Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ACCESS 2003 Zahl (Julianisches Datum umwandeln in Datum dd.mm.jjjj

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: Moelle

Moelle (Level 1) - Jetzt verbinden

02.12.2008, aktualisiert 07.12.2008, 12232 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo

ich muss für o. in einer Access Abfrage ein Julianische Datum in ein Datum tt.mm.jjjj umwandeln.
Aus einer ODBC Verknüpfung erhalte ich nur ein Julianische Datum das in meiner Abfrage umgewandelt werden muss

Abfrage: Feld: DATUMAUSLIEF = 2454792
jetzt generiere ich ein neues Feld in der Abfrage LIEFDAT

Um ein ein Julianisch Datum in Excel umzuwandeln gehe wende ich folgende Formel an:

2454792-2415019=39773 jetzt Zellen formatieren Datum tt.mm.jjjj und schon erhalte ich 21.11.2008

Wie muss ich so eine Funktion in einer ACCESS Abfrage anwenden.

Mein Versuch: Abfrage Feld: ((LIEFDAT:[DATUMAUSLIEF]-2415019;'tt\.mm\.jjjj')
erhalte ich immer den Ausdruck syntaktisch falsch

Bitte um RAt?
Mitglied: Biber
02.12.2008 um 19:01 Uhr
Moin Moelle,

ich weiss ja nicht, ob der Schlenker über Excel in diesem Fall nötig ist.
Diese Redmonder wohnen in einem Land, in dem alles, was vor mehr als 200 Jahren war als "prähistorisch" gilt.
Und das Julianische Datum basiert immerhin auf dem 1. Januar 4713 v. Chr. als dem Tag Null (bzw.1).

Diese Excel-Krücke passt also nur unter den stillschweigend unterstellten Voraussetzungen, dass Du, genau wie die Excel-Formel das angeht,
  • das Datum erstmal tippfehlerfrei um die "Konstante" 2415019 reduzierst
  • und damit die Anzahl vergangener Tage seit dem 1. Jänner 1900 erhältst (das ist dieser Wert 39773)
  • den Du in Excel brauchst, weil Excel, wie es für ein Tabellenkalkutionstool naheliegend ist, dafür sorgt, dass alle AnwenderInnen nur Datumswerte nach 1900 verarbeiten können. (Bei allem, was früher ist, spinnen die meisten Datumsfunktionen bei Excel)

Wenn wir das also mit Access nachkaspern, dann sollte in etwa diese Syntax passen:

01.
SELECT DatumAuslief as JulDatwert,   
02.
DateAdd("d",#1/1/1900#, DatumAuslief - 2415019 ) AS AusliefDatum 
03.
FROM LIEFDAT
[ungetestet, aber es sollte der Originalwert als "JulDatWert und daneben das "richtige" Datum als AusliefDatum angezeigt werden]

Erläuterung.
dateAdd( "d" , ....) ---> Erzeugt einen Datumswert im (System-)Standarddatumsformat.
wenn Du als in Deinem Accesskrams bisher immer das Datum als "tt.mm.jjjj" angezeigt bekommst, dann auch jetzt.
Die DateAdd()-Funktion addiert "Tage" (1, Parameter "d") zu dem Startdatum 1.1.1900 8 für Access: #01/01/1900#...
... und zwar den Wert (DeinJulDatum abzgl. 2415019)

Und nein, das ist sicherlich KEINE Formel, die ich für kompatibel mit anderen DateDiff()/DateAdd()-Implementierungen halte und ja, ich weiß, dass Umrechnungen vom Julianischen ins bei uns übliche Datum normalerweise mit 30zeiligen Funktionen berechnet werden.

Aber für die zu erwartenden "Lieferdatum"swerte in Deinen Daten sollte es bis zur Rente oder bis zur nächsten Access-Version passen.

Grüße
Biber
[Edit] Habe eben mal überprüft, ob mein Geschwafel meine Lösungsvorschläge mit der Realität kompatibel sind.
Wie immer... teils, teils.

Die Berechnung oben im SELECT-Statement passt (prinzipiell), ABER *Pest über diese Redmonder*...

