Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

2 ESXi Host über 2 Switch mit 1 iSCSI verbinden?

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: Dinkelmeister

Dinkelmeister (Level 1) - Jetzt verbinden

11.03.2011, aktualisiert 18.10.2012, 6630 Aufrufe, 6 Kommentare

Wie ist das beste vorgehen?

Hallo Leute

Habe:
- 2 Stk. Dell Server R710 mit je 1 Stk. 2 Port Netzwerkkarte und 1 Stk. 4 Port netzwerkkarte. Also total je Server 6 Ports.
- 2 Stk. Dell Switch 5448
- 1 Stk. MD3000i mit zwei RAID Controllern also total 4 Ports.

Jetzt möchte ich grösstmögliche Redundanz und bestmöglicher Lastausgleich haben. Wie ist hier das beste vorgehen?
Und was bringt es, die verschiedenen iSCI Verbindungen in verschiedenen IP-Ranges zu machen? Habe immer wieder davon gelesen. Sollte ich also vier Ranges benutzen?
Muss ich in den Switch auch noch was definieren damit der Lastausgleich funktioniert?

Danke schon mal für die Tips und schönes Wochenende. Kann erst am Montag wieder reinschauen.
Mitglied: aqui
11.03.2011, aktualisiert 18.10.2012
Ja, wenn du die beiden Ports der Netzwerkkarte per Link Aggregation /Trunking) zusammenschalten willst um die doppelte bandbreite zu erzielen musst du sowohl auf der Karte selber das aktivieren (MS nennt es "Teaming") und du musst es auf den entsprechenden Switchports im Switch Setup aktivieren.
Stichwort Link Aggregation (Trunking) 802.3ad mit LACP.
Siehe auch die folgenden Threads:
http://www.administrator.de/forum/motherboard-mit-2-onboard-lan-anschl% ...
http://www.administrator.de/forum/traffic-am-server-auf-2-nics-verteile ...
http://www.administrator.de/forum/kann-man-einen-server-zur-performaces ...
http://www.administrator.de/forum/bonding-mit-broadcom-slb-117829.html
Generell sollte man iSCSI nicht routen also keinesfalls in unterschiedliche IP Netze setzen. Was Sinn macht ist den iSCSI Traffic auf einem komplett separaten Netzwerk oder einem VLAN zu betreiben mit einem eigenen IP Netz.
Also so das iSCSI Traffic und normaler LAN Traffic strikt voneinander getrennt sind. VLANs sind da deine Freunde....sollten die Dell 5448 Gurken auch können (hoffentlich ?!)
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.03.2011 um 21:34 Uhr
Moin,
richtig... steht auch so im BestPractice von VMWare drin.
Sprich dein SAN-Netz besteht aus 2 IP-Adressbereichen (z.B. 192.168.30.x, und 192.168.40.x). Jedes Netz bekommt einen eigene Ports an den Servern, eigen phy. Switch und eigene Ports am Storage.

Wichtig ist, dass dein Storage Multipathing unterstützt. Die Server bzw. VMWare untestützt dies ebenfalls. So sollte das Ganze aussehen:

ea0b48fce687e09cce60591e899ea802 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Somit kann ein Switch ausfallen bzw. ein Storage/Serverport und alles läuft ohne Unterbrechung weiter.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dinkelmeister
13.03.2011 um 14:17 Uhr
danke. über diese grafik bin ich schon des öfteren gestolpert. aber ich weiss noch immer nicht was der vorteil diese beiden getrennten netze ist. und vorallem, wenn schon getrennt, warum dann nicht gleich in vier netze? warum genau zwei?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
13.03.2011 um 14:48 Uhr
Wie kommst du auf 4 Netze? Du hast doch nur 2 Server und wenn ich richtig lesen kann hast du 4 Ports am dem Storage. D.h. 2 Ports pro Kopf und somit kannst du jeweils einen Port pro Kopf in das jeweilige Netzwerk hängen.
Sollte ein Switch ausfallen oder ein auch Storage Kopf erkennt VMWare ESXi weiterin ohne Probleme die eingebundenen LUN's und somit findet keine Unterbrechung zwischen Server und Storage statt. Was bei Datenbanksystemen tödlich ist!
Abgesehen davon wird bei iSCSI die Switches von Store-and-Forward auf CutThrough umgestellt. Das Ganze kannst du hier ausführlich nachlesen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dinkelmeister
14.03.2011 um 13:58 Uhr
hast recht. das war ein überlegungsfehler meiner wenigkeit.

danke schon mal. habt mir soweit schon einiges klar machen können. was ich mich jetzt noch frage:

wo ist die last in der regel grösser? iscsi oder lan? also ich habe ja total 6 netzwerkports. wie soll ich die verteilung iscsi und lan am besten machen? 2:4 oder eher 3:3?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
14.03.2011 um 18:12 Uhr
Naja... überleg mal... wenn du 3 SAN Karten pro Server hast brauchst noch n Switch. Ansonsten hast du a) keine saubere Punk-zu-Punkt Verbindung und b) Läuft auf einem Switch eine höhere Last. Was beim Ausfall des Switches dir wieder Probleme machen kann, da der andere Switch nur 2 Links hat.

2:4 sollte auf jeden Fall bei dir reichen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Vmware
gelöst VM läuft laut esxi Host nicht - ist aber an (4)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema Vmware ...

Vmware
gelöst ESXi-Host und VMs per APC-USV geregelt runter fahren (7)

Frage von halington zum Thema Vmware ...

Exchange Server
Exchange Problem nach Verschiebung auf anderen ESXi Host (8)

Frage von Leo-le zum Thema Exchange Server ...

Server-Hardware
Planung Esxi Host (1)

Frage von Juckie zum Thema Server-Hardware ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

KVM

How to: Libvirt Port forwarding

(2)

Anleitung von fundave3 zum Thema KVM ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
über Vmware auf eine FritzBox mit IPv6 per VPN (17)

Frage von Zockervogel zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
gelöst Netzlaufwerk RemoteApp auf Win 2012 R2 Terminalserver funktioniert nicht (12)

Frage von grenzde zum Thema Windows Server ...

Windows 7
Windows Client Anmeldung bei zwei identischen Domänen (11)

Frage von creeko zum Thema Windows 7 ...

Java
Mit welchem Browser ist noch Java möglich? (8)

Frage von maddoc zum Thema Java ...