Kaskadierung im gleichen
Bereich auf unterschiedlichen Frequenzen (1,
6, 11) wie bei b/g so dadurch natürlich
unmöglich.
Das Splitting auf 3 APs kannst du also mit
einem .11n AP nicht machen !

Also bei Linksys scheint das das man die umstellen kann auch im n modus.

.11n ist noch kein Standard !!! Eine
finale IEEE Ratifizierung wird erst Mitte
nächsten Jahres erwartet. Derzeit
basteln sich alle Hersteller einen
eigenen .11n Pre Standard ! Wenn du Pech hast
kannst du den AP dann wegschmeissen wenn er
nicht mehr kompatibel ist oder per Upgrade
ppassend gemacht werden kann !!!

Wenn dan bleibt ja alles von einem hersteller. ( entweder Linksys oder Cisco )
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...