Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

2008 R2 Foundation meldet: Die Überprüfung der Lizenzeinhaltung ist unvollständig.

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: DerSebastian

DerSebastian (Level 1) - Jetzt verbinden

08.05.2014, aktualisiert 13:15 Uhr, 7109 Aufrufe, 18 Kommentare, 1 Danke

Hallo liebe Kollegen,

da ich hier jahrelang keine Frage mehr gepostet habe, hoffe ich, dass ich an alles denke Gleich zu Anfang mal das Szenario, anschließend die Fehlerbeschreibung und dann was ich schon probiert habe, um den Fehler zu beheben.

Bis letzte Woche war folgende Konfiguration im Einsatz:

- SBS 2011 (für alle Rollen die ein SBS so übernimmt (DC, DHCP, DNS, Exchange))
- Server 2003 als Terminalserver (nicht in der Domäne). Den Terminalserver gab es schon lange bevor der SBS angeschafft wurde. Es wurde mit lokalen Benutzerkonten gearbeitet. Die Anbindung an Exchange erfolgte dann per Anmeldung im Outlook.
- 6 User

Da der Terminalserver so langsam in die Jahre kam habe ich ihn letzte Woche durch eine neue Maschine mit frischer Installation Windows Server 2008 R2 Foundation und Remote Desktop Services ersetzt. Der neue TS wurde diesmal auch in die Domäne gebracht. Die alten lokalen Konten habe ich manuell umgezogen. Als DNS Server ist die IP vom SBS eingetragen.
Bis heute morgen - also ca. eine Woche lang - lief die Konfiguration sauber und ohne Fehlermeldungen.
Seit heute morgen erscheint bei allen Usern direkt nach der Anmeldung und dann alle zwei Stunden folgende Meldung als Popup:


"Die Überprüfung der Lizenzeinhaltung wurde vom Server nicht fertig gestellt. Wenn der Server einer Domäne hinzugefügt wird, müssen Sie sicherstellen, dass vom Server eine Verbindung mit einem Domänencontroller hergestellt werden kann. Wenn die Überprüfung der Lizenzeinhaltung nicht abgeschlossen werden kann, wird der Server in 9 Tage(e) XX Stunde(n) 0 Minute(n) automatisch heruntergefahren".

Bis auf diese Meldung ist nichts auffällig. Netzlaufwerke werden gemappt, umgeleitete Profile wegen gezogen, Zugriff per Outlook auf Exchange besteht.
Den ganzen Morgen googlen brachte mich auf DNS Probleme.
Ein dcdiag am SBS wirft folgende Meldungen aus:


Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
"Die dynamische Registrierung oder das Löschen einer oder mehrerer DNS-Einträge, die mit der DNS-Domäne "kunde.local." verknüpft sind, ist gescheitert. Diese Einträge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Domänencontroller (wenn die angegebene Domäne eine Active Directory-Domäne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Domäne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden können" aus.

Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
"Die dynamische Registrierung oder das Löschen einer oder mehrerer DNS-Einträge, die mit der DNS-Domäne "DomainDnsZones.kunde.local." verknüpft sind, ist gescheitert. Diese Einträge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Domänencontroller (wenn die angegebene Domäne eine Active Directory-Domäne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Domäne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden können" aus.

Warnung. Ereignis-ID: 0x00001695
"Die dynamische Registrierung oder das Löschen einer oder mehrerer DNS-Einträge, die mit der DNS-Domäne "ForestDnsZones.kunde.local." verknüpft sind, ist gescheitert. Diese Einträge werden von anderen Computern verwendet, damit diese Server entweder als Domänencontroller (wenn die angegebene Domäne eine Active Directory-Domäne ist) oder als LDAP-Server (wenn die angegebene Domäne eine Anwendungspartition ist) ermittelt werden können" aus.



Diese Meldungen verschwanden nach dcdiag /fix, ipconfig /registerdns und Neustart des Anmeldedienstes, tauchen wenn man nach einigen Minuten dcdiag erneut durchführt aber wieder auf.

