Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

19 Zoll Home Server Eigenbau

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: Sirius91

Sirius91 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.02.2014, aktualisiert 15.02.2014, 13082 Aufrufe, 7 Kommentare, 2 Danke

Hallo liebe Administrator Gemeinde,

solangsam schwindet mein Speicherplatz auf meiner Buffalo NAS und meine Erwartungen sind auch gestiegen welche die NAS nicht mehr erfüllen kann.

Darum habe ich mich in letzter Zeit über Home-Server informiert, der in ein 19" Zoll Rack passen soll und stromsparend ist (soll ja kein Firmen Server werden ;) ). Allerdings ist keiner dabei der meinen Wünschen entspricht, eBay bietet tolle Angebote hinsichtlich Leistung aber sprengt alle Kette in Sicht auf Stromverbrauch. Auch Eigenbau Server findet man auf google genügend, Server die ich gefunden sind allerdings nicht das richtige.

Zu meinen Vorstellungen:
hauptsächlich fungieren als19" Rack Home Server als FileServer mit 4x4 TB Festplatten im RAID5 (Software oder Hardware)
Webserver für Anwendungen im eigenen LAN und
einer virtuellen Maschine (Windows Server)
stromsparend!

Als Betriebssystem möchte ich ein Debian verwenden.

Darum habe ich mich jetzt selbst dran gemacht, wohlgemerkt das erste Mal!, und einige Komponenten zusammen getragen, welche preisgünstig sind und hoffentlich stromsparend.

Folgende Komponenten habe ich auf mindfactory.de gefunden

ASUS B85M-G (C2) 6xSata µATX ( 58,63 € )
Intel® Celeron® Processor G1820, CPU ( 33,67 € ) 54 Watt
Corsair DIMM 16 GB DDR3-1333 Quad-Kit ( 133,83 € )
SilenX Effizio EFZ-100HA2 Topblow Kühler ( 10,90 € ) 3 Watt
WD RED 4TB 4x 149,80 ( 599,20 € )
RM21706 2U Rack Server inkl Backplane 6x HDD inklusive 500 Watt redundant Netzteil ( 129,90 € ) bei Ebay

Gesamt: 972,13 Euro ~ 1000 Euro für zusätzliche Koten ( Versand, Kabel ...)
Ich denke für meine Bedürfnisse sind die Komponenten mehr als ausreichend, ich habe aber noch ein paar Fragen:

Nun zu meinen Fragen:

1. Was haltet Ihr von den Komponenten in Hinsicht meiner Anforderungen und generell für einen Server-Betrieb?
2. Das verbaute Netzteil der Racks hat laut Rechereche ATX Anschlüsse, das Board hat µATX stellt das Probleme dar? In einer fixen Google-Suche habe ich gelesen das sollte trotzdem funktionieren!?
3. WICHTIGSTE FRAGE: Leider finde ich keine weiteren Angaben zum Stromverbrauch, wie kann man am Besten herausfinden wieviel theoretischer Strom verbraucht wird oder vielleicht weiß jemand aus Erfahrung was das verbrauchen könnte? Optimale Werte wären für mich max. 50-60 Watt im Betrieb.
4. Anmerkungen und Kommentare gerne erwünscht!


Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Sirius
Mitglied: certifiedit.net
12.02.2014 um 18:38 Uhr
Hallo Sirius,

das, was du möchtest ist eine Eier Legende Wollmilchsau zum Null Tarif, sowas wirst du nicht bekommen

Leistung, Preis und Stromreduktion ist ein magisches Dreieck, das du nie zu 100% in jedem Bereich decken kannst und eine NAS kannst du zu dem bei Standby herunterfahren lassen, beim Self Made Server wird das ungemein schwieriger.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.02.2014, aktualisiert um 18:48 Uhr
Wie immer findest du hier den besten Kompromiss zw. Performance und Stromsparen:
http://www.heise.de/ct/projekte/Bauvorschlaege-fuer-PCs-und-Server-1375 ...
Alle dortigen Vorschläge sind wasserdicht geprüft und rennen fehlerlos auch vollständig unter Linux.
Genaue Angaben zu den Stromverbräuchen auch mit wechselnden Komponenten z.B. einen Platte mehr usw. findest du dort auch !

