Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

3 Wlan Router miteinander Verbinden

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: hamster1337

hamster1337 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.06.2006, aktualisiert 18.06.2006, 11120 Aufrufe, 8 Kommentare

Särvus alle zusammen

ich hab wiedermal ein problem!
ich will 3 WLAN Router miteinander verbinden! die meisten tutorials beschreiben das nur mit 2 router das hab ich ja auch schon geschafft aber mein problem ist die verflixte zahl 3 ^^

die vorgeschichte:
mein vater möchte im hotel den gästen wlan anbieten soweit so gut. wir haben 3 Stockwerke auf jeden soll ein AP.

die Hardware:
Erdgeschoss: Netgear 602 v2 kann WDS oder braucht man dazu Multiple-Point Bridging?
1. Stock: Belkin54g unterstüzt auch WDS
2. Stock: Linksys WRT54G mit DD-WRT Firmware kann auch WDS
notiz: der Netgear ist am LAN angeschlossen (192.168.1.0/255.255.255.0)

So wie verbinde ich die am besten?

Linksys -----------------> Belkin <-------------- Netgear------> LAN
192.168.1.5_______192.168.1.4_______192.168.1.3
MAC 1 (zur vereinfachung) MAC 2_________MAC 3

wäre das so am besten? oder:

Linksys -----------------> Belkin --------------> Netgear------> LAN
192.168.1.5_______192.168.1.4______192.168.1.3
MAC 1 (zur vereinfachung) MAC 2_________MAC 3

Mir raucht der kopf!!

am besten wäre dann noch wenn die 2 router belkin und linksys nur ins internet kommen (das muss aber vorerst nicht sein!)

mfg hamster ich hoff ich hab nix vergessen zu beschreiben ansonsten schonmal vielen dank wer sich da den kopf drüber zerbricht!! thx
Mitglied: aqui
13.06.2006 um 21:46 Uhr
Generell ist das nicht supportet in einem Infrastruktur Modus in dem die APs (in den Routern) arbeiten !
Der neue 802.11s Standard, mit dem eine Netzstruktur von APs aufgebaut werden kann, ist noch nicht verabschiedet und es wird dann auch dauern bis sowas per Firmwareupdate verfügbar ist...also keine Chance.
Die einzige Ausnahme ist der sogen. WDS Mode (Wireless Distribution Service). Das supporten aber nicht alle Hersteller und zudem ist er in vielen Fällen auch noch inkompatibel zwischen unterschiedlichen Herstellern.
WDS ist sowas wie ein Papagei, der einfach nur Frames dier er mit gleicher SSID empfängt dumpf repeatet. Das mit all den Nachteilen die dieser Mode hat.
Nicht nur das du 50% deiner Bandbreite durch diesen dann semi-duplex Mode verlierst, du rennst bei mehreren Hops auch in ein sog. "Hidden Station" Problem. Ein Endgerät was über so einen WDS Repeater arbeitet "hört" die Ursprungsstation nicht, sendet also fröhlich drauflos während diese Maschine ggf. gar nicht empfangsbereit ist. Diese Probleme steigern sich natürlich je mehr WDS Repeater du in einem Verbund hast. Keine gute und vor allen Dingen nicht skalierbare Lösung für dein Umfeld in dem du den Kunden sicher für einen Mehrwert Internetzugang gewähren willst.
Richtig bekommst du sowas derzeit nur in den Griff wenn du die APs über eine Kabelinfrastruktur verbindest, sie per 5er oder 6er Regel auf die verfügbaren Frequenzen verteilst und so auch Roaming sicherstellst was mit WDS nur bedingt möglich ist.
Warum du auch WLAN Router für dieses Vorhaben "verbrätst" ist mir schleierhaft. Einfache Accesspoints die preiswerter als Router sind bieten diese Funktion auch zumal du ja scheinbar nur die WLAN Funktion nutzt und das eigentliche Routing (DSL) brach liegen lässt.
Etwas "Perlen vor die Säue....."
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
13.06.2006 um 22:51 Uhr
Machs Dir einfach und verbinde die WLAN Router mit Kabel. Klingt paradox, ist aber so.

Wenn Du wirklich WDS machen willst (ich rate davon ab), nimm die Apple Airport Extreme/Express. Die funktionieren wirklich, auch bei Windows. WDS geht am sichersten, wenn alles vom selben Hersteller ist (IMHO).

Dann gibts Du allen 3 Routern die gleiche SSID, eine feste IP aus dem selben Subnet, aber verschiedene Kanäle, z.B. 1-6-11.
Bitte warten ..
Mitglied: hamster1337
16.06.2006 um 10:58 Uhr
Servus! also danke für die ratschläge! ich glaub ich verbinde die mit kabel sollte bei uns zu lösen sein!

ich hab jetzt mal mit den routern weng rumprobiert hat eigentlich soweit geklappt bis auf das ich nur mich mit den wlan APs mit kabel verbinden konnte und dann jeden erreichen konnte über wlan hab ich netmal das netz gefunden komischerweise?!

also ich werd das jetzt mit kabel lösen wollte mir halt die arbeit sparen das zu verlegen aber wenn das keine so gute lösung ist werd ich das wohl tun!

