Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

3 x Accesspoints verbinden - 3com 7760

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: cordial

cordial (Level 1) - Jetzt verbinden

18.07.2007, aktualisiert 18:22 Uhr, 5517 Aufrufe, 5 Kommentare

hallo zsam,

habe folgende situation,

- es sind 3 grosse lager und 1 netzwerk (192.150.150.0)
- in jedes lager kommt ein accesspoint (3com 7760)

ich möchte, dass sich dort notebooks von lager zu lager bewegen können ohne jetzt sich in ein neues wlan SSID einwählen zu müssen, sprich ich möchte 1 SSID für alle 3 lager. die accesspoints können sich untereinander nicht sehen und eine wlan verbindung unter den dreien ist auch nicht möglich, weil einfach die verbindung zu schlecht zum nächsten lager ist. wie kann ich das am besten einrichten? ich möchte, dass wenn man mit dem notebook von lager 1 zu lager 2 geht automatisch die verbindung von accesspoint 2 im lager 2 vom accesspoint 1 im lager 1 übernommen wird usw. richte ich jeden accesspoint mit der selben SSID ein und auf gleichen sende/empfangs channel? WDS ist bei jeden aktiviert mit MAC addresse der jeweiligen anderen 2 access points.

ist das richtig was ich gerade geschildert habe oder sehe ich da was total falsch?
Mitglied: brammer
18.07.2007 um 15:58 Uhr
hallo zsam,

habe folgende situation,

- es sind 3 grosse lager und 1 netzwerk
(192.150.150.0)
- in jedes lager kommt ein accesspoint
(3com 7760)

ich möchte, dass sich dort notebooks
von lager zu lager bewegen können ohne
jetzt sich in ein neues wlan SSID
einwählen zu müssen, sprich ich
möchte 1 SSID für alle 3 lager. die
accesspoints können sich untereinander
nicht sehen und eine wlan verbindung unter
den dreien ist auch nicht möglich, weil
einfach die verbindung zu schlecht zum
nächsten lager ist. wie kann ich das am
besten einrichten? ich möchte, dass wenn
man mit dem notebook von lager 1 zu lager 2
geht automatisch die verbindung von
accesspoint 2 im lager 2 vom accesspoint 1 im
lager 1 übernommen wird usw. richte ich
jeden accesspoint mit der selben SSID ein und
auf gleichen sende/empfangs channel? WDS ist
bei jeden aktiviert mit MAC addresse der
jeweiligen anderen 2 access points.


Dein Problem wird einfach sein das du mit 3 Accesspoints nicht auskommen wirst
die drei Hallen abzudecken.
Erfahrungsgemäß benötigst du pro Halle mindestens 2 AP um Versorgungslöcher zu minimieren,
besser 3 oder 4, Aber das ist stark abhängig von der Inneneinrichtung der Hallen. Insbesondere Lagerregale aus Stahl sind hier immer ein Schwachpunkt, weil dadurch die Versorgung mit WLAN rapide sinkt, im Schlimsmten Fall wirst du für jeden Regalgang ein oder 2 AP setzen müssen.
Wenn du so schon keine Verbindung mit den Accesspoints zwischen den Hallen hinbekommst wirst du auch nicht verhindern können das sich das Laptop in jeder Halle neu einbuchen muss.

Lasse dir am besten von einem Profi ein Angebot dafür unterbeiten.
brammer
Bitte warten ..
Mitglied: cordial
18.07.2007 um 16:22 Uhr
hi,

das problem ist, dass ich hier für die edv zuständig bin. in der jeweiligen halle würden wir dann einfach noch 1-2 ap's kaufen und dann als repeater anschliessen...

die 3 access points hängen ja im LAN des netzwerks und bekomme ne ip per DHCP mitgeteilt...mir gehts nur um die einstellungen die ich gesagt habe, ob das so auch funktioniert und was ich da noch evtl. beachten soll?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.07.2007 um 16:55 Uhr
Die Accesspoints müssen mit ein und derselben SSID laufen, damit das Roaming mit dem Laptop funktioniert.
WDS einzuschalten obwohl wie du selber schreibst die APs sich nicht sehen ist vollkommener Unsinn denn dann bringt ja WDS nichts. Das Feature kannst du also abschalten.

