Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

10-20 USB Soundkarten betreiben und mit verschiedener Musik speisen

Frage Hardware Peripheriegeräte

Mitglied: stoepsel2k

stoepsel2k (Level 1) - Jetzt verbinden

24.06.2010 um 14:07 Uhr, 2867 Aufrufe, 6 Kommentare

Ich habe eine Idee, brauche aber die Bestätigung, ob das so klappen könnte.

Hallo liebe Community !

Ich habe einen PC, dieser soll als SoundStation dienen und viele kleine Räume mit Musik speisen können.

Meine Idee:

Ein PC, mit 10-20 USB Soundkarten über einen/zwei große multi Hubs. Via 3,5 Klinke geht das Signal jeweils in einen Aktiv-Lautsprecher.

Zur Trennung der jeweiligen Soundkarten könnte man Winamp benutzen (20 Instanzen geöffnet) mit jeweils einer anderen Soundkarte ausgewählt.

Ist das so möglich ? Bevor ich die Hardware dafür kaufe, würde ich das schon gern wissen.

Im weitern Verlauf möchte ich jedoch nicht WinAmp benutzen, sondern mit einer eigens entwickelten VB.Net Anwenung die Hardware ansprechen und dort Musik wiedergeben, vielleicht hat auch hier noch jemand einen Lösungsansatz.

Grüße

stöpsel
Mitglied: 60730
24.06.2010 um 14:25 Uhr
Servus,

nein, das wird auch mit dem dicksten Brocken nicht wirklich gehen und wenn, dann möchte niemand diesen gerüttelten Krach hören

Alternative ein dicker netter Rechner, 10-20 Logitech Squeezebox Receiver, das passt eher und sowas - nur nicht mit 10 - soviele Zimmer hab ich nicht - weiß ich auch, dass es nicht nur funktioniert, sondern auch, dass der Klang mehr als passabel ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: stoepsel2k
24.06.2010 um 14:32 Uhr
Wichtig ist, dass das System von einem PC Zentral zu bedienen ist ! Daher fällt der Logitech Player weg.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
24.06.2010 um 14:55 Uhr
Zitat von stoepsel2k:
Wichtig ist, dass das System von einem PC Zentral zu bedienen ist ! Daher fällt der Logitech Player weg.

schade....


das du nicht mal einen gröberen Blick auf die Funktionen des Recievers geworfen hast....

Nur weil man an dem selber "auch" was einstellen kann - bedeutet das nicht, das man es ausschliesslich auf Ihm machen muß.
Und bei etwas nachdenken - trotz der großen Hitze - kommt man ganz schnell auch auf den Sinn, der hinter ein dicker netter Rechner steht - der steuert die nicht nur, der macht auch........das darfst du selber herausfinden
Bitte warten ..
Mitglied: stoepsel2k
24.06.2010 um 15:01 Uhr
Ich denke, dass 10-20 solcher Boxen an zu schaffen für jeden Raum eh zu teuer ist. Sicherlich dann ein Lösungsansatz, aber es gibt ja auch gute USB Soundkarten.

Es ist zum verteilen sicherlich eine gute Sache, aber als nächstes würde in mein VB Projekt mit einfließen, dass ein Liedcounter mit integriert wird, um zu messen, welcher Raum welche Lieder haben möchte, bzw. welcher Kunde welche lieder gebucht hat. Aber das tut zur technischen Vorraussetzung nichts zur Sache.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
24.06.2010 um 15:13 Uhr
Hi
da wird hoffentlich nichts echtzeitmäßiges wie Audio übertragen; vier USB SKs fangen schon an unregelmäßig (zeitliche Aussetzer oder Versetzer) sich zu verschlucken; bei 10 wird sicher ein gefrickel; noch mehr dürfte dem USB dann spätestens dicht machen; Audio verlangt regelmäßige Datenupdates (in beide Richtungen), was die hohe Latenzzeit von USb nicht besser macht. Wir haben ein Hotel mit einer MultimediaLösung einmal ausgestattet (etwa 60 Zimmer) auf Basis eines fetten vdr Servers; da wurde auch Musik drüber gemacht und kommt dem Vorschlag von TimoBeil sehr nahe, wir hatten nur eine Kabellösung und ebenTV/Audio als Ansatz. Gesteuert wird das typ in einer Client/Server Konstellation, sprich der Server kann dir was vorgeben, wählen kannst du aber auch Lokal.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
24.06.2010 um 15:19 Uhr
Richtig aber nicht mit dem Problem deines USB Buses; auf PCI habe ich sowas mit 6 Soundkarten (je 4 Kanäle) aktiv am laufen; das geht in Studios auch mal mit 10 und Mehr Soundkarten, das PCI viel verkraftet und sehr latenzarm ist im Vergleich zu USB. Mit Firewire würde das gehen, da es nicht nach dem Kollisionsverfahren arbeitet (was beim USB die Latenzen hochtreibt). Netzwerklösungen sind da wesentlich besser; wenn aber viele konkurrierend hören, ist WLAN aber ungeeignet. Mit den 60 Zimmern und einem redundanten Gigabit Netz (das war 2005 noch was) waren unsere Boxen mit 100Mbit angeschlossen (der Datenstrom liegt bei MPEG2-PAL bei etwa 2MB/s), was unser XEON Server damals ohne Probleme schlucken konnte. Video ist genau wie Audio sehr Latenzempfindlich darum würde ich es durchaus ernst nehmen, bevor du bei zu vielen Anhörern Ruckler intus hast.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange und SQL in kleinen Netzwerken mit ca. 10-20 Usern (18)

Frage von reiser zum Thema Exchange Server ...

iTunes
gelöst ITunes synchronisiert Musik nicht mehr (iPad IOS 10) (9)

Frage von PaddyCarlos zum Thema iTunes ...

Windows 10
Windows 10 von externer USB-HDD installieren (4)

Frage von cableguy007 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...