Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

2 DSL-Modems über Switch an einer Netzwerkkarte

Frage Netzwerke DSL, VDSL

Mitglied: kimiko

kimiko (Level 1) - Jetzt verbinden

28.04.2010 um 13:11 Uhr, 6966 Aufrufe, 9 Kommentare

Kann sowas funktionieren?

Ich sitze gerade vor folgendem Konstrukt, das hier seit Jahren problemlos läuft.

ADSL-Leitung 1- DSL-Modem 1----+
|
Switch-- eth1 ---Router ----LAN
|
ADSL-Leitung 2--DSL-Modem 2 ---+


Also 2 unterschiedliche DSL-Leitungen mit Modem sind über einen Switch an einer Netzwerkkarte verkabelt.
Die Netzwerkkarte ist in einen Debian-Firewall-Router eingebaut.
Es gibt 2 ppp-Interfaces ppp0 und ppp1, die sich mit den entprechenden Einwahldaten beim Provider einloggen.

Intenet VPN, etc. funktioniert alles wunderbar. Ich habe 2 unterschiedliche IP-Adressen.

Jetze die Frage nutze ich überhaupt beide Modems? Oder laufen beide Verbindunge über 1 Modem?
Es wäre ja eigentlich egal, bis auf die Bandbreite, und loadbalancing würde dann auch keinen Sinn machen.

Weiss vielleich jemand wie man heraus bekommt ob beide DSL-Modems benutzt werden ? z.B tcpdump...
Ich komme immer nur bis zu den ppp-demons, in den tieferen Schichten komm ich nicht weiter.

Es wäre ja schon witzig wenn heraus käme das meine Firma seit Jahren 2 DSL-Leitungen bezahlt, aber nur 1 effektiv nutzt.


Gruss
Michael
Mitglied: ChrFriedel
28.04.2010 um 13:45 Uhr
Hallo,

Solltest du nicht bei den Providern dann 2 Verträge haben? Und die müssten dir doch sagen können wieviel Traffic du verursachst oder hab ich was nicht bedacht?

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
28.04.2010 um 13:58 Uhr
Moin,

meine Glaskugel sagt: 17!

Woher sollen wir wissen ob du jetzt beide Modems nutzt oder nicht? Das hängt davon ab was du eingestellt hast - stichwort "Routing" oder z.B. auch LoadBalancer,...

Ansonsten mal iptraf und dort auf alle devices gucken -> da steht dann was über welches interface geht...
Bitte warten ..
Mitglied: kimiko
28.04.2010 um 14:29 Uhr
Ich habe geschrieben, dass es seit Jahren problemlos funktioniert. OK, ich habe da anscheinend vergessen.
Die Frage ist also ob es auch so funktioniert wie es den Anschein macht. Also auch in der Transport und Übetragungsschicht, also unterhalb der virtuellen devices ppp0 und ppp1. Sieht man das mit iptraf?
Bitte warten ..
Mitglied: kimiko
28.04.2010 um 14:35 Uhr
Es ist 1 Provider (t-online) und der gleiche DSL-Accespoint. Trafficdaten habe ich nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: kimiko
28.04.2010 um 15:05 Uhr
Das Konstukt funktioniert nicht. Beide Leitungen liefen über 1 Modem.
Denn ob ihr Recht habt oder nicht sagt uns das Kontrolllicht und Kabel herausziehen.
Vielleicht hat das als es eingerichtet wurde funktioniert, weil man damals nur 1 DSL-Verbindung pro Leitung aufbauen konnte.
Wer weiss wie oft die Provider das so machen, 2 Verträge abkassieren und 1 Leitung bereitstellen.

Besten Dank für die Antworten.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.04.2010 um 16:03 Uhr
Das ist eigentlich Unsinn, denn Provider lassen immer nur einen einzigen PPPoE Login (eine einzige Session ID) pro Leitung zu.
Der Fehler liegt aber natürlich nicht am Provider, denn der hat ja auftragsgemäß 2 getrennte Leitungen bereitgestellt sondern an der naiven, laienhaften und falschen Installation der Endgeräte über einen gemeinsamen Switch !!!
Der PPPoE Client sendet beim Verbindungsaufbau einen PADI Frame (PPPoE Active Discovery Initiation) als Broadcast an alle raus.
Darauf antwortet der Server mit einem PADO (PPPoE Active Discovery Offer) Unicast als Bestätigung und gibt damit die MAC Adressen der Partner bekannt.
Darauf antwortet der Client mit einem PADR (PPPoE Active Discovery Request) Paket
und der Server antwortet final mit einem PADS (PPPoE Active Discovery Session-confirmation) Paket. Dieses Paket enthält eine eindeutige SESSION-ID.

Da der Client seine Server am Anfang einer Session nicht kennt sendet er den PADI als ein Broadcast Paket und der dazwischengeschaltete Switch flutet daher das Paket an alle seine Ports und es gelangt somit parallel über beide Modems zum PPPoE Server. (Die Modems sind nichts anderes als passive Medienwandler die mit der PPPoE Session nichts zu tun haben !!)

Je nachdem welcher Server nun über welches Modem schneller antwortete wird dann genommen.
Es wird also vielmehr zu eine zufälligen und wahllosen Verteilung über die Modems gekommen sein, vermutlich aber sehr einseitig.
Die Frage ist warum du dir nicht einfach mal einen kostenlosen Packet Sniffer wie den Wireshark genommen hast und dir das Verhalten angesehen hast ???
Damit hättest du das eindeutig sehen können und dieser Thread hier wäre vollkommen überflüssig.

Fazit ist wenigstens das die dilettantische Anschaltung an die Modems via gemeinsamen Switch das Problem verursacht !!
Mit einer sauberen Punkt zu Punkt Verbindung mit Einzelkabeln von Router (PPPoE Client) zu PPPoE Server (via Modem) wie es geminhin üblich ist, wäre das "Problem" nie aufgetaucht.
Der Fehler liegt also eindeutig an deiner Insallation, nicht am Provider !
Traurig ist schon allein die Tatsache das man solchen Murks seit Jahren laufen lässt !!
Ein Switch hat in einer PPPoE Verbindung allein schon aus Sicherheitsgründen rein gar nichts zu suchen !!
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
28.04.2010 um 16:11 Uhr
Moin,

ich würde mich aqui anschliessen - der Provider hat da wohl kaum schuld... Selbst wenn du deinem Server 3 Netzwerkkarten gibst (1 für LAN, 1 für Modem1 und 1 für Modem2) dann geht das nicht pauschal über beide Leitungen. Denn dein Server hat nen Standard-Gateway -> alles was er nicht kennt pustet er darüber raus. Ist das Std.-GW auf die Modem1-Karte gelegt dann geht er auch über diese Karte...

Du musst da dann schon manuell eingreiffen und dem sagen was er wie aufteilen soll... Dies kannst du entweder per IPTables machen (z.B. Portbasiert) oder mittels LoadBalancer-Software,... Aber nur weil du 2 Kabel ansteckst wird das nicht automatisch über beide Leitungen gehen...

Und das der Provider da 2 Verträge kassiert ist klar - du hast ja auch 2 Leitungen. Was meinst du wieviele Leute sich WIRKLICH 2 Leitungen schalten lassen - wobei die "billige" aDSL-Leitung dann nur als Backup für die teure und meist schnellere sDSL-Leitung läuft... Der Provider kann nicht wissen was ihr da wollt - und es ist nicht ungewöhnlich das jemand ne leer laufende DSL-Leitung hat die eben nur im Notfall einspringt. Wenn du z.B. nen 24/7-Arbeitenden Betrieb hast dann musst du schließlich auch irgendwie arbeiten können wenn die SDSL-Leitung wegfällt. Und da ist heute die aDSL-Leitung meist günstiger als nen ISDN-Backup... (und nebenbei kann man damit wenigstens Arbeiten - heute über ISDN im Betrieb zu arbeiten fällt dagegen schon mehr als schwer...)
Bitte warten ..
Mitglied: dog
28.04.2010 um 16:27 Uhr
denn Provider lassen immer nur einen einzigen PPPoE Login (eine einzige Session ID) pro Leitung zu.

Über unterschiedliche VPI/VCI-Werte kann man bei der Telekom afaik bis zu 8 gleichzeitige PPPoE-Sessions benutzen - natürlich mit unterschiedlichen Konten.
Die Geschwindigkeitsbegrenzung sitzt dabei aber auf der Leitung und nicht auf der PPPoE-Session.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
30.04.2010 um 02:17 Uhr
Hi !

Zitat von dog:
Über unterschiedliche VPI/VCI-Werte kann man bei der Telekom afaik bis zu 8 gleichzeitige PPPoE-Sessions benutzen -

Richtig! Aaaber...

Die Geschwindigkeitsbegrenzung sitzt dabei aber auf der Leitung und nicht auf der PPPoE-Session.

...Genau daher ist Aqui's Einwand berechtigt, was wöllte man mit so einem Konstrukt ansonsten bewirken? Ausser Redundanz...Aber das mit dem Switch ist eine Klasse Idee, werde ich ab jetzt auch so machen und wenn mir die Backplane zu langsam ist, dann lege ich einfach (wie der gute alte Onkel Doktor) mit Patchkabeln einen Port-Bypass ... :-P

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Port 7547 SOAP Remote Code Execution Attack Against DSL Modems Internet Storm Center (5)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

DSL, VDSL
DSL Kabel, Switch, LAN Kabel Fritzbox (29)

Frage von Protected zum Thema DSL, VDSL ...

Hyper-V
Windows Server 2012 R2 NIC Teaming mit Lancom Switch (3)

Frage von onkel87 zum Thema Hyper-V ...

Switche und Hubs
gelöst Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (43)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...