Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

1 DSL-Anschluss und 2 Verschiedene Zugangsdaten

Frage Internet

Mitglied: DoctorGremlin

DoctorGremlin (Level 1) - Jetzt verbinden

03.03.2006, aktualisiert 06.03.2006, 7688 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo zusammen,
ich stehe vor einem kleinen Problem, was ich so aus dem Stehgreif nicht lösen kann, und deshalb eure Hilfe brauche.
Ist es möglich über 1 DSL-Anschluss sich mit 2 verschiedenen Zugangsdaten einzuwählen?

Die Lage sieht wie folgt aus:
Bei einem Freund von mir besteht für die ganze Family ein T-DSL1000 Anschluss bei der Telekom sowie die dazugehörige Flatrate der Telekom. Es gibt 2 Rechner, die über den selben Router laufen. Ein Terminal über Kabel sowie ein Laptop über Wireless.
Die Zugangsdaten sind zwar im Router hinterlegt, aber die Person, die den Home PC benutzt, wählt sich trotz allem separat ein, um über die T-Online Software Emails zu bearbeiten (diese Person ist auch nicht dazu zu bewegen auf einen anderen Email Client umzusteigen, welches ein Teil des Problems beheben würde). Desweiteren werden diese Zugangsdaten tagsüber während der Arbeitszeit von einem anderen Haus aus verwendet, so das tagsüber prinzipiell der Zugang ins Netz nicht möglich ist.

Die Frage ist jetzt, in der Zeit, wo diese Zugangsdaten zuhause verwendet werden (solange es im anderen Haus ist ist die Lage klar), ist es möglich, sich zusätzlich mit anderen Zugangsdaten (Freenet, 1&1 oder was auch immer...) einzuwählen, so das beide Parteien gleichzeitig online sein können?

Die Umstellung auf eine gemeinsame Nutzung wird kategorisch abgelehnt, weil das nur für abends eine Lösung sein könnte, tagsüber sind die T-Online Daten immer belegt.

Wer hat sowas schonmal gehabt bzw. weiss rat?
Bin für jeden Tip dankbar.

Gruß,
Thomas
Mitglied: heyko
03.03.2006 um 08:45 Uhr
Vor einer Weile haben wir auf einer Lan zufällig gemerkt das sich einer zusätzlich zu der bestehenden Verbindung durch den Router eingewählt hat. Ist aber mittlerweile schon über 1 Jahr her. Beide Zugangsdaten von der Telekom ich weiß nicht obs noch funktioniert. Frag am besten direkt beim Anbieter nach.
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
03.03.2006 um 08:46 Uhr
Moin,

dem "renintenten" User kann man doch einen "Mitbenutzer" (#0001, #0002) einrichten. Dann sollte der "T-Online-Software"-Nutzer keine Probleme haben, auch gleichzeitig mit dem gleichen T-Online-Zugang (nur halt als Mitbenutzer) online zu gehen.

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: andy77
03.03.2006 um 08:50 Uhr
aber der mitbenutzer hat nichtmehr die möglichkeit die flat zu nutzen sondern muss dann zahlen

oder haben die das au endlich geändert?
Bitte warten ..
Mitglied: heyko
03.03.2006 um 08:58 Uhr
mitbenutzer haben einen eigenen tarif
Bitte warten ..
Mitglied: HanSolo
03.03.2006 um 09:01 Uhr
es ist möglich wenn im Router die Passtrough option aktiviert ist, dnn kann man den Router mit mit einer DFÜ bzw vpn Verbindung tunneln.

Aber es gibt noch eine einfache Lösung.
Man kann im T-Online Kundencenter www.t-online.de-sevice-kundencenter: login email-kennwort-? siehe Kennung.

Den Pop3 Dienst aktivieren, dann kann man unabhängig von den Kennung,egal welcher Zugang, die Email abrufen. Man muss nur die Entsprechenden Eingangs und Ausgangsserver in Outlook bzw T-Online Email Tool Eintragen. beispiel http://www2.service.t-online.de/dyn/c/16/83/29/1683290.html mda,gleicher zugang.
Bitte warten ..
Mitglied: heyko
03.03.2006 um 09:09 Uhr
aber soweit ich verstanden habe geht es ja um den t-online email client
Bitte warten ..
Mitglied: HanSolo
03.03.2006 um 09:15 Uhr
email von t-online? wenn ja ist es möglich,man kann auch da ,wenn man sich mit dessen daten im kundencenter anmeldet-einrichtet,den dienst nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: heyko
03.03.2006 um 09:37 Uhr
ich nutze die t-online software schon seit 3.0 nicht mehr ... damals war es aber nur möglich den t-online email client zu nutzen wenn man sich auch darüber eingewählt hat
Bitte warten ..
Mitglied: 25510
03.03.2006 um 09:37 Uhr
Lass den Nutzer einsam sterben. IT ist keine wunderfröhlich welt. Entweder er zahlt pro Monat 2 Mark fuffzig, dann kann er die E-Mails mit irgendeinem Client abrufen von wo auch immer oder er hat halt keine E-Mails.
Das Rumgeeiere kostet dich zeitlich ein Vermögen. Und Renitenz muss bestraft werden, das wird es im Strassenverkehr schliesslich auch! ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Masterofdisaster2
03.03.2006 um 09:51 Uhr
du kannst dem mit der t-online software auch die verbindung auf lan umstellen dann reicht eine kennung, die im Router.
Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: andy77
03.03.2006 um 09:55 Uhr
er soll sich halt einfach auf der HP von T-Online mit dem e-mail client verbinden (e-mailadresse und pw)
is doch fast des selbe wie die software nur webbassierend und mann kann sich von überall einloggen

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: heyko
03.03.2006 um 09:55 Uhr
Da hätten wir ja die Problemlösung 5 Sterne
Bitte warten ..
Mitglied: LordMDG
04.03.2006 um 13:51 Uhr
Moin!

