Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

2 Subnetze - 1 X DSL

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: recky-rockt

recky-rockt (Level 1) - Jetzt verbinden

31.03.2012, aktualisiert 18.10.2012, 3854 Aufrufe, 9 Kommentare

Guten Morgen Zusammen!

Ich habe zwei benachbarte Häuser über WLAN vernetzt, die konfigration ist wie folgt.


Haus A mit DSL Anschluss

192.168.114.0
255.255.255.0

Netgear Router: 192.168.114.1

Ubiquiti NSM Wlan: 192.168.114.2


Haus B ohne DSL

192.168.113.0
255.255.255.0

FritzBox : 192.168.113.1

Ubiquiti NSM Wlan: 192.168.113.2


Über die Eingabe der statischen Routen in den einzelnen Komponenten habe ich ich es geschafft dass beide Subnetze kommunizieren können. Das war so auch von vornherein gewollt.

Ich frage mich nun, wie ich es hin bekomme dass nun Haus B ohne DSL die DSL Leitung von Haus A mit benutzen kann?


Danke!
Mitglied: Lochkartenstanzer
31.03.2012 um 12:15 Uhr
Moin,

default route in LAN 192.168.113/24 passend (über WLAN-Verbindung) setzen und in Netgear dafür sorgen,. daß auch 192.168.113.0/24 maskiert wird.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.03.2012, aktualisiert 18.10.2012
Du schreibst in Haus B ist kein DSL ! Frage: Was hat dann die FritzBox dort zu suchen ??
Wird die nur als dummer LAN Switch missbraucht ?? Dafür ist es dann sicher sinnvoller ein 6 Euro Miniswitch vom Blödmarkt Grabbeltisch zu verwenden als einen Router zu verschwenden !
Wenn also wirklich kein DSL in Haus B ist, ist die Lösung kinderleicht, wie Kollege Lochkarte oben schon beschreibt:

1e4ea704fdd80d8193478b9459134647 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Die Ubiquitis routen ja zwischen den LANs A und B also trägst du beim Haus B einfach eine Default Route auf den Ubiquiti Haus A ein und dann dort (Ubiquiti, Haus A) eine default Route auf den NetGear...logisch, oder ?!
Alle Clients im Haus B bekommen dann den Ubiquiti Haus B als Gateway, der routet dann alles auf Ubiquiti A und der routet es zur NetGear Gurke und der routet es ins Internet.
Kommt eigentlich jeder Grundschüler drauf wenn man mal etwas nachdenkt und traceroute oder pathping als Tools benutzt !!
Anders sieht es aus wenn Haus B zusätzlich auch noch DSL hat dann wirds etwas kniffliger....
Aber du schreibst ja Haus B hat kein DSL und dann ist wieder babyleicht wie oben !
Dieses Tutorial beschreibt das ebenso eindeutig sofern man mal lesen will....
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
01.04.2012 um 14:55 Uhr
ein paar Detailfragen:
Was heißt kommunizieren? Haus 1 > Haus2 oder Haus 2 > Haus1 oder beides. Ich meine hier die Teilnehmer im anderen Subnetz.
Der NSM ist eine WLAN-Bridge, sollte also den selben IP-Range für die Verwaltung auf beiden Seiten der Funkstrecke nutzen. Für den Betrieb wird ja keine IP benötigt.
Ansonsten -> aqui.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.04.2012 um 10:04 Uhr
@MrNetman
Er kann sie aber NICHT als Bridge laufen lassen, da er ja 2 unterschiedliche IP Netze in seinen beiden Hausnetzen hat !! Folglich MUSS er also routen denn Bridging scheidet damit aus.
Die NSM können auch als Router laufen was er ja vermutlich auch richtigerweise schon am Laufen hat. (Hoffentlich ohne NAT, denn dann kann immer Haus 1 und 2 untereinander in beiden Richtungen kommunizieren !)
Sein "Problem" ist also einzig und allein ein falscher Routing Eintrag. Nicht mehr und nicht weniger....
Die Frage die offen bleibt: WAS macht die FB am Standort ohne DSL ?? Leider bis dato keinerlei Antwort dazu
Bitte warten ..
Mitglied: recky-rockt
13.04.2012 um 00:22 Uhr
Hallo!

Da ich mich nur Hobbyweise mit der Thematik auseinander setze fällt es mir nicht so leicht wie denen, die mir Ratschläge geben um die ich bitte.
Die FritzBox dient einfach nur als WLAN Accesspoint. Einfach aus dem Grund weil die Hardware vorhanden ist. Ob das nun Sinn macht oder nicht, ob die FB zu schade ist oder eben auch nicht spielt in meinen Augen keine Rolle.

