Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

2 Router (incl. Splitter) an einem Telefonanschluß

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: BadFsaadKl

BadFsaadKl (Level 1) - Jetzt verbinden

18.10.2011 um 19:53 Uhr, 11940 Aufrufe, 27 Kommentare

Aufteilung eines Telefonanschlusses.

Moin liebe Admins.

Kurz zur Ausgangssituation:

Hauptgebäude:
- Telefonanschluß
- DSL Splitter
- Telefonanlage (Telekomzeugs)
- DSL Router

Nebengebäude:
- Nix (Soll aber auch mit Internet verbunden werden.

Hatte mir eigentlich gedacht, das ich einfach vor der TAE Dose im Hauptgebäude nen Abzweig "bastel",
und nen Kabel plus neue TAE Dose ins Nebengebäude lege.

Daran wollt ich normal dann nen zweiten Splitter anschließen, und an dem dann den 2 Router.
Darauf Internetzugangsdaten eingeben und fertig.

Funktioniert ja soweit auch.
Nur sobald der Router im Nebengeäude an ist, und eine Internetverbindung aktiv ist, funktioniert im Hauptgebäude das Internet nicht mehr.

Mach ich hier etwas falsch, oder geh ich falsch an die Sache ran ?

Habt Ihr ne Idee ???

Danke euch...

Bad
27 Antworten
Mitglied: Pjordorf
18.10.2011 um 19:57 Uhr
Hallo,

Zitat von BadFsaadKl:
Funktioniert ja soweit auch.
Glaub ich dir nicht.

Nur sobald der Router im Nebengeäude an ist,... funktioniert Internet nicht mehr.
Hab ich doch gesagt. Es Funktioniert ja nicht. Wenn von 2 Anschlüßen nur einer Funktioniert get nur 50%. Also nur eine Teilfunktion...

Mach ich hier etwas falsch,
Ja.

oder geh ich falsch an die Sache ran ?
Auch.

Habt Ihr ne Idee ???
Ja.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ubuntuuser87
18.10.2011 um 20:00 Uhr
Wie weit ist das zweite Gebäude entfernt ?


Gruß Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
18.10.2011 um 20:25 Uhr
Das ist schon ne gute Frage. Ich würde die Frage löschen und anders stellen. So stellst Du Dich als Administrationsanalphabet dar und diese lässt man gemein hin nicht an sein Netzwerk.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: ubuntuuser87
18.10.2011 um 20:39 Uhr
Zitat von Arch-Stanton:
Das ist schon ne gute Frage. Ich würde die Frage löschen und anders stellen. So stellst Du Dich als
Administrationsanalphabet dar und diese lässt man gemein hin nicht an sein Netzwerk.

Gruß, Arch Stanton


Wie würdest du denn die frage stellen

Gruß Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Thomas2
18.10.2011 um 20:48 Uhr
Hi BadFsaadK,

An einer Zugangsleitung kannst du einen Anschluss betreiben. Du versucht nun zwei Anschlüsse über eine Zuleitung zu realisieren. Wieso legst du kein Kabel von dem Router ins Nebengebäude?


Gruß Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: dog
18.10.2011 um 21:44 Uhr
Ein Telefonanschluss ist keine Stromleitung, an der man beliebig rumklemmen kann...

Pro Anschluss gibt es nur einen Splitter und ein Modem!
Bitte warten ..
Mitglied: BadFsaadKl
18.10.2011 um 21:54 Uhr
Moin zusammen...

@ Pjordorf: Doch, es funktioniert :P.... Dafür mein Anschluß im Hauptgebäude net ...

Gebäude stehen ca. 70 - 100m auseinander...
Beide Gebäude sind aber umgebaute Lagerhallen, und mit Dicken Stahl-Beton Wänden verziert...
WLAN reicht deshalb net all zu weit, durch die Wände...

OK...dann stell ich die Frage mal anders...
Bedenkt aber, von Netzwerk, Routerverkabelung und so weiter hab ich net wirklich viel Ahnung ...

Ich habe im Hauptgebäude wie gesagt, nen funktionierenden DSL Anschluss (Achtung: DSL2000)...
Im Nebengebäude wird nun auch Internet benötigt.
Wie bekomme ich am einfachsten und billigsten (ich weis, der Standartsatz, mein aber ohne viel Kosten für Kabel und Technik auszugeben) ins Internet im Nebengebäude ???

