Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

2x NICs D-Link DGE-550 in DGS-1216T per Port-Trunking, Windows Server 2003, wie gehts...

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: JBBERLIN

JBBERLIN (Level 1) - Jetzt verbinden

21.04.2007, aktualisiert 25.07.2007, 10080 Aufrufe, 9 Kommentare

Besser gesagt wie geht das mit dem Port-Trunking generel ?

Hallo,

ich hätte da mal eine Frage zum Port-Trunking.

Habe hier einen Testserver mit zwei NIC's von D-Link DGE-550T (GB Server NIC mit PCI 64-Bit / 66MHz Chipsatz: DL2000) und einen Smart Switch von D-Link den DGS-1216T.

Also die NIC's sowie der Switch unterstützen Port-Trunking aber irgendwie bekomme ich es nicht hin in Windows Server 2003 zu konfigurieren.

Die Anleitungen von D-Link sind nicht gerade reich an Information und bei Windows Server 2k3 finde ich gar nichts.

Meine Ergebnisse bis dato entweder der Switch fängt zu flackern (klar Port-Trunking nicht im Switch eingestellt) oder ich bekomme es hin das der Switch nicht mehr flackert aber nur eine Karte im Server arbeitet.

Und bei der Funktion Standart Server aufsetzen in WS2k3 findet er nicht die Internet Einstellungen.

Hat jemand Erfahrung damit oder gibt es vieleicht ein Tutorial (gerne auch in Englisch) ?

Vielen Dank für eure Hilfe im vorraus.

MfG
JBBERLIN
Mitglied: aqui
21.04.2007 um 20:55 Uhr
Meinst du jetzt Trunking nach IEEE 802.1q also die Übertragung von VLAN IDs oder meinst du was oft als Teaming oder Channeling bezeichnet wird und sich aber technisch korrekt Link Aggregation nach 802.3ad nennt ???

Für beide Verfahren muss auch den Switch entweder .1q also VLAN fähig sein oder für die Link Aggregation muss er zwingend LACP oder IEEE 802.3ad supporten. Denn wenn du Aggregierung (Teaming) machen willst musst du zwingend auch die beiden Ports am Switch dafür konfigurieren sonst klappt das niemals.
Wenn dein D-Link Switch dieses Feature nicht supportet kannst du Link Aggregation (..und auch .1q Tagging) gleich vergessen. Hart...ist aber so wenn man Switchhardware an der unteren Preisskala einsetzt, die oft diese sinnvollen Features aus Preisgründen nicht supporten !
Ein Blick ins Handbuch sollte das sofort klären.

Das gleiche gilt für die Karten. Aggregation oder Teaming wie auch Tagging nach .1q ist eine Funktion des Treibers wie sie z.B. in denen von Intel schon seit langem enthalten ist.
Bitte warten ..
Mitglied: JBBERLIN
22.04.2007 um 02:28 Uhr
Hi,

der Switch kann beides, ist ein Smart Managed Switch in der Preisklasse ab 400 EUR.

Ich komme trotzdem nich weiter, im Switch stelle ich die Ports 15 & 16 auf Trunking, in Ports kommen die Kabel aber wenn dann der Datenempfang kommt arbeitet nur eine der Karten nicht beide paralell wie gedacht deshalb dachte ich mir man muss bei WS2k3 noch was einstellen ?

MfG
JBBERLIN
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.04.2007 um 14:40 Uhr
OK, Seite 29 des Handbuchs:
ftp://ftp.dlink.de/dgs/dgs-1216t/documentation/DGS-1216T_man_revB_ALL_ ...

beschreibt es sehr unausführlich und oberflächlich was aber bei dem Hersteller sicherlich nicht verwundert...
Wichtig ist das du beide Ports natürlich untagged innerhalb eines VLANs betreibst !!!
Dann kann man scheinbar folgend der sehr schlechten Beschreibung nicht alle Ports des Switches dafür verwenden sondern nur (bei 2 parallelen Links) die Ports 1 und 2 in Gruppe 1 und die Ports 9 und 10 in Gruppe 2. Du bist also scheinbar auf diese Ports fixiert und musst dich dann für Group 1, Selection 2 mit den Ports 1 u. 2 oder für Group 2, Selection 2 mit den Ports 9 u. 10 entscheiden. Es ist also scheinbar nicht trivial an welche Ports dieses Switches du deine Links steckst wenn du Trunking sprich Aggregation machst ! Das kommt häufig vor bei diese Klasse der Anbieter...leider.
Deshalb fällst du wohl auch mit deinen Ports 15 u. 16 auf die Nase !!!
Mit Verlaub: Megaschlechte Dokumentation...megaschlechte Implementierung der Funktion...
Bitte warten ..
Mitglied: JBBERLIN
23.04.2007 um 18:38 Uhr
Hallo aqui,

vielen Dank erstmal für deine Mühe, ja das Handbuch ist wirklich der letzte sch...

Ich habe die Rev. C von diesem Switch und dort kann man in zwei Grupen alle Ports taggen.

Group 1 Ports 1 - 8
Group 2 Ports 9 - 16

Okay dort markiere ich nun Port 15 & 16, wegen dem VLan sagst du sollte ich z.B. eine neue VLan Tabelle No. 2 anlegen oder können die beiden Ports in Tabelle 1 bleiben ?

Dann werden die Vlan ID's an den NIC's mit 1 markiert ja ?

Und muss ich dann in W2k3 die Netzwerkbrücke aufbauen weil sonst muss ich ja 2x die gleiche IP mit Gateway eingeben ?

Viele Fragen ich weiß hoffe du könntes mir dabei helfen.