Grundsätzlich würde ich gerne verstehen wie das Routing zwischen unterschiedlichen Subnetzen ausschaut. Ich möchte es verstehen weil ich ein Netzwerk im Ort aufbauen möchte das aus unterschiedlichen Subnetzen besteht. In meinem ursprünglichen Post habe ich nach dem Routing zwischen 2 Subnetzen gefragt. Einfach aus dem Grund, um das ganze in im kleinen Maßstab zu verstehen. Vlt die falsche Herangehensweise, ich weiß es nicht! Gebt mir Feedback!


Ich habe nun 2 Häuser vernetzt bekommen. Beide Häuser haben Ihren eigenen DSL. Ich habe das wie folgt gemacht.


Haus A DSL

FB 192.168.114.1
Nanostation als AP Bridgemode: 192.168.114.2

Routing 192.168.114.1 in der FB Tabelle

192.168.110.0
255.255.255.0
192.168.114.2

Routing 192.168.114.2 in der NSM Tabelle

192.168.110.0
255.255.255.0
192.168.114.2



Haus B DSL
FB 192.168.110.1
Nanostation als Client bridge mode: 192.168.110.2

Routing 192.168.110.1 in der FB Tabelle

192.168.114.0
255.255.255.0
192.168.110.1

Routing 192.168.110.2 in der NSM Tabelle

192.168.114.0
255.255.255.0
192.168.110.2

Über tracert habe ich mich an diese (keine Ahnung ob flasch oder richtig) Lösung heran getastet. So klappt es aber. Ich kann von Subnetz 110.0 in 114.0 und anders herum.

Die NSM im Routermode laufen zu lassen will mir nicht einleuchten. ICh habe das ausprobiert, aber ich konnte nie von SUBnetz A in Subnetz B oder andere Richtung!

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
13.04.2012 um 08:58 Uhr
Hi Recky,

es sieht so aus, alsob ide Nanostations routen.
Wozu die Einträge in der Fritzbox sind, ist nicht erkenntlich. Ausserdem sind sie gleich und eine Routingtabelle ohne einen Routingort kann man leider nicht nutzen. Also gehören zur Tabelle ein ein- und ein ausgehender Port dazu.
Haus A DSL
FB 192.168.114.1
Routing 192.168.114.1 in der FB Tabelle
192.168.110.0
255.255.255.0
192.168.114.2
Nanostation als AP Bridgemode: 192.168.114.2
Routing 192.168.114.2 in der NSM Tabelle
192.168.110.0
255.255.255.0
192.168.114.2
Haus B DSL
FB 192.168.110.1
Routing 192.168.110.1 in der FB Tabelle
192.168.114.0
255.255.255.0
192.168.110.1 ?
Nanostation als Client bridge mode: 192.168.110.2
Routing 192.168.110.2 in der NSM Tabelle
192.168.114.0
255.255.255.0
192.168.110.2

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.04.2012, aktualisiert 18.10.2012
@recki-rockt
Für dein Routing Verständnis von Subnetzen solltest du ggf. diese Threads lesen:
http://www.administrator.de/wissen/routing-mit-2-netzwerkkarten-unter-w ...
und
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0 ...
und speziell was dein Thema anbetrifft:
http://www.administrator.de/wissen/mit-einem-wlan-zwei-ip-netzwerke-ver ...
Grundlagen:
http://www.netzmafia.de/skripten/netze/netz7.html#7.7
Das sollte dein Hobbywissen zu weiteren Horizonten führen....
Die Nanostations können routen und wie man es macht hat Kollege netman ja oben detailiert geschildert !
Damit funktioniert es auf Anhieb.
Bitte warten ..
Mitglied: recky-rockt
13.04.2012 um 13:05 Uhr
Hey Ihr!


ich finds schon witzig weil ich so schusselig bin, welchen Spaß müsst erst ihr haben!

Ich koche mir jetzt einen Kaffee und werde mir in aller Ruhe die Links durchlesen und mich unter Garantie wieder melden!

Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.04.2012 um 14:19 Uhr
Na ja "Spaß" kann man das nun wahrlich nicht nennen. Ist eher die Befriedigung des "Helfer Syndroms"
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Erkennung und -Abwehr
Port 7547 SOAP Remote Code Execution Attack Against DSL Modems Internet Storm Center (5)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

DSL, VDSL
DSL-Störung im Telekom-Netz (6)

Link von sabines zum Thema DSL, VDSL ...

Router & Routing
gelöst Zwei DSL Leitungen, Zwei Fritzboxen, Zwei Dyndns Accounts - Portweiterleitung klappt nicht (4)

Frage von caravandriver zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...