Damit macht man nichts falsch !
Bitte warten ..
Mitglied: Sirius91
12.02.2014, aktualisiert um 18:49 Uhr
Im Grunde genommen hast du Recht.

Allerdings gibt es Lösungen wie z.B. den "HP ProLiant G7 MicroServer N54L 1P 2 GB-U Nicht Hot-Plug-fähig SATA 250 GB, Netzteil mit 150 W, Server"
Arbeitsspeicher aufrüsten und ein Softwareraid nutzen und schon ist er eine starke Konkurrenz. Ein Bekannter hat den HP N40L und ist insgesamt sehr zufrieden. Allerdings möchte ich das ganze in einem als 19" Variante damit die Komponente "aufgeräumt" ist. Das gibt es auch schon allerdings für knapp den 3-fachen Preis und leistungsfähiger CPU.

Wobei ich auch schon recherchiert habe den oben geannten Server in ein Rack einzubauen. Hat aber anscheinend noch niemand probiert.


Danke aqui, diesen Link habe ich schon gefunden, ist aber kein 19" sondern Desktop oder denkst du man könnte das auch in ein 19" Gehäuse bauen!?
Bitte warten ..
Mitglied: Jinrak
13.02.2014 um 07:33 Uhr
Hey Sirius,

ich betreibe seit Jahren einen WHS 2011 im Eigenbau, da reicht ein 0815 PC für, kommt halt drauf an was du damit machen willst. Du brauchst nur die Min. Anforderungen für WHS erfüllen. ich hab mir zum Beispiel ein 19" Rack Gehäuse geholt und nen Standard PC mit nem ATX Formfaktor eingebaut.
Mit dem Tool Lights out funktioniert Hoch und runterfahren super.
Beispiel:
Ich hab derzeit 5 Rechner im Netzwerk, alle mit verschiedene Accounts auf dem WHS. Je nachdem welcher Rechner startet, fährt der WHS mit hoch, der Benutzer wird automatisch am WHS angemeldet und kann auf die Freigaben zugreifen. Bei Bedarf kann ich den Server manuell hoch fahren über die Lights out GUI.

Das Tool gibt's hier:
http://www.homeserversoftware.com/

Die SB Version von WHS2011 hat mich damals 50 € gekostet. Da brauchst du dir dann nur noch Gedanken über die Hardware machen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
13.02.2014 um 15:33 Uhr
Hallo zusammen,

Zu meinen Vorstellungen:
Na dann mal los.

hauptsächlich fungieren als19" Rack Home Server als FileServer mit 4x4 TB
Festplatten im RAID5 (Software oder Hardware)
Nimm ein Hardware RAID.

Webserver für Anwendungen im eigenen LAN und
Ok
einer virtuellen Maschine (Windows Server)
Ok
>stromsparend!
Ok

Nur eines geht eben nicht! Die letzten drei zusammen!
Das ist wie Mercedes 600 AMG fahren wollen und nach 3 Liter Spritzverbrauch fragen.


Man muss schon ein wenig darauf achten was der Server denn nun wirklich machen,
also sprich erledigen solle. Das ist auch nicht immer so einfach wie man es sich denkt.

Wie groß ist denn Dein 19" Rack? (Dimensionen)
Anstatt eines eines 19" Formates mit redundantem Netzteil würde ich eher dazu neigen
einen kleinen HP Proliant Microserver Gen8 mit einem richtigem RAID Controller und einer
USV von APC zu kaufen! Das hat mehrere Gründe, denn für ein redundantes Netzteil im
Server sollten auch gleich zwei unterschiedliche Stromanschlüsse in das Gebäude bzw.
die Wohnung führen, sonst bringt das nicht wirklich etwas.