Ist halt fürn Privatgebrauch....
Habe noch nen Router, Splitter, und jede Menge Telefonkabel zur Hand...
LAN Kabel net wirklich ...

Hab ja schon mit dem Gedanken gespielt, vom Router im Hauptgebäude nen Kabel zu legen, und hier dann den zweiten Router anzuschließen...
Punkt 1. Geht des dann, das ich den Router im Nebengebäude als Accesspoint betreibe ???
Punkt 2. Wie siehts Leistungstechnisch aus ??? wie gesagt...DSL 2000 ...
Punkt 3. ich hab kein Budget.......

Und WLAN geht net, wegen den "tollen" Wänden ....

MfG Bad
Bitte warten ..
Mitglied: BadFsaadKl
18.10.2011 um 21:55 Uhr
Weist du ob ich an der Telefonanlage was "einstellen" kann ???

das ich hier vielleicht ne Leitung ins Nebengebäude anschließen kann ????
Bitte warten ..
Mitglied: Thomas2
18.10.2011 um 22:03 Uhr
Hi,

Die Telefonanlage wird da nicht helfen. Damit kannst du bestenfalls eine Nebenstelle/Rufnummer rüberschalten. Nutze einen Port deines Routers und verbinde ihn mit einen weiteren Router oder stecke das Kabel direkt in den PC. Da spielt auch die Entfernung eine Rolle. Dem zweiten Router gibts du eine passende IP aus dem Netz und deaktivierst DHCP. Als Standardgateway trägst du den ersten Router ein. Du kannst auch einen Switch anstelle des zweiten Routers nutzen.


Gruß Thomas

€: den Router im NG darfst du auch gerne als AP betreiben.
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
18.10.2011 um 23:33 Uhr
Als Ergänzung zu Thomas#:

Besorge dir eine Rolle CAT5e- oder besser CAT6-Kabel sowie zwei Keystone-Jacks.
http://www.google.de/products/catalog?hl=de&rlz=&q=keystone+jac ...

Das Kabel verlegst du zwischen den beiden Gebäuden und bringst an beiden Enden so ein Keystone-Jack an. Es gibt auch andere Methoden, diese hier funktioniert aber mit Standardwerkzeugen.

Jetzt hast du ein Kabel zwischen den beiden Gebäuden liegen, an deren Ende jeweils eine RJ45-Buchse ist, wo du normale Patchkabel anschließen kannst.
Im DSL-Gebäude steckst du ein Patchkabel zwischen Jack und einem LAN-Port deines Routers oder Switches.
Im anderen Gebäude kannst du jetzt wie schon geschrieben entweder direkt einen Rechner anschließen oder einen Switch oder einen WLAN-AP oder wasauchimmer.

Ein Hinweis noch hinterher:
Wenn die beiden Gebäude eigene Stromversorgungen haben, kann es dir passieren dass du Probleme mit einer ungewollten Erdung bekommst.
http://de.wikipedia.org/wiki/Potentialausgleich
Deshalb wird für solche Verkabelungen normalerweise Richtfunk mit Antennen an der Außenmauer verwendet oder Glasfaser.
Beides stellt keine elektrisch leitfähige Verbindung zwischen den Gebäuden her und ist daher unproblematischer, würde aber vermutlich dein Budget sprengen.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
19.10.2011 um 00:11 Uhr
Hi !

Zitat von BadFsaadKl:
Hatte mir eigentlich gedacht, das ich einfach vor der TAE Dose im Hauptgebäude nen Abzweig "bastel",

Du hast wohl das Wort Basteln mit Murxen verwechselt. Manchmal finde ich es schon schade, dass auf UK0 nur ca. 60 Volt sind... :-P

Mach ich hier etwas falsch, oder geh ich falsch an die Sache ran ?

Ogottogottogott...Nee nee ich sach nix mehr, muss ja auch nicht jeden Schwachsinn kommentieren....Er wird es eh nicht beachten...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
19.10.2011 um 00:13 Uhr
Hallo,

Zitat von LordGurke:
Jetzt hast du ein Kabel zwischen den beiden Gebäuden liegen
Und das funktioniert bis zum nächsten Gewitter. Danach hat er kein Internet, kein Telefon, keine funktionierenden Rechner und Switche mehr.

