Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Warum ist 10 Gb Ethernet immernoch so teuer?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: OOOvercloker

OOOvercloker (Level 1) - Jetzt verbinden

28.06.2011 um 17:13 Uhr, 14026 Aufrufe, 10 Kommentare

Seit mehr als einem Jahrzehnt gibt es nun Ethernet mit 10 Gbit/s. Vor zwei Jahren habe ich bereits zu Hause Cat. 7 Kabel dafür verlegt. Mittlerweile sind die 115 MB/s, die Gigabit- Ethernet praktisch maximal erreicht, durch normale Festplatten schon teilweise überfordert, SSDs reizen mit 500MB/s und Pro Stück schon die internen 6Gb/s S- ATA 3- Ports aus. Das sind schon 60% Auslastung von 10G- Ethernet. Für Privatanwender lohnt sich also 10G- Ethernet schon lange.

Schaut man sich aber die Preise eines 10G- Ethernet Controllers an, so kostet er neu ca. 500€, Ein gebrauchter immernoch 250€.
Da stellt sich einem doch die Frage, was das soll?
Werden dort 20g 24 Karat- Gold mit eingeschmolzen oder warum ist ein längst überfälliges Consumer.- Produkt so teuer?
Möchte man die Vernetzung global behindern?
Leider weiß ich keine Antwort auf diese Fragen. Deshalb hoffe ich dass hier jemand eine Ahnung davon hat:

Wieso sind diese Adapter nach 10 Jahren noch so teuer und wieso werden sie wohl auch nicht in absehbarer Zeit günstiger?
Mitglied: H41mSh1C0R
28.06.2011 um 17:46 Uhr
Vielleicht ist der Consumer Bereich einfach noch nicht gesättigt mit 1Gbit Produkten. Ist doch immer so, erst wenn die Absätze mit einer Technologie fast einbricht wird das vermeintlich Neue auf den Markt geworfen, wobei die nächste Evolutionstufe bereits fertig in der SChublade liegt. =)
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
28.06.2011 um 17:49 Uhr
Hi!

wieso lohnt sich 10Gbit Ethernet für Privatanwender?!

was willst du für Datenmengen herumschaufeln?! Viele Haushalte und Firmen arbeiten noch mit 100Mbit... wenn sie überhaupt nicht nur ein WLAN bzw gar kein LAN haben...
WAN anbindungen >100mbit down sind für Privatanwender auch nicht wirklich leistbar.

Ist sicher eine globale Verschwörung!!!

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: OOOvercloker
28.06.2011 um 19:31 Uhr
Zitat von H41mSh1C0R:
Vielleicht ist der Consumer Bereich einfach noch nicht gesättigt mit 1Gbit Produkten.

Naja, eigentlich gibts praktisch kein Mainboard mehr das nicht mindestens einen Gigabit- Anschluss hat. Viele haben sogar 2. Die kann man natürlich verbinden und hat dann 2 Mbps. Das ist ja eigentlich ein Zeichen dafür, dass viele Leute gibt, die gerne mehr Geschwindigkeit hätten...

Zitat von Dirmhirn:
wieso lohnt sich 10Gbit Ethernet für Privatanwender?!
was willst du für Datenmengen herumschaufeln?!

Ich weiß, in den IT- Abteilungen der Firmen sitzen die Leute am Netzwerkmonitor und wenn die Leitung nicht durchgehend zu 80% Last trägt, heißt es, die reicht ja noch aus...
Aber die maximale Leitungskapazität muss nicht immer die richtige Messstelle sein. Wenn man Adressdaten abfragt kommt es zum Beispiel mehr auf die Antwortzeit an, bei großen Datenmengen auf den Durchsatz.
Aber vorallem im Privatbereich, wo man seine Freie Zeit benutzt um Spaß zu haben, kommt es auf Komfort an. Und das bedeutet: Wie lange muss ich warten, bis mein Video beim anderen PC angekommen ist?
Oder: Merke ich etwas davon, wenn andere Leute die Leitung belasten, oder bringt sie Stetig eine Subjektiv gleiche Stabile Leistung? Wer will schon eine 50GB- Datei übertragen und dabei 7-8 Minuten warten, bis sie angekommen ist?
Bei der Länge ist es subjektiv egal, ob sie nun in 1h oder in 8 Minuten ankommt, weil eine Zäsur in dem was man tun wollte ist trotzdem da und dann muss man irgendwas zwischendrin machen.
Wenn man aber 10 Gigabit hat statt einem, dann ist die datei in 48s da, also fast Augenblicklich. So entsteht kein Problem mehr. Man sagt einfach: Zieh ich rüber und fertig.