Habe hier heute in den Konfigurationen der FritzBox7050 was gefunden, was vielleicht zu deinem Problem passen kann.
Ind den einstellungen gann ich ein Häkchen hiervor machen:
"Angeschlossene Netzwerkgeräte dürfen zusätzlich Ihre eigene Internetverbindung aufbauen (PPPoE-Passthrough)"

Heißt für mich soviel wie, das die Box permanent eine Internetverbindung mit den eingegebenen Zugangsdaten hat, aber trotzdem sich durch die Box durhc mit anderen Daten woanders anmelden können.

Sollteste dir mal auf www.avm.de die Anöleitung mal anschauen, ob das das gesuchte ist.
Bitte warten ..
Mitglied: DoctorGremlin
05.03.2006 um 21:10 Uhr
Ist es denn möglich, sich gleichzeitig mit 2 verschiedenen Zugangsdaten einzuwählen?
Die Möglichkeit über den Mitbenutzer fällt leider aus aus Kostengründen.
Bitte warten ..
Mitglied: andy77
05.03.2006 um 22:26 Uhr
also möglich ist es schon aber warum?
du willst dich mit einen 2. zugang einwählen aber nen mitbenutzer willste keinen einrichten
irgendwie unlogisch
Bitte warten ..
Mitglied: LordMDG
05.03.2006 um 22:50 Uhr
Die Unlogik ist der eine Benutzer, der auf T-Offline beharrt. Daran kann man aber nichts ändern. Wurde zumindest so beschrieben.

Aber die anderen können den ganzen Tag über nen besseren/günstigeren Provider mit dem Router ins I-Net und ist dieser Unlogikfaktor zu Hause, dann kann ersich von seinem Pc über die bestehende verbindung zu seinem geliebten T-Offline einwählen.
Bitte warten ..
Mitglied: DoctorGremlin
06.03.2006 um 09:48 Uhr
Richtig, der eine Benutzer beharrt auf seinen T-Online Zugangsdaten und ist auch nicht davon abzubringen, deswegen muss die Lösung über nen anderen Provider laufen, sofern das möglich ist.

Aber so wie ich das hier rauslese sollte das ja klappen.
Nicht das wir da jetzt neue Zugangsdaten ordern und dann klappt das dann doch nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: heyko
06.03.2006 um 10:24 Uhr
Ich würde zu allererst dem Provider eine eMail schreiben dann hast du die Gewissheit ...
Bitte warten ..
Mitglied: LordMDG
06.03.2006 um 10:33 Uhr
Habs jetzt extra nochmal nachgeschaut. Also im Handbuch meiner FritzBox steht leider nix dazu, aber auf der AVM-Seite.

DSL: So funktioniert die FRITZ!Box gleichzeitig als Modem und Router

Sie können FRITZ!Box so einrichten, dass ein paralleler Betrieb im Modem- und Router-Modus möglich ist. In diesem Fall ist dann die FRITZ!Box als DSL-Router eingerichtet, und Sie können dennoch von den angeschlossenen Computern aus mit Hilfe einer Internet-Zugangssoftware eine Internetverbindung aufbauen.

Dies ist immer dann sinnvoll, wenn gewöhnlich der Zugang zum Internet für alle angeschlossenen Computer über einen gemeinsamen DSL-Anbieter erfolgen soll und nur gelegentlich von einem der angeschlossenen Rechner aus die Zugangssoftware eines anderen Anbieters (z.B. von T-Online) genutzt wird (z.B. für den E-Mail Abruf oder Online-Banking), ohne dass dafür die Einstellungen von FRITZ!Box geändert werden müssen.
Scheint wohl, als kennen die deinen Unlogikfaktor!

Dafür muß der Router ganz normal als Router mit Interneteinstellungen konfiguriert sein und zusätzlich die Funktion PPPoE-Passthrough aktiviert sein.
Ich weiß ja nicht, was du für einen Router hast, diese Angaben beziehen sich auf die Fritz-Box 7050. Such einfach mal bei dir nach dieser Funktion!
Bitte warten ..
Mitglied: DoctorGremlin
06.03.2006 um 11:32 Uhr
Der Router ist irgendeiner, der von der Telekom ausgeliefert worden ist, weiß nicht genau welcher. Er ist zwar momentan als Router eingestellt und nicht als Modem, aber das würde sich ja in dem Fall erübrigen, weil mit den separaten Zugangsdaten sich beide Parteien separat einwählen und somit der Router wieder auf Modem zurückgestellt wird.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
Sinkende SNR-Margin beim T-DSL-Anschluss mit Lancom-Router (13)

Erfahrungsbericht von knuddel256 zum Thema DSL, VDSL ...

Router & Routing
gelöst Zugangsdaten Router bei All-Ip Anschluss (8)

Frage von Firewire zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
gelöst CISCO C886VAJ-K9 an einem Telekom Annex J DSL 16000 RAM IP Anschluss (16)

Frage von nik-me zum Thema Router & Routing ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (12)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (12)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...