Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Abwesenheitsassistent bzw. Weiterleitung in Exchange 2003 als Admin via Konsole prüfen

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: kranzt

kranzt (Level 1) - Jetzt verbinden

21.07.2011 um 09:12 Uhr, 4992 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

wir setzen Exchange 2003 SP2 (Lieferumfang von SBS2003) ein. Es kam jetzt die Frage auf, ob man als Admin an der Serverkonsole mit dem System Manager prüfen/überblicken kann, welcher Benutzer gerade einen aktiven Abwesenheitsassistenten aktiviert hat? Der Datenschutz erlaubt es ja nicht, sich in Abwesenheit des Nutzers mit seinem Konto anzumelden (geschweige denn, dazu das Kennwort rückzusetzen ), oder sein Postfach zu "adden".
Hättet Ihr dazu eine Idee?

Viele Grüsse,
kranzt
Mitglied: 4mphimamph
21.07.2011 um 09:41 Uhr
Gumo Leute,

hab leider keine Antwort für dich aber das habe ich mich auch schon des öfteren gefragt ob
man im System Manager sehen und überprüfen kann.

Ich hab die Problematik, dass ich immer im nachhinein erfahre, dass ein Anwender seinen Abwesenheitsassistenten
vor seinem Urlaub z.B. nicht eingestellt hat, daher interessiert mich das auch....

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
21.07.2011 um 09:47 Uhr
Hallo,


das Problem ist erstmal ein rein organisatorisches.

Schickt dem betreffenden Benutzer einfach eine Mail und Ihr bekommt eine Abwesenheitsbenachrichtigung zurück oder auch nicht.

Daneben ist das aber auch ein Problem des Mailworkflows den Ihr in Eurer Firma definiert habt.
Ich denke hier findet Ihr alles was Ihr zum Thema benötigt.


Gruß!
Bitte warten ..
Mitglied: kranzt
21.07.2011 um 09:55 Uhr
Hallo Andreas#S,

stimmt, aber Vorgaben bzgl. Workflow sind das Eine, das übereilte Verschwinden in den Urlaub & Vergessen des Abwesenheitsassistenen die Realität .
Klar, ist das mit dem "Mail an den Anwender senden, und sehen, ob etwas zurück kommt" die pragmatische Lösung, aber meine Hoffnung war, dass, wenn
es eine Möglichkeit gibt, den Abwesenheitsassistenten irgendwo "global" zu überprüfen, dass man ihn dann auch als Admin für einen Benutzer aktivieren kann,
ohne sich mit dem Benutzernamen des Anwenders anzumelden (s.o.).

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: BekkZter
21.07.2011 um 10:10 Uhr
Zitat von kranzt:
Hallo Andreas#S,

stimmt, aber Vorgaben bzgl. Workflow sind das Eine, das übereilte Verschwinden in den Urlaub & Vergessen des
Abwesenheitsassistenen die Realität .
Klar, ist das mit dem "Mail an den Anwender senden, und sehen, ob etwas zurück kommt" die pragmatische Lösung,
aber meine Hoffnung war, dass, wenn
es eine Möglichkeit gibt, den Abwesenheitsassistenten irgendwo "global" zu überprüfen, dass man ihn dann
auch als Admin für einen Benutzer aktivieren kann,
ohne sich mit dem Benutzernamen des Anwenders anzumelden (s.o.).

Gruß


Also wenn du keine Lust mehr auf deinen Job hast, steht dem nichts mehr im Wege. Du hast als Admin zwar die Möglichkeit einen Abwesenheitassistent einzustellen
für den User, aber du DARFST es nicht. Bei solchen Geschichten sind schon manche Köpfe gerollt ! Ich kenne persönlich auch jemanden der
es nur gut meinte und dem User einen Gefallen tun wollte. Am nächsten Tag stand der Betriebsrat und der Geschäftsleiter auf der Matte ...

Tue dir selber einen gefallen und lass die Finger von anderen Account´s (auch wenn man den DAU´s nur helfen möchte), es kann böse ausgehen.
Erstelle eine Betriebsvereinbarung die solche (organisatorischen) Dinge regelt die der User unterschreiben muss ... Zur Not muss der Urlauber kurz vorbei kommen
und einen Abwesenheitsassi einstellen, glaub mir das vergisst er dann nur einmal ...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
21.07.2011 um 10:40 Uhr
Hallo,


also meinen Link hat wohl keiner gelesen, oder? Dort werden auch verschiedene Wege aufgezeigt mit deren Hilfe man OOA überprüfen/setzen kann.
Und ob das setzen von OOA verboten ist oder nicht sei mal ganz dahingestellt. Zum einen sollte es kein Problem sein eine entsprechende Betriebsvereinbarung aufzusetzen und zum anderen sind die in meinem Link aufgezeigten Wege meist OHNE DIREKTEN Zugriff auf das Postfach möglich.
Bitte warten ..
Mitglied: kranzt
21.07.2011 um 11:57 Uhr
Ja, ja,

ich dachte, die rechtlichen Aspekte (Anmelden mit fremden Credentials usw.) hätte ich als bekannt herausgestellt und diese Vorgehensweise auch ausgeschlossen.
In unserem Fall handelt es sich aber sowieso um eine Anweisung der GF, d.h. laut Betriebsvereinbarung ist der Out-Of-Office Assi zu benutzen. Das soll von uns Admins
kontrolliert und im Fehlerfall (Vergessen) nachgepflegt werden.

Die Sache mit dem "kurz vorbeikommen" werde ich mal vorschlagen, der erzieherische Erfolg dürfte unschlagbar sein, hehe

Den msxfaq.de Artikel kenne ich natürlich schon
Allerdings beziehen sich die Scripting Methoden nur auf Versionen > 2003, alles andere sind kostenpflichtige Tools, oder bedingen das Anmelden z.B. in OWA mit den
Benutzer-Credentials. Im Zweifelsfall werden wir auf die kostenpflichtigen Tools zurückgreifen müssen, zumal die meisten mit allen (neueren) Exchange Versionen nutzbar sind.

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2003 auf 2007 Implace Migration (18)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Office 2013 oder 2016 mit Exchange 2003 (2)

Frage von uridium69 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...