Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Access 2010 Wie verhindern, daß ein User eine geteilte DB mehrfach öffnen kann?

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: IngChris

IngChris (Level 1) - Jetzt verbinden

17.01.2011 um 15:22 Uhr, 7851 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

Folgendes Szenario:

GETEILTE Access 2010 -DB auf einem Win Terminalserver 2008 R2 (ein BE für alle User, jeder User hat seinen eigenen FE).

Fehlerbild:
z.B User1 öffnet seinen FE und minimiert diesen dann --> User 1 doppelklickt ein weiteres Mal auf seinen FE --> FE wird nochmals GEÖFFNET usw.
Ist natürlich nicht optimal, da ich viele ungeübte Anwender habe, denen nicht auffällt, daß die DB minimiert wurde (wenn z.B. ein anderer Anwender dazw. eine EXcel-Datei o.ä. geöffnet hat) und öffnen mir somit den FE mehrmals (hatte heute einen FE eines Users insgesamt 4x geöffnet), abgesehen davon, daß ich nicht absehen kann was in diesem Fall mit den Daten passiert ist es auch sehr verwirrend!

(Unter Access 2003 / TS2003 war es so:
User 1 öffnet FE und minimiert diesen --> User1 doppelklickt ein weiteres Mal auf seinen FE --> minimierter FE wird maximiert, aber NICHT ein weiteres Mal geöffnet!!)

Meine Frage:
Kann man das in Access 2010 einstellen, daß eine geteilte DB je User nur 1x geöffnet werden kann?
PS: Dieses Problem habe ich NUR bei einer geteilten DB; eine NICHT geteilte DB unter Access 2010 kann - trotz mehrfachen Doppelklicks - auch nur 1x geöffnet werden!

Vielen Dank
LG Ing Chris
Mitglied: NilsErik
17.01.2011 um 16:11 Uhr
Hallo,

wenn Du die FE über Verknüpfungen startest, gib als Parameter /excl an. Das kann bei Abstürzen o.ä. aber mal zu Problemen führen.

Für eine andere Lösung schau mal hier:

http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?t=132304

Nils
Bitte warten ..
Mitglied: IngChris
17.01.2011 um 18:35 Uhr
Hallo Nils,

Danke für die rasche Antwort.

wenn Du die FE über Verknüpfungen startest, gib als Parameter /excl an. Das kann bei Abstürzen o.ä. aber mal zu Problemen führen.

Was meinst Du damit, daß es bei Abstürzen o.ä mal zu Problemen führen kann ? Kannst Du das genauer beschreiben?

(Ich hab´s mal testweise ausprobiert --> Wenn der FE geöffnet ist und minimiert ist und ich nochmals auf die Verknüpfung doppelklicke erhalte ich richtigerweise die Meldung, daß ich die DB nicht verwenden kann, da die Datei bereits verwendet wird. Bestätige ich die Meldung mit OK ist Access 2010 geöffnet - aber NICHT die DB ein 2.Mal --> soweit so gut, der ganze Ablauf ist für nicht versierte Anwender etwas verwirrend und halt nicht sehr benutzerfreundlich)

Für eine andere Lösung schau mal hier:


Der Eintrag ist aus dem Jahr 2004! (soll jetzt aber nicht heißen, daß das schlecht ist...)
Hast Du diesen Programmcode ausprobiert bzw. weißt Du, ob ihn schon jemand erfolgreich unter Access 2010 / TS 2008 R2 im Einsatz hat?
PS: Ich werd´s halt mal direkt auf meinem Notebook ausprobieren ...

LG IngChris
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
17.01.2011 um 19:43 Uhr
Moin Moin,

mal eine einfache Lösungsmöglichkeit:

Erstelle beim Start eine dummy-Datei.
Ist diese vorhanden, ist ein neuer Start nicht möglich und die neue Instanz deine Anwendung beendet sich (mit einem Hinweis).

Nachteil: