Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

2x GBit Switch mit Uplink verbinden

Frage Netzwerke

Mitglied: GabbaGandalf

GabbaGandalf (Level 1) - Jetzt verbinden

01.04.2012, aktualisiert 18.10.2012, 15564 Aufrufe, 13 Kommentare

Hi,
ich besitze diesen Switch:
http://geizhals.at/de/614565

Da soll aber demnächst noch ein zweiter hinzukommen. Natürlich sollen die Clients die am Switch angeschlossen sind auch zu Lastspitzen immer möglichst guten Speed und eine geringe Latenz haben.

Darum meine Frage:
Wie verbindet man die beiden Switches am besten miteinander? Sie sind zwischen 5-20 Meter (gerade Strecke) auseinander und befinden sich auch im selben Raum/Gebäude.

Ich vermute mal, dass man dafür solch ein GBIC Modul braucht und dann am sinnvollsten per LWL verbindet. Das kostet natürlich eine Menge Geld durch das Modul, und ich frage mich ob das wirklich sein muss.

Andererseits möchte ich genug Bandbreite garantieren, wenn beispielsweise an Switch 1 ein Fileserver mit 1 GBit Netzwerkkarte dran steckt, und am Switch 2 ein User dann größere Mengen zieht. Wenn dann noch weitere Benutzer (die an den beiden verschiedenen Switches angeschlossen sind) angeschlossen sind bricht das natürlich schnell ein.

Ich denke 2 GBit/s ist minimum - sollte aber doch über die beiden Uplinkports problemlos möglich sein, oder?

Geht z.B. folgendes mit 2 hochwertigen Patchkabeln?
f1ec9963aa250e89545b6ba27c61eda7 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
(Bildquelle ist geizhals.at)

Datenblatt:
http://www.cisco.com/web/DE/pdfs/smb/data_sheet_c78-634369.pdf

Danke!!!
Mitglied: Epixc0re
01.04.2012 um 23:04 Uhr
Einfach 2 Ports Trunk'en und gut ist ;)
Bitte warten ..
Mitglied: GabbaGandalf
01.04.2012 um 23:10 Uhr
Kannste das bitte genauer erklären? Was brauche ich dafür genau? Welche Kabel bzw. welches Modul?
Bitte warten ..
Mitglied: Epixc0re
01.04.2012 um 23:13 Uhr
Servus,
je nach Hersteller heißt es anders, Bonding, Trunking, Link Aggregation usw.

Du brauchst dafür nur mehrere CAT6 Kabel zwischen den Switches, und im Switch kannst du dann sagen "Port 1, Port 2" als einen Physikalischen Port zur Verfügung stellen,
das erhöht somit die Verfügbare Bandbreite um ca. das doppelte.

Ist ein standart Prozedere ;)
Bitte warten ..
Mitglied: GabbaGandalf
01.04.2012 um 23:26 Uhr
Hi,
wieviel Ports kann man denn "Trunken"?

Könnte ich z.B. auch bei den Switches 4 Ports (angenommen ich habe sie sowieso frei) trunken?

Ich würde zum Uplinken 4x diese Kabel kaufen:
http://direkt.jacob-computer.de/_artnr_358751.html?ref=103 (Cat6 mit doppelter Schirmung)

Und welche Ports sollte ich verwenden? Der Cisco 200 Series SG 200-26 hat ja 26 Ports. Sollte man dann idealerweise auch die beiden Ports 25 und 26 (ganz rechts, neben GBIC) verwenden? Oder ist das wurscht?

Danke!!
Bitte warten ..
Mitglied: Epixc0re
01.04.2012 um 23:31 Uhr
Hi,

meiner Meinung nach kannste so viele Trunk'en wie dir beliebt.

Sicherlich, kommt halt drauf an was an Traffic abbilden willst, wir fahren hier Österreichs größte Immobilienplatform und die hat nen Durchsatz von 200mb/s ...

Welche Ports du verwendest ist egal, hatte auch schon mal Port 1 und Port 48 eines Switches verwendet.


lg aus Wien
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
01.04.2012 um 23:34 Uhr
Wozu brauchst Du LWL? Gibt es elektromagnetische Störungen zwischen den Geräten? LWL wird normalerweise für Verkabelungen zwischen längeren und störungsanfälligen Strecken benötigt. Wenn nur ein Server mit einer 1Gbit Karte auf einer Seite vorhanden ist und die Clients hautpsächlich mit dem kommunizieren brauchst auch nicht zwei Verbindungen. Wenn doch kannst Du Link Aggregation benutzen (wenn ich mich jetzt nicht arg täusche), siehe Kap. 8 hier:
http://www.cisco.com/en/US/docs/switches/lan/csbss/sf20x_sg20x/administ ...
Trunks sind im Cisco Sprech Ports, die verschiedenen VLANS auf einem Port übertragen, das hat erstmal damit nichts zu tun.
Ich würde einfach erstmal die Geräte mit einem Gigabitkabel verbinden, wenn das nicht reicht oder es jetzt schon absehbar ist, kannst Du immer noch zwei nehmen und die Ports entsprechend konfigurieren.
[Edit] Da war ich wohl etwas spät...
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
02.04.2012 um 01:12 Uhr
Hallo,

ich weiß nicht wie das bei Cisco heißt, aber es gibt bei den "besseren" Geräte noch eine bessere Variante.
Bei 3Com hieß das Matrix-Port. Ist ein spezieller Stecker mit Kabel der zwei oder mehr Switchte zu einem logischen vereint bei voller Geschwindigkeit.
Wenn der Switch also 48 GBit Ports hat, schafft der Matrixport volle 96GBit+, und nicht nur 2GBit wie hier.
Scheint dieser Switch aber nicht zu können und ich weiß nicht wie es bei Cisco allgemein aussieht.

