Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie kann ich 2 zusammenhängende Werte per Makro in Excel mit 2 anderen vergleichen?

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: Azinchen

Azinchen (Level 1) - Jetzt verbinden

30.06.2010 um 02:00 Uhr, 4460 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo an Euch,

ich habe ein Problem mit Excel. Ich habe absolut keine Ahnung von Computern, aber ich habe eine Doktorarbeit und viele Fragen, für die niemand zuständig ist, also versuch ich mir eben irgendwie selbst zu helfen. Ich habe zu einem Thema Arzneistoffe aufgelistet und mir die entsprechenden ATC-Codes rausgeschrieben (in eine Excel- Tabelle). Heute kam mir der Gedanke, dass mir da ja Fehler unterlaufen können. Also hab ich mir eine akutelle Liste dieser Codes aus dem Netz geladen und die von PDF in Excel konvertiert.
Dann habe ich die Listen neben einander kopiert.
Spalte 1: Arzneistoff deutsch (den hab ich per Hand rausgeschrieben)
Spalte 2: ATC Code (den habe ich aus einem anderen Programm per Hand ergänzt)
Spalte 3: Arzneistoff (aus der offiziellen Liste)
Spalte 4: ATC Code (aus der offiziellen Liste)
Mein Ziel ist es, dass mein Rechner in Spalte 2 den ersten Code (Zahlen und Buchstaben) nimmt und ihn in Spalte 4 sucht. Sollte er ihn nicht finde, soll in Spalte 5 „ATC Code existiert nicht“ stehen. Wenn der erste Wert aus Spate 2 in Spalte 4 gefunden wurde, soll Excel in der gleichen Zeile (in der er den Wert von Spalte 4 gefunden hat) in Spalte 3 gucken ob da das Gleiche steht wie auf der Zeile von Spalte 2 in Spalte 1. Wenn das der Fall ist soll Spalte 5 grün werden, ansonsten soll da „Arzneistoff falsch zugeordnet“ stehen.
Sollte das wegen der Zeilenverschiebung nicht möglich sein, kann ich natürlich auch 2 Tabellen machen… (Das hatte ich auch schon erfolglos versucht.)
Um auf den Titel zurückzukommen, es gehören immer eine Zeile von Spalte 1 und 2 und eine Zeile von Spalte 3 und 4 zusammen. Es ist allerdings so, dass Spalte 1 und 2 kürzer sind als Spalte 3 und 4, weil ich ja nur einige Arzneistoffe aus der offiziellen Liste rausgesucht habe.

Ich hoffe, dass meine Überlegungen überhaupt umsetzbar sind.
Vielen Dank, dass Ihr euch Zeit genommen habt das zu lesen!
Mitglied: LotPings
30.06.2010 um 07:37 Uhr
Hallo Azinchen,

mit 2 Tabellen klappt das, wenn du die Funktion SVerweis benutzt,
die 2. Tabelle sollte nach ATC-Codes sortiert sein

In die 1.Tabelle in Spalte C ab Zeile 2 dann Befehle wie :
=SVERWEIS(A2;Tabelle2!A2:B9999;2;falsch)
Die genaue Beschreibung der Syntax des Befehls findest du in der Hilfe.
Das Einfärben der Felder kannst du dann über bedingte Formatierung vornehmen,
bei nicht gefundenen Codes steht aber statt des kopierten Arzneistoffes #NV

Gruß
LotPings
Bitte warten ..
Mitglied: BigWim
30.06.2010 um 08:55 Uhr
Zitat von LotPings:
bei nicht gefundenen Codes steht aber statt des kopierten Arzneistoffes #NV

Und wenn Du schon einmal dabei bist, vielleicht als Ergänzung ein Hinweis zu einer möglichen Schönheitsoperation:
Mit IstNV kannst Du vorher prüfen, ob der Code vorhanden ist oder nicht.

Also ist Spalte D dann etwa so:

01.
=Wenn(IstNV(C2);"Code nicht gefunden";C2)
Übersetzung:
Prüfe Inhalt von C2 auf den Wert #NV. Wenn Wert = NV, schreibe den Text "Code nicht gefunden", sonst über den Wert aus C2 (nämlich den Code, den SVerweis gefunden hat).

Spalte C2 kannst Du dann verbergen.


Du kannst natürlich auch alles in eine Spalte packen, aber dann wird es "häßlich" - meiner Meinung nach

01.
=Wenn(IstNV(SVERWEIS(A2;Tabelle2!A2:B9999;2;falsch));"nicht vorhanden";SVERWEIS(A2;Tabelle2!A2:B9999;2;falsch))


Aber LotPings hat recht, für eine einmalige Aktion würde ich den Aufwand nicht betreiben, aber falls Du den Abgleich öfter machen mußt ....


Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Azinchen
30.06.2010 um 15:39 Uhr
Vielen Dank,

es funktioniert... diese Art der Abfrage ist nur für mich. Aber auf Dauer wär es schon toll, wenn ich nur noch den Namen eintippe und Excel sich den Code aus der anderen Tabelle selber sucht... daran werd ich mich mal versuchen.

dankeschön
Bitte warten ..
Mitglied: BigWim
01.07.2010 um 08:52 Uhr
Aber auf Dauer wär es schon toll, wenn
Wenn Du die Formel richtig anwenden konntest, hast Du dafür ja auch schon die Lösung.

Wo auch immer Du es in Deiner Tabelle platzierst: Du brauchst eine Zelle, in der Du den Namen eingibst und in der Zelle daneben, darüber, darunter, oder sonst packst Du die Formel.

Zwei Tipps um es schön zu machen

Beispiel: Eingabezelle = a1, Ausgabezelle c1, dann versuche es in C1 mal mit der Formel
01.
=Wenn(a1="";"wonach soll ich denn suchen";SVERWEIS(##red|a1##;Tabelle2!A2:B9999;2;falsch)
Ferner würde ich Dir raten, mit Bereichsnamen zu arbeiten (Menü Einfügen -> Namen -> Definieren). Also Deine Liste markieren, Namen definieren, z. B. TranslateCodes, dann würde die Formel so lauten
01.
=Wenn(a1="";"wonach soll ich denn suchen";SVERWEIS(a1;##blue|TranslateCode##;2;falsch)
Und mit Menü Daten -> Gültigkeit kannst Du sogar Fehleingaben ausschließen

Markus
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
gelöst Excel 2010 Makro Ausgabe in bestimmter Tabelle ausgeben (6)

Frage von dressa zum Thema Microsoft Office ...

VB for Applications
Fusszeile mit PageSetup mit VBA in Excel Makro funktioniert nicht? (5)

Frage von HerrHart zum Thema VB for Applications ...

Microsoft Office
gelöst Excel-Werte eingeben und in neue Tabelle schreiben (9)

Frage von werner1966 zum Thema Microsoft Office ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
NTFS und die Defragmentierung (26)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei Subnetze mit je eigenem Router und Internetzugang verbinden (18)

Frage von hannsgmaulwurf zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
WIndows Server 2016 core auf dem Intel NUC NUC5i5RYK i5 5250U (17)

Frage von IxxZett zum Thema Windows Server ...