Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Sicherheit Backup

25TB Backup auf WechselHDDs anstelle LTO4

Mitglied: TerraByter

TerraByter (Level 1) - Jetzt verbinden

12.09.2009, aktualisiert 11:48 Uhr, 4968 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo alle

Ich sichere einen W2003 Server mit 25TB Daten (Raid6-24x1.5TB) auf LTO4.
Letztlich musste ich eine Datei zurücklesen und staunte wie lange Backup Exec 12.5 auf dem ersten Band rumsuchte um dann Band 12 zu verlangen.
Eingelegt und nach einiger Zeit mit Lesefehler abgebrochen:
LTO4000012
LTO4000001
Fehlerkategorie : SicherungsmedienfehlerFehler : e00084ca - Von Medium gelesene Daten sind nicht konsistent.

Das LTO4 Laufwerk von HP hat nur ca. 100 Std. und läuft 1A, die Bänder haben keine Fehler und wurden bestens gelagert (2 Monate)

Das ganze hat mich dazu veranlasst nicht mehr auf den Bandsalat zu vertrauen, wenn es um eine solche Datenmenge und viele Medien für einen Job geht.
Also habe ich 20 1.5TB Festplatten besorgt (beste Preis/Leistung) an Adaptec eSata mit >100MB/Sec Nettodurchsatz.

Gibt es eine Möglichkeit mit Backup Exec einen 25TB Job zu erstellen, der dann nach einer neuen HDD anstelle Band fragen.
Oder gibt es ein Backup Programm für so was.
Iomega hat ja eine solche Lösung, aber das Preis und die Kapazität ist in meinem Fall nicht zumutbar.

Von Hand geht ja schon, ist aber extrem mühsam und ich muss mir selbst Kataloge schreiben und Archiv Bits zurücksetzen.

Besten Dank für Tips
Mitglied: Supaman
12.09.2009 um 13:24 Uhr
für ein 25 TB backup würde ich nicht 20x die HDD wechseln,. sondern einen 2ten server aufsetzen, aber mit mindestens 40 TB. dann sync laufen lassen und die alten + gelöschenten dateien aufdem backup server nicht löschen, sondern ins archiv verschieben. wenn kein platz mehr ist, die ältesten zuerst löschen,d as kann man in den backup- bzw syxnc softwares auch genau so einstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: TerraByter
12.09.2009 um 14:36 Uhr
Danke für den Tip
Ist aber extrem uninteressant.
Denn :
1. Gehäuse für so viele Platten >1000.-
2. Raidkontroller für 24 HDDs >1000.-
3. Externe "Lagerung" kaum möglich, da so ein Server sauschwer ist.

Die Festplatten sind einfach zu Transportieren (im original Hersteller Karton)
Das Wechseln im externen eSata Gehäuse ist extrem einfach. (Alte rausziehen, neue rein)
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
12.09.2009 um 16:40 Uhr
Hallo,

das Stichwort ist "backup to disk".
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
12.09.2009 um 21:50 Uhr
Hallo TerraByter

Wenn Du dir mal nur 1 min Überlegst
wenn ich 25'000 GB Daten schrotte?
Wia Lange Überlebt die Firma diesen Crash??

2 Jahre dann ist Sie tot??

Also Lieber ein bischchen Geld in die Finger nehmen und die 2 te Server Lösung mal anschauen.
Kannst dann immer noch von diesem Server aufs Tape eine Archivlösung machen.

Backup ist mehr als nur die Halbe Miete.
Es ist eine Lebensaufgabe!



Gruss Affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: skarfield
12.09.2009 um 23:26 Uhr
Moin,

Bastellösungen, also Selbstbau würde ich nicht nehmen.
Eher sowas wie eine vernünftige Disk2Disk2Tape Lösung.
Z.B. HP StorageWorks D2D Backup Systems mit Deduplizierung, verringert das Sicherungsaufkommen enorm.
DPM mit Netapp, Preis ist heavy, aber ziemlich sicher.
Man muss nur mal durchrechnen, was einem die Daten wert sind.
Das heisst, wie lange die Firma ohne ihre Daten durchhalten kann.
Affabanana hats gerafft , lieber Geld in die Hand nehmen und relaxt in die Zukunft schauen.
Backup wird meistens unterschätzt und darf nichts kosten.
Beim Supergau wäre die Ausgabe Peanuts gewesen.

