Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Abwärmeberechnung

Frage Hardware

Mitglied: osa

osa (Level 1) - Jetzt verbinden

12.06.2006, aktualisiert 14.06.2006, 11175 Aufrufe, 11 Kommentare

Moin,

google ist da nicht sehr hilfreich, wie ich feststellen muss (oder meine Begriffe waren schlecht gewählt).

Hat jemand mal einen Tipp zur Abwärmeberechnung?
Formel oder wie ich mir die zusammenstelle?

Bzw. geht das nicht auch global, natürlich etwas gröber dann, über die bezogene Leistungsaufnahme?

Oder muss ich tatsächlich für jede verwendete Komponente Berechnungen bzw. Listen hinzuziehen?

danke schonmal im vorraus.
Mitglied: 25510
12.06.2006 um 12:40 Uhr
Ich schätze da wirst du kaum herumkommen, die Wattzahlen, etc. für die Komponenten zusammenzutragen und aus den KW die Abwärme zu errechnen. Natürlich sind diese Zahlen höher als die tatsächlich auftretenden, weil kaum eines der Systeme unter Volllast steht, aber ein schnellerer Weg ist mir nicht bekannt.

Mit freundlichen Grüßen, TZ
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
12.06.2006 um 12:50 Uhr
Es wäre mal Interessant, zu wissen wofür du da etwas Berechnen willst.
z.B. CPU, Festspannungsregler, Motoren...

Aber im groben hieße das.

Max Temperatur (energie ) + Übergangswiderstand ( wärmeleitpaste ... ) <
Maximale Energieabgabe des Kühlmittel ( Kühlkörper, Wasserkühlung ... ) .

Genauere Formel könnte man dir vielleicht dann geben, wenn man den Einsatzzweck weis.
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
12.06.2006 um 15:13 Uhr
Ich nehme an, du willst deine Klimaanlage dimensionieren?

Wichtig: Gibt es externe Wärmeeinstrahlung (durch Fenster etc). Diese mußt Du extra berücksichtigen!

Ansonsten nehme ich ca. 75% der Nennleistung der Netzteile.
Ein Rechner mit einem 500W Netzteil wird also in meiner Rechnung mit 375 W angesetzt.
In der Praxis bin ich damit ganz gut hingekommen, habe jedoch am Schluß immer eine ordentliche Reserve draufgelegt.
Aber: Ein weiterer Server ist gleich dazugestellt, irgendwann ist auch die Reserve völlig ausgeschöpft.
Bitte warten ..
Mitglied: osa
12.06.2006 um 15:49 Uhr
Es ist viel schlimmer ;=)

Man nehme ein Unternehmen das organisch wächst und dann irgendwann ein komplett neues System(s) inkl. Storage benötigt.

Das soll aber alles in den gleichen Raum passen, mit der gleichen 6 Jahre alten Klimaanlage.

Ich muss nun also berechnen, inwieweit die Neuanschaffungen die vorhandenen Geräte übertreffen werden und ob dies die Klima nicht völlig überfordert.

Wobei neue Klima oder Umzug wohl eher flachfällt. Finde ich etwas...naja.
Ich hatte gehofft es gebe eine einfachere Lösung, als alles zusammenzurechnen, davon z.B. 75% zu nehmen und den Rest als Reserver.

Das kann eine Weile dauern, alle diese Geräte entsprechend auf- und abzusuchen ;=)

In jedem Fall: danke.
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
13.06.2006 um 11:37 Uhr
Ich nehme an das Du keine 100 Server da drinstehen hast, da sollte die Wattzahl noch das einfachere Problem sein. Selbst dann wäre ein Verzeichnis der Server schon eine wichtige Sache!

Im schlimmsten Fall kannst du ja schätzen: 300 Watt als Betriebsleistung (ohne Abzug) für einen Standardserver liegtst Du normalerweise nicht ganz falsch.
Bei heißen AMD-Athlons oder der letzen P4 Generation würde ich eher was draufschlagen, für aktuelle Opteron maschinen kannst Du eher etwas nch untern gehen. Hier kommst Du mit gesundem Menschenverstand acuh ein ganzes Stückchen weit.
Bitte warten ..
Mitglied: osa
13.06.2006 um 12:32 Uhr
Naja die Klima ist nun 6 Jahre alt.

Läuft laut Wartungsfirma am Limit.
Es fliegen 5 Kisten Raus wovon nur 2 echte Server sind, Rest sind organische Server ;p (miditower) - 3 Raids (PV220S) fliegen raus.