Wenn du wirklich ganz sicher bist das die APs sich funktechnisch nicht sehen bzw. überlappen, dann kannst du sie auf dem gleichen Kanal senden lassen. Besser ist es aber immer sie nach der 1, 6, 11 er Regel Funktechnisch zu verteilen. Ob sie sich überlappen kannst du z.b. mit dem freien netstumbler Toll (www.netstumbler.com) prüfen. Die APs dürfen sich keinesfalls auf der Funkfrequenz überlappen wenn sie auf gleiche Frequenzen oder Frequenzen innerhalb eines 5 Kanal Abstandes funken, denn das kommt dann zu erheblichen Störungen und Ausfällen in den Randbreichen !
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907031.htm

Ein AP sollte niemals eine dynamische IP Adresse am LAN Port von einem DHCP Server bekommen. Schon aus Management Sicht ist das Unsinn. Jeder AP sollte eine feste statische Adresse auf seinem LAN Interface bekommen die natürlich außerhalb eures DHCP Pools liegen sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: cordial
18.07.2007 um 17:35 Uhr
hi aqui...

danke für die antwort!

ich frage mich gerade, was ist wenn ich mehr als 13 AP's habe und ich ja nur 13 känäle zur verfügung habe? habe mit 3 com telefoniert und sie sagten, dass ich die option SMART SELECT aktivieren soll für die kanäle. hat auf jeden fall so erstmal geklappt....
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.07.2007 um 18:22 Uhr
Das erfordert dann eine sehr sehr detailierte Frequenzplanung. Wie gesagt 13 Kanäle bedeutet nicht das jeder AP dann auf einem Kanal arbeiten kann. Die benutzte Bandbreite ist erheblich größer so das der Abstand 5 Kanäle betragen muss zwischen jedem AP der einen anderen sieht. Das heisst jeder AP benötigt 5 Funkkanäle um sauber zu arbeiten und darf innerhalb diese Kanäle keinen anderen sehen.
Passiert das nicht kommt es zu erheblichen Überlagerungen und einem drastischen Performanceeinbruch im WLAN was bis zum faktischen Stillstand führen kann koordiniert man die Funkfrequenzen und auch die Standorte der APs nicht sorgfältig.
Dies ist auch sehr häufig der Grund warum WLANs in Ballungsgebieten und Hochhäusern häufig kräftig gestört sind und teilweise nicht richtig funktionieren, da sich mehrere maschinen auf teils der gleichen oder benachbarten frequenzen überlagern. Otto Normalsurfer kennt dieses Verhalten nicht, da es in keinem handbuch technisch erwähnt wird und so häufen sich hier die Threads ala Mein WLAN geht nicht...

Funktionen wie Smart Select oder was 3 Com dir da geraten hat sind meist Makulatur, da der AP dann den Frequenzbereich scannt und sich auf einen Kanal einstellt wo er nichts oder nur wenig hört. Das kann trotzdem zu Interferenzen führen und ist nur bedingt tauglich.
Bei sehr hohen Anzahlen von APs ist es dann besser hersteller auszuwählen die eine sog. Gleichkanaltechnik supporten wie z.B. Meru-Networks.
Dort ist man dann komplett von der aufwändigen frequnezplanung entlastet und kann die APs wahlfrei da plazieren wo man sie z.B. wegen zu geringer Feldstärke haben möchte.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Eingebaute Accesspoints (7)

Frage von maretz zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Switche und Hubs
gelöst 2 VLANs, tragged und mit link aggregation oder Verbinden oder einzeln (1)

Frage von ADORSE zum Thema Switche und Hubs ...

LAN, WAN, Wireless
802.1x funktioniert nur an einem oder zwei Accesspoints (3)

Frage von westberliner zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...