@BadFsaadK:
Die Idee mit der Leitung über den Hof ist an sich die richtige, aber wenn du eine CAT 5/5e/6/7 einfach so im freien verlegst ohne an Blitzschutz (und nein, ein Stapa (Stahlpanzer) Rohr darüber reicht auch nicht) zu denken, geht es bis zum nächsten Gewitter. Danach geht nichts mehr. (Nein, keine Theorie sondern erlebte und erfahrene Praxis bei Kunden) Du verlegst so einfach eine grosse Antenne und die funktioniert genau wie eine Antenne es soll. Und genau das willst du bestimmt nicht..Entweder, alles im Erdreich verbuddeln (50 - 80 cm tief) oder du nimmst Glasfaser. Dieses gibt es auch fertig konfektioniert und auch entsprechende Switche / Wandler. Wenn alles was du hast 2 seperate Gebäude im abstand von ca. 70-100 meter sind, wird es mit deinem Internet dort drüben nicht mal eben so gehen.

WLAN ist auch eine alternative. Allerdings dann bitte mit 2 AP welche als Brücke (Bridge) arbeiten. Jeweils eine kleine Aussenantenne und ein switch pro seite. Dann hast du ein Kabelnetzwerk in jedem Gebäude und kannst dieses beliebig erweitern. Richtantennen oder Flächenstrahler sind hier vermutlich noch nicht nötig helfen aber beim durchsatz.

Netzwerk über Stromkabel ist auch eine alternative. das kann, muss aber nicht gehen.

Dann kannst du noch über 2 telefondrähte ein aDSL aufspannen. Geräte dazu gibt es z.B. bei Allnet.

Du merkst schon, ohne etwas Geld in der Hand zu nehmen wird es nicht gehen.

Wenn die beiden Gebäude eigene Stromversorgungen haben, kann es dir passieren dass du Probleme mit einer ungewollten Erdung bekommst.
Das wäre nicht schlimm weil dann geht es halt nicht. Schlimmer ist der evtl. nicht vorhandene Potentialausgleich welcher sich im günstigsten Fall nur mit Elektrisch zerschossene Geräte zu tun hat. Im schlimmsten fall gibt es dort einen Todesfall.

Das mit einem Gewitter ist nicht nur dahergesagt. Ich habe selbst die im Erdreich verlegte 230 Volt Zuleitung von einer Umspannstation (kleine auf einem Firmengelände) ins Hauptgebäude gesehen was der Blitz daraus machte. Auf einer länge von ca. 1 meter war das Kabel verdampft.Und das kabel hatte unterarmdurchmesser. Aufgrund von damals noch penibel eingehaltenem Blitzschutz, hat sämtliche EDV im Trakt nebenan in 5 meter entferenung alles schadlos überstanden. Nur die Blitzschutzeinrichtungen die ware wie erwartet hin (Funktion erfüllt). Und das Netzwerk dort war dank Glasfaser auch OK.

Lösungen für dein problem gibt es. Du musst nur ebntscheiden welche du willst und was dir Internet im anderen Gebäude wert ist.

Zu deiner Bastelei mit den Splitter und 2 DSL Router: Es ist technisch nicht machbar auf den 2 Drähten welche dir Telefon und DSL liefern, dort mehr als ein Endgerät für DSL zu betreiben. Wenn noch Analog rein kommt, kannst du mehrere Analoge Geräte betreiben. Wenn du ISDN hast, geht auch nur ein NTBA. Hinter dem DSL Modem (Im Router auch miestens schon eingebaut) kannst du ruhig mehrere Router/Geräte betreiben. Hinter dem NTBA auch, sofern dort kein Anlagenanschlus anliegt.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
19.10.2011 um 00:17 Uhr
Hi,

Zitat von mrtux:
Manchmal finde ich es schon schade, dass auf UK0 nur ca. 60 Volt
Da fand ich es schon besser an den alten Analogen Leitungen jemand anfassen zu lassen wenn der Ruf reinkam. Die zappelten dann immer so schön Oder mal jemand die Drähte vom Kurbelinduktor oder von der RSM (Ruf und Signalmaschine) halten zu lassen. das macht Digital einfach nicht so viel Spass