Dafür kommen wohl 5 server + storageeinheiten sowie neue USV.

Wenn nun also die Klima am Anschlag läuft und mehr reinkommt als raus, bin ich mir etwas unsicher inwiefern da "grob" ausreicht ;=)

Ich würd das ja lieber alles neu machen, aber dazu wird es wohl nicht kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
13.06.2006 um 12:41 Uhr
Wird das denn bei euch da so Warm das ihr ne Klimaanlage benötigt ?
Denke Raid 5 SCSI Storage, 5 Dual CPU Server mit schönen 12er Lüftern in einem 19
ZOLL Schrank sollte doch eigentlich reichen wenn er rundum frei steht. Denke Ihr wechselt ja die Hardware dann auch Komplett aus, somit ist ja nicht wirklich mehr Abwärme da.

Habt Ihr denn zur Zeit übermässige Temperaturschwankungnen in dem Raum ? Wenn nicht, würde ich mir darum erst mal keine Sorgen machen.

Mit freundlichen Grüßen Metzger

Edit

Ich denke das wird schon passen, da du ja 3 Raid Biester raus wirfst und nur eine einbaust.
Anderfalls wenn es mal etwas wärmer wird, macht das den Servern/Rechnern auch nicht gerade den gar aus, da die ja auch an der unteren Grenze der Spezifikationen arbeiten und nicht bei 60°C -80°C ...

Bei Sicherungsbändern und Co sieht das schon anders aus, die sollten schon relative Konstante Klimabedingungen haben, aber zur nöt hast du damit ja eine gute Begründung für den Cheff oder ?
Bitte warten ..
Mitglied: osa
13.06.2006 um 13:03 Uhr
Naja ich habe nur das erwähnt, was ausgetauscht wird. Mein Fehler.

Der Raum entspricht in keinster Weise der Norm, ist 3-eckig hat vielleicht 15qm und 3 Racks.
Die Klima sitzt oben mittig im Raum an der Wand. Von Zirkulation kann man da nur bedingt sprechen. Wenn es gelingt den Raum kühl zu halten, geht es.

Ich schmeiße zwar 3 Raids raus, aber dafür kommen mindestens 3 wieder rein, wahrscheinlich sogar mehr, weil die Gesamtkapazität erhöht werden muss.

Das Problem ist: Am Limit - ja. Aber sie läuft ja, also braucht er da nix neues...
Eigentlich wär ein Umzug nötig, aber sowas ist ein gewisser Aufwand ;=)

Gibt es da eigentlich gesetzliche Vorgaben, an die man sich halten muss, damit man solchen "Technik"-räumen Einhalt gebieten kann?
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
13.06.2006 um 13:11 Uhr
Das Problem ist: Am Limit - ja. Aber sie
läuft ja, also braucht er da nix
neues...
Eigentlich wär ein Umzug nötig,
aber sowas ist ein gewisser Aufwand ;=)

Wieso ? Im neuen Raum die neue Technik und alles passend vorbereiten, die neue Technik an einer Wochenend Aktion ins Netz einfügen, Daten Übernehmen, alte Technik entsorgen Fertig. Ist zwa einfach geschireben, und schwieriger ist es auch ( eigene Erfahrung ) aber es geht.

Gibt es da eigentlich gesetzliche Vorgaben,
an die man sich halten muss, damit man
solchen "Technik"-räumen
Einhalt gebieten kann?

Ich habe keine Ahnung

Mit freundlichen Grüßen Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: osa
13.06.2006 um 13:21 Uhr
;=)

Ich finde das auch nicht sooo schwer. Es handelt sich dabei eher um die Frage, ob "man" es möchte. Denn das kostet alles Geld...

In jedem Fall, vielen Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
14.06.2006 um 08:50 Uhr
Noch ein möglicher Ansatz.
Schau dir mal deine USV's an. Die Leistung der USV's als Klimaleistung zu benutzen kommt ebenfalls hin. Also z.B. wenn Du 2x 2200 VA und diese einigermaßen ausgelastet sind sollten schon etwa 5000 W Kühlleistung das sein.

Wie schon gesagt, es gehört auch ein wenig Gespür dazu wie sich das weitere Entwickelt.

Plattenboxen sind übrigens Wärmetechnisch nach meiner Erfahrung nicht ganz so kritisch (Hier wird die Energie vorrangig in Bewegung umgesetzt), schlimm sind einige vor allem 1-2 Jahre alte Prozessoern und Grafikkarten. Ich habe im serverraum einen ca. 2 jahre alten Athlon, den könnte ich gut als Heizung einsetzen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...