Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

15 Pcs im Bürogebäude per wlan verbinden?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Stargate85

Stargate85 (Level 1) - Jetzt verbinden

16.12.2005, aktualisiert 15:02 Uhr, 5578 Aufrufe, 10 Kommentare

Hi,

wir haben im Büro 15 Rechner stehen in 3 Räumen. Im mom haben wir einen DLink DSL WLAN Router, einen Linux Server und in einem Raum noch einen weiteren AP. Wir haben im moment jedoch mit schwachen und trägen Verbindungen zu kämpfen.
Es gibt auch leider keine Möglichkeit der festen Verkabelung. Die Leitung auf den einzelnen Rechnern muss auch net viel hergeben. Mehr als Emails, Surfen oder mal ne Word Datei auf dem Server speichern passiert eigentlich nicht.

Ich bin leider selbst bei WLANs in der Größenordnung nicht so firm. Was meint ihr ?!? Wie kriegen wir das ganze stabil ? Würde es reichen in jeden Raum einen AP aufzustellen ??

Vielen Dank im voraus für die Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen
Stargate85
Mitglied: 14078
16.12.2005 um 10:38 Uhr
Installiert keine SOHO Wireless Lan router, sondern eben richtige. moechte nur mal am rande anmerken das ich solch eine konstruktion MEHR als nur fragwuerdig halte und NIE auf die idee kommen wuerde sowas zu installieren. die ganzen interferenzen die da auftreten, das kann eigentlich so gar nicht funktionieren.

aber wenn mans macht, dann wuerde ich in jeden raum einen AP stellen ( zentral ) die APs untereinander verbinden und diese dann an den server connecten, mehr scheints ja nicht zu geben.

als AP wuerde ich diese hier vorschlagen:

[url]http://www.cisco.com/en/US/products/ps5861/index.html[/url]

das sind eigentlich outdoor anlagen, soll heissen das bei euch intern dann so gut wie keine connection probleme auftreten sollten.
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
16.12.2005 um 10:46 Uhr
Moin,

ich hoffe Du hast Dir über das Thema Sicherheit schon viele Gedanken gemacht....

Klar hilft es in jeden Raum eine AP zu stellen, aber Du darfst dann nicht vergessen, irgendwo auf den Fluren Brigdes aufzustellen, denn ansonsten baust Du dir lauter WLan-Inseln.

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: LordMDG
16.12.2005 um 10:49 Uhr
Moin!

Vielleicht sollte man noch anmerken, das es ratsam ist die APs auf möglichst unterschiedlichen Kanälen funken zu lassen!

Wenn kein anderer vorhenden ist wären zum Bleistift die Kanäle 1, 7 und 13 Ratsam, weil die sich sonst gegenseitig stören können.
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
16.12.2005 um 10:49 Uhr
wlan inseln sind doch gut, so sollte es ja sein.

pro raum eine ip range, pro raum einen ap

raum 1: 10.0.0.1-10
raum 2: 10.0.0.11-20
raum 3: 10.0.0.21-30
raum 4: 10.0.0.31-40

irgendwie sowas....dann weisst du auch wo welcher rechner steht...sonst rennst du da rum und suchst dein zeug. wie gesagt, ist total bloedsinnig sowas zu installieren.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
16.12.2005 um 10:50 Uhr
Also, erst ma würde ich bei dem D-Link (meine Lieblingsmarke im SoHo-Bereich, weil Hausmarke von Cisco...) im Optionsmenü versuchen, die Sendeleistung zu erhöhen.

Leider schreibst Du wie soooooo viele hier wieder ma ned, was für einen Router Du hast...

Dann würde ich alle Client-Karten auf ihre Tauglichkeit bzgl. der Sende-/Empfangsleistung überprüfen.

Ich hatte erst kürzlich ein kleines Büro mit D-Link Extreme G ausgestattet.
Ebenso gute Erfahrungen habe ich mit den brandneuen Geräten von Netgear.
Netzwerk 108 MBit/s mit der tollen Option, daß sich das Wlan selbständig einrichtet.
Dies bezieht sich auf die optimale Sendeleistung.
Keine Ahnung, wie die das schaffen, noch dazu, daß am Router selbst keine Antenne ist!

Okay, aber zurück zu D-Link.

Alle Karten in den Rechnern sollten kompatibel zum Standard sein, also kein Mixed-Mode!
Nur b oder g; ich empfehle aus Gründen der Geschwindigkeit G.

Dann sollten alle 54MBit/s können.