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
19.10.2011 um 06:28 Uhr
Hallo,

zwischen den beiden Gebäuden kannst du entweder eine Funkstrecke (WLAN mit zwei YAGI Antennen) aufbauen oder eine Glasfaser Leitung (zumindest eine Teilstrecke sollte aus Glasfaser sein, wegen des Potentialausgleichs).
Alles andere wie deine Bastellösung funktioniert weder stabil noch sicher.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
19.10.2011 um 08:13 Uhr
HI,

ich sehe das (aus oben genannten Gründen) ähnlich.
Zu Testzwecken habe ich zwar "früher" zwei Router hinter einem an einem DSL-Modem hängenden Hub kaskadiert (und das hat auch geklappt), jedoch befanden sich beide LAN´s dahinter in ein und demselben Raum.
Dennoch habe ich noch ein Szenario für dich. UMTS oder LTE Router könnten für dich die Lösung sein.
Die sind zwar teurer als dein DSL, werden dir aber nicht so viel Ärger machen.


Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
19.10.2011 um 11:38 Uhr
Warum schließen wir das Ganze nicht einfach und geben Ihn ein paar Adressen von EDV-Firmen aus dem Ort?

Wo ich schon gelesen habe, zwei Splitter und basteln. Da hab ich schon gedanklich gelacht!



also, an den Fragesteller: Wann kommt deine Antwort? Gespannt bin ich so oder so darauf.


Und ich immer lese: kein Geld ... dann: Du willst etwas machen, dann kostet das ein Betrag von X oder:
Du hast einen Betrag X und kannst damit DAS machen.
Davon wird nicht abgewichen.

Tipp: Mobiles Internet (je nach Nutzung) oder ein weiterer DSL-Anschluss (20€ bei 1und1, wenn du schon kein Geld hast, für was ordentliches)


Midi grüßt
Bitte warten ..
Mitglied: romaIT
19.10.2011 um 11:54 Uhr
Hi,

das Stichwort heißt VDSL

Da die Leitung schon ins andere Gebäude gezogen wurde einfach nen Master und nen Slave Modul installieren und fertig ist das Netzwerk ins andere Gebäude.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: BadFsaadKl
19.10.2011 um 11:55 Uhr
Moin zusammen,

danke für eure Tipps und Anregungen...

Denke mal werde den weg gehen, und den Router im Nebengebäude per Kabel am Hauptrouter anschließen.

Nun mal noch zu dem ein oder anderen Kommentar:

- 2 splitter und basteln...:
Die Kabel & Co. wurden schon ordnungsgemäß und sauber angeschlossen, von jemand der sich mit sowas auskennt. "basteln" ist aber kürzer zu schreiben :P
Desweiteren habe ich keine Ahnung von Telefonleitungen, Anschlüssen undso zeugs...
Ich probier halt... entweder es funktioniert, ansonsten lernt man aus Fehlern :P...

- kein Geld ausgeben:
Da der Internetanschluß im Nebengebäude viellcht 2-3x im Monat, für nen paar Minuten genutzt wird, seh ich hier keinen Sinn, Geld für seperate Hardware oder
Dienstleister auszugeben. Dafür wird das ganze zu wenig genutzt.
Daher wollte ich ja erst mal versuchen, mit vorhandenen Mitteln das ganze zu realisieren.
Das ich jetzt aber nicht drumherum komme, nen Netzwerkkabel zu kaufen, damit kann ich ja leben.
Ich wollte halt vorher mal Info's einholen, ob es noch Alternativen gibt :P

Den Rest erspare ich mir mal...:P

Danke noch mal...

Bad...
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
19.10.2011 um 12:25 Uhr
Denk an den Potentialausgleich und kauf optisches Kabel (und die Karten und Switche).
Allerdings bin ich der Meinung, dass 20€/Monat + DSL Router "billiger" (als jemanden zu ermorden) sind, als optisches Kabel inkl Switche und Karten zu kaufen und zu verlegen...
Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
19.10.2011 um 12:29 Uhr
Hallo,

Die Kabel & Co. wurden schon ordnungsgemäß und sauber angeschlossen, von jemand der sich mit sowas auskennt. "basteln" ist aber kürzer zu schreiben :P

Ein Elektriker der zwar sauber die Kabel anschließen kann aber keine Ahnung von Netzwerktechnik hat!
Ist das jemand der sich auskennt?
Geschmackssache...

