Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

3 netzwerke verbinden

Frage Internet

Mitglied: paulchenp

paulchenp (Level 1) - Jetzt verbinden

25.04.2007, aktualisiert 26.04.2007, 7073 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo liebe Administrator-gemeinde

Vorweg, es gibt natürlich schon viele Beträge die zumindest ähnliche Probleme beschreiben wie meins, auch eine schicke Anleitung war schon bei. Aber es trifft irgendwie nicht ganz mein Problem.

Wir haben ein kleines Windows XP Prof. Netzwerk bestehend aus 5 Rechner und 1 Fileserver. Dieses Netzwerk funktioniert auch soweit wunderbar. Wir sind durch eine Standleitung mit einen Partner verbunden, der uns über sein Intranet Daten zur Verfügung stellt, jedoch kein Internet. Aus diesem Grund, haben wir uns einen DSL Anschluss bestellt und installiert. Als Router ins Internet dient ein Speedport W700V. Der Aufbau des Netzwerkes ist einfach gehalten, 5 Rechner, ein Fileserver und die beiden Router an einen Switch.

Die Rechner und Router sind vorlaufend mit IP Adressen fest versehen.

Wenn man im Rechner als Standard-Gateway und als DNS den Speedport einträgt, kommt man ins Internet. Jedoch nicht mehr in das Intranet des Partners. Umgekehrt, wenn man den Gateway des Anderen Routers einträgt und den DNS des Intranets, funktioniert das wunderbar aber kein Internet mehr. Nun haben wir bereits folgendes versucht:

Als Standard Gateway und DNS den Speedport
Die IP Adresse des DNS für das Intranet als alternativen DNS eingetragen
dazu die IP Adressen des Intranet DNS sowie des Hauptservers als feste Route eingetragen.

Ergebnis, man kann ins Internet und ins Inranet. Sobald man aber auf einen Link im Intranet klick, kann er den Namen nicht auflösen.

Eigentlich sollten sich Router ja untereinander unterhalten, welche Netze an ihnen angeschlossen sind. Jetzt könnte ich mir gut vorstellen, dass der Speedport das nicht unterstützt.

Dann hatte ich noch die Idee, einen Rechner als Server zu nehmen, an dem 3 Netzwerkkarten eingebaut sind, eigenes Netz, Intranet, Inernet.

Aber bevor ich dass probiere wollte ich doch gern wissen, ob es überhaupt so funktionieren kann, denn eine Variante mit 2 Netzwerkkarten hatte ich bereits versucht. Auf der einen hatte ich als Gateway das Intranet und auf der anderen als Gateway das Internet. Funktioniert hat es jedoch auch nicht (vielleicht ein denkfehler)

e40bfcdd2c65789f2a20ac0e847287a3-testnetz - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Über eure Hilfe bei der Lösung des Problems würde ich mich sehr freuen.

Gruß
paulchen
Mitglied: aqui
25.04.2007 um 22:25 Uhr
Wie kommst du dadrauf das die Router sich unterhalten ???
So ohne weiteres tun sie das nicht, nur wenn man dynamische Routing Protokolle auf ihnen aktiviert hat wie z.B. RIP (Routing Information Protokoll) oder OSPF (Over Shortest Path First) u.a. Die bewerkstelligen das dann automatisch !
Hast du diese Protokolle nicht, musst du ganz einfach statisch (manuell) routen, das löst dein Problem auf Schlag !
Nebenbei: DNS hat mit dem Problem nicht das Geringste zu tun !!!

Was passiert denn wenn ein Packet zum Intranet eures Partners losgeschickt wird von einem Client... Ein Packet Walk sieht so aus:
1.) Client sieht Packet ins Partner Intranet (Ziel IP) und checkt ob Gateway konfiguriert...
a.) Kein Gateway konfiguriert: Packet wird verworfen
b.) Gateway konfiguriert: Packet wird zum Gateway geschickt...

2.) Hier angekommen checkt das Gateway (Router) seine Routing Tabelle.
a.) Aha, hat nur eine default Route ins Internet also ab mit dem Intranet Packet dahin.....da verliert sich dann die Spur !
b.) Er sieht eine Route zum Intranet Router: Ab mit dem Packet dahin...

Lösung:
Einfach eine statische Route auf dem Internet Router eintragen und schon klappts !!!
Im Router Setup den Menüpunkt für "zusätzliche Gateways" oder "statische Routen" oder ähnlich suchen und dann dort eintragen:

Zielnetz: 192.168.9.0, Maske: 255.255.255.0, Gateway: 172.16.1.254

Das Beispiel setzt hier voraus das 192.168.9.0/24 das Intranet eures Partners ist und euer lokales Netz das 172.16.1.0/24, wobei der Intranet Router zum Partner dann die 172.16.1.254 als Hostadresse hat.
Damit hat der Router dann eine Forwarding Adresse an die er diese Packete schickt und schon klappts mit der Verbindung.
Ein tracert <ip adresse> auf dem Windows rechner zeigt dir immer den Weg wos langgeht..