Außerdem schlägt der Test "FrsEvent" mit der Meldung "Für den Zeitraum der letzten 24 Stunden seit Freigabe des SYSVOL sind Warnungen oder Fehlerereignisse vorhanden. Fehler bei der SYSVOL-Replikatikation können Probleme mit der Gruppenrichtlinie zur Folge haben" fehl.


Am 2008 R2 fallen vier Fehlermeldungen auf:


Ereignis-ID: 1030 Quelle: GroupPolicy
Fehler bei der Verarbeitung der Gruppenrichtlinie. Es wurde versucht, neue Gruppenrichtlinieneinstellungen für diesen Benutzer oder Computer abzurufen. Den Fehlercode und eine Beschreibung finden Sie auf der Registerkarte "Details". Dieser Vorgang wird automatisch beim nächsten Aktualisierungszyklus wiederholt. Computer, die der Domäne beigetreten sind, müssen über eine geeignete Namensauflösung sowie über eine Netzwerkverbindung zu einem Domänencontroller zum Ermitteln von neuen Gruppenrichtlinienobjekten und -einstellungen verfügen. Wenn die Gruppenrichtlinie erfolgreich ist, wird ein Ereignis protokolliert.

Ereignis-ID: 1053 Quelle: GroupPolicy
Fehler bei der Verarbeitung der Gruppenrichtlinie. Der Benutzername konnte nicht aufgelöst werden. Dies kann mindestens eine der folgenden Ursachen haben:
a) Fehler bei der Namensauflösung mit dem aktuellen Domänencontroller.
b) Active Directory-Replikationswartezeit (ein auf einem anderen Domänencontroller erstelltes Konto hat nicht auf dem aktuellen Domänencontroller repliziert).

Ereignis-ID: 1054 Quelle: GroupPolicy
Fehler beim Verarbeiten der Gruppenrichtlinie. Der Name eines Domänencontrollers konnte nicht abgerufen werden. Dies kann auf einen Fehler bei der Namensauflösung zurückzuführen sein. Überprüfen Sie, ob DNS (Domain Name System) konfiguriert ist und richtig ausgeführt wird.

Ereignis-ID: 5719 Quelle: NETLOGON
Der Computer konnte eine sichere Sitzung mit einem Domänencontroller in der Domäne WEBER aufgrund der folgenden Ursache nicht einrichten:
Es sind momentan keine Anmeldeserver zum Verarbeiten der Anmeldeanforderung verfügbar.
Dies kann zu Authentifizierungsproblemen führen. Stellen Sie sicher, dass der Computer mit dem Netzwerk verbunden ist. Wenden Sie sich an den Domänenadministrator, wenn das Problem weiterhin besteht.



Dass die DNS-Fehler mit der Fehlermelung bzgl. der Lizenzeinhaltung in Zusammenhang stehen seht ihr auch so, oder bin ich völlig auf dem Holzweg?
Hatte vielleicht schonmal jemand von Euch eben diesen Fehler und kann mir hier weiterhelfen? Google findet zwar einige wenige Treffer dazu, allerdings meist nach Migrationen von Windows o.ä. Szenarien. Ich bin für jeden Lösungsvorschlag dankbar
Mitglied: killtec
08.05.2014, aktualisiert um 12:51 Uhr
Hi,
der 2008 R2 Foundation muss DC sein! Evtl. hier einen richtigen 2008 R2 oder neuer kaufen und dann auch die RDS Lizenzen nicht vergessen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2014 um 13:10 Uhr
Moin,
der 2008 R2 Foundation muss DC sein!
aus welcher Grabbelkiste stammt diese Weisheit????? Völliger Quatsch ...

Wieviel AD-Konten sind auf dem SBS angelegt?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: DerSebastian
08.05.2014 um 13:23 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Wieviel AD-Konten sind auf dem SBS angelegt?

1 Adminkonto
6 User habe ich eingerichtet
7 Konten vom SBS selbst (Standardbenutzer, SharePoint-Farmkonto etc.)

Also insgesamt höchstens 14.

Für RDS sind auf dem 2008 Foundation 5 Benutzer lizensiert, da der 6. lediglich per VPN auf Freigaben auf dem SBS zugreift und sich nicht per RDP verbindet.
Bitte warten ..
Mitglied: DerSebastian
08.05.2014, aktualisiert um 13:32 Uhr
Zitat von killtec:
der 2008 R2 Foundation muss DC sein!

Dazu finde ich leider widersprüchliche Aussagen, aber das klingt halbwegs plausibel Wenn dem so wäre könnte ich mir bis zur Neuinstallation über die Zeit helfen, indem ich den Server wieder aus der Domäne nehme und wieder mit lokalen Konten arbeite wie vorher. Zugegeben keine schöne Lösung, aber bei den paar Konten ohne weiteres machbar und eine Möglichkeit sich ein bisschen mehr Zeit als die neun Tage einzuräumen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2014 um 13:37 Uhr
Nein, das ist Schwachsinn - der Foundation kann (im Unterschied zum SBS oder Essential) als Memberserver in einem AD, als DC oder auch als Arbeitsgruppenbüchse installiert werden. Und das Teil als TS ohne AD-Einbindung einzusetzen klingt auch nicht so lustig ...

Mal eine ganz blöde Frage: aktiviert hast Du das Teil aber?

Und hängt der sauber im AD drin?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: DerSebastian
08.05.2014 um 13:46 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Nein, das ist Schwachsinn - der Foundation kann (im Unterschied zum SBS oder Essential) als Memberserver in einem AD, als DC oder
auch als Arbeitsgruppenbüchse installiert werden. Und das Teil als TS ohne AD-Einbindung einzusetzen klingt auch nicht so
lustig ...

Mal eine ganz blöde Frage: aktiviert hast Du das Teil aber?

Und hängt der sauber im AD drin?

LG, Thomas

Aktiviert ist er. Sowohl der Server selbst als auch der Remote Desktop Lizensierungsserver und natürlich die entsprechenden CALs.
Ich würde mal behaupten er hängt sauber im AD, da ja alles funktioniert. Auffällig sind aber wie gesagt die vielen Meldungen aus dem Startposting. Mir fällt leider auch nichts mehr ein das noch genauer zu spezifizieren oder zu prüfen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2014 um 13:52 Uhr
Den Foundation hast Du aber nicht zusätzlich zum SBS mit der DC-Rolle beglückt? Ich würde erstmal schauen, warum das DNS so hackt, bevor Du eine zweite Front aufmachst ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: DerSebastian
08.05.2014 um 14:04 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Den Foundation hast Du aber nicht zusätzlich zum SBS mit der DC-Rolle beglückt? Ich würde erstmal schauen, warum
das DNS so hackt, bevor Du eine zweite Front aufmachst ...

LG, Thomas

Nein, der ist ganz normaler Memberserver
Und genau bei den DNS-Fehlern komme ich ja alleine nicht weiter... Domänenbeitritt hat geklappt, der DC ist in der Netzwerkkarte als DNS-Server angegeben. Viel mehr kann ich auf dieser Seite ja gar nicht machen, oder?
Und woher die Meldungen auf dem SBS stammen versteh ich halt auch nicht. Leider kann ich da auch nicht sagen, ob es die nicht vielleicht vorher schon gegeben hat.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2014 um 14:37 Uhr
Update-level sind aktuell?

