Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

2 Standardgateways die richtige Lösung?

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: cypo

cypo (Level 1) - Jetzt verbinden

30.10.2008, aktualisiert 31.10.2008, 10777 Aufrufe, 5 Kommentare

Sind zwei Standartgateways die richtige Lösung falls ein L3 Switch ausfällt? (Redundanz)

Hi Leute,

Ich hab mein Problem mal "simpel" in einem Bild zusammengefasst um die Erläuterung zu Erleichtern:

http://www.bilder-hochladen.net/files/88kw-2-jpg.html

Zur Problematik:

Ist es die richtige Lösung beim den oberen Rechnern zwei Standartgateways (192.168.0.1 und 192.168.0.2) einzutragen damit die kommunikation mit dem unteren Rechner (192.168.2.2) noch funktioniert falls die Leitung gekappt wird (markiert durch den Blitz).

Zur Erläuterung:
- Die zwei unteren Switche sind L3 switche und können routen)
- Jede Farbe stellt ein eigenes Netz da

Über eine Auskunft währe ich sehr dankbar!

so long...
Mitglied: filippg
30.10.2008 um 20:03 Uhr
Hallo,

man kann keine zwei Standartgateways eintragen...
Und wenn einen Ring mit Switchen bildet hat mein ein Problem. Es sei denn, die Switches sind gut. Dann können sie SpanningTree oder ähnliches und können sie zu allen Zielen einen Weg aushandeln, und diesen bei Störungen des Weges ändern. Gleiches gilt für Router, nur dass die Protokolle hier OSPF oder ähnlich heißen.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: polYtoX
30.10.2008 um 22:22 Uhr
Könntest Du die Frage ein wenig genauer stellen ??
Was ist genau gefordert? Welches Betriebssystem ? Ich kenn mich nur unter MS halbwegs aus.

Im Prinzip reicht es wenn Du den rechten unteren Router als Gateway einträgst (mir ist es rätselhaft wie man 2 Gateways einträgt, aber vielleicht geht das ja irgendwie...). Wenn die Routen stimmen kommst du dann in alle Netze.

lg
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.10.2008 um 09:47 Uhr
Was du hast ist ein ganz normales Standard Hochverfügbarkeits Szenario.
Redundant angeschlossene Layer 2 Access Switches auf einen redundanten Layer 3 Core.
98% aller größeren netzwerke sehen so aus und generell ein sauberes Design !

Dein Zauberwort heisst VRRP !!
Was das ist kannst du hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Virtual_Router_Redundancy_Protocol

Bei manchen Herstellern heisst das auch HSRP. Wie auch immer...deine L3 Switches können das mit Sicherheit auch.
Leider verschweigst du uns ja bewusst den Hersteller und auch die Konfig so das man dir nicht wirklich weiterhelfen kann...

Letztlich rennt es aber so:
Die Layer 3 IP Adressen der Switches teilen sich eine IP Adresse vom sog. Master System. Der routet dann primär und ist auch das Gateway für alle Endgeräte. Fällt dieser aus übernimmt automatisch der 2te Core Switch diese IP Adresse.
Endgeräte merken also nicht wenn ihr Gateway wegbricht.

Ein Netzdesign sähe dann so aus:

b7cb8a40e8086f71cf1ec244f022bfbe-redswitch - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

was ja letztlich auch deinem Design genau entspricht.
Eine Beispielkonfig sähe dann z.B. so aus:

Switch-1
interface vlan 1
ip address 192.168.0.1 /24
ip vrrp vrid 1
ip address 192.168.0.1
master

Switch-2
interface vlan 1
ip address 192.168.0.2 /24
ip vrrp vrid 1
ip address 192.168.0.1
backup

Redundantes Gateway hier ist dann die 192.168.0.1
Analog machst du das dann auch für deine Netze .1, .2 und .10 !

Damit hast du dann eine volle Layer 3 Redundanz in Bezug auf deine Endgeräte gateways, denn 2 Gateways kann man hier nicht konfigurieren !!
Bitte warten ..
Mitglied: cypo
31.10.2008 um 11:56 Uhr
Hi,

erstmal VIELEN VIELEN Dank für die Lösungsvorschläge, ich wollte euch natürlich nichts verheimlichen ;)
Es handelt sich um eine reine MS - Umgebung. In WinXP Pro sind 2 Standartgateways übrigens möglich
Start-> Einstellunge -> Systemsteuerung -> LAN-Verbindung -> Eigenschaften -> TCP/IP -> Eigenschaften -> Erweitert -> Standartgateways!

Auch über die Switching-Devices möchte ich euch natürlich nicht unaufgeklärt lassen!
Die "kleinen" sind Cisco 2660 und die "großen" 3660! Also denke ich schon "recht nette" Dinger ;)

Ich werd mir das jetzt gleichmal mit GNS3 Simmulieren und anschauen ob das so läuft und ob ich das Verstanden habe!

Merci soweit!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.10.2008 um 12:18 Uhr
Dann ist das ganz einfach und die Lösung für dich heisst Cisco HSRP !!!

Hier steht alles was du dazu machen musst:

http://www.cisco.com/en/US/docs/switches/lan/catalyst3560/software/rele ...

HSRP ist Cisco proprietär und funktioniert nur mit Cisco Komponenten.
Wenn du lieber den Standard VRRP möchtest um kompatibel mit anderen Herstellern zu sein kann das der Cisco natürlich auch !!! Siehe dazu:

http://www.cisco.com/en/US/docs/ios/ipapp/configuration/guide/ipapp_vrr ...

So oder so hast du damit dein Gateway Problem auf Schlag gelöst. Auch wenn du bei XP 2 eingeben kannst funktioniert das automatische Failover mit XP so nicht !! Das geht nur mit HSRP oder VRRP.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
E-Business
Welche Kundenbindungs-Software ist die Richtige? (3)

Frage von PatRin zum Thema E-Business ...

Virtualisierung
gelöst VMDK Datei vergrößern auf der Console welche Datei ist die richtige? (3)

Frage von fireskyer zum Thema Virtualisierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
gelöst DSL 200m verlängern (15)

Frage von Angela44 zum Thema DSL, VDSL ...

LAN, WAN, Wireless
Per Script auf UniFi-controller zugreifen und WPA2-Key ändern (11)

Frage von Winfried-HH zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
SBS 2011 Standard virtualisieren (11)

Frage von HeinrichM zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst DHCP Sever MS Server 2012 Problem (10)

Frage von Florian86 zum Thema Exchange Server ...