Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

75m Cat5e FTP Patchkabel funktioniert aber Ca6 SFTP nicht, warum?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Server4Alle

Server4Alle (Level 1) - Jetzt verbinden

15.07.2013, aktualisiert 14:15 Uhr, 6057 Aufrufe, 27 Kommentare, 2 Danke

Hallo,

ich habe ein Cat5e Patchkabel
(nur einen gemeinsamen Folienschirm und
Bezeichnung FTP Cat5e 24AWG/1x4P CABLE ISO/IEC 11801 & TIA/EIA SOLID)
und
eine Cat6 Patchkabel SFTP
(Gesamtgeflechtschirmung und jedes Adernpaar einen eigene Folienschirm +
Bezeichnung Cat6 PATCH 4x2AWG 27'/7 CCA PIMF EIA/TIA 568 250 MHz)
über
75m parallel verlegt.

Das ganze je auf 2 x Cat6 Rutenbeck Netzwerkdosen per LSA aufgelegt.
Oder im zweiten Versuch jeweils 2 x Stecker auf beiden Seiten angekrimpt.

Das Cat5e funktioniert ohne Problem.
Das Cat6 hat ca. 20% Paketverluste aller 10 Pings.

Kann SFTP-Patchkabel nicht die in der Norm vorgegeben 100m erreichen?

Gruß.

Änderungen:
Daten der Kabel hinzugefügt.
27 Antworten
Mitglied: Drachie
15.07.2013 um 12:12 Uhr
Hast du dein CAT 6 kabel durchgemessen bevor du es in den einsatz nimmst?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.07.2013, aktualisiert um 12:20 Uhr
Hallo,

Zitat von Server4Alle:
Das ganze je auf 2 x Cat6 Rutenbeck Netzwerkdosen per LSA aufgelegt.
Patchkabel aufgelegt auf LSA +?

Oder im zweiten Versuch jeweils 2 x Stecker auf beiden Seiten angekrimpt.
Du hast also an den Patchkabel 2 Stecker aufgecrimpt. OK. Adern vertauscht? Nicht richtig gecrimpt? Falsch belegt?


Kann SFTP-Patchkabel nicht die in der Norm vorgegeben 100m erreichen?
Klar, ausser es wird etwas falsch gemacht (bei dir). Und es fragt sich von welcher Norm du sprichst (wegen der 100 meter)?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
15.07.2013, aktualisiert 16.07.2013
großer Denkfehler:

  • Der Durchmesser des Kabels bestimmt die Reichweite.
Das wird in AWG angegeben.
http://de.wikipedia.org/wiki/American_Wire_Gauge
Also wie dick sind die Kabel?
Hier die Schablone:
5e0b739a8889870a4344fea36a8e4a1b - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Begründung:
Patchkabel mit 75 m Länge sind jenseits jeder Spezifikation. Das wären 125m lange Kabel. Patchkabel sind dünner und haben deshalb eine höhere Dämpfung. SFTP Patchkabel müssen noch dünner sein, da sie sonst nicht in den kleinen RJ45 passen.
Horizontalkabel haben AWG22, Patchkabel AWG27. Das sind mächtige Unterschiede.
  • AWG American Wire Gauge

Ansonsten nicht die Pferde scheu machen.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
15.07.2013 um 12:30 Uhr
Kauf Dir mal ordentliche Verlegekabel, dann klappt das auch.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
15.07.2013 um 12:41 Uhr
Hallo,

aus Deiner Beschreibung geht leider nicht ganz genau hervor welches Kabel Du nun aufgelegt hast und welches "angekrimpt" hast.
Zumindest für mich nicht so richtig kannst Du das bitte noch einmal etwas genauer beschreiben?

Die meisten Fehler kommen mit konstanter Boshaftigkeit bei beiden Sachen vor, entweder man hat das Kabel nicht richtig aufgelegt
oder die Stecker nicht richtig "angekrimpt" und wundert sich dann später das etwas nicht funktioniert wie es soll.

Was am zweithäufigsten auftritt ist folgendes, nicht alle aber einige "Geräte" wo man Kabel dran auflegen kann (Netzwerkdosen, Patchpanel, usw.) haben eine Beschriftung wie z.B. T568A ider T568B, das heißt das dann natürlich auch genau so wie dort
beschrieben die Aderpaare angelegt werden sollten damit es im Nachhinein nicht zu Problemen kommt.

Kann SFTP-Patchkabel nicht die in der Norm vorgegeben 100m erreichen?
Kann ich mir nicht vorstellen ich habe meine alle samt gegen CAT.6a (S/SFTP) getauscht und bis dato noch keine Probleme verzeichnen können, allerdings muss ich dazu sagen das bei mir die Maximallänge des Kabels auch nur 25 Meter beträgt.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Server4Alle
15.07.2013 um 12:54 Uhr
Hi,

also durchgemessen habe ich es mit meinem 8 Euro Reichelt LED LAN-Kabeltester mit 9 LED´s für jede Ader eine LED und eine für die Schirmung. Da gab es keinen Dreher und auch keinen Fehler. Das gute Fluke Messgerät komme ich gerde nicht ran um die Dämpung zu messen.

Als Kabel wurde verwendet ein:
graues Patchkabel von einer 305m Rolle SFTP:
Auf dem Kabel steht:
Cat6 PATCH 4x2AWG 27'/7 CCA PIMF EIA/TIA 568 250 MHz
und dann die fortlaufende Meterzahl.

Im Normalfall verwende ich sonnst orangene oder blaue richtige Installtions / Verlegekabel.
War aber hier leider nicht bei der Verlegung dabei und soll jetzt nur das Probelm lösen.

Was mich wundert ist das auf der selben Länge das Cat5e FTP Kabel anstndaslos fuktioniert.
Die ganzen sind parallel verlegt also auch der selben Störung ausgesetzt.

Bei Patchkabel ist bei wo die Grenze der Länge?
Was meinst du mit "125m lange Kabel"?

Was sind Horizontalkabel?
Was ist das 22 und das 27 in AWG?
Oder wo ist der Unterschied?

Zwischenstand:
Ich habe jetzt aus den 75m langem Patchkabel ein 48m langes Patchkabel durch abschneiden gemacht.
Und jetzt funktioniert auch dieses Kabel einwandfrei.

Also scheint die max. Länge bei SFTP-Patchkabel nicht 100m zu sein.

Gruß.
Bitte warten ..
Mitglied: Server4Alle
15.07.2013 um 12:56 Uhr
Zitat von Dobby:
aus Deiner Beschreibung geht leider nicht ganz genau hervor welches Kabel Du nun aufgelegt hast und welches "angekrimpt"
hast.

Ich hab erst die LAN-Dosen auf beiden Seiten gehabt.
Und weil das nicht funktionierte dann die Stecker auf beiden getestet und die LAN-Dosen zuvor durch abschneiden entfernt.

Gruß.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.07.2013 um 13:03 Uhr
Hallo,

Zitat von Server4Alle:
Im Normalfall verwende ich sonnst orangene oder blaue
Die Farbe hat mit den Elektrischen Eigenschaften nichts zu tun.

richtige Installtions / Verlegekabel.
Es gibt keine falschen Installations oder Verlegekabel.

Was ist das 22 und das 27 in AWG?
Oder wo ist der Unterschied?
Da deine Suchmaschine deiner Wahl wohl Kaputt ist, guckst du hier. http://de.wikipedia.org/wiki/American_Wire_Gauge#Tabelle_f.C3.BCr_AWG-D .... Etwas tiefer steht dauch die (Querschnitts-) Auflösung bei verwendung von Mehradriger Litze (Patchkabel).

Also scheint die max. Länge bei SFTP-Patchkabel nicht 100m zu sein.
100 meter sind 100 meter.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
15.07.2013 um 13:14 Uhr
Haloo nochmal,

ich bin zwar nicht so ein Netzwerkprofi oder Techniker wie die meisten hier aber für die Zukunft würde ich dann einfach mal
zum Verbinden der beiden Netzwerkdosen ein Verlegekabel und nicht ein Patchkabel nehmen und gut ist es.

Die 100 Meter sind Idealbedingungen und ich denke dass es eben ein oder mehrere Störfaktoren gegeben haben muss
denn durch das kürzen eines Kabel repariert man es ja nicht.

Gruß
Dobby

P.S. Wenn es das dann war bitte ein Beitrag ist gelöst nicht vergessen, danke.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
15.07.2013, aktualisiert um 14:20 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Also scheint die max. Länge bei SFTP-Patchkabel nicht 100m zu sein.
100 meter sind 100 meter.

Wieder ein Irrtum.
die 100m sind ein Wert für Planer, die Gebäude mit diensteunabhängiger Verkabelung ausstatten wollen. Die müssen sich an die 90m halten, da freihändig und mit den notwendigen Patchkabeln, sonst kein sicherer Betrieb gewährleistet ist. Ach so: Die 100m sind auch ein großer Bluff der Kabelindustrie, wenn sie kanppe Specs verstecken wollen: 90m Horizontalkabel (das starre) und 2x5 m Patchkabel (das flexible).

Dicke Kabel haben eine geringere Dämpfung. Siehe Ohm'sches Gesetz.
Verlegekabel nach Cat6A (500MHz, 10Gigabit/s) haben einen Durchmesser von AWG22.
Verlegekabel für Cat5 kommen oft mit einem Durchmesser von awg24 aus. Weniger Kupferverbrauch für UTP.
Geschirmte Patchkabel haben einen Durchmesser von AWG27, wie vom TO schon bemerkt. Leider hat er nicht den Durchmesser seines Cat5 #edit (doch awg24) Kabel angegen. Sie sind mit AWG26 auf jeden Fall dicker als die Cat6 Patchkabel

Also: Die 100m haben andere Gründe.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.07.2013, aktualisiert um 13:28 Uhr
Hallo Netman,

OT

Zitat von MrNetman:
Wieder ein Irrtum.
Nein, nicht wirklich. 100 meter bleiben 100 meter. Nimm ein Metermaß und mess nach Ich habe mich da auf keinerlei Spezifikation oder sonstwas Berufen. Noch nicht mal auf Netzwerktechnik und die Gründe warum wir 100 meter nicht überschreiten sollen. oder warum ein 100 meter langes Drahtseil mit 60 cm Durchmesser zu schwer für einen (1) LKW ist

Ende OT
Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
15.07.2013 um 13:33 Uhr
Auf Basis der Messung wird es wieder kitzlig. Es kommt drauf an, auf welchem Breitengrad man ist und mit welcher Tangentialgesschwindigkeit die Erde sich dreht. Da gibt es doch tatsächlich Unterschiede bei den 100m.
Physiker können den Unterschied beweisen.

Auch das Metermaß ist so eine Sache: Schneider z.B: nehmen immer das gleich, da die Abweichung fürs Zielobjekt so gleich bleibt.

Für Admins sollte nur gelten, dass er Verlegekabel von Patchkabel unterscheiden kann und für den Fall, dass er mehr wissen muss, das Protokoll vom Installateur auffindbar ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Drachie
15.07.2013 um 14:14 Uhr
Kommt mal zurück zum Thema und diskutiert jetzt nicht rum wegen der Gesamtmeterzahl des Segments..

Fakt ist doch, das der TO ein Problem hat mit seiner CAT6 verkabelung. vielleicht sollte man Ihn mal wieder zu wort kommen lassen das er uns mal genau erklärt wie er das Kabel aufgelegt / gegrimpt hat.

allen ansein nach, hat er es ja schon mal mit einem 0815 billig Netzwerkkabeltester aus dem "Baumarkt" getestet das die auflegung der adern 1:1 ist....
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
15.07.2013, aktualisiert um 14:19 Uhr
Hi @Drachie,

ganz einfach: das geht so nicht. Die Dämpfung ist neben der Belegung das wichtigse Kriterium. Und das geht nach Herrn Ohm mit einem dicken Kabel besser als mit einem dünnen.
Der TO hat es richtig gemacht. Kürzere Patchkabel funktionieren.
Und dass er ein flexibles Kabel mit Auflegewerkzeug bearbeitet, sollten wir ihm verzeihen. Auch das ist nicht Stand der Technik.
Bitte warten ..
Mitglied: Drachie
15.07.2013 um 14:22 Uhr
@MrNetman

