Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

2 TAE-Steckdosen mit ADSL-Splitter und Telefon, gleichzeitig I-net und telefonieren

Frage Hardware

Mitglied: arnold-k

arnold-k (Level 1) - Jetzt verbinden

18.03.2010, aktualisiert 20:51 Uhr, 18582 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo liebe Forengemeinde,

durch den Umzug des Zentralverteilers für das Netzwerk muss nun auch das ADSL-Modem auf den Dachboden, dazu habe ich, wie in der Skizze gezeit, eine 2. Telefonsteckdose (TAE) installiert.
0204544540b36f76ab513c960b2d9db2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Nun besteht jedoch das Problem, dass beim Telefonieren die ADSL-Leitung gekappt wird und erst nach Ende des Telefonats wieder eine ADSL-Verbindung besteht.
86087d6c1ad46743875a7ba05e9860e7 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Früher war Splitter und Telefon an einer TAE, wie muss ich das nun verkabeln um gleichzeitig Surfen und Telefonieren zu können?
Es handelt sich dabei und einen Telekom Austria Anschluss.

Danke für Eure Hilfe
Mitglied: RoterFruchtZwerg
18.03.2010 um 20:41 Uhr
Bei einem DSL Anschluss muss das Telefon immer an den Splitter angeschlossen werden, anders geht es nicht.
Die beste Lösung ist, die Kabel von der 1. TAE Dose die zur zweiten TAE Dose führen an der 1. TAE Dose abzuklemmen und an die internen Klemmen La/Lb des Splitters zu klemmen. Somit hängt das Telefon von TAE 2 am Splitter und alles ist in Ordnung.
Bitte warten ..
Mitglied: arnold-k
18.03.2010 um 20:50 Uhr
Danke für die Antwort, Problem ist nur, dass der Splitter nur einen Eingang und einen Ausgang hat. Sonst würde ich es auch so machen, wie du beschrieben.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
18.03.2010 um 20:52 Uhr
Hi !

Nenene so wird dat nüscht min Jung!

Der Splitter ist ein "Gott" und duldet keine weiteren "Götter" neben sich! Das Telefon (und bei ISDN der NTBA) muss immer nach dem Splitter angeschlossen werden! Du steckst den Splitter in die erste TAE und die zweite TAE schliesst Du an den Ausgangsklemmen des Splitters an....

EDIT: Hat der Splitter keine Klemmen, musst Du halt ein Reststück flexibles (!) Telefonkabel verwenden und da drauf einen RJ45 Stecker crimpen und daran die 2. TAE anschliessen. Dieses Vorgehen ist zwar umständlich aber funktioniert...Eine weitere Möglichkeit ist den N Anschluss der ersten TAE aufzusplitten, so dass der Splitter zwischen Amt und 2. TAE sitzt....

Zitat von RoterFruchtZwerg:
Solche Splitter sind mir zwar bisher unbekannt, aber ja, das geht auch. Wenn zuvor beide Geräte jeweils mit einem TAE Stecker

Solche Splitter werden meist im Ausland (z.B. Schweiz, Österreich) verwendet, dort wird DSL auch meist nicht über Annex B wie bei uns, sondern über Annex A realisiert. Bei manchen DSL-Modems die weltweit verkauft werden, liegen die oftmals sogar bei..

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: arnold-k
18.03.2010 um 20:56 Uhr
Habe nun auch das Bildchen des Splitters oben eingefügt, der Splitter hat keine weiteren Klemmen.

Liege ich jetzt falsch mit der Aussage: Wie alles noch auf einer TAE war hat das Telefon gar nicht mehr das Signal von der Amtsleitung bekommen sondern das Signal des Splitters irgendwie intern in der TAE zur Tel-Buchse geschleift?

