Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Mit 7-Zip automatische BackUp-Archive erstellen und auch geöffnete Dateien archivieren

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: DerKleba

DerKleba (Level 1) - Jetzt verbinden

28.02.2007, aktualisiert 01.03.2007, 14093 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo liebe Administrator.de-Gemeinde!

Bin hier Neuling (Hallo, erstmal ) und hab direkt eine Frage an euch. Und zwar geht es mir darum ein Skriptlein zu haben, welches automatisch alle Dateien von einem Netzlaufwerk auf einem externen Medium (HDD) speichert bzw. archiviert (z.B. .zip)

Das Script selbst ist auch kein problem, hab ich auch schon alles bewerkstelligen können, funktioniert soweit auch. Aber (natürlich kommt ein aber, sonst hätte ich hier niemanden fragen müssen ) das ich kann die geöffneten Dokumente nicht mit archivieren. D.h. wenn z.B. ein Word-Dokument einmal gespeichert auf dem Netzlaufwerk, auf irgendeinem anderen rechner im Netzwerk gespeichert ist, wird dieses nicht mitarchiviert. Ich benutze für diesen Vorgang die command line Version von 7-zip.

Ich vermute (oder eher hoffe), dass es soetwas geben muss wie bei XCOPY, welches soweit ich weiß (mit den passenden Parametern) auch jede Datei kopiert.

Ich hab schon daran gedacht, erst den Inhalt woanders hinzukopieren (mit XCOPY) und daraus daran ein Archiv zu erstellen, aber ich hoffe einfach mal es geht auch einfacher.

Bin für jede Hilfe dankbar!

Greetz
DerKleba
Mitglied: jato11
28.02.2007 um 17:56 Uhr
Wenn Du für 7Zip keine Lösung finden solltest, probier doch mal
Personal Backup aus. Ist ein Miniprogramm (Freeware) und ist
bestens für Diese Aufgabe.
http://personal-backup.rathlev-home.de/

Viele Grüße
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: DerKleba
28.02.2007 um 18:51 Uhr
Danke, werd ich auf jedenfall ausprobieren.

Falls trotzdem noch jemand eine Lösung für obenstehendes Problem hat, wäre ich auch daran interessiert. Nur um zu wissen ob bzw. wie es geht.

LG
DerKLeba
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
28.02.2007 um 19:56 Uhr
Moin DerKleba,

willkommen im Forum.
Irgendwie finde ich es gerade in dieser schnelllebigen Zeit und erst recht in unserem Job wichtig, unerfüllbare Wünsche und Hoffnungen nicht zu lange mit sich herumzuschleppen.

Deshalb falle ich lieber gleich mit der Tür ins Haus:

- AFAIK gibt es kein ZIP-Programm (=ein Tool mit der primären Zielsetzung, Dateien zu komprimieren), das das Risiko eingeht, shared oder gar exklusiv geöffnete Dateien anzufassen. Kann ich auch aus programmiertechnischen Gründen nachvollziehen und nur unterstützen.

- das Gleiche gilt für die meisten X-/Robo-/XXCopy-Progamme, die komplette Verzeichnisstrukturen kopieren können.
Ist IMHO auch einleuchtend - bei allen FileOpen-Funktionen, bei denen ich auf Dateien über Referenzen aus einer FAT oder MFT zugreife, muss ich mich auf zumindest kurzzeitig "statische" Informationen verlassen können.
Oder nochmal ins Deutsche übersetzt: XCopy hat weder einen dokumentierten noch einen undokumentierten Parameter zum verlässlichen Kopieren von shared/exklusiv geöffneten Dateien.

- Die wenigen Programme, die zumindest behaupten, sie könnten geöffnete Dateien so kopieren, dass jemand mit dieser Kopie etwas Sinnvolles anfangen kann sind schnell aufgezählt: Bei Gratis-Programmen bleibt genau eines übrig: NTBackup.exe.
Hat aber wieder ein eigenes .bkf-Format.
Alles andere ist kostenpflichtig und oder aufwändiger (z.B. Schattenkopien) oder kann zwar "offene" Dateien kopieren, aber nicht rekursive Verzeichnisstrukturen oder kann nicht zippen.

Was also Deiner Anforderung am nächsten kommen wird, ist in der Tat ein (schwerpunktmäßig) Backup-Programm wie oben empfohlen, das auch noch in einem üblichen Formate wie .zip oder .rar speichern kann.
Da bist Du mit der obigen Empfehlung schon ganz gut bedient - ob es auch noch etwas gibt, dass sich ganz ohne eigene GUI bedienen bzw. mit Batch-Parametern differenziert steuern lässt, kann ich nicht sagen. Ich kenne da nichts fertiges.

Der langen Rede kurzer Sinn:
Überdenke Deine Strategie, überprüfe die vermeintlichen Rahmenbedingungen.

Muss es denn unter allen Umständen sein, dass diese Sicherung zu einem Zeitpunkt gemacht wird, wenn auf den Dateien rumgerödelt wird?
Gibt es nicht für jede Datei auch mal ein paar Stündchen am Tag, in denen sie unbehelligt von arbeitswütigen DAUs friedlich vor sich hinschnarcht?
Und wenn es Dateien gibt, die 24x7x365 geöffnet sind/sein müssen: warum gibt es dann keine Shadow Volumes oder wenigstens "richtige" Backupstrategien?

Usw usw....

Gruss
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: DerKleba
01.03.2007 um 08:36 Uhr
Hallo Biber,

da ich hier shcon öfter mal durchs Forum gelesen habe, bin ich natürlich zuhauf auf deine ziemlich erschöpfenden Antworten aufmerksam geworden Ich danke dir natürlich erstmal für dein Engagement.

So, zu Topic. Es war eigentlich gar nicht so gravierend wie es vielleicht rüberkam. Es ging viel eher um "simplere" Dinge
Es ging nicht darum geöffnete Dateien zwingend in dem gerade geöffneten Zustand zu speichern. Mit XCOPY kann ich ja auch eine einmal gespeicherte (und trotzdem geöffnete) Word-Datei kopieren, wenn auch nur in dem zuletzt gespeicherten Zustand.

Es ist auch gar nicht so ein "großes Ding" wie es vielleicht zuerst scheint. Ich mache atm noch eine schulische Ausbildung in einem sog. "virtuellen Unternehmen". Da ich so ziemlich der einzige in dieser Gruppe bin, der sich etwas mehr als der Rest mit Computern beschäftigt, wurde ich mit der Aufgabe betraut mich um ein kleines BackUp-Script zu kümmern.
Es ist auch nicht so, dass die Daten 24x7x365 geöffnet sind oder darauf zugegriffen wird. Nur ist es halt in einer Schule so, dass irgendwann Feierabend ist. Und da wir meistens fast als letztens gehen, wäre ein BackUp während der Zeit wo wir da sind schon ganz gut, damit nicht ein "Auserwählter" unbedingt länger bleiben muss.

Wie gesagt, ist alles halb so wild. Ich habe mich gerade nochmal mit meinem "Vorgesetzten" unterhalten und denke, wir können das doch mit einer Art Task-Planer klären. Danke trotzdem für eure Tipps! Hatte halt ursprünglich vermutet, dass es auch anders geht.

Vielen Dank nochmal & liebe Grüße
DerKleba

P.S.: Und ein (Um)weg zur Lösung ist mir doch noch eingefallen. Ich kann doch erst mit XCOPY die Daten an einen anderen Ort kopieren (auch die geöffneten, wenn auch nur im zuletzt gespeicherten Zustand) und dann die Daten zippen um danach die Ursprungsdaten wieder zu löschen Aber wie gesagt, mache es jetzt wahrscheinlich mit Taskplaner.

und jetzt mal gucken wo der "Thread gelöst"-Button zu finden ist...
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
01.03.2007 um 09:06 Uhr
Hmmmm,

deine ziemlich erschöpfenden Antworten aufmerksam geworden...

Da muss ich mich erstmal grübelnd zurückziehen, wie das wohl gemeint ist...

Ich schliesse den Beitrag aber dann mal.

Schönen Tag Dir und Danke für die erschöpfende Rückmeldung

Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Veränderte und geöffnete Dateien per Eventlog auslesbar? (2)

Frage von Stefan007 zum Thema Windows Server ...

Windows 7
gelöst Verzeichnisse per Script erstellen und Dateien dort hinkopieren (2)

Frage von peter58ha zum Thema Windows 7 ...

Batch & Shell
gelöst Ordner anhand von Dateinamen erstellen und Dateien in Ordner kopieren (3)

Frage von getmoving zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...