  • Wenn diese "Konstante" zur Rückrechnung auf "Tage seit 1.1.1900" warum-auch-immer 2415019 (in Excel ) ist
  • So braucht Access an dieser Stelle eben eine andere Konstante: Zwei Tage mehr... 2415021

Nein, ich will es nicht kommentieren.
Das Statement, zumindest auf mieinem XP Pro-Rechner mit Access 2003, rechnet richtig(er) mit:
01.
SELECT DatumAuslief as JulDatwert,   
02.
DateAdd("d",#1/1/1900#, DatumAuslief - 2415021 ) AS AusliefDatum 
03.
FROM LIEFDAT
[/Edit]
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
02.12.2008 um 19:54 Uhr
Nachtrag.

Mein Fehler.

Excel rechnet "Tage seit dem 1.1.1900". wie es halt ein Excel so tut...

Der "Julianische Datum" ist eine reine Tageszählung und rechnet wie oben geschrieben Tage seit 1.1.4000-und-irgendwas-vor-Gottschalk.

Access und alle Access/VBA/VB-Datumsfunktionen wiederum haben als Bezugsdatum nicht den 1.Januar 1900.

Sondern rechnen mit Bezugsdatum "30. Dezember 1899".
Zu Ehren von Uschi Glas, die an diesem Tag konfirmiert wurde.

Also stimmt die so genannte Moelle-Konstante (2415019)

und mein vorläufig finales Access-Statement heißt nun:

01.
SELECT DatumAuslief as JulDatwert,   
02.
DateAdd("d",#30/12/1899#, DatumAuslief - 2415019 ) AS AusliefDatum 
03.
FROM LIEFDAT
Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Moelle
03.12.2008 um 07:27 Uhr
Danke Biber,

weiß zwar noch nicht so genau wie ich es in meiner Access Abfrage anwenden soll (bin kein SQL Experte)aber werde es mal versuchen.

Meine SQL Abfrage sieht momentan so aus:

SELECT d00_AUFTRAGSKOPF.TOURGEBIETID, d00_AUFTRAGSKOPF.NUMMERAUFT, d00_AUFTRAGSKOPF.NUMMERAUFTFO, d00_AUFTRAGSKOPF.KUNDENNUMMER, d00_KUNDEN.NAME1, d00_KUNDEN.NAME2, d00_KUNDEN.STRASSE, d00_KUNDEN.PLZ, d00_KUNDEN.ORT, d00_AUFTRAGSKOPF.DATUMAUSLIEF, d00_AUFTPOSITIONEN.NUMMERAUFTRAGPOS, d00_AUFTPOSITIONEN.ARTIKELNUMMER, d00_AUFTPOSITIONEN.BEZEICHNUNG1, d00_AUFTPOSITIONEN.BEZEICHNUNG2, d00_AUFTPOSITIONEN.BEZEICHNUNG3, d00_AUFTPOSITIONEN.MENGEGELIEF INTO Ladeliste_tst
FROM (d00_AUFTRAGSKOPF INNER JOIN d00_KUNDEN ON d00_AUFTRAGSKOPF.KUNDENNUMMER = d00_KUNDEN.KUNDENNUMMER) INNER JOIN d00_AUFTPOSITIONEN ON d00_KUNDEN.KUNDENNUMMER = d00_AUFTPOSITIONEN.KUNDENNUMMER
WHERE (((d00_AUFTRAGSKOPF.NUMMERAUFT)="766782"));

Ich weiß leider nicht wo ich jetzt diesen Teil einbauen muss "Select DatumAuslief as JulDatwert...."
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
03.12.2008 um 09:33 Uhr
Moin Moelle,

Du bist ja auch schon länger dabei und weißt, wie schwer es mir fällt, mich auf die Beantwortung der eigentlichen Frage zu beschränken.

Aber ich fange zumindest erstmal mit der eigentlichen Frage an.
01.
SELECT  
02.
ak.TOURGEBIETID,  
03.
ak.NUMMERAUFT,  
04.
ak.NUMMERAUFTFO,  
05.
ak.KUNDENNUMMER,  
06.
ku.NAME1, ku.NAME2,  
07.
ku.STRASSE, ku.PLZ, ku.ORT,  
08.
DateAdd("d",#30/12/1899#, ak.DATUMAUSLIEF -2415019) AS DATUMAuslief,  
09.
apos.NUMMERAUFTRAGPOS,  
10.
apos.ARTIKELNUMMER, apos.BEZEICHNUNG1,  
11.
apos.BEZEICHNUNG2, apos.BEZEICHNUNG3,  
12.
apos.MENGEGELIEF  
13.
INTO Ladeliste_tst 
14.
FROM ( 
15.
d00_AUFTRAGSKOPF ak  
16.
INNER JOIN d00_KUNDEN ku 
17.
ON ak.KUNDENNUMMER = ku.KUNDENNUMMER)  
18.
INNER JOIN d00_AUFTPOSITIONEN apos 
19.
ON ku.KUNDENNUMMER = apos.KUNDENNUMMER 
20.
WHERE (((ak.NUMMERAUFT)="766782"));
Das hier wäre, ein bisschen lesbar gemacht, Dein Statement Eins-zu-Eins nur mit dem Unterschied, dass das Feld DATUMAUSLIEF nicht mehr als Long/als Zahlenwert, sondern als Datumswert kommt.