Poste mal ein ipconfig -all von beiden Büchsen ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: DerSebastian
08.05.2014 um 15:14 Uhr
Jap, Updates sind bei beiden Maschinen aktuell installiert.

ipconfig vom SBS:

Windows-IP-Konfiguration

Hostname . . . . . . . . . . . . : SBS-SRV
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : kunde.local
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein
DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : kunde.local

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : HP NC326i PCIe Dual Port Gigabit Server A
dapter
Physikalische Adresse . . . . . . : 3C-4A-92-CE-4C-AC
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::bf09:2118:da78:7122%11(Bevorzugt)
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::cc4c:3465:24e5:c51c%11(Bevorzugt)
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.0.249(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.254
DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 238832274
DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-16-2E-FF-4E-3C-4A-92-CE-4C-AC

DNS-Server . . . . . . . . . . . : fe80::bf09:2118:da78:7122%11
192.168.0.249
192.168.0.254
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

ipconfig vom 2008 Foundation

Windows-IP-Konfiguration

Hostname . . . . . . . . . . . . : WTS-SRV
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : kunde.local
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein
DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : kunde.local

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : HP NC112i 1-port Ethernet Server Adapter
#2
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-9C-02-9A-27-50
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::ed8e:8fc0:3b73:5ac1%13(Bevorzugt)
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.0.251(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.254
DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 302029826
DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1B-06-33-21-00-9C-02-9A-27-51

DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.0.249
192.168.0.254
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2014 um 15:19 Uhr
Schmeiss mal den Router als DNS-Server raus ...
Bitte warten ..
Mitglied: DerSebastian
08.05.2014 um 15:20 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Schmeiss mal den Router als DNS-Server raus ...

Kann ich machen. Den hatte ich allerdings erst nachträglich reingenommen. Problem bestand also auch schon ohne die Einträge
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2014 um 16:18 Uhr
Sonst sieht das eigentlich sauber aus. Läuft nslookup auf beiden Seiten sauber durch?
Bitte warten ..
Mitglied: DerSebastian
08.05.2014 um 16:41 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Sonst sieht das eigentlich sauber aus. Läuft nslookup auf beiden Seiten sauber durch?

Ja, passt alles.
Ich räume den DNS-Server heute Nacht mal auf und starte die Maschinen neu - die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
DNS-Zonen auf dem SBS komplett neuanlegen ist wohl keine gute Idee
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2014 um 16:48 Uhr
Neustart macht immer Sinn, wenn was nicht funktioniert ... bei mir lösen sich 80% der IT-TK-Probleme nach dem AEG-Prinzip (Auschalten-Einschalten-Geht) .
DNS-Zonen auf dem SBS komplett neuanlegen ist wohl keine gute Idee
Eher nicht. Und was soll das bringen??

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: DerSebastian
08.05.2014 um 16:57 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Neustart macht immer Sinn, wenn was nicht funktioniert ... bei mir lösen sich 80% der IT-TK-Probleme nach dem AEG-Prinzip
(Auschalten-Einschalten-Geht) .
> DNS-Zonen auf dem SBS komplett neuanlegen ist wohl keine gute Idee
Eher nicht. Und was soll das bringen??

LG, Thomas

Mir geht's da in erster Linie um die Fehlermeldungen im dcdiag. Es hört sich zwar eher so an als würde der DC denken, dass es noch einen zweiten DNS-Server gäbe, aber da das auszuschließen ist muss der Fehler ja eigentlich im eigenen DNS liegen... Ja, es wäre eine Verzweiflungstat.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2014 um 17:43 Uhr
Es hört sich zwar eher so an als würde der DC denken, dass es noch einen zweiten DNS-Server gäbe
Nee, für mich hört sich das das nicht so an, eher nach weiteren DC / LDAP ...

Ich würde an Deiner Stelle tatsächlich erst mal gucken, ob ein Neustart der Büchsen nicht doch was bewirkt ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: DerSebastian
09.05.2014 um 11:13 Uhr
Seit dem Neustart ist die Meldung nicht wieder aufgetaucht. Manchmal ist es doch einfach zum Weinen - fast ein ganzer Tag Recherche und graue Haare umsonst... Bin aber trotzdem mal gespannt was in (nun) acht Tagen mit dem Server passiert..
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...