Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

2 Netzwerkkarten in 2 Netzen: Internetzugriff schlägt fehl

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Dynadrate

Dynadrate (Level 2) - Jetzt verbinden

19.10.2006, aktualisiert 30.10.2006, 8142 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Leute. Ich hab (wahrscheinlich) ein Routing Problem.
An einem Rechner ist eine zweite Netzwerkkarte nachgerüstet worden, um an einem weiteren Netz teilnehmen zu können.
Das alte Netz ist ans Internet angebunden, das neue nicht. Wenn der neue Adapter aktiviert wird, schlägt der Internetzugriff fehl, wenn er deaktiviert ist funktioniert es sauber. Alle IPs werden per DHCP vergeben

Hier die ipconfig:

alte Netzwerkkarte:
Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Firmenname.com
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 10.18.126.53
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 10.18.0.240

neue Netzwerkkarte:
Ethernetadapter Testumgebung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.11
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

Außerdem sind noch 2 vmWare Netzwerkverbindungen eingerichtet. Ich denke aber mal, das diese (virtuellen) Netzwerkkarten keine Relevanz haben.


Wie kan ich das beheben?
Mitglied: AndreasHoster
19.10.2006 um 11:01 Uhr
IP Config sieht eigentlich gut aus.
Versuch mal mit tracert die Route zu bestimmen, die ein Paket nimmt um ins Internet zu kommen.
Also tracert www.google.de einmal ohne/mit 2. Karte. Eigentlich sollte es gleich bleiben, wenn kein neues Standardgateway gesetzt wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
19.10.2006 um 11:09 Uhr
Zusätzliche Karte (die im 192er) ist deaktiviert:
C:\>tracert google.de

Routenverfolgung zu google.de [66.249.93.104] über maximal 30 Abschnitte:

1 15 ms 32 ms 7 ms 10.18.0.240
2 7 ms 4 ms 4 ms 172.20.34.236
3 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
4 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
5 ^C
(an der Stelle hab ich dann abgebrochen)

Zusätzliche Karte (die im 192er) ist aktiviert:
C:\>tracert google.de

Routenverfolgung zu google.de [66.249.93.104] über maximal 30 Abschnitte:

1 <1 ms <1 ms <1 ms 10.18.0.240
2 1 ms 3 ms 1 ms 172.20.34.236
3 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
4 * ^C
(da hab ich ebenfalls abgebrochen)
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
19.10.2006 um 11:22 Uhr
Beidesmal geht es über das Standardgateway und danach weiter (vermutlich blockt die Firewall die weitere Routenverfolgung), so ist es richtig..
Das Routing stimmt also.
Ich kann nicht erklären, wieso Du nicht ins Internet kommst, wenn die 2 Karte aktiv ist.
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
23.10.2006 um 00:34 Uhr
Hallo zusammen,

Hallo Leute. Ich hab (wahrscheinlich) ein
Routing Problem.

Wahrscheinlich eher nicht.

An einem Rechner ist eine zweite
Netzwerkkarte nachgerüstet worden, um an
einem weiteren Netz teilnehmen zu
können.
Das alte Netz ist ans Internet angebunden,
das neue nicht. Wenn der neue Adapter
aktiviert wird, schlägt der
Internetzugriff fehl, wenn er deaktiviert ist
funktioniert es sauber. Alle IPs werden per
DHCP vergeben

Was heißt "schlägt der Internetzugriff fehl"? Offenbar funktioniert die Internetverbindung. Sonst hätte tracert ja www.google.de nicht auflösen können. Vorsichtshalber würde ich aber nochmal folgendes machen, bevor die Suche beginnt. ;) Lösche mit ipconfig /dnsflush den DNS-Cache des Rechners und auch den Cache eines evtl. vorhandenen DNS-Servers. Vergiss nicht den wahrscheinlich im Router eingebauten und ebenso wahrscheinlich aktiven. Da einfach mal den Stecker ziehen.