Zitat von Dirmhirn:
Viele Haushalte und Firmen arbeiten noch mit 100Mbit... wenn sie überhaupt nicht nur ein WLAN bzw gar kein LAN haben...

Okay, viele ist relativ. Aber viele haben auch eine priorisierte Struktur mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Von den Privatanwendern, die Wlan etc. zu Hause haben kenne ich außer mir fast keinen, der mit seiner Geschwindigkeit relativ zufrieden ist.
Ich habe jedoch den allgemeinen Eindruck gewonnen dass besonders im Wlan- Bereich viele Leute übers Ohr gehauen werden(Zum Beispiel mit einer Empfehlung 11Mbit- Adapter bei 6Mbit- DSL- Anschluss zu verwenden.)
Also von dem was die Masse hat, kann man nicht wirklich darauf schließen, dass das besonders klug wäre, besonders nicht im privaten Bereich.

Zitat von Dirmhirn:
WAN anbindungen >100mbit down sind für Privatanwender auch nicht wirklich leistbar.

Also ich habe gehört es gibt im Bundesgebiet Anbieter, die 125Mbit/s down anbieten, die Telekom testet soweit ich weiß gerade VDSL bis 200Mbit/s down. In Baden- Württemberg sind schon jetzt fast auf der kompletten Landesfläche 50-100Mbit/s down möglich(100er flat + tel flat = 50€/M).
Und da muss man sich vor Augen halten, dass das der Draht nach außen ist und man sollte ja wohl davon ausgehn dass die interne Kommunikation wenigstens 10x schneller verläuft. Zumindest ist das bisher eigentlich immer so gewesen...


Zitat von Dirmhirn:
Ist sicher eine globale Verschwörung!!!

Ich stelle mir eben einfach aus den genannten Gründen die Frage weshalb die Preise immer gleich bleiben wo doch die Herstellung eines 10 Gbit/s- Adapters in etwa gleich viel wie die eines 1GBit/s- Adapters kosten müsste bzw. maximal 10 mal mehr, wo wir bei einem Verkaufspreis von 50€ im Laden wären... Aber der Preisunterschied ist ja um den Faktor 100.
Das ist doch irgendwie nicht logisch oder? Wenn es günstiger herzustellen ist, würde das doch jemand machen und das Geld nur so scheffeln... Er würde ja schließlich Massen Verkaufen wenn er den Preis unter 50€ drücken kann und sei er noch um die 100, so würde er trotzdem viel mehr Käufer ansprechen...
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
28.06.2011 um 19:49 Uhr
hast du denn LWL zuhause? Ich denke mal eher nein und dsa du deine Leitungen mit sicherheit in nach Norm verlegt hast wirst du auch kein 10Gb über Kupfer bekommen, des weiteren ist es eine ganz andere Leistungsklasse die an die Hardware gestellt wird - und das platten 110mb/sec "schreibend" liefern ist wohl eher einer SSD vorbehalten.


Und die Leistungsklasse braucht man defakto nicht im Endkundenbereich - oder kaufste dir auch ein Auto mit 700 PS damit du schnell am Ziel bist? WEnn du das nötige Kleingeld hast dann schon - aber das ist halt auch nicht umsonst trotz alledem das die Technik schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Clijsters
28.06.2011 um 20:13 Uhr
Naja, eigentlich gibts praktisch kein Mainboard mehr das nicht mindestens einen Gigabit- Anschluss hat. Viele haben sogar 2. Die kann man natürlich verbinden und hat dann 2 Mbps. Das ist ja eigentlich ein Zeichen dafür, dass viele Leute gibt, die gerne mehr Geschwindigkeit hätten...
Gut, deine Art und Weise zu rechnen, möchte ich einfach nicht verstehen.
Ausserdem, sind Können und Machen zwei ganz unterschiedliche Dinge.
Wer macht das Zuhause, geschweige denn vor allen Dingen, hat dieHadware, die das kann. Ja, nicht nur das MB muss das können