Für Dein Vrohaben kann man auf der einen Seite sicherlich zu dem Selbstbauvorschlag
der c´t greifen und/oder aber auch gleich einen fix und fertig Server kaufen den man dann
ein wenig erweitert und dann ist man eben glücklich weil der Server dann auch die an ihn
gestellten Anforderungen erfüllt.

HP Proliant Microserver Gen8 oder ~350 €
HP Proliant Microserver mit Intel Xeon E3 CPU (der Virtualisierung wegen)
16 GB DDR3 ECC RAM ~200 €
Adaptec 6405 RAID Controller ~200 €
1 SSD für das OS oder ~120 €
2 HDDs im RAID1 für das OS ~160 €
4 WD Red 1TB im RAID5 ~250 €
internes oder externes RDX Laufwerk für das Backup ~140 €
USV APC 750VA oder 1000VA je nachdem was noch mit dran hängt wie ein Switch, Router, usw.

Fertig und läuft!

Man kann auch einen kleinen fertigen Supermicro Server im 19" Gehäuse kaufen
der ist dann schon fix und fertig montiert und man braucht nur ein paar HDDs dafür
und gut ist es. Die mit den Intel Core i7 embedded Boards sind sogar sehr leistungsfähig
und stromsparend noch dazu.

Ansonsten kann man auf solche Fragen nur antworten:
Je leistungsfähiger der Server wird je mehr Strom braucht er auch!

Überlege Dir mal lieber etwas für das Backup (RDX Laufwerk) oder wie es
bei einem Stromausfall aussieht (USV).

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Sirius91
15.02.2014 um 17:11 Uhr
Danke euch beiden für die ausführliche Antwort.

An den HP Proliant Microserver habe ich auch schon gedacht. Er hat im Prinzip alles ich möchte und ist relativ preisgünstig.
Ich weiß eben nur nicht ob man den auch gut in ein 19" 1HE Rack umbauen kann. Ansonsten wäre das der perfekter Server für mich.

Da der Server ausschließlich im Heimbereich fungieren soll, ist eine USV und ein redundantes Netzteil überflüssig. In dem ebay-Angebot ist eben nur schon redundantes Netzteil mit dabei.

Was natürlich noch ein sehr guter Einwand von dir ist, ist die Überlegung eines Supermicro Servers. Das werde ich auch jeden Fall bedenken und weiter recherechieren.

Die einfachste Lösung bietet natürlich der HP Proliant.

Bis zu einer endgültigen Entscheidung werde ich aber noch ein paar Nächte drüber schlafen müssen und mich weiter informieren.

Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 15.02.2014, aktualisiert um 17:45 Uhr
Was natürlich noch ein sehr guter Einwand von dir ist, ist die
Überlegung eines Supermicro Servers.
Man kann ja auch Dein altes NAS und den Supermicro Server
miteinander kombinieren! Es muss nicht immer einer alles leisten1

Das werde ich auch jeden Fall bedenken und weiter recherechieren.
Die haben wirklich für fast jeden Geldbeutel etwas da lohnt es sich
auch mal genauer im Netz nach zu suchen.

Die einfachste Lösung bietet natürlich der HP Proliant.
Aber nicht die günstigste.

Bis zu einer endgültigen Entscheidung werde ich aber
noch ein paar Nächte drüber schlafen müssen und mich
weiter informieren.
Das ist so oder so immer das beste, denn einen Tag nach dem
Du etwas gekauft hast läuft Dir sonst noch etwas über den Weg
und Du ärgerst Dich nur!

Gruß
Dobby♬
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
SSD im HOME Server - Exchange 2013 (6)

Frage von bootloader zum Thema Server-Hardware ...

CPU, RAM, Mainboards
gelöst Neuer Server Hardware für Home Server (10)

Frage von bootloader zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows Server
gelöst Server-connect ergibt Fehler 500.19 (11)

Frage von beamenwaerschoen zum Thema Windows Server ...

Hyper-V
gelöst Welche 2-Port Netzwerkkarte für Home Hyper-V Server? (3)

Frage von Knorkator zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...