Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

2. DC als Backup-Lösung

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: whitefox

whitefox (Level 1) - Jetzt verbinden

15.05.2006, aktualisiert 12:52 Uhr, 6090 Aufrufe, 9 Kommentare

Suche Lösungen für untenstehendes Szenario

Liebe IT Professionals

Ich suche Lösungen, wie ich bei einem Ausfall eines DCs schnell alles wieder einsatzfähig machen kann. Also: In meiner Schule habe ich ein ADS (Server 2003) mit einem DC, ein zweiter wurde soeben eingerichtet (in NT Zeiten wäre das der BDC), Replikation geht soweit ja automatisch. Die 200 Benutzer (Schüler) sind also automatisch auch auf dem 2. DC vorhanden, die Daten kopiere ich per Script z. B. jeden Abend auf den 2. DC.
Bei den Benutzereigenschaften habe ich jeweils Pfad für Login-Script, Profil und Verbindung mit Basisordner im Stil von \\server1\profiles etc...
Wenn nun aber Server1 ausfällt, ist dieser Pfad ja nicht mehr vorhanden, die Laufwerke können also nicht mehr verbunden werden, obwohl die Daten auch auf dem 2. Server vorhanden sind.

Nun werfe ich die Frage in die Runde, wie ich das am besten umgehen kann?

Klar könnte ich mit einem Script die Pfade automatisch anpassen, diese Lösung ziehe ich aber nicht unbedingt in Betracht.

Idealerweise müsste man den Pfad nicht anpassen, will heissen, automatischen Zugriff auf beide Server...

Natürlich könnte ich die Laufwerke mit einem Login Script (welches je nachdem schnell zu bearbeiten wäre) verbinden, aber auch diese Lösung möchte ich nicht einsetzen.

Was wohl ebenso keine gute Idee wäre, ist, den Namen des zweiten Servers in den Namen des ersten umzubenennen, damit die Pfade stimmen (Probleme wegen ADS / DNS / DHCP) Auch IP wechseln aus soeben genannten Gründen ist wohl gar keine gute Idee...

Wie seht ihr das Ganze, wie würdet ihr es lösen bzw. wie sieht das in eurem Betrieb aus???

Vielen Dank für ein paar Vorschläge

greetz

whitefox
Mitglied: Kosh
15.05.2006 um 12:03 Uhr
Kleiner Tipp meinerseits: "DFS"alias "Distributed File System".

Ist kinderleicht unter 2003 einzurichten.
mit DFS wird das share quasi im AD veröffentlicht, und die daten auf den DFS-membern repliziert.
sprich: der UNC pfad ist dann: zB: \\domain.local\daten und im hintergrund stellen beide server die daten redundant bereit.

damit brauchst du eigentlich bei einem serverausfall NIX zu tun.


BTW: auch unter 2003 gibts noch sowas ähnliches wie PDC und BDC. oder wies mal ein MS-techniker ausgedrückt hat: "Die DC's unter 2003 sind gleicher als unter NT, aber halt doch noch immer nicht gleich".

beachte dass du auch den 2ten DC als GC (Global Catalog) einrichtest. dann kann der 1te DC ruhig mal ausfallen und es sollten keine grossartigeb probleme auftauchen. aber wenn du denn 1ten DC nicht wieder online bringst (sprich: irreparabel oder ähnliches) dann muss der 2te weiter heraufgestuft werden. (FSMO controller usw.)
anleitungen hierzu findest du in der MSKB.
Bitte warten ..
Mitglied: whitefox
15.05.2006 um 12:07 Uhr
Vielen Dank! Sowas schwebte mir vor, DFS ist mir natürlich auch kein Fremdwort, aber damit aktiv gearbeitet hab ich noch net

Gruss und einen schönen Tag

whitefox
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
15.05.2006 um 12:09 Uhr
tja dfs is ne geile sache.
falls du irgendwi die möglichkeit hast auf 2003 R2 upzugraden, würde ich das machen, da hier DFS und Fileserverfunktionen noch performanter und übersichtlicher sind.
Bitte warten ..
Mitglied: whitefox
15.05.2006 um 12:11 Uhr
Danke für den Tipp. Kostet aber halt was...
Bitte warten ..
Mitglied: MaurizioSchmidt
15.05.2006 um 12:20 Uhr
tja dfs is ne geile sache.
falls du irgendwi die möglichkeit hast
auf 2003 R2 upzugraden, würde ich das
machen, da hier DFS und Fileserverfunktionen
noch performanter und übersichtlicher
sind.


Hi,

ist es moeglich Windows 2003 std. DC´s auf RC2 upzugraden oder muss ein neues setup her ?

gruß

ms
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
15.05.2006 um 12:26 Uhr
upgrade is kein problem.
R2 ist eigentlich nix anderes wie 2003 SP1 + das R2 featurepack.

das AD-schema wird etwas erweitert.

wir haben auf 2 DC's ein inplace upgrade von windows 2000 auf 2003R2 gemacht. verlief völlig problemlos.
Bitte warten ..
Mitglied: MaurizioSchmidt
15.05.2006 um 12:40 Uhr
upgrade is kein problem.
R2 ist eigentlich nix anderes wie 2003 SP1 +
das R2 featurepack.

das AD-schema wird etwas erweitert.

wir haben auf 2 DC's ein inplace upgrade von
windows 2000 auf 2003R2 gemacht. verlief
völlig problemlos.

Hi,

darauf wollte ich hinaus, inplace klappt also ohne probleme ? Mich interessiert dort eher die Daten Replikation etc.
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
15.05.2006 um 12:49 Uhr
klaro.
grade im fileserverbereich zahlt sich R2 wirklich aus.
Bitte warten ..
Mitglied: MaurizioSchmidt
15.05.2006 um 12:52 Uhr
ich schreib dir mal ne´pm.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Backup
Backup-Lösung für kleines Unternehmen (4)

Frage von Fritzle24 zum Thema Backup ...

Netzwerkgrundlagen
Einfache VPN Lösung für Backup Verkehr gesucht (8)

Frage von SPAGHETTI zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Server
gelöst Windows 2008 R2 Backup Domaincontroller als Primary DC heraufstufen (2)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...