Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

abbruchfreies Session Management?

Frage Netzwerke Cluster

Mitglied: Bine

Bine (Level 1) - Jetzt verbinden

20.09.2006, aktualisiert 10.10.2006, 4771 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

wir haben 2 Terminalserver auf denen kritische Sessions laufen. Diese müssen auf so gut es geht absolut redundant sein. Das Ansich wäre ja kein Problem, allerdings muss der 2. TS die Session des 1. im Falle eines Ausfalls sofort übernehmen, sodass die Session erst garnicht unterbrochen wird, sondern im Ausfallfall max. kurz hängen bleibt, aber dann sofort automatisch wieder weiter läuft. Ist sowas mäglich? Wenn ja, wie? Software?

Bin über jede Hilfe dankbar!

Vielen Dank und Gruß
Mitglied: HaFro
20.09.2006 um 12:42 Uhr
Hallo

Was willst du genau erreichen??

Sollte die Sitzung zum WTS abbrechen, wird die Sitzung nur getrennt.
Die Anwendungen auf dem Terminalserver werden nicht beendet und laufen weiter.

Du kannst mit 2003 Servern einen Cluster (ist kein richtiger Cluster) bilden oder Round Ro-bin verwenden. Sollte dir eine WTS ausfallen würde der andere Server die Aufgabe mit über-nehmen. Bestehende Sitzungen gehen aber verloren.

HaJü
Bitte warten ..
Mitglied: Bine
20.09.2006 um 13:07 Uhr
Hallo,

erstmal danke für die Antwort.


Aber genau das ist es, was ich nicht will. Die Sessions dürfen nicht abbrechen, sondern müssen vom anderen TS sofort übernommen und weitergeführt werden. Das setzt vorraus, dass die beiden TS sich automatisch alle paar ms synchronisieren müssen, also quasi die Sessions paralell auf beiden TS ausgeführt werden und beim ausfall nur auf den anderen "geswitcht" wird (automatisch), sobald der eine ausfällt.

Um es noch mal kurz in einfache Worte zu fassen: Was ich brauche ist:

- ein Terminalserver HA-Cluster
- der nicht Citrix nutzt



Oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: ComFreakTom
10.10.2006 um 23:10 Uhr
sowas stelle ich mir relativ schwierig vor... da auf beiden TS ein exaktes abbild aller dateien liegen muss... in einer session (offene programme, dateien usw) haben ja handles auf eine/mehrere datei/en ... es muss also nicht nur ständig der ram in sync gehalten werden (was bei mehreren GB RAM irgendwann an die technische leistungsgrenze stößt) sondern ebenso die filehandles... weiterhin ist das ganze interessant mit geöffneten dokumenten oder datenbeständen, diese müssen ja auf beiden TS vorhanden sein in der gleichen dateiversion... liegt es auf einem externen server .... file-server müssten die beiden TS als ein einziger Server für den Fileserver zusehen sein... sowas macht glaube ich sogar nichtmal richtig ein Cluster.

was du bräuchtest wäre eher ein Cluster... auf dem der TS als Service läuft ... also schon der TS mir ein logisches gerät im hintergrund hat... hierbei lohnt es sich auch auf Virtualisierungstechniken zurück zugreifen ... zB der ESX Server von VMware kann glaub ich Server von einem Hardwareserver ohne ausfallzeit auf einen anderen Hardwareserver verschieben... wie das ganze in aktion bei einem ausfall läuft hab ich noch nicht gesehen... da ich leider noch keinen ESX server in der hand hatte ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Fehlermeldung "DotNet Memory Management Global " (5)

Frage von xXEddiXx zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Management Verteilung (5)

Frage von eyetSolutions zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

SAN, NAS, DAS
gelöst QNAP TS-453U - drei IP-Adressen für iSCSI , SMB , Management (2)

Frage von caspi-pirna zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Windows 10
Bluescreen Memory Management (3)

Frage von achklein zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...