Ich empfehle dringend, das Statement erstmal nur zur Anzeige zu verwenden
OHNE das "INTO ladeliste_tst!
Also die Worte "into ladeliste_tst" wegzulassen.

01.
SELECT  
02.
ak.TOURGEBIETID,  
03.
ak.NUMMERAUFT,  
04.
ak.NUMMERAUFTFO,  
05.
ak.KUNDENNUMMER,  
06.
ku.NAME1, ku.NAME2,  
07.
ku.STRASSE, ku.PLZ, ku.ORT,  
08.
DateAdd("d",#30/12/1899#, ak.DATUMAUSLIEF -2415019) AS DATUMAuslief,  
09.
apos.NUMMERAUFTRAGPOS,  
10.
apos.ARTIKELNUMMER, apos.BEZEICHNUNG1,  
11.
apos.BEZEICHNUNG2, apos.BEZEICHNUNG3,  
12.
apos.MENGEGELIEF  
13.
FROM  
14.
d00_AUFTRAGSKOPF ak,  
15.
d00_KUNDEN ku, 
16.
d00_AUFTPOSITIONEN apos 
17.
WHERE ak.KUNDENNUMMER = ku.KUNDENNUMMER 
18.
And ku.KUNDENNUMMER = apos.KUNDENNUMMER 
19.
AND ak.NUMMERAUFT="766782";
So würde ich das Statement schreiben, damit ich sehe, was da abgeht.
...weil ich dann in dieser Variante sehen würde, dass es eigentlich nienich sein kein, dass in Deinem Modell die Auftragskopf und Auftragspositionen nur über die Kundennummer verknüpft sind - das sieht mir nach Bullshit aus.

Eine Verknüpfung von Auftragskopf zu Kunde über Kundennummer ist ja i.O.,
aber Auftragskopf und Auftragspos müssen eigentlich über eine "Auftragsnummer", in Deinem Fall wahrscheinlich NUMMERAUFT verbunden sein.

Eigentlich müsste also dieses etwas richtiger sein:
01.
SELECT  
02.
ak.TOURGEBIETID,  
03.
ak.NUMMERAUFT,  
04.
ak.NUMMERAUFTFO,  
05.
ak.KUNDENNUMMER,  
06.
ku.NAME1, ku.NAME2,  
07.
ku.STRASSE, ku.PLZ, ku.ORT,  
08.
DateAdd("d",#30/12/1899#, ak.DATUMAUSLIEF -2415019) AS DATUMAuslief,  
09.
apos.NUMMERAUFTRAGPOS,  
10.
apos.ARTIKELNUMMER, apos.BEZEICHNUNG1,  
11.
apos.BEZEICHNUNG2, apos.BEZEICHNUNG3,  
12.
apos.MENGEGELIEF  
13.
FROM  
14.
d00_AUFTRAGSKOPF ak,  
15.
d00_KUNDEN ku, 
16.
d00_AUFTPOSITIONEN apos 
17.
WHERE ak.KUNDENNUMMER = ku.KUNDENNUMMER 
18.
And ak.NUMMERAUFT = apos.NUMMERAUFT 
19.
AND ak.NUMMERAUFT="766782";
Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Moelle
03.12.2008 um 15:33 Uhr
Hallo Biber,

du hast es geschafft die Abfrage funktioniert so.

Allerdings soll diese jetzt nicht über Access erstellt werden sondern unter Excel via ODBC (Neue Abfrage erstellen). Leider muss dort die SQL-Anweisung anders aussehen

Zur Zeit
SELECT AUFTRAGSKOPF.TOURGEBIETID, AUFTRAGSKOPF.NUMMERAUFT, AUFTRAGSKOPF.NUMMERAUFTFO, AUFTRAGSKOPF.KUNDENNUMMER, KUNDEN.NAME1, KUNDEN.NAME2, KUNDEN.STRASSE, KUNDEN.PLZ, KUNDEN.ORT, DateAdd("d",#30/12/1899#, AUFTRAGSKOPF.DATUMAUSLIEF -2415019) AS DATUMAusliefAUFTPOSITIONEN.NUMMERAUFTFO, AUFTPOSITIONEN.ARTIKELNUMMER, AUFTPOSITIONEN.BEZEICHNUNG1, AUFTPOSITIONEN.BEZEICHNUNG2, AUFTPOSITIONEN.BEZEICHNUNG3, AUFTPOSITIONEN.MENGEGELIEF
FROM diacom.AUFTPOSITIONEN AUFTPOSITIONEN, diacom.AUFTRAGSKOPF AUFTRAGSKOPF, diacom.KUNDEN KUNDEN
WHERE AUFTPOSITIONEN.NUMMERAUFTFO = AUFTRAGSKOPF.NUMMERAUFTFO AND AUFTPOSITIONEN.NUMMERAUFT = AUFTRAGSKOPF.NUMMERAUFT AND AUFTPOSITIONEN.KUNDENNUMMER = KUNDEN.KUNDENNUMMER AND AUFTRAGSKOPF.KUNDENNUMMER = KUNDEN.KUNDENNUMMER AND ((AUFTRAGSKOPF.NUMMERAUFT='766782'))

Dann folgt aber die Fehlermeldung Inkorrekter Spaltenausdruck ab DateAdd bis ...-2415019)

Ich denke das ist nicht möglich über Excel oder????
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
03.12.2008 um 16:15 Uhr
Jessas, Moelle,

wenn ich nicht so unerschütterlich in mir ruhen würde, dann würde ich jetzt bestimmt diese ver###te ###abfrage nehmen und sie dreimal quer durch das ### ###, aber wirklich...

21, 22, 23....<durchatme>

Es ist schon immer wieder interessant, was so an kleinen unerheblichen Details nachtröpfelt...


Also, über ODBC-Aufruf an von Excel an ACCESS geht es bestimmt auch - aber...

  • wenn es partout in den ODBC-Aufruf soll, dann mach bitte einen neuen Beitrag daraus mit irgendetwas wie "Syntaxunterschiede Access-SQL und Access-Aufruf über ODBC?". Das findet sonst keiner außer aus beiden hier unter dieser Überschrift
  • ich würde allerdings dann eher diese Abfrage und diese funktionierende Syntax lieber dazu verwenden, im Access einen VIEW/eine "Abfrage" bereit zu stellen, die von vornherein diesen Wert liefert.
via ODBC kannst Du doch auch auf Access-Abfrage statt auf Access-Tabellen gehen, oder irre ich da?

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Moelle
03.12.2008 um 16:29 Uhr
Die Access Abfrage ist aus ODBC Verknüpfungen entstanden. Leider ist das Problem das der Kollege kein Access besitzt sondern nur Excel installiert hat. Daher hat er nur den Zugriff via Excel auf ODBC. Ich kann natürlich gerne einen neuen Beitrag unter Excel erstellen aber meinst du das ausser mir irgendeiner solche Probleme mit Julianischen Daten hat. Du bist eine sehr große Hilfe gewesen freue mich schon ein deine Antwort in meinen neuen Beitrag.

Du bist ja im Thema...
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
07.12.2008 um 13:46 Uhr
Hi Moelle,

zu deiner Frage . . .
Mein Versuch: Abfrage Feld: ((LIEFDAT:[DATUMAUSLIEF]-2415019;'tt\.mm\.jjjj')
erhalte ich immer den Ausdruck syntaktisch falsch
Der Ausdruck wird mit der Funktion Format ausgewertet.

LIEFDAT: Format([DATUMAUSLIEF]-2415019;'tt\.mm\.jjjj')
liefert, wie in Excel, das Datum 21.11.2008.