@sysad das mit der wlan frequenz ich hatte gelesen das man den APs alle den selben channel geben soll (so hab ich das auch gemacht) damit das funktioniert!

mfg und thx
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.06.2006 um 20:47 Uhr
Vorsicht !!!: Der Tip mit der gleichen Frequenz von sysad gilt AUSSCHLIESSLICH wenn du die APs im WDS Modus als Repeater laufen lässt um die Reichweite zu erhöhen !!! Und auch wirklich nur dann, denn dieser Modus muss explizit im Setup der APs eingestellt werden !
Wenn du nun alle APs mit Ethernet Kabel verbindest und dann an den Internet Router hängst ist die Einstellung der gleichen Frequenz natürlich falsch.
Dadurch würden APs die sich in gegenseitiger Reichweite befinden auf der gleichen Frequenz senden und sich gegenseitig stören. Das kann dann im schlimmsten Falle zum Totalausfall oder minimal einer sehr schlechten Performance in einer solchen Zelle kommen !
Ein Zustand den du und deine Hotelgäste sicher nicht wollen. Du musst also für die verkabelte Infrastruktur den WDS Modus natürlich ausschalten und die Frequenzen nach der 5er oder 6er Regel verteilen, damit es zu keiner Überschneidung kommt.
Hier kannst du nachlesen wie:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907031.htm

Danach sollten dann alle Gäste fröhlich surfen können....
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
17.06.2006 um 12:17 Uhr
Vorsicht !!!: Der Tip mit der gleichen
Frequenz von sysad gilt AUSSCHLIESSLICH
wenn du die APs im WDS Modus als Repeater
laufen lässt um die Reichweite zu
erhöhen !!!

Lies noch mal nach: Zitat "Dann gibts Du allen 3 Routern die gleiche SSID, eine feste IP aus dem selben Subnet, aber verschiedene Kanäle, z.B. 1-6-11." Also nix gleiche Frequenz.

Und auch wirklich nur dann,
denn dieser Modus muss explizit im Setup der
APs eingestellt werden !

Generell sind DSL-Router eher billiger zu haben als AP's.
Den vorgeschlegenen Setup mit 3 Routern halte ich für den besten Weg, wenn Kabel möglich.

Wenn du nun alle APs mit Ethernet Kabel
verbindest und dann an den Internet Router
hängst ist die Einstellung der gleichen
Frequenz natürlich falsch.
Dadurch würden APs die sich in
gegenseitiger Reichweite befinden auf der
gleichen Frequenz senden und sich
gegenseitig stören.

Klaro, deswegen will ja auch keiner gleiche Frequenz!


http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907031.htm

Danach sollten dann alle Gäste
fröhlich surfen können....
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
17.06.2006 um 12:23 Uhr
Servus! also danke für die
ratschläge! ich glaub ich verbinde die
mit kabel sollte bei uns zu lösen
sein!

Wirst es nicht bereuen, es läuft einfach stabiler als WDS.


@sysad das mit der wlan frequenz ich hatte
gelesen das man den APs alle den selben
channel geben soll (so hab ich das auch
gemacht) damit das funktioniert!

Nein, gleich ist nur die SSID (das ist der Name, der gesendet wird per WLAN, und der sollte gleich sein, dass die PC's immer das gleiche Netzfinden, und da musst Du auch das gleiche WLAN-PW in allen haben), die Frequenz muss verschieden sein, u.a. um Interferenzen zu vermeiden

Theoretisch geht es auch, wenn die SSIDs verschieden sind und du alle verschiedenen WLAN-Zellen als bevorzugte Netze im PC gespeichert hast. Dann muss der PC aber scannen wenn die Verbindung schlecht wird, und diese Unterbrechung des Netzwerks ist lästig. Bei der gleichen SSID 'hüpft' er praktisch nur blitzschnell auf einen stärkeren Kanal.
Bitte warten ..
Mitglied: hamster1337
17.06.2006 um 14:19 Uhr
Na gut wieder was gelernt vielleicht kann ich das noch gebrauchen weil ein kumpel von mir möchte in seinen kleinen dörflein DSL verteilen mit Wlan Routern und so. da kann er bestimmt WDS gebrauchen weil kabel über die straßen spannen geht schlecht xD
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.06.2006 um 14:34 Uhr
@sysad Mein Reply bezog sich auf das "falsche" Zitat von Hamster mit den "Channels". Ist falsch rübergekommen....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN Router mit Endgerätesteuerung (22)

Frage von Markowitsch zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
2 WLAN Router, 1 für I-Net, ist das möglich? (6)

Frage von larado56 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Switche und Hubs
gelöst 2 Switch von HP miteinander verbinden (23)

Frage von Fitzel69 zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...