Vermutlich hast du aber Pech, denn der SP701v ist so ziemlich das Schlechteste was es am Markt gibt an DSL Routern, featuretechnisch gesehen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn der Router ist für Otto Sofasurfer und nicht für ein Firmenumfeld. Bei Otto Sofasurfer geht es aber nur ums Geld und der braucht solche Funktionen wie statische Routen nicht und will die auch nicht bezahlen:
Fazit: Du hast einen falschen Router erworben. !
Die Vielzahl der Router am Markt wie z.B. Linksys und andere haben diese unsinnige Einschränkung nicht !
(Bitte checke das aber nochmal genau im Handbuch, es mag aktuelle Updates der Firmware geben, die dies Manko der fehlenden statischen Routen beheben !!)

Wenn du unbedingt am SP festhalten willst hast du nur eine Chance:
Du musst den Server zum Router machen !
Alle Clients zeigen dann mit dem Gateway auf den Server bzw. dessen IP.
Hier richtest du jetzt 2 statische Routen ein:
route add 192.168.9.0 mask 255.255.255.0 172.16.1.254 metric 1
Als default Gateway trägst du ihm den SP ein.
Routing und RAS musst du aktivieren !
Achtung: Die o.a. Route ist so erstmal nur temporär zum testen. Funktionierts kannst du sie mit einem -p als Paramter permanent machen !!!

Eine andere Möglichkeit wäre noch den Intranet Router zum Partner dazu zu benutzen wenn du zugriff drauf hast. Dann wird der gateway für die Clients und bekommt nur eine statische default Route auf euren DSL Router ala:
ip route 0.0.0.0 0.0.0.0 <ip adresse dsl router>

Das klappt aber wie gesagt nur wenn du Zugriff darauf hast, ist aber immer noch erheblich besser als mit dem Server zu routen !

Anmerkung: Das Routen über den Server ist die technisch schlechteste Lösung das sollte dir klar sein. So hängt alles am Server. Fällt der aus geht kein Internet und auch kein Intranet mehr.
Das würde nicht passieren würdest du mit einem anständigen DSL Router das routen !!!
Bitte warten ..
Mitglied: paulchenp
25.04.2007 um 23:59 Uhr
Hi aqui,

danke erstmal für deine sehr ausführliche und überzeugend klingende ausführung. einiges davon hatte ich mir schon fast gedacht. Z.b. das mit dem router. ursprünglich war es auch mal anders geplant gewesen, nämlich nur ein modem und dann einen vernüfitgen router, evtl mit vpn um vielleicht noch eine zweigstelle von uns mit anzubinden. allerdings bietet die telekom keine "nur modem" mehr an, sondern nur noch die router (obwohl bussines) naja aus kostengründen.... aber jetzt sehe ich mich durch deinen beitrag bestätigt, dass es eben mit dem router net gehen kann (nein der kennt auch mit neuster firmware keine statischen routen).

Vielleicht magst du mir noch eine empfehlung geben. ich habe so in richtung netgaer geschaut bei den routern, der fvs318 z.b.

die idee mit dem server als router war mir auch nicht grad sehr angenehm, aber ich wollte erstmal alles anbieten was da ist zur lösung.

auf den anderen router zum partner haben wir keinen zugriff. dass mangelt schon an einer bedienungsanleitung. vielleicht ist das auch absicht, keine ahnung.

ob es funktioniert kann ich dir demnach erst später sagen.

aber ich melde mich dann wenn ich auch eine passenden router habe
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.04.2007 um 10:27 Uhr
Doch, die T-Com bietet noch nur Modems an...(wenn auch über einen Umweg)
Du kannst die Speedports kastrieren zum Modem indem man dort die PPPoE Passthrough Funktion aktiviert. Dann sind sie kein Router mehr sondern nur noch dumme Modems

Wenn du dich mal z.B. bei Draytek umsiehst (www.draytek.de) oder Linksys.de solltest du finden was dein Problem elegant, stabil und preiswert löst.....

Wenns das war bitte Thread als gelöst markieren oben !
Bitte warten ..
Mitglied: paulchenp
26.04.2007 um 11:12 Uhr
Na das muss schon nen krasser umweg sein. hatte damals extra gesagt, dass ich nur nen modem will. die meinten nur, haben wa net.

na egal. dass ist ja noch das kleinste problem.

ich schau sie mir mal an. nochmal ganz doll danke und nen schicken tag

gruß

paulchen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Zwei private Netzwerke (LAN und WLAN) mit SXT Lite5 verbinden (9)

Frage von MWelslau zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst Zwei Netzwerke in einem Haus verbinden, Hardwarevorschlag (10)

Frage von KotyrbaSe zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei Netzwerke per Richtfunk verbinden (49)

Frage von jimb0p zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...