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: RoterFruchtZwerg
18.03.2010 um 20:59 Uhr
Solche Splitter sind mir zwar bisher unbekannt, aber ja, das geht auch. Wenn zuvor beide Geräte jeweils mit einem TAE Stecker an der 1. TAE Dose waren, dann klemm jetzt die Adern die zur zweiten TAE Dose führen an die Klemmen a2/b2 der ersten TAE Dose und lass alles angesteckt wie es jetzt ist.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
18.03.2010 um 21:00 Uhr
Kennst du dich mit F und N Steckdosen aus? N trennt während F nur empfängt. Der Splitter steht absichtlich am Anfang der Kette da sonst am Analog Gerät Hochfrequenzz mit anliegt und meist nur eine geringe Bandbreite hat da du eine Antenne aufbaust was DSL afaik nicht mag (S/N wird wesentlich schlechter). Wenn du die Dose umpatched geht das schon, ist aber a) ein Eingriff in die Telefonanbieter Dominanz und b) wirst du damit nicht glücklich! Es ist einfach nach dem Splitter ein Kabel anzuflansch und das an die andere Dose zu leiten.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
18.03.2010 um 21:02 Uhr
...dann hat er das Hochfrequenzsignal dort wo's nicht hingehört: am Telefon; als ob die Kabel der alten Telekom nicht schon stark genug dämpfen.... wie wollen wir da je ins Gigabit Zeitalter kommen
Bitte warten ..
Mitglied: arnold-k
18.03.2010 um 21:05 Uhr
Ja haben wir dazumals von der Telekom bekommen, das mit a2/b2 funktioniert gar nicht, denke mal der Splitter trennt die 2.TAE von der ersten.
Bitte warten ..
Mitglied: RoterFruchtZwerg
18.03.2010 um 21:08 Uhr
Nein, die Amtsleitung kommt von der TAE Dose über die Klemmen a/b der ersten Buchse in den Splitter. Dieser trennt das Signal und führt DSL über eine Buchse raus, während die Telefonleitung wieder über die Adern a2/b2 zurück in die erste Buchse der TAE Dose geführt werden. Dort liegen sie an a/b der zweiten Buchse an, an der zuvor das Telefon angeschlossen war. Ist dort jetzt kein Gerät mehr angeschlossen, liegt das Signal auch an den Klemmen a2/b2 der ersten DOse an und kann zur zweiten Dose geführt werden.
Sollte so schon alles seine Richtigkeit haben.
Bitte warten ..
Mitglied: arnold-k
18.03.2010 um 21:09 Uhr
Wie meinst du mit umpatchen? Telefonanbieter lässt mir die Installation durchführen, also ich darf umbauen was ich will ist mit gesagt worden. Am Splitter sind außer der Eingang der von der TAE kommt und der Ausgang fürs ADSL-Modem nichts weiteres anzuschließen. Wäre wieder mal froh wenn ich nicht dauerd bei Anrufe getrennt werde.

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: RoterFruchtZwerg
18.03.2010 um 21:10 Uhr
wie war es denn zuvor? Splitter in der ersten Buchse und Telefon in der zweiten Buchse?
Dann lass mal die zweite TAE Dose an a2/b2 angeklemmt und schließ den Splitter nicht an die erste Buchse der ersten TAE Dose an, sondern an die mittlere.
Der Splitter muss in jedem Fall das Telefonsignal über die Leitungen a2/b2 seines TAE Steckers zurückgeführt haben, sonst kann das zuvor nicht funktioniert haben.
Bitte warten ..
Mitglied: RoterFruchtZwerg
18.03.2010 um 21:35 Uhr
EDIT: Hat der Splitter keine Klemmen, musst Du halt einen Kabelrest verwenden und da drauf einen RJ45 Stecker crimpen und daran
die 2. TAE anschliessen. Dieses Vorgehen ist zwar umständlich aber funktioniert...

Wieso auf RJ45? So wie ich das verstehe, hat der Splitter nur zwei Buchsen. Eine zum Amt und eine zum DSL Modem. Wenn dem so ist, führt er die Telefonleitung über die Adern a2/b2 seines Amtsanschlusses wieder heraus.

Hat er, entgegen der Angabe von arnold-k, zwei Ausgänge (jeweils die RJ45) und einen Eingang vom Amt, dann hättest du recht.

Oder verstehe ich hier was nicht?

Wieso macht Annex A und Annex B einen unterschied? Der bedingt doch keine Änderung der Bauform des Splitters, das gibt doch nur an, ob der Frequenzbereich für ISDN reserviert ist (wie bei uns) oder für ADSL genutzt werden kann, wie in manch anderen Ländern.
Bitte warten ..
Mitglied: arnold-k
18.03.2010 um 21:42 Uhr
Nach ca. 8h Internetrecherche bin ich nun darauf gestoßen: http://www.rammelhof.at/technic/internet/telekom/TDO_fuer_DSL_anschluss ... könnte das klappen? Was sagt Ihr dazu?

Erstmal herzlichen Dank für die vielen und ausführlichen Antworten.
Bitte warten ..
Mitglied: RoterFruchtZwerg
18.03.2010 um 21:54 Uhr
Hat deine Dose denn diesen I-Anschluss, auf den er die Brücke gemacht hat?
Wenn du soeine Dose hast, würde das erklären, wieso es mit a2/b2 direkt nicht geht, weil nämlich laut dem Bild a/b der Fernsprech-Buchse nicht auf a2/b2 kurzschließt, wenn kein Stecker eingesteckt ist.

Trotzdem wäre diese Brücke unötig, man könnte nämlich einfach den DSL Splitter in die Fernsprech-Buchse stecken, dann übernimmt er die Aufgabe, die Telefonleitung an a2/b2 zu legen. Die Nicht-Fernsprech Buchsen schließen ja, laut diesem Bild, jederzeit kurz, wenn kein Stecker steckt.