Gruß
Skarfield

Kommt mir nicht mit Rechtschreibung oder Grammatik, ich bin ja nicht im Deutschforum
Bitte warten ..
Mitglied: TerraByter
13.09.2009 um 12:31 Uhr
Ja das mit dem Backup ist mir schon klar und in der Firma wird das natürlich gemacht.
Da es sich jedoch um ein rein privates System handelt (ist mir schon klar das etwas viele TB für einen Heimserver sind) , geht es nur darum im Extremfall eine Sicherung zu haben, die alle paar Monate wieder aktualisiert wird.
Die LTO4 Lösung ist absolut Professionell aber taugt nicht das was sie sollte.
Einen 2. Raidserver möchte ich nicht, da ich die Daten extern Lagern möchte (Feuer usw.), zudem sind die Kosten für ein privates Backup nicht verhältnismässig.

Es bräuchte nur ein Backup Programm, das erlaubt die Festplatte zu wechseln, Kataloge führt und Zuwachsbackups erlaubt.
Bisher konnte ich dank USV und Raid6 Datenverluste verhindern.

Es gab mal eine Festplattenemulation für Bandlaufwerke, das gegenteilige wäre da die Lösung. Wird es aber wohl (noch) nicht geben.

Ich war von LTO mit Backup Exec auch masslos endtäuscht, weil es bei einem Restore Auftrag nicht sofort das korrekte Band des Backups verlangte und lange auf dem Band 1 rumsuchte. Schliesslich weiss Backup Exec auf welchem Band die Datei ist.
Und was ist mit dem Chip in den LTO Bändern, bringt wohl gar nichts.
Solange ein Backup aber auf ein LTO Band passt gabs noch nie Probleme.

Gruss und schönen Sonntag

Ich werde wohl mit meinen manuellen Disk Backups weiterarbeiten müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
13.09.2009 um 15:25 Uhr
Hallo zum 2ten.

Wenn Du dir ein LTO4 und Backupexec leisten kannst?
Warum dann nicht auch einen 2ten Server??

Kannst ja unter Wiederherstellung das Tape auswählen auf welchem Du die Datei wieder holen willst.
Was ich noch so im Kopf habe.

Wie wäre es mit nem 7-zip Archiv mit Abartiger komprimierung.
Ist ja bei alle 2 Monate Sicherung kein Problem mit der Geschwindikeit.
Dann passt auch wieder auf ein Tape.

Meine Privaten Daten sind mir wichtiger, als die Daten im Geschäft.


gruss affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
14.09.2009 um 10:33 Uhr
Bei solche einem Datenvolumen ist ja Band schon fein, aber benutzt du nur 1 Bandsatz?

Nutzt du einen Wechsler?

Wir nutzen zwar zum Backup in erster Linie ein redundantes SAN, aber als Archiv- und Zweitsicherungslösung hängt dahinter noch ein Bandwechsler Laufwerk für 24 Bänder(mehr Platz als wir benötigen ^^) von HP. Jeden Tag wird 1 Band geschrieben und der Bandsatz wird wochenweise gegen einen anderen ausgetauscht. Dazu kommt das die Mittwochsbänder immer die gleichen sind und im Haus aufbewahrt werden, während die restlichen Bänder vom Wochensatz Ihre Fahrt zur Bank antreten um dort eine Woche im Schliessfach save zu sein.

Bis jetzt gab es mit dem Wechsler von HP 0 Probleme, einzig den Ersatzteilen/Zubehör gab es Schwierigkeiten, da die Geräte einfach zu schnell abgekündigt werden. Man kann doch nicht alle 2 Jahre 35.000EUR ausgeben nur weil es keine Ersatzmagazine für den Wechsler mehr gibt. *kopfschüttel* Das ist aber auch die einzige Rüge die ich HP geben muss, alles anderes rennt 1A.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Backup auf LTO4-Bänder
Frage von Problem-HolgiBackup6 Kommentare

Hallo Community, ich habe mal eine blöde Frage und würde gerne wissen, wie "das" bei Euch so gemacht wird. ...

Backup
Backup mit BE2015 auf LTO4 funktioniert nur mit alten Bändern
gelöst Frage von jhinrichsBackup6 Kommentare

Moin, ich mache mit BE2015 ein wöchentliches Full- und ein tägliches Incremental-Backup, jeweils zunächst als Backup to Disk auf ...

Backup
Backup Exec: Virtuelles Backup vs. Backup mit Agents
gelöst Frage von ArnoNymousBackup2 Kommentare

Hallo, mal in die Runde gefragt an die Admins, die mittels Symantec Backup Exec ihr Backup machen. Wie sichert ...

Batch & Shell
Mit einem Klick ein Backup machen
Tipp von KennethBatch & Shell14 Kommentare

Hier ist der Code mit dem man ein Backup macht:

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...