Knacknuss@Biber(Damit der Sonntag nicht so langweilig wird ):

Zum Berechnen des Datums aus einem Julianischem Datum habe ich folg.
Seite gefunden: http://www.omega.it/u/um/umrechnung_zwischen_julianischem_1.html
Diese Beschreibung habe ich in Excel in eine Funktion umgesetzt:

01.
Function jul2greg(JulDat) 
02.
JD = JulDat 
03.
JD0 = 1721426 
04.
N400 = Int((JD - JD0) / 146097) 
05.
R400 = Int((JD - JD0) Mod 146097) 
06.
N100 = Int(R400 / 36524) 
07.
R100 = Int(R400 Mod 36524) 
08.
If N100 = 4 Then 
09.
 N100 = 3 
10.
 R100 = 36524 
11.
End If 
12.
N4 = Int(R100 / 1461) 
13.
R4 = Int(R100 Mod 1461) 
14.
N1 = Int(R4 / 365) 
15.
LT = Int(R4 Mod 365) 
16.
If N1 = 4 Then 
17.
 N1 = 3 
18.
 LT = 365 
19.
End If 
20.
LJ = Int(400 * N400 + 100 * N100 + 4 * N4 + N1) 
21.
J = Int(LJ + 1) 
22.
M = Int((LT + 1) / 30 + 1) 
23.
SK = 0 
24.
MK = (-1) 
25.
If M > 12 Then 
26.
 M = 12 
27.
 SK = 1 
28.
 MK = 3 
29.
End If 
30.
T = Int((LT - 30 * (M - 1) - (SK + MK))) 
31.
jul2greg = T & "." & M & "." & J 
32.
End Function
Diese Funktion, vorausgesetzt ich habe die Beschreibung richtig umgesetzt, liefert mir in Excel
aus dem Moelle'schem Jul.-Datum 2454792 nicht den 21.11.2008, sondern den 26.11.2008.
Die Beispielzahlen allerdings aus der Beschreibung . . .
2451545 = 1.1.2000 bzw.
2305813 = 31.12.1600
. . . werden korrekt, wie in der Beschreibung, von der Funktion wiedergegeben.
Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
07.12.2008 um 23:31 Uhr
Moin Günni,

danke für die Ergänzung und die Advents-Knobelaufgabe.

Der Fehler bzw. Effekt mit dem errechneten 26.11.2008 statt dem erwarteten 21.11.2008 liegt bei Dir bzw. im Kleingedruckten der Umrechnungsformel auf der (Unter-)Seite Berechnung des laufenden Tages.

Dort werden die Korrektur-"Konstanten" SK und MK (Schaltjahrkonstante und Monatskonstante) erläutert.

Die SK ist im Jahr 2000, wenn Monat <2: = 0
Die SK ist im Jahr 2008, Monat > 2: = 1

Die MK ist gemäß Tabelle:
   1 -1 Januar  
   2  0 Februar  
   3 -2 März  
   4 -1 April  
   5 -1 Mai  
   6  0 Juni  
   7  0 Juli  
   8 +1 August  
   9 +2 September 
  10 +2 Oktober 
  11 +3 November 
  12 +3 Dezember
---> Für Monat 1 (am 1.1.2000)--> -1
---> Für Monat 11 (am 26.11.2008) -->+3

abzuziehen am 1.1.2000 also (SK+MK) = (0+(-1)) =-1--> minus minus 1 = +1

abzuziehen am 26.11.2008 (SK+MK)=(1+3) = 4

Diese Korrekturen hast Du hier vergessen:
... 
SK = 0 
MK = (-1) 
If M > 12 Then 
 M = 12 
 SK = 1 
 MK = 3 
End If 
Und da Du also nicht 4 Tage abziehst, sondern (mit der gleichen Korrekturrechnung wie am 1.1.2008) 1 Tag dazuzählst, hast Du im Ergebnis 5 Tage zuviel (26.11.2008 statt 21.11.2008).

Aber sei es drum - die Rückrechnung würde ja auch sowohl mit dem "Format(....,"tt.mm.jjjj)" klappen wie auch mit dem Umweg über "DateAdd(...über 30.12.1899...)".

Somit hätten wir genug Ansätze für eine funktionierende Umrechnung.
Jetzt fehlt uns noch eine, die wir OHNE Format() und ohne DateAdd() und ohne Excel-VBA hinbekommen bei einer ODBC-Abfrage--> siehe Moelle's Folgebeitrag.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Datum in einer CSV datei in Tage umwandeln (13)

Frage von nolle99 zum Thema Batch & Shell ...

LAN, WAN, Wireless
Freifunk über vorhandene Access Points ausstrahlen (2)

Frage von Uwoerl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Direct Access mit VPN aufbau (6)

Frage von geocast zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien-Vorlage Office 2013 auf einem DC 2003 (5)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...