Aber bitte klär doch, ob du soeine TDO Dose hast, oder eine NFN Dose.

In jedem Fall: Hast du einen Durchgangsprüfer? Wenn ja, prüf, ob bei völlig unbeschalteter Dose folgende Klemmen Durchgang haben:

TDO Dose: a und I, b und b1
NFN Dose: La und a2, Lb und b2

Das müssten sie nämlich, wenn kein Stecker steckt. Falls nicht, sind die Kontakte der Dose nicht mehr in Ordnung
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
18.03.2010 um 22:00 Uhr
Das scheint ein simples Überbrücken (a1 auf a2 und b1 auf b2 zu sein; dann hast du wieder hochfrequenz dort) zu sein; Wenn RoterFruchtZwerg recht hat dann schau mal ob dein Splitter einen 2Pol Anschlu am F TAE hat oder einen 4Pol. Bei 2 Pol muß er dir einen Anschluß am Splitter anbieten (oder der Splitter passt nicht zu deinem Aufbau). Bei 4pol führt dein Splitter die Signale am A2B2 wieder in die TAE zurück und bietet es dir an den pins 5+6 wieder an um es auf den 1+2 von Dose 2 wieder auszuführen. So wie du es auf den Bildern hast gibt es keinen Grund wieso dein Telefon nicht mehr geht (elektronisch Unsinniger Aufbau, aber in deinem Alten Bau scheint es ja geklappt zu haben), außer es wird eben von der Frequenz überfahren (kann aber auch mit der Leitungslänge zusammen hängen (dann reicht ein kleiner 4kHz Tiefpass erster Ordnung)).
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
18.03.2010 um 22:51 Uhr
Hi !

Zitat von RoterFruchtZwerg:
Wieso auf RJ45? So wie ich das verstehe, hat der Splitter nur zwei Buchsen. Eine zum Amt und eine zum DSL Modem. Wenn dem so ist,
führt er die Telefonleitung über die Adern a2/b2 seines Amtsanschlusses wieder heraus.

Stimmt! Wie ich jetzt erst gesehen habe, gibt es von dem Splitter wohl mehrere Ausführungen, ich hatte erst die Variante mit drei Buchsen ergoogled...Aber mit dem selbst gebastelten Kabelstück würde das auch funktionieren, nur müsste er aufpassen und in dem Kabel eben a/b1 und a/b2 nicht verwechseln bzw. überkreuzen und darum würde ich die erste TAE Dose gleich ganz weglassen. Sein Bild oben zeigt aber ganz klar TAE Dosen, eine TDO-Dose hat mehr Klemmen und ein TAE-Stecker sollte da eigentlich nicht reinpassen...obwohl mit Gewalt schon...

Wieso macht Annex A und Annex B einen unterschied? Der bedingt doch keine Änderung der Bauform des Splitters, das gibt doch

Das habe ich ja auch gar nicht behauptet, ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass Splitter, wie wir sie hier in Deutschland kennen, eben in anderen Länder anders aussehen...so wie in anderen Ländern eben DSL nach Annex A realisiert wird und in Deutschland eben nur nach Annex B. Mit der Gehäuseausführung hat das natürlich nix zu tun. Kernaussage war lediglich: Andere Länder anderen Sitten....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
19.03.2010 um 18:10 Uhr
Hi
entschuldige das ich es erst jetzt ganz umreisse: dein DSL bricht ab nicht die Telefonleitung; also genau umgekehrt. Solange dein System auch so ist kein Wunder: Dein Telefon zieht die Leitung einfach runter. Da du beide paralell geschalten hast ist es ein "normales" Bus Problem das es bei ADSL eigentlich nicht gibt. Ich kenne mich mit den AUST Systemen nicht aus aber innerhalb der DE Systeme ist es zumindest so. Du mußt hier zumindest immer kaskadieren sprich von deinem 5+6 des ersten in den 1+2 des zweiten TAE gehen; bei normalen Telefonen ist deine Verschaltung OK, aber bei DSL mußt du erst mal beide Netze (POTS und DSL) von einander trennen.
Was spricht denn dagegen den Splitter mit Modem unten zu haben und dann das aufgeholte Signal nach oben zu verlagern wo du es brauchst?
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
ISDN & Analoganschlüsse
ISDN Installation, TAE, IAE, UAE, ISDN, DSL, . Telefon Montage

Link von 125525 zum Thema ISDN & Analoganschlüsse ...

Microsoft Office
Mehr als 20 Excel Dateien öffnen gleichzeitig (7)

Frage von PizzaPepperoni zum Thema Microsoft Office ...

TK-Netze & Geräte
gelöst Internetanschluss Umstellung von ISDN und ADSL auf reinen IP Anschluss (61)

Frage von Dobby zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...