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: BadFsaadKl
19.10.2011 um 12:49 Uhr
Moin,

nein...

jemand der sich mit telefonleitungen, Kabeln usw. auskennt. aber gar keine Ahnung von Netzwerktechnik...

Bad...
Bitte warten ..
Mitglied: EDeVau
21.10.2011 um 21:05 Uhr
Das kann gar nicht gehen.

An einem Telefonanschluß kann es nur einen Splitter geben. Paralleles anschließen von 2 geht nicht.

Den alten Router an dem Anschluss lassen und ein Netzwerkkabel ins Nebengebäude ziehen oder per WLAN und dort mit Repeater oder als Client. Oder vieleicht auch DLAN.
Bitte warten ..
Mitglied: mathze01
21.10.2011 um 23:31 Uhr
Zitat von BadFsaadKl:
Moin zusammen,

danke für eure Tipps und Anregungen...

Denke mal werde den weg gehen, und den Router im Nebengebäude per Kabel am Hauptrouter anschließen.

Nun mal noch zu dem ein oder anderen Kommentar:

- 2 splitter und basteln...:
Die Kabel & Co. wurden schon ordnungsgemäß und sauber angeschlossen, von jemand der sich mit sowas auskennt.
"basteln" ist aber kürzer zu schreiben :P
Desweiteren habe ich keine Ahnung von Telefonleitungen, Anschlüssen undso zeugs...
Ich probier halt... entweder es funktioniert, ansonsten lernt man aus Fehlern :P...

- kein Geld ausgeben:
Da der Internetanschluß im Nebengebäude viellcht 2-3x im Monat, für nen paar Minuten genutzt wird, seh ich
hier keinen Sinn, Geld für seperate Hardware oder
Dienstleister auszugeben. Dafür wird das ganze zu wenig genutzt.
Daher wollte ich ja erst mal versuchen, mit vorhandenen Mitteln das ganze zu realisieren.
Das ich jetzt aber nicht drumherum komme, nen Netzwerkkabel zu kaufen, damit kann ich ja leben.
Ich wollte halt vorher mal Info's einholen, ob es noch Alternativen gibt :P


Wer das eine Mag muss das andere Mögen....

Den Rest erspare ich mir mal...:P

Danke noch mal...

Bad...
Bitte warten ..
Mitglied: mathze01
21.10.2011 um 23:32 Uhr
oder VDSL Master Slave Kombi... zwei Adern hat er ja....
Bitte warten ..
Mitglied: Digi-Quick
24.10.2011 um 13:51 Uhr
und noch so ein Möchtegernadmin - und es war noch nicht mal Freitag....
Ich frage nich ehrlich, wie solche leute es schaffen den wirklichen Profis die Arbeitsplätze wegzunehmen - vermutlich weil Geiz ist Geil....
Ohne Worte, weil dicken Hals habe!
ciao
Lothar
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
24.10.2011 um 14:12 Uhr
wobei es ja Google gibt und man sich seine Frage ja qualifiziert beantworten könnte ...


... und das ist es meistens, ja!


Midi
Bitte warten ..
Mitglied: mathze01
24.10.2011 um 15:10 Uhr
Zitat von Digi-Quick:
und noch so ein Möchtegernadmin - und es war noch nicht mal Freitag....

Wenn meinst du jetzt? @Digi-Quick
Ich frage nich ehrlich, wie solche leute es schaffen den wirklichen Profis die Arbeitsplätze wegzunehmen - vermutlich weil
Geiz ist Geil....
Ohne Worte, weil dicken Hals habe!
ciao
Lothar
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Firewall
Vom LAN auf Router über Firewall zugreiffen (5)

Frage von miichiii9 zum Thema Firewall ...

Router & Routing
Welche pfsense Version für Dual-Wan Router mit APU2C4 installieren (5)

Frage von Roland30 zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
InterVlan Routing mit Linksys LRT224 Dual WAN Gigabit VPN Router (1)

Frage von darkliving zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...