Doch, es ist ganz einfach:
Welcher Privatanwender zur Hölle schaufelt diese Datenmengen durch sein Netz.
Erstmal nur die, die
  • Mehr als einen Rechner zu hause haben
  • Wissen, was überhaupt ein "Netz" ist
  • Wissen, wie das geht
  • Diese Daten auch privat brauchen und verwenden

Und von denen auch nur die, die
  • Keine USB-Sticks verwenden, also Faul und/oder ungeduldig sind
  • Wissen, wie man aus 1GbE 10GbE macht.
  • Das Geld, die Lust und Zeit dafür haben, ihre Switches, Leitungen und Systeme zu tauschen,
  • Einfach nicht warten können

In größeren Unternehmen verlegen wir mittlerweile auch nur noch in Richtung 10GbE.
Verwendet (und vor Allem gebraucht) wird es aber in den wenigsten fällen.


Gruß
Dominique
Bitte warten ..
Mitglied: OOOvercloker
28.06.2011 um 20:21 Uhr
Zitat von clSchak:
hast du denn LWL zuhause? Ich denke mal eher nein und dsa du deine Leitungen mit sicherheit in nach Norm verlegt hast wirst du
auch kein 10Gb über Kupfer bekommen, [...]

Nein, habe Kupfer und müsste nur die Anschlüsse austauschen, denn die sind logischerweise noch Cat.6 RJ-45er. Mit Cat.7- Kabeln sollten 10 Gbit/s bis 100m Reichweite kein Problem sein...

Zitat von clSchak:
und das platten 110mb/sec "schreibend" liefern ist wohl eher einer SSD vorbehalten.

Nagut, schreibend vielleicht etwas weniger, aber mit Raid0 kriegt man durch 2 Platten schon jedes Gbit- Netz in die Knie... Und die SSDs liegen mit 550 lesend und 500 schreibend ja sowieso weit vorne.

Zitat von clSchak:
oder kaufste dir auch ein Auto mit 700 PS damit du schnell am Ziel bist? WEnn du das nötige Kleingeld hast dann schon

Und das ist eben das was ich meine: Ein 425PS- Auto zum Beispiel bekommt man schon für umgerechnet 22000€. Man kann sich aber auch eines für 200000€ kaufen.
Nur da hat eben ein Hersteller logisch gedacht: Der Motor kostet doch garnicht sooo viel mehr, also biete ich meinen Kunden die es schneller mögen, ein günstiges schnelles Auto an.
Aber bei den Netzwerkadaptern macht das irgendwie den Eindruck, dass die Gewinnspanne pro Adapter entweder anders berechnet wird, als das normalerweise der Fall ist, oder dass die Herstellung tatsächlich 100 Mal so teuer ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Clijsters
28.06.2011 um 20:30 Uhr
Aber bei den Netzwerkadaptern macht das irgendwie den Eindruck, dass die Gewinnspanne pro Adapter entweder anders berechnet wird, als das normalerweise der Fall ist, oder dass die Herstellung tatsächlich 100 Mal so teuer ist.
Jepp.
Und ich bin mit meiner Intel OnBoard Graifk auch zufrieden.
Ich könnte mir natürlich auch eine Graka für zichtausend Euro kaufen.
Ob ich dann wohl bessere Forenbeiträge schreibe?
Leistung kostet nunmal.
Und Namen (In dem Fall "10GbE") auch.
"USB3.0"


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: OOOvercloker
28.06.2011 um 20:38 Uhr
Zitat von Clijsters:
"USB3.0"

Naja, was andres wird mir wohl nicht übrig bleiben wenns schnell gehn soll... ob das aber wirklich so viel schneller ist...

Ich hab das Gefühl hier weiß auch keiner genau warum 10gbe so teuer ist, deshalb mach ich mal zu...
Danke für die Beiträge und guten Abend noch
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
28.06.2011 um 21:35 Uhr
Ich hab das Gefühl hier weiß auch keiner genau warum 10gbe so teuer ist, deshalb mach ich mal zu...

Na ja, hier steht´s doch.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.06.2011 um 13:22 Uhr
Dann nimm halt 10 1GBit-Karten und mach trunking.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Backup
Veeam Backup 10 GB LAN (2)

Frage von akae11 zum Thema Backup ...

Windows 10
gelöst Rechner ist sehr langsam. Window 10, 256GB SSD, 16 GB RAM (7)

Frage von kamil zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...