MfG
JBBERLIN
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.04.2007 um 19:49 Uhr
Vorsicht: Nicht das du da was verwechselst !!! Eine Windows Netzwerkbrücke hat rein garnichts mit Link Aggregation zu tun was du vorhast !
Eine Win Netzwerkbrücke realisiert ein Layer 2 Bridging zwischen 2 Netzwerkadaptern unter Windows !
Was du benötigst ist das was Windows mit Teaming bezeichnet also eindeutig eine Link Aggregation. Das darfst du keineswegs verwechseln sonst schaffst du dir ein Loop auf dem Switch und alles steht.
Beide Verfahren haben nichts miteinander zu tun und sind 2 unterschiedliche Baustellen !!!

Auch taggen hat nichts mit Teaming zu tun. Die Server Ports sind sowieso nicht getagged, da du dafür einen speziellen Treiber benötigen würdest ausserdem benötigst du ja keine VLAN ID Tags an Frames zum und vom Server. Wichtig ist das diese Ports im gleichen VLAN liegen !!! Du musst also nicht taggen sondern die Gruppe für die Aggregation suchen, die diese Ports als Aggregation Ports zusammenfasst.

Also du musst Teaming machen und leider kann man die Bedienung der Revision C nicht einsehen, denn D-Link veröffentlicht das Handbuch zur Rev. B auch als gültig für die Rev. C....soviel zum Thema D-Link

Wie gesagt, dort ist das auf Seite 29 beschrieben und innerhalb dieser Gruppe gibt es 3 unterschiedliche Selections. Was ja auch Sinn macht, da ich nicht immer 4 oder mehr Ports fürs Teaming reservieren will sondern nur 2 wie in deinem Fale ja auch.
Gibt es diese Selections in der Rev. C nicht mehr ??
Bitte warten ..
Mitglied: JBBERLIN
24.04.2007 um 23:43 Uhr
Hallo aqui,

hat sich erledigt, habe heute endlich Antwort vom D-Link Support bekommen, dort teilen Sie mir mit das die DGE-550T Server NIC's kein Trunking bzw. Teaming unterstützen obwohl das fälschlicherweise auf der Produktbeschreibung stand, deshalb wurde der Verkauf dieses NIC's in Europa eingestellt !?! Schade den der DL2000 Chipsatz bietet einen Höllendurchsatz und reizt den PCI-X Bus echt aus.

Weiter stand dann noch das D-Link generell nur das Trunking zwischen Switches unterstützt !

Also besonderes Schmankel haben Sie mir noch das neue Handbuch der Revision D zugesendet die garnichts mehr mit dem Menu der Revisionen A - C hat.

Schade aber das hat meine Meinung über D-Link jetzt auch etwas getrübt den die hatten immer gute Ideen und Ansätze die aber leider immer irgendwelche Macken haben.

Siehe DSM-Reihe mit den 320 / 320RD und dem G600 (Die Media Reihe welche zwar genial für den Preis war aber immer Probleme mit der Firmware hatte)

Egal ich habe den zweiten NIC jetzt im Server belassen und habe daran einen File-Server geklempt (Kopiert 1GB hin und her unterhalb von 3min)

Vielen Dank für deine Mühe schönen Abend noch.

MfG
JBBERLIN
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.04.2007 um 18:50 Uhr
Keine Ursache... besaetigt aber die Tatsache das man in so einem Umfeld niemals auf Consumer Hersteller setzen sollte ! Allein schon die schwammige Doku, das heimliche vom Markt nehmen usw. sprechen Baende. Andere Hersteller verhalten sich da komplett anders, denn die haben auch einen anderen Zielmarkt als Consumer ! Mit Intel Karten und einem guten Midrange Switch Hersteller waerst du sicher nicht in die Falle getappt....
Bitte warten ..
Mitglied: michael-20er
19.06.2007 um 14:41 Uhr
Wir haben auch den gleichen Dlink 1216T Switch.
Und eigentlich läuft der ganz gut.

Heißt das, daß Trunking nicht richtig funktioniert?

Trunking ermöglicht die Konzentration von bis zu vier 10/100/1000Mbit Ports zu einem Trunk mit 8000Mbit Bandbreite im Full-Duplex-Betrieb zum Anschluss an den Server oder Backbone.

Hab hier nen HP Server auf dem SQL2005 läuft, und der kann auch mit einem HP Network Config Utility 2 GBit Lan Karten zu einem Team zusammen fassen.

Dann muss ich doch theoretisch an dem Switch das Trunking aktivieren?

Gruß und thx for help
Bitte warten ..
Mitglied: Confucius
25.07.2007 um 11:46 Uhr
Hallo,
wir haben drei Netgear GS724T, welche auch Trunking unterstützen (sollen).
Dazu haben wir, unter anderem, einen HP Proliant ML370 mit einer NC7170, beide Ports möchte ich als Team konfigurieren, derzeit haben beide Ports noch unterschiedliche IPs für die einzelnen Subnetze.
Als OS müssen wir WS2k3 laufen lassen.
Da wir Teile unseres Unternehmens auslagern, kann ich demnächst die drei Switche zusammen fassen.
Ich plane jetzt einen zentralen Switch mit allen Servern und Services zu belegen und die beiden anderen per Trunking mit max 4GB, also 4x Cat6 pro Switch zu versorgen.
Gibt es bei Netgear, im Vergleich zu D-Link, ähnliche bekannte Probleme mit dem Trunking?

Gruß
Confu
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows Server 2012R2 mit 2 Nics - Clients bekommen keine Internet Verbindung (15)

Frage von GoForIt zum Thema Windows Server ...

Switche und Hubs
gelöst 2 VLANs, tragged und mit link aggregation oder Verbinden oder einzeln (1)

Frage von ADORSE zum Thema Switche und Hubs ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst TP-Link WA501G als Client einrichten - Keine IP Adresse wir bezogen (14)

Frage von bestelitt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...