Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

1 Virtuelle Maschine für mehrere User verfügbar machen?

Frage Virtualisierung

Mitglied: muLio

muLio (Level 1) - Jetzt verbinden

16.06.2010 um 12:19 Uhr, 7767 Aufrufe, 2 Kommentare

Ist es möglich auf einem Client - der Mitglied einer Domäne ist, 1 virtuelle Maschine zu installieren, welche einmal konfiguriert wird und von jedem weiteren Domänenbenutzer genutzt werden kann?

Ich habe das Problem das ich in einer Windows7 Umgebung (250Clients) eine Software lauffähig machen muss, welche leider nur unter WindowsXP funktioniert.

Mein erster Ansatz war folgender:

1. Windows7 aufgesetzt
2. Sysrep im Überwachungsmodus gestartet
3. VirtualPC Update sowie WinXP Mode installiert
4. WinXP Mode gestartet sowie Software installiert
4.1 Integrationsfeatures aktiviert
5. Sysprep /generalize ausgeführt
6. Capture Image mit WDS gezogen
7. Image mit einer Deployment Software verteilt

Soweit so gut. Das alles hat einwandfrei funktioniert. Wenn ich mich jetzt aber mit einem beliebigen Domänenbenutzer anmelde,
muss ich die komplette XPMode Konfiguration nochmal durchführen.

Weitere Tests habe ich gemacht mit VMwarePlayer 3.1x - Auch hier habe ich bei jedem Benutzer der sich das erste mal an einem Client
anmeldet, das Problem das man die virtuelle Maschine nochmal konfigurieren muss.

Gibt es eine flexible Möglichkeit, einen Client einmal aufzusetzen inkl XPMode oder virtueller Zusatzsoftware bei der ich nach einem Sysprep
nicht bei jedem User wieder alles neu anlegen muss. Am besten wäre eine virtuelle Maschine die man einfach nur per Klick auf einem EXE File
startet. Mit festgelegter Config mit der ich ganz normalen Netzwerkzugriff habe.

Für Vorschläge oder Hilfe bin ich jederzeit offen

Grüße
Mitglied: Gilneas
16.06.2010 um 13:23 Uhr
Schau dir doch einmal VMware ACE an. Mit Hilfe von ACE kann man eine einmal aufgesetzte Machine deployen und zwar so, dass der Empfänger mit Hilfe einer executable direkt den VMware Player installiert / startet und die vorkonfigurierte VM nutzen kann.

Drumherum gibt es jede Menge Möglichkeiten Policies zu setzen und die VM zeittechnisch zu begrenzen etc. . Ich könnte mir aber vorstellen, dass dir das evtl. weiter hilft.
Bitte warten ..
Mitglied: muLio
07.09.2010 um 08:19 Uhr
Ich habe mein Problem mit Microsofts MED-V lösen können.
Da wir Software-Assurance im Einsatz haben war das die optimale und sowohl auch kostengünstigste Lösung.

Man hat einen zentralen Server der alle virtuellen Images bereit stellt und zudem sich alle Clients automatisch nach Systemstart verbinden (je nach Einstellung) Die Images werden ganz normal mit Virtual PC erstellt und nach Imageerstellung über ein Utility von Microsoft angepasst. Nach der Anpassung verbindet man sich über eine Admin-Console zum Med-V Server bei dem man dann sein erstelltes Image hochladen und entsprechende "Workspaces" definieren kann.

Bsp:

Image1 = XP SP3 inkl. Software 1, Software 2 = Workspace -> Abteilung 1
Image2 = XP SP1 inkl. Software 1, Software 2, Software 3 = Workspace -> Abteilung 2

Je nachdem welchen User bzw. welche Gruppe man im Active Directory einem Workspace zuweist, werden dann entsprechend
die verschiedenen Workspaces an einem Anmeldefenster beim Client angezeigt. Hier kann man dann wie gewohnt auswählen
was man haben möchte, authentifiziert sich mit seinem User aus der AD und zack läd er sich das Image (bei nicht vorhanden sein)
auf den lokalen PC - macht ein paar Anpassungen und man hat seine virtuelle Maschine.

Wirklich einfach auf- und umzusetzen. Die How-to´s von Microsoft genügen um erstmal ein System aufzusetzen mit dem man sich vertraut machen kann.

Greezt und ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen dadurch vielleicht helfen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Virenschutz - Meinungen (24)

Frage von honeybee zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows 10
Welches OS für Firmengeräte? (17)

Frage von MarkusVH zum Thema Windows 10 ...

Server-Hardware
Erfahrungswerte Hardwaresupport physikalische Server (14)

Frage von Devilx zum Thema Server-Hardware ...

Exchange Server
SBS2011: POP3-Connector 10 MB Grenze Email Benachrichtigung (14)

Frage von bogi1102 zum Thema Exchange Server ...