Danach versuchst Du www.spiegel.de zu pingen. Der antwortet immer so schön zuverlässig. Geht das, dann liegt Dein Problem auf einer ganz anderen Ebenen. Kann ich einen symbolischen Namen pingen, dann ist die TCP/IP-Konfiguration prinzipiell in Ordnung. Und das vermute ich erstmal nach dem Ergebnis von tracert. Naja, www.google.de kann schon auch aus dem Cache kommen. ;)

Sollte der ping auf www.spiegel.de nicht klappen und Du eventuell vorhandene Firewallregeln dahingehend abgeschlatet hast, dann veruche 195.71.11.67 . Das ist die IP des Servers vom Spiegel. Geht das, dann hasst Du doch ein DNS-Problem. Geht das nicht, dann muss ich neu nachdenken. ;)

Hier die ipconfig:

Hilfreiche zur Analyse wäre auch, wenn Du das komplette Ergebnis posten könntest. Spannend ist nämlich auch noch, was denn da als DNS-Server eingetragen ist. Und auch das ganze andere Zeug ist nicht uninteressant.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
23.10.2006 um 13:08 Uhr
Hier mal das was du mir gesagt hast. Am Schluss nochmal ipconfig /all.
Zur Anmerkung: Ich habe den DHCP Server für die Testumgebung abgeschaltet, um zu prüfen ob dieser mir evtl. in die Quere kommt.

C:\>ipconfig /flushdns

Windows-IP-Konfiguration

Der DNS-Auflösungscache wurde geleert.

C:\>ping spiegel.de

Ping spiegel.de [195.71.11.67] mit 32 Bytes Daten:

Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.

Ping-Statistik für 195.71.11.67:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 0, Verloren = 4 (100% Verlust),

C:\>ping 195.71.11.67

Ping wird ausgeführt für 195.71.11.67 mit 32 Bytes Daten:

Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.

Ping-Statistik für 195.71.11.67:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 0, Verloren = 4 (100% Verlust),

C:\>ipconfig /all

Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : <mein Rechnername ;)>
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : <meine Firma>.com
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : <meine Firma>.com
<meine Firma>.com

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet8:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for
VMnet8
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-08
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.111.1
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet1:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for
VMnet1
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-01
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.226.1
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: <meine Firma>.com
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) PRO/1000 MT Network Connect
ion
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0D-56-8A-7E-52
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 10.18.126.53
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 10.18.0.240
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 10.18.0.2
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 10.18.0.2
172.20.34.12
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Montag, 23. Oktober 2006 09:30:17
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 22. November 2006 09:30:17


Ethernetadapter Testumgebung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Ethernetadapter der AMD-PCNET-Famili
e
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-F4-C4-88-54
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IP-Adresse (Autokonfig.). . . . . : 169.254.203.231
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

C:\>
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
23.10.2006 um 14:28 Uhr
Hallo zusammen,

C:\>ipconfig /flushdns

Windows-IP-Konfiguration

Der DNS-Auflösungscache wurde geleert.

C:\>ping spiegel.de

Ping spiegel.de [195.71.11.67] mit 32 Bytes
Daten:

Ok, das ist ja schonmal was. Die DNS-Auflösung klappt ganz offensichtlich. Die korrekte IP vom Spiegel wird übermittelt.

Zeitüberschreitung der Anforderung.

Das halte ich erstmal für ein Firewall-Problem. Schalte doch mal die Ping-Pakete in der Firewall frei. Und, um ganz sicher zu gehen, dass hier keine Probleme vorliegen, gib doch nochmal auf der Kommandozeile:

nslookup www.spiegel.de igate.spiegel.de

ein. Dann sollte Dir der DNS vom Spiegel antworten und die IP liefern, die Du schon hast (195. ...). Klappt das, dann wissen wir sicher, dass auch mit der aktivierten Karte eine Verbindung nach draußen möglich ist.