Heißt oder hieß bei HP inzwischen Stacking-Modul.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
02.04.2012 um 01:59 Uhr
Zitat von StefanKittel:
Hallo,

ich weiß nicht wie das bei Cisco heißt, aber es gibt bei den "besseren" Geräte noch eine bessere
Variante.
Bei 3Com hieß das Matrix-Port. Ist ein spezieller Stecker mit Kabel der zwei oder mehr Switchte zu einem logischen vereint
bei voller Geschwindigkeit.
Wenn der Switch also 48 GBit Ports hat, schafft der Matrixport volle 96GBit+, und nicht nur 2GBit wie hier.
Scheint dieser Switch aber nicht zu können und ich weiß nicht wie es bei Cisco allgemein aussieht.

Heißt oder hieß bei HP inzwischen Stacking-Modul.

Stefan

Hi, die Switche sind 5-20 Meter auseinander, sind die Matrix/Stack/whatever Kabel so lang? Von Cisco gibts z.B. den hier:
http://www.cisco.com/cisco/web/solutions/small_business/products/router ...
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.04.2012 um 09:15 Uhr
Gabba....lass dich nicht verrückt machen !
Folgende Fakten gelten für dich:
1.) Du musst nicht unbedingt LWL nehmen. Performanceseitig ist es KEIN Unterschied zw. LWL und Kupfer bei 1 GiG ! Ob die 1 GiG über Glas oder Kupfer gehen ist den Elektronen herzlich egal wie du dir denken kannst. Teuer ist es nicht unbedingt mit es sei denn 38 Euro ist wirklich "viel" Geld für dich für ein LWL! GBIC Modul und ein bischen Glasfaser_Kabel ?! Kupfer ist aber dennoch immer preiswerter wenn du Längen unter 100 Meter hast. Bei Längen über 100 Meter ist Glasfaser deine einzige Option !
2.) Wenn du nicht mehr als 100 Meter hast geht auch immer Kupfer ! 100 Meter ist die max. Länge bei Kupfer Ethernet wie jedes Kind mittlerweile weiss !
3.) Das Bündeln von Leitungen nennt man Link Aggregation oft auch Trunking oder Teaming (Nur Cisco nennt es "Ether Channel" und auch nur auf seinen IOS Geräten nicht auf der Sx-200 Billigserie !).
Der Standard ist IEEE 802.3ad mit oder ohne LACP (Link Aggregation Control Protocol)
Wieviele Leitungen man bündeln kann hängt von deiner Hardware ab was die kann. Billige Taiwan Teile können 2 bessere Switches wie deiner 4 oder 8 Links.
Achtung: Die Link Aggregation MUSS immer auf beiden Seiten des Switches konfiguriert sein an den entsprechenden Ports. Das geht bei deinen obigen Switches mit 2 Mausklicks im Mangement Setup im Handumdrehen.
Chapter 18, Seite 393 im Handbuch zu deinem Switch:
http://www.cisco.com/en/US/docs/switches/lan/csbms/sfe2000/administrati ...
erklärt es dir !!
Fazit:
2 popelige Cat 6 Kupfer Kabel verbinden deine Switches wenns unter 100 Meter ist
Link Aggregation mit 2 oder mehr Links auf beiden Seiten im Setup aktiviert mit 2 Mausklicks
Fertig !
Dafür muss man eigentlich keinen Thread hier lostreten wenn man mal ins obige Handbuch des o.a. Switches sieht, das macht dir jeder Grundschüler in 5 Minuten fertig !
Bitte warten ..
Mitglied: GabbaGandalf
25.01.2013 um 16:03 Uhr
Hi nochmal,
muss den alten Thread nochmal ausgraben

Du hast ja geschrieben, dass man Link Aggregation auf BEIDEN Seiten konfigurieren muss.

Ich habe hier noch einen weiteren Switch stehen:
HP 1410-16G

Der Switch ist NICHT Managebar. Könnte ich dann irgendwie zwischen dem Cisco und dem HP-Switch trunken?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
25.01.2013, aktualisiert um 21:13 Uhr
Ein NICHT managebarer Switch bedeutet IMMER auch : KEINE Link Aggregation (Trunking, Teaming)
Das können nur managebare Switche oder Smart Switches. Auf nicht managebaren Dummswitches ist es nicht supportet, ist auch klar, denn du musst ja 802.3ad und LACP auf den betroffenen Links aktivieren. WIE sollte das auf einem ungemanagten Switch klappen ?!
Keine Chance also mit der HW !!
Ein kleiner managebarer Gig Switch mit 8 Ports kostet 50 Euronen...wo ist also dein wirkliches Problem ?
Bitte warten ..
Mitglied: GabbaGandalf
25.01.2013 um 21:23 Uhr
Hab gar kein Problem Hat mich halt nur interessiert.

Ich weiß nämlich, dass NIC Teaming bei einem Windows Server 2012 und einem nicht managebaren Switch funktioniert!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
gelöst Kann ich meinen Server an einen 10 Gbit Uplink Port anschließen ? (6)

Frage von algato zum Thema Switche und Hubs ...

Netzwerke
Beratung Switch - 48x 1GB - 10GB Uplink (16)

Frage von mr.pat.bateman zum Thema Netzwerke ...

Switche und Hubs
gelöst 2 Switch von HP miteinander verbinden (23)

Frage von Fitzel69 zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...