Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

2 Netzwerke trennen, und aber ressourcen sharen

Mitglied: the-brain

the-brain (Level 1) - Jetzt verbinden

03.05.2007, aktualisiert 07.05.2007, 6786 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Zusammen,

habe eine etwas verworrene Netzwerkstruktur.

Habe 1 Netzwerk für 2 Firmen, Firmen sind auseinander entstanden daher diese Konfiguration.

Nun sollen die Firmen auch Netzwerktechnisch getrennt werden.

Vorhaben:

Physikalische trennung des Netzwerkens, so habe ich 2 Netzwerke und 2 eigene Domänen mit DHCP und dem ganzen schnickschnack.

Problem:

1. Es gibt einen Drucker und einen Kopierer/Scanner/Drucker (MFC) über die beide Firmen weiterhin arbeiten wollen. So nun habe ich ja
das problem, das wenn ich eine physikalische trennung mache, entweder die eine oder die andere firma auf die Ressourcen zugreifen
kann.
2. Einige Mitarbeiter der einen Firma müßen ab und an auf Daten (Netzwerk-Freigaben) der anderen Firma zugreifen. gleiches problem wie
bei 1.

Lösung:

?????????


Habe eventuell an VLANs gedacht in dem die Ports wo die Ressourceh die Domänübergreifend (Netzwerkübergreifen) sind beide VLANS bedienen können.

IP Segmente sind in beiden Netzwerken gleich. Trennung physikalisch (oder via VLAN) erfolgt nur daher, damit die DHCP Server auch nur die Domäne bedient für diese er auch eingerichtet wurde. Da auch 2 verschiedene Router ( also 2 Gateway adressen ) vorhanden sind.

Danke
Mitglied: Schlachter
03.05.2007 um 10:01 Uhr
Vlan wäre da auch meine erste Idee gewesen. Nur das geht nicht ganz so einfach. Problem: so weit ich weiß, kann man dem MFC nur eine IP geben, und das wär da bissel dumm. Man müsste dann noch ein quasi 3tes Netzeinrichten, in dem der MFC ist, und die beiden Router. Aber da wär die Verwirrung, wenn mal jemand anders das adminen würde zu groß. Und auch nicht gerade billig. Ich würde daher empfehlen einfach noch so einen MFC zu kaufen, das ist dann wirtschaftlich in meinen Augen das sinnvollste.
Bitte warten ..
Mitglied: the-brain
03.05.2007 um 12:03 Uhr
hey, ok das mit dem dritten netz ist eine gute idee. kann mir jemand ein kleines howto geben wie ich das mit den vlans regeln kann an meinem switch... ja switch ist managebar.

danke

also stell ich ja am switch
VLAN 1 port 1-12 Firma 1
VLAN 2 port 13-23 Firma 2
port 24 Hardware, diese sind keinem VLAN zugeordnet


Stimmt das so?

danke
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.05.2007 um 16:09 Uhr
Ja, das wäre so richtig aber beide VLANs sind ja physisch komplett getrennt. Wenn du freigaben sharen willst und einen Drucker dann musst du ja irgendwie eine Kommunikation zwischen beiden ermöglichen anders geht es ja nicht.
Entweder du baust in die Server je eine 2te Netzwerkkarte ein oder du nimmst einen Layer 3 fähigen Switch der zwischen den VLANs routen kann.
Das dann beide VLANs nicht mehr auf demselben IP Netz arbeiten dürfen sollte auf der Hand liegen !
Das ist aber generell kein Prpblem. Wenn du mit DHCP arbeitest kannst du das mit geschickten Subnetting erledigen. Z.B. so:

Beide nutzen 192.168.1.0 mit einer 24 Bit Maske (255.255.255.0) dann veränderst du die Maske auf:
25 Bit also 255.255.255.128. Damit bekommst du dann 2 separate IP Netze:

Netz 1: 192.168.1.0, Hostrange: .1 bis .126, Broadcast 192.168.1.127

Netz 2: 192.168.1.128, Hostrange: .129 bis .254, Broadcast 192.168.1.255


Allerdings verinngert sich die maximale Anzahl der Endgeräte bei diesem Class C Beispiel dann auf 126 Geräte, sollte aber für dich reichen.
Wenn du eine klassische Class B IP Adresse benutzt ist es etwas einfacher, da die Zahlen nicht so krumm sind. Beispiel mit einer 24 Bit Maske 255.255.255.0 (Class B hat per default 16 Bit):

Netz 1: 172.16.1.0, Hostrange: .1.1 bis 1.254, Broadcast 172.16.1.255

Netz 2: 172.16.2.0, Hostrange: .2.1 bis 2.254, Broadcast 172.16.2.255


Du musst natürlich drauf achten das das passt wenn du das Netzwerk adresstechnisch anpasst.
Nur mit VLANs auf einem Layer 2 Switch und identischer IP Adressierung ist eine Koppelung der Netze und die gemeinsame Nutzung einzelner Resourcen nicht möglich !!!

Die Zugriffsbeschränkung auf den Drucker oder einzelne Verzeichnisse machst du dann mit ACLs auf dem Switch (oder Firewall wenn du per Server routest) bzw. eine Rechtezuweisung unter Windows.
Bitte warten ..
Mitglied: the-brain
04.05.2007 um 09:48 Uhr
Hi,

sehr gute ideen,

habe mir aber heute nacht noch folgendes überlegt.

2 getrennte netze auch physikalisch. ressourceh (drucker , scanner ) stehen bei firma 1

firma 1 ip 192.168.200.x
firma 2 ip 192.168.2.x


so nun kann ich ja unseren server wie oben schon im anderen beitrag erwähnt mit einer 2. netzwerkkarte ausrüsten. diese bekommt dann eine statische ip aus 192.168.200.x. nun kann ich ja scanner und drucker ansprechen. also quasi installieren und dann in das andre netz mit der 1. netzwekkarte die 192.168.2.x hat freigeben und auf den clients mappen?!

sind meine gedankengänge richtig?

also netzwerkkarte 1 in den switch der firma 1
netzwerkkarte 2 in den switch der firma 2
und beide mit statischen ip`s.

hoffe strapaziere eure gedult nicht zu arg :D

thx
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
06.05.2007 um 11:16 Uhr
Hallo zusammen,

warum routest Du nicht einfach zwischen den beiden Netzen? Zwei Router sind ja vorhanden. Eventuell brauchst Du noch einen dritten. Dsa käme auf die vorhandenen Router an. Ich schätze mal, das ist einfacher als die VLAN-Geschichte.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.05.2007 um 18:42 Uhr
Nein, tust du nicht, dafür ist ja ein Forum da

Ja das wäre in der Tat der richtige Weg mit dem Server, wenn du keinen Layer 3 fähigen Switch und VLANs einsetzen willst. Ein einfaches Routing wie unten vorgeschlagen würde auch gehen, allerdings müssen deine vorhandenen Router das supporten und das ist bei Consumer Routern nicht immer gegeben. Es funktioniert auch nur dann wenn wenn bei diesen Routern NAT, PPPoE abschaltabr sind und sie keine internen DSL Modems haben.
So oder so ist es egal da du dann ja auch wieder einen neuen Zugangsrouter fürs Internet beschaffen musst, denn ich denke mal beide Firmen sollen aus rechtlichen und Abrechnungsgründen ihre eigenen Router weiter behalten.

Solange du also nur etwas Drucken willst ist die Serverlösung eine schnell und preiswert zu realisierende Variante.
Achte darauf das du nicht das Allerbilligste für die Netzwerkkarten nimmst. Also besser auf Chipsätze von Realtek verzichten und was von Marvell, Broadcom oder Intel nehmen !
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Netzwerk in 2 Teile trennen
gelöst Frage von pattexLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo zusammen, ich benötige mal die Tipps der Profis für folgende Aufgabe: Ich möchte ein bestehendes Gbit-Netzwerk mit 10 ...

Netzwerkgrundlagen
Netzwerk mit SBS2011 richtig trennen
Frage von helmuthelmut2000Netzwerkgrundlagen2 Kommentare

Hi, Wie trennt man ein Netzwerk, wo ein SBS2011 der Domänenkontroller und Exchange2010-Server ist. Das Netzwerk besteht aus ca. ...

Router & Routing
Netzwerk am einfachsten trennen
gelöst Frage von geheimagentRouter & Routing9 Kommentare

Hallo zusammen :) In einem Gebäude gibt es einen vorhandenen Unitymediarouter (FritzBox) mit verfügbarem Internet. Ich würde gerne das ...

Netzwerke
Netzwerk trennen im Mehrfamilien Haus
Frage von Buell12sNetzwerke24 Kommentare

Hallo Wie oben beschrieben haben wir ein Mehrfamilien haus mit 3 Parteien. Im keller kommen alle cat i7 kabel ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit29 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

SAN, NAS, DAS
Hilfe beim Einrichten eines Storages (SAN)
gelöst Frage von Vader666SAN, NAS, DAS15 Kommentare

Hallo Admins! Ich bin in einer kleineren Firma und hatte bisher mit dem Thema SAN nur in meiner Ausbildung ...

Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...