C:\>ipconfig /all

Ethernetadapter LAN-Verbindung:
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . :
Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . :
Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . :
10.18.126.53
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . :
255.255.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . :
10.18.0.240
DHCP-Server . . . . . . . . . . . :
10.18.0.2
DNS-Server. . . . . . . . . . . . :
10.18.0.2

172.20.34.12

Das sieht soweit alles in Ordnung aus. Ihr habt zwei DNS-Server im Netz. Von denen könnte natürlich die Antwort kommen. Insofern kann ich noch nicht sicher sagen, ob eine Verbindung nach draußen wirklich möglich ist. Allerdings hast Du ja keinen DNS-Server auf der anderen Karte eingetragen und auch keinen Router. Demzufolge muss der Rechner sich die Informationen aus dem richtigen Netz holen. Und es gibt ja keinen Grund auf der Seite, dass ihm nur wegen der zweiten Karte der Zugriff verweigert wird.

Ethernetadapter Testumgebung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . :
Ethernetadapter der AMD-PCNET-Famili
e
Physikalische Adresse . . . . . . :
00-00-F4-C4-88-54
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . :
Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . :
Ja
IP-Adresse (Autokonfig.). . . . . :
169.254.203.231
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . :
255.255.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

Achso, deshalb die Bemerkung mit dem DHCP. Der hat jetzt eine APIPA-Adresse. Igitt. ;) Aber das sollte auch nicht weiter stören. Router ist keiner eingetragen, also wird darüber auch nicht versucht, irgendetwas ins Internet zu schicken. Gib aber vorsichtshalber nochmal route auf der Konsole ein. Dann bekommst Du die Routingtabelle des Rechners. Aber ich vermute stark, dass sich da nichts außergewöhnliches zeigen wird.

Nochmal die Frage: Was heißt "Internetzugriff schlägt fehl"? Was genau geht nicht. DNS geht ja mit Sicherheit. Also ein bisschen Internet geht. ;)

Und hast Du schonmal versucht, ob es mit heruntergefahrener Firewall geht? Ich würde Dir empfehlen, alle vorhandenen Firewalls während der Tests auf der Konsole auszuschalten. Sonst kann es immer sein, dass der Test dadurch verfälscht wird. Das dauert ja höchstens zwei Minuten. Und dann ist die Firewall wieder oben.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.10.2006 um 19:33 Uhr
Interessant ist ja das der Zugriff sowohl mit aktivierter Karte als auch mit deaktivierter Karte für das 192.168er Segment fehlschlägt....
Scheinbar kann der DNS Server im 10er Segment ins Internet, deshalb klappen auch die DNS Auflösungen.
Beide Ping Versuche scheitern am Router mit der Adresse 172.20.34.236 bzw. wohl eher am Router der diesem folgt, denn der 172.20.34.236 hat ja scheinbar noch eine Route ins 10er Netz.
Ab diesem Punkt müsste man mal forschen. Dies System ist ja immerhin noch ein internes System, da es eine RFC1918 Adresse benutzt, kann folglich also nicht im Internet liegen. Vermutlich befindet sich dahinter irgendeine Firewall in der wahrscheinlich einiger der 10.18.x er Segmente geblockt sind ! Da würde ich mal etwas genauer forschen was da wirklich noch dazwischen liegt auf dem finalen Weg ins Internet....
Bitte warten ..
Mitglied: Dynadrate
30.10.2006 um 13:13 Uhr
Ich habe den Fehler mittlerweile selbst gefunden: In der Netzwerkumgebung kann man unter "Erweitert"->"Erweiterte Einstellungen" eine Reihenfolge der Netwerkkarten festlegen.
Die zuletzt einberichtete steht nach allem Anschein ganz oben, was bewirkt das der DNS Aufruf im Sande verläuft.
Nachdem das funktioniert, ist er einmal aufgefallen, warum der Internetzugriff bei manchen Leuten fehl schlägt, die Ihren PDA im Betrieb einstecken: Dieser erfordert eine Netzwerkverbindung die sich über die gewöhnliche priorisiert. Versteckter Fehler, riesen Auswirkung!

Mit freundlichen Grüßen

Markus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Installation
Windows Upgrade schlägt fehl (11)

Frage von ratzekahlx zum Thema Windows Installation ...

Exchange Server
Migration Exchange 2007 zu 2013 schlägt fehl (1)

Frage von zimlars zum Thema Exchange Server ...

Windows 10
Win 10 Build 1607 OEM Key Aktivierung schlägt fehl (7)

Frage von STITDK zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...