Fremdanbieterkarten oder USB-Stummel sind generell immer Mist.
Und wenn sie dann noch z.B. über das Konfig-Tool von XP laufen, hat mich meine Erfahrung immer wieder gelehrt, daß gelegentliche Schwankungen bzgl. Qualität an der Tagesordnung sind.

Ein weiterer Punkt, um die Geschwindigkeit/Stabilität zu erhöhen ist die Verschlüsselung.

Ohne -> Schnell
WEP -> Mittel
WPA -> lahm

aber daß WEP nix taugt, sollte bekannt sein; und wer sein Netzwerk nicht verschlüsselt...
(tststs...)

Access-Points sind nicht die richtige Lösung, da ja wieder Kabel zu den Access-Points gelegt werden müssen...

In diesem Falle bracuht Ihr Repeater...
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
16.12.2005 um 10:55 Uhr
unter WPA2 sollte keine firma verschluesseln. WEP oder so einen dreck sollte man nicht mal mehr erwaehnen.
Bitte warten ..
Mitglied: LordMDG
16.12.2005 um 10:58 Uhr
Bedeutet ein Repeater nicht, das dann alle 15 Clients an einem AP hängen und auch noch alle auf dem gleichen Kanal rumwurschkeln?

Also die Lösung mit drei APs sollte es doch schon sein, finde ich!
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
16.12.2005 um 11:02 Uhr
repeater verstaerkt nur das signal, wenn du auf der line probleme hast, verstaerkst du die probleme gleich mit. repeater sind eigentlich immer schlecht. lieber 3 APs ( KEINE Soho ) die verkabeln, das ganze am besten weg schmeissen, 3 switches gekauft, die miteinander und die pcs damit verbunden und es richtig gemacht
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
16.12.2005 um 13:42 Uhr
Stabil läuft das auch, wenn Du nur 'SOHO' Produkte nimmst (Ich nehme am liebsten DLink, wenn es nix kosten darf und Apple, wenn ich es mir einfach machen will)

Als Verschlüselung mindestens WPA. Wird Dir auch keiner knacken, wenn ihr nicht gerade das Pentagon oder die Bundesbank seid. Dann noch MAC-Filter an (ist auch zu knacken, ich weiss...), und es ist relativ sicher.

Wichtig ist auch, dass die APs per Kabel mit den Servern verbunden sind, weil der Engpass das 'Füttern' der APs mit den Server-Daten ist, und da ist WLAN nix.

Mit den Kanälen musst Du experimentieren. Jeder AP sollte einen andern haben, so weit wie möglich auseinander.
Bitte warten ..
Mitglied: 20580
16.12.2005 um 15:02 Uhr
Hallo,

kann Dir nur von Wlan abraten.Habe auf Wunsch von Kunden schon mehrere Büros damit vernetzt.Habe immer dem Kunden davon abgeraten....
Ist immer die selbe Aufgabenstellung...WLAN ist modern und einfach sagt die Werbung.
Denken auch die Kunden! Ist aber nicht so.Das Problem der Sicherheit möchte ich jetzt nicht erwähnen.Es gibt Sie nicht!!!!Aber das Theater der Mitarbeiter im Büro ist groß.
Nichts funktioniert dauerhaft.Handys und andere Geräte bringen das Wlan zu abschalten.
Das wichtige Drucken funktioniert nur kurzfristig oder gar nicht bzw. verstümmelt.
Die Verbindung zum Server bzw. Internet bricht immer wieder zusammen.Und DU bist an allem schuld........(Nach Meinung der Mitarbeiter).Tu Dir und Deinem Büro einen Gefallen und leg ein paar Meter Kabel und alles funktioniert ohne Probleme.(Ausnahme Vergabe der Rechte )

Ps: Alle von mir alles WLAN errichteten Netze wurden innerhalb kurzer Zeit auf Wunsch der Kunden auf Kabel umgestellt.Dannach funktioniert alles und die Damen und Herren im Büro können vernünftig arbeiten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst Zwei unterschiedliche IP Netzwerke über WLAN verbinden (26)

Frage von Oggy01 zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Macbook mit verstecktem WLAN verbinden (7)

Frage von Meterpeter zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei private Netzwerke (LAN und WLAN) mit SXT Lite5 verbinden (9)

Frage von MWelslau zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Firewall
gelöst ZyWALL USG 20 mit FritzBOX WLAN 7360 via IPSecVPN verbinden (4)

Frage von iceget zum Thema Firewall ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...