ich bin nicht von gestern was die das thema verkabelung angeht. aber wenn der TO das problem bereits gelöst hat so sollte er es bekannt geben und das Thread schliessen.
Bitte warten ..
Mitglied: Server4Alle
15.07.2013 um 14:22 Uhr
Hallo,

was mich interessiert ist vorallem die maximale Länge bei 100 Mbit und bei 1000 Mbit für das genannte Cat6 SFTP Patchkabel.
Im Eingangspost habe ich mal die Daten beider Kabel ergänzt.

Das die Kabel richtig aufgelegt sind habe ich auch mit einem Ohmeter jeden Draht gegen jeden anderen Dreht auf Schluß geprüft, und es gibt in der Hinsicht keine Fehler.

Weiterhin habe ich hier mal ca. 70m Cat5e Patchkabel fertig vom Hersteller mit vergossenen Steckern mit mit RJ45 Kupplungej zusammengesteckt und da funktioniert das auch ohne Probleme. Es sind aber auch keine SFTP sondern nur FTP Patchkabel.

Wo ist den die Grenze für eine SFTP Cat6 Patchkabel von der Verwendbaren Länge?

Gruß.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
15.07.2013, aktualisiert um 17:11 Uhr
Das Schlüsselkriterium ist die Dämpfung.
Wenn das Kabel dünn ist, awg24 zu awg27, dann kommt eben weniger an. Dieses Weniger ist mit einem Ohmmeter messbar. Man muss allerdings den Längswiderstand oder den Schleifenwiderstand bewerten. Bei langen Leitungen lässt sich das noch messen, bei kurzen schafft das Ohmmeter nicht mehr die Genauigkeit.
Das ist zwar kein Super Kriterium, aber meine Aussage läßt sich damit schon mal belegen.
Cat6a, 10Gbit/s laufen über solche Kabel und können leicht 100m überbrücken, aber dazu benötigt man richtige Kabel, keine fliegenden Patchkabel.

Und wenn man 75 m verschiedene Patchkabel zusammensteckt, dann ist jeglicher nachrichtentechnischer oder sonstwelcher Vergleich hinfällig. Maximal 4 Steckungen mit maximal drei Patchkabeln sind erlaubt und vom Standard und den Herstellern zertifiziert.

Grenzlänge für SSTP Patchkabel: geschätzt bei etwa 60m.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
15.07.2013, aktualisiert um 17:13 Uhr
aber dazu benötigt man richtige Kabel, keine fliegenden Patchkabel.
Dafür ein +1 von mir

Patchkabel und Verlegekabel sind eben nicht das selbe und schon gar nicht gleich zu bewerten.
Netzwerkdose --- Verlegekabel im Kabelkanal --- Netzwerkdose

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Server4Alle
15.07.2013 um 21:33 Uhr
Hi,

erstmal vielen Dank für die vielen Antworten!
An sich ist das Problem ja gelöst weil ich die Möglichkeit hatte das Kabel kürzen zu können.

Gibt es eine Tabelle welcher Kabeltyp welche Kabellänge bei welcher Geschwindigkeit ermöglicht?

Gruß.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.07.2013 um 21:42 Uhr
Hallo,

Zitat von MrNetman:
bei kurzen schafft das Ohmmeter nicht mehr die Genauigkeit.
Dann nimm eine Messbrücke und eine Spiegelskala


Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.07.2013 um 22:43 Uhr
Hallo,

Zitat von Server4Alle:
An sich ist das Problem ja gelöst weil ich die Möglichkeit hatte das Kabel kürzen zu können.
Aber ich frage mich immer noch warum du erst ein Patchbale mit 75 meter da verwendst wenn hinterher eins von 43 meter es auch tut

Gibt es eine Tabelle welcher Kabeltyp welche Kabellänge bei welcher Geschwindigkeit ermöglicht?
Nicht wirklich. Das haben aber alle Kabelhersteller irgendwo verborgen oder auch veröffentlicht. Jeder Hersteller hat sein Geheimniss für sein Kabel. Daher kommt es das da dann jeder anderer Messwerte aufweist. Aber die liegen mit ihren jeweiligen Daten immer noch jeweils innerhalb der Toeranz und domit insgesamt = Geht.

Deine uns genannte Kabelbezeichnung sagt ja nichts über den Hersteller und seine Messwerte aus. Cat6 PATCH 4x2AWG 27'/7 CCA PIMF EIA/TIA 568 250 MHz

Cat6 = Es reicht für CAT 6 , nicht mehr
PATCH = Nur für den Ausgeschrieben der die AWG Schreibweisen nicht kennt.
4*2AWG 27`/7 = 4 * 2 Flexible Litzen (Paare) bestehend aus Stränge mit 7 Drähte a AWG 27 (was ca. ein AWG 19 Entsprechen würde) oder der Hersteller sagt ein vergleichbrarer Durchmesser eines AWG 27 bestehten aus 7 einzeldrähten (Die wären dann jeweils ein AWG 35). Du kannst es dir hier also jetzt aussuchen ob dein Patchkabel eher ein AWG 19 oder eine AWG 27 entspricht
CCA = Copper Clad Aluminium (Kupfer-Aluminium gemisch)
PIMF = Pair in Metal Foli
EIA/TIA 568 = Drähte sind EIA/TIA 568 Farbkodiert
250 MHz = Grenzfrequenz des Kabels.

Aber dein Fehler und warum es keine 75 Meter konnte liegt darin das du einfach das falsche Patchkabel gekauft hast. Ein CCA hat eine deutlich höherer Dämpfung als ein reines Kupferkabel. Die meisten Hersteller sagen selbst das bei 60 Meter bei CCA schluß ist Etwas einfaher festzustellen wenn man den Hersteller kennt und dort mal schnell auf seine Datenblätter des jeweiligen Kabels schauen kann.

CCA ist deutlich preiswerter als ein reines Kupferkabel und auch Brand- gefährlicher. http://de.wikipedia.org/wiki/Kupferkaschiertes_Aluminium

Hättest du also das SFTP Patchkabel nicht in CCA gekauft, hätte es wohl auch funktioniert. Kabel <> Kabel weil Kupfer ungleich CCA

Bei AWG-Litzenleitern ist die Angabe der Gesamtgröße nicht ausreichend. Je nach Aufbau und Hersteller können sich erhebliche Abweichungen der elektrischen Eigenschaften ergeben, für realistische Rechnungen ist daher das Datenblatt des Herstellers erforderlich.

http://bedienungsanleitung.elektronotdienst-nuernberg.de/impedanz.html# ... und dort nach Netzwerkkabel Cat 5 (Klasse D) herunterscrollen.
http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Kategorie-cat-category.html
http://www.netzwerk-online.de/de/faq%20netzwerktechnik%20netzwerkkabel. ...
http://www.glasfaserinfo.de/grenzwerte.html
http://www.netzmafia.de/skripten/netze/netz6.html

So könnte es aussehen:
KABEL, CAT6 UTP, GRAU, 100M  
Imperiale Rollenlänge: 328ft  
Länge, Rolle: 100m  
LAN typ: Kat. 6  
Paare, Anzahl der: 4  
Leitergröße: 23AWG  
Mantelfarbe: Grau  
Außenisolationsmaterial: PVC (Polyvinylchlorid)  
Anzahl der Stränge x Strand Größe: 1 x 0.573mm  
Material, Leit-: Reines Kupfer  
Durchmesser, Außen-: 6.5mm  
Nennspannung: 48V  
SVHC: No SVHC (19-Dec-2012)  
Betriebstemperatur, max.: 60°C  
Betriebstemperatur, min.: -20°C  
Dämpfung bei 10 MHz: 6dB  
Dämpfung bei 100 MHz: 19.4dB  
Dämpfung bei 155 MHz: 25.3dB  
Dämpfung bei 16 MHz: 7.6dB  
Dämpfung bei 20 MHz: 8.5dB  
Dämpfung bei 200 MHz: 29.2dB  
Dämpfung bei 250 MHz: 33dB  
Dämpfung bei 4 MHz: 4dB  
Dämpfung bei 62.5 MHz: 15.5dB  
Leiterausführung: 1 / 23AWG 
Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
15.07.2013, aktualisiert um 22:49 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Dann nimm eine Messbrücke und eine Spiegelskala
hat man höchstens in Physik einmal gehört. In der Elektronik haben viele das schon wieder vergessen. Aber es geht auch ohne Spiegelskala und wenn man den Aufbau wie bei einer Messbrücke im Griff hat, sogar digital.

Und, Auch wenn Cat6 ein großer Schuß in den Ofen gewesen ist. Die Kabel selbst sind gut, sogar sehr gut. Wenn man sich Verlegekabel ansieht, dann sieht man, dass zwischen Cat6 und Cat6a und Cat7a nur die Dicke des Kabels, in awg beschrieben den Unterschied ausmacht. Rein mechanisch kann man alte Cat6 Kabel kaum von Cat7a Kabeln unterscheiden. Der Flaschenhals ist die Steckertechnologie. Und nicht vergessen: Selbst UTP geht bis 500MHz und 10Gbit, wenngleich man da manchmal Fußnoten lesen und härtere Bedingungen einhalten muss. Im Einzelfall fluppt es.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.07.2013 um 23:35 Uhr
Hallo,

Zitat von MrNetman:
hat man höchstens in Physik einmal gehört
Habe ich noch in meiner Ausbildung und im Elekroniklabor mit gearbeitet (und die Messbrücke auch selbst bauen müssen)

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
16.07.2013 um 08:47 Uhr
wow!
dabei sagt man den Computer-Admins nach, sie würden nur noch eine Tastatur bedienen können und ein Schraubendreher überfordert sie beinahe
Bitte warten ..
Mitglied: exchange
16.07.2013 um 21:36 Uhr
Hallo,
die maximale Länge eines Kabels hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab und welche Hardware am Kabel hängt.
Switch zu Switch kommst Du in der Regel immer 100m weit ( Netgear vielleicht nicht ;) ). Wenn es eine Kundeninstallation ist, würde ich jedoch deutlich drunter bleiben. An der Stelle sollte ordentliche Arbeit abgegeben werden.

Um die Diskussion hier komplett zu machen sei gesagt, dass 100m Netzwerkkabel für einen Elektroniker keine 100m sind

Da die Frage ja dann beantwortet ist - entsprechend markieren.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.07.2013, aktualisiert um 10:04 Uhr
Zitat von Server4Alle:
was mich interessiert ist vorallem die maximale Länge bei 100 Mbit und bei 1000 Mbit für das genannte Cat6 SFTP
Patchkabel.

wie die Kollegen schon darlegten: Die ist abhängig davon, welches Kabel (AWG?) Du nimmst.

Wo ist den die Grenze für eine SFTP Cat6 Patchkabel von der Verwendbaren Länge?

Bei Deinem Kabel und Deiner Auflegetechnik offensichtlich unter 50m.

Nochmal: Die erreichbare Länge ist wesentlich von der Dämpfung abhängig und die ist wiederum von der Kabeldicke abhängig. Deswegen nimmt man für größere Entfernungen verlegekabel und die patchkabel tatsächlich nur für das, wofür sie gedacht sind. zum patchen vom endgerät an die Dose oder vom patchfeld zum switch. Da sind selten mehr als 10m zu überbrücken und ab 20m (Freiluft-)Patchkabel sollte man sich Gedanken über seine Verkabelung machen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
18.07.2013 um 15:18 Uhr
Hallo,

Zitat von Server4Alle:
An sich ist das Problem ja gelöst
Dann mach uns zuliebe doch bitte noch ein http://www.administrator.de/faq/32 dran. Dann wird dieser Thread auch Grün


Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(4)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
C und C++
gelöst IF Abfrage funktioniert nicht mehr (2)

Frage von pablovic zum Thema C und C ...

Router & Routing
Transparenter Proxy funktioniert nicht? (1)

Frage von mrserious73 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...