Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

1000Mbits umrüsten

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: homermg

homermg (Level 2) - Jetzt verbinden

30.09.2010, aktualisiert 12:06 Uhr, 4189 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo Leute,

ich würde gerne bei mir eine auf 1000Mbits Netzwerk umrüsten. Aus diesem Grund würde ich geren ein paar Kabel ziehen um 3 Dosen anzuschliessen. Nun habe ich gesehn es gibt da einiges an Cat6 Spezifikationen. Meine Frage ist. Gib es hier ein paar Profis die mir aus Erfahrung sagen können was für eine Semiprofiuser ausreichen würde?
Welche Dose nehme ich am besten oder ist RJ45 imme 1000mbit kompatible?
Welches Kabel sollte ich am besten nehmen?
PS.Kurz eine Beschreibung was ich jetzt schon habe: Switch mit 1000mbits habe ich schon. Von unten aus dem Keller wo eine 100Mbits Router steht führt eine Leitung in die Wohnung(100mbits) bis zum 1000mbits Switch von Da aus habe ich im Moment normale 1000Mbits Patchkabel liegen ohne Dosen die mit 2 PC's und einem Mac (alles 1000Mbits Netzwerkkarten) verbunden sind. Somit habe ich den Datenaustausch über die 1000er Leitung und Internet wird ja aus dem Keller nach oben über die 100er Leitung geführt (was für Internet natürlich dicke ausreicht). Hierzu auch eine Frage da an dem alles 1000er MbitsClients mit dem 1000er Switch verbunden sind und nur der 100er MBits Router von unten mit dem 1000er Switch verbunden ist werden doch alle Daten mit 1000Mbits kopiert oder bremst etwa der 100er Router alles aus? ICh denke doch das der 1000er Switch alles ohne ROuter regelt( ausser natürlich das Internet).

Gruß an alle Profis hier
Mitglied: FLAGSHiP
30.09.2010 um 12:16 Uhr
Solange du keinen Gigabit-Uplink zum Internet hast, sollte der Router nicht bremsen :D

Für dich sollten Kabel der Spezifikation Cat5e ausreichen, da diese für Gigabit tauglich sind. Du solltest aber bedenken, dass du jetzt auch ein Cat.5e Patchfeld benötigst, von dem aus Cat.5e Verlegekabel zu den Cat.5e Dosen führt. Vom Switch zum Patchfeld kannst du dann mittels Cat. 5e Patchkabeln patchen. Zum auflegen der Verlegekabel (das ist kein herkömmliches Patchkabel, sondern eines mit starren Kupferdrähten, nicht mit Litze) benötigst du ein LSA+ Werkzeug. Beim Auflegen solltest du dich vorher über die EIA/TIA 568 informieren.

Von den Dosen zu den Rechnern natürlich auch mit Cat.5e Patchkabeln.

FLAGSHiP

J.H.
Bitte warten ..
Mitglied: Garnaloth
30.09.2010 um 12:43 Uhr
Hallöchen,

habe gerade unser Netzwerk auf Cat7 Verkabelung geändert wegen den 1Gbit. Aber Das musst Du wissen welche Kabel ihr benötigt. Grundsätzlich reichen ja die Cat5 Kabel.

Hier ne schöne Info - Seite an der ich mich auch orientiert habe.

Gruß und Good Luck

http://www.nwlab.net/guide2na/netzwerkanalyse-verkabelung.html
Bitte warten ..
Mitglied: homermg
30.09.2010 um 12:56 Uhr
super danke dir!

ich habe gerade mal gegoogelt und gesehn das der Preisunterschied von cat5e und cat6 bei den Dosen nur ca 2 Euro sind. Meinst du ich könnte auch direkt Cat6 nehmen und für die Zukunft gerüstet zu sein oder spricht da was gegen?
Bitte warten ..
Mitglied: Garnaloth
30.09.2010 um 12:59 Uhr
Das ist egal kannst Du machen wie Du magst, aber ich würde gleich Cat 7 Kabel legen. Ist natürlich teurer. Aber wenn Du mal was trunken willst um mehr Power zu bekommen, dann ist nur Cat 7 das richtige und Cat 5 nciht mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
30.09.2010 um 13:03 Uhr
Hallo,

Cat5e bei 10GBit 50m
Cat6a und 7 bei 10GBit 100m

"10GBASE-T verwendet wie schon 1000BASE-T vier Paare aus verdrillten Doppeladern. Die dafür verwendete strukturierte Verkabelung wird im globalen Standard [ISO/IEC 11801] sowie in TIA-568A/B beschrieben. Die zulässige Linklänge ist vom eingesetzten Verkabelungstyp abhängig: Um die angestrebte Linklänge von 100 m zu erreichen, sind die Anforderungen von CAT6a/7 zu erfüllen. Mit den für 1000BASE-T eingesetzten CAT5-Kabeln (Cat 5e) ist nur die halbe Linklänge erreichbar. Der Standard ist in 802.3an beschrieben und wurde Mitte 2006 verabschiedet."

Cat6 würde ich auf alle Fälle machen, Cat7 je nach Preis... Soll ja ein paar Jahrehalten...

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: homermg
30.09.2010 um 13:15 Uhr
super Danke euch allen! Jetzt weiß ich was ich mache
Bitte warten ..
Mitglied: -s-v-o-
30.09.2010 um 13:28 Uhr
Tach auch

Ich denke mal das dies ein privates Netzwerk ist. Da wird Cat5e auf jeden Fall ausreichen wenn du nicht
an einer Starkstromleitung vorbei legen musst. Installationskabel würde ich aber schon nehmen (siehe FlagShip)
Cat7 wäre für privatzwecke unnötig. Das braucht man nur um verschiedene Server über ein CoreSwitch zu verbinden.
Mit Cat6 wärst du auf der sicheren Seite.
Ich denke du verschiebst täglich keine 100GB an daten.

Mit freundlichen Grüßen
-s-v-o-
Bitte warten ..
Mitglied: lindi200000
30.09.2010 um 16:10 Uhr
Hallo,
ich habe bei mir alles mit Cat 7 Kabel ausglegt und damit das auflegen der Kabel auf Patchfeld und Dose nicht zu anstrengend wird benutze ich die Module von Telegärtner (http://www.telegaertner.de/de/karl-gaertner/data-voice/office/artikel/a ...).

Gruß Lindi
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
30.09.2010 um 18:00 Uhr
Hi !

Was Du für Kabel verwendest, hängt vom Anwendungszweck ab.

Im Heimbereich sollte man besser CAT5(e) Kabel verwenden, denn bis Du eine Dose mit CAT7 in eine 55er Unterputz-Schalterdose eingebaut hast, sind die Messwerte auf höchstens noch CAT5 Niveau gesunken. Ausserdem bringt ein CAT7 Kabel grundsätzlich nix, da die meiste Netzwerkhardware nur mit maximal 150 Mhz (auch bei 1 Gigabit) arbeitet und schon garnix, wenn eingesetzte Netzwerkhardware aus dem Blöd- oder Geizmarkt, also aus dem unteren Preissegment, zum Einsatz kommt. Da ist CAT7 dann wirklich nur raus geschmissenes Geld!

Leg besser Wert darauf, dass Biegeradien des Kabels eingehalten werden und die Dosen/Panels sauber aufgelegt sind, denn da passieren nach meiner Erfahrung die meisten Schnitzer. Was nützt ein Kabel, das im Werk bis 600 Mhz zertifiziert wurde, wenn an jeder zweiten Dose, durch schlampiges Auflegen oder zu starkes Knicken, die guten Werte des Kabels ruiniert werden, wie ich das bei fast jeder dritten Verkabelung erlebe. Darum sollte im gewerblichen Bereich immer ein Messprotokoll der Standard sein, darauf siehst Du jeden Knick oder jedes aufgedrillte Adernpaar!

Interessant wird CAT6 bzw. 7, wenn Du Industriemaschinen (z.B. Werkzeugmaschinen) ans Netzwerk anbinden möchtest, da hat die bessere Abschirmung und die der Adernpaare untereinander durchaus einen Sinn oder wenn die Netzwerkkabel noch mit anderen Leitungen in einem Kanal laufen (was in der Praxis fast nicht vermeidbar ist), ansonsten ist das reines Marketing der Kabelhersteller. In den USA werden zum Teil heute noch ungeschirmte Kabel verlegt und es funktioniert auch. Wer grössere Bandbreiten als Gigabit benötigt, verwendet sowieso Glasfaser.

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...