Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Absenderkennung bei Mailversand nach außen ändern

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: GrafRotz

GrafRotz (Level 1) - Jetzt verbinden

11.02.2009, aktualisiert 11:06 Uhr, 5080 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen!

Ich bin gerade dabei einen Exchange für einen Kunden einzurichten.
Das Ding sieht folgendermaßen aus:
- Domäne intern: xxx.local
- Email Empfang über Pullmail und Verteilung an die jeweiligen Konten
- Versand über SMTP Connector an 1un1 mit authentifizierung

Soweit so gut.
Jetzt habe ich das Problem, dass der 1und1 SMTP nur Mails von Absender akzeptiert, die er kennt. Der Versand erfolgt aber von Benutzername@xxx.local
Nach außen soll aber alles über info@domäne.de versendet werden.

Kann ich Exchange irgendwie dazu bringen, mir die Absenderkennung bei Empfängern außerhalb der eingenen Domäne entsprechend anzupassen? Bei anderen Providern habe ich schon erlebt, dass die Absenderkennung automatisch auf die des angemeldeten Mail-Kontos geändert wird. Hier ist das aber nicht der fall.

Danke schonmal für eure Hilfe!
Mitglied: xm-bit
11.02.2009 um 11:56 Uhr
Hi,

ja ds kannst du tun.
Die legst in den Eigenschaften des Users eine weitere Email--Adresse an.

Du klickst auf neu...
Da wählst du smtp Email-Adresse aus.
Die neue Emailadresse heißt dann user@domäne.de.

Dann markierst du die neue Email-Adresse und klickst auf Hauptadresse.

Das war es dann auch schon...

Mit freundlichen Grüßen
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
11.02.2009 um 12:08 Uhr
Hallo.

Du solltest die Empfängerrichtlinie richtig konfigurieren - http://www.sbspraxis.de/exchange/ex03018/ex03018.html

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: GrafRotz
11.02.2009 um 13:51 Uhr
Hallo Sascha!

Das mit der zweiten Mail Adresse hab ich versucht.
Zum einen hat das auch nicht so richtig funktioniert, teilweise stand dann in der Warteschlange die Nachricht immer noch mit dem externen Absender drin, zum anderen lässt sich eine Email Adresse nur für einen User verwenden.
Ich möchte aber, dass nach extern alle ausgehende Mails als info@domäne.de versendet werden.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
11.02.2009 um 14:39 Uhr
Hallo GrafRotz,

Du bist gerade dabei einem Kunden einen Mailserver einzurichten
und merkst nun, dass es Jobs gibt, die man vorher gelernt haben sollte, bevor man Sie verkauft?

Es ist ja nicht allein das, oder dein "toller" Nick, der mich zum Spott verleitet.

Nein auch noch Heute eine "info" Adresse anzulegen, die Kombination schreit ja wirklich nach einem Profi.

Und um dir nicht nur den Tag zu verhunzen, gebe ich dir gerne auch einen Tipp, der dein aktuelles Problem löst - richte einen Info Account ein und gib jedem, das recht im Namen dieses Accounts zu senden.
Und dann besorgst du dir ein Paar Handbücher zu Exchange - bevor du den nächsten Kunden Auftrag annimmst

...Und wenn du jetzt schreibst, das wäre aber "suboptimal" - ja "suboptimale" Probleme fordern "suboptimale" Lösungen.

Mal im Ernst - ich würde dem Kunden das ausreden - denn auch wenn es "möglich" ist - es ist gefrickelt und wird immer auf dich zurückfallen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: GrafRotz
11.02.2009 um 17:09 Uhr
Hallo Timo!

Ja, ich richte für unsere Kunden Exchange Server ein.
Ich möchte mich nicht als Exchange Profi darstellen, aber es gab doch das ein oder andere System, welches ich erfolgreich in Gang bekommen habe.

Wenn du meinem Kunden das aureden würdest, was würdest du als alternative vorschlagen.
Das Ding soll folgendes können:
Mails Hausintern
Mails extern
öffentliche Email-Ordner (z.B. für die tollen Info Adressen)
öffentliche Kalender
usw.
die öffentlichen Ordner sollen natürlich mit diversen Berechtigungene versehen sein.

Übrigens, deinem Tip werde ich mich morgen mal annehmen. Danke soweit!
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
11.02.2009 um 21:03 Uhr
Servus,

Mails Hausintern
Mails extern
öffentliche Email-Ordner
öffentliche Kalender
usw.

sind std. Geschichten von Exchange - aber auch da kann oder kann man nicht vieles richtig oder falsch machen.

Ich vermute mal, wenn man[n] etwqas mehr Zeit mit deinem Kunden verbringen würde (Kundenberatung vor dem handeln) hätte man schon ein besseres Konzept finden können.

Eine Info Adresse schreit nach Spam, da kannst Du auch gleich noch Webmaster usw. dazu nehmen

Da ich keine Ahnung habe, was der Kunde will und Ihm zur Verfügung steht - wie soll ich dir da einen Tipp geben?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
11.02.2009 um 21:29 Uhr
Hallo Timo,

Eine Info Adresse schreit nach Spam, da kannst Du auch gleich noch
Webmaster usw. dazu nehmen

üblicherweise besteht die Funktion einer (Firmen-)Adresse darin, bekannt und erreichbar zu sein (außer T-Com). Eine 'info'-Adresse halte ich daher für sinnvoll. Den Spam muß man ja nicht annehmen .

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
11.02.2009 um 21:50 Uhr
Ich will mich ja nicht in euer trautes Gespräch einmischen aber die Aussage: "Den Spam muß man ja nicht annehmen" halte ich auf Grund der Konfiguration
"Email Empfang über Pullmail und Verteilung an die jeweiligen Konten" schon sehr mutig.

Das mit einem POP3 Connector zunächst der gesamte Müll abgeholt wird, und dann mühsam entsorgt werden muss, ist dir hoffentlich klar.
Dazu kommt, dass ein SPAM Filter nach einem POP3 Connector nur mehr rudimentär funktioniert.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
11.02.2009 um 21:58 Uhr
Hallo Günther,

ein Spam-Filter in Zusammenhang mit POP-Connector darf natürlich nur sortieren und nicht verwerfen. Nichtsdestotrotz darf ein Filter aber auch vorher tätig werden. Ob ich da 1und1 direkt vertrauen würde, habe ich nicht geschrieben, schliesslich gibt es auch dafür Dienstleister.

Grüße, Steffen

<EDIT>

Im Übrigen bezieht sich mein Kommentar auf die pauschale Ablehnung einer 'info'-Adresse.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
11.02.2009 um 22:21 Uhr
Im Übrigen bezieht sich mein Kommentar auf die pauschale Ablehnung einer 'info'-Adresse.

Und genau da schließe ich mich der Aussage von Timo voll an.

Ich verwende selbst eine Info Adresse für eine Test Domäne. Dies aber nicht, weil ich sie tatsächlich brauche sondern als "Honeypot" zum Testen von SPAM-Filter ect.

Und ich kann dir sagen, Info schlägt die webmaster, postmaster und office Adresse um Längen was SPAM anbelangt.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
11.02.2009 um 22:30 Uhr
Hallo Guenther,

Ich verwende selbst eine Info Adresse für eine Test Domäne.
Dies aber nicht, weil ich sie tatsächlich brauche sondern als
"Honeypot" zum Testen von SPAM-Filter ect.

Und ich kann dir sagen, Info schlägt die webmaster, postmaster
und office Adresse um Längen was SPAM anbelangt.

ich verwende auch eine 'info'-Adresse, und werde das auch weiterhin tun. Ich möchte schliesslich erreichbar sein. Ob da nun 5, 50 0der 500 Mails abgelehnt werden, ist für mich nicht von Interesse, solang die Richtigen ankommen. Was genau soll da den Ausschlag geben, ob ich nun 5 oder 5000 Mails filtere (ich versteh den Ansatz einer 'geheimen' Mail-Adresse nicht)?

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
gelöst IP Cam außen am Haus Zugriff sichern über Firewall ACL (6)

Frage von TimMayer zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
gelöst Word 2010 : Absatz - Abstand per GPO ändern (3)

Frage von johanna-p zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
Exchange 2013, Outlook 2010 Standard-Absendeadresse ändern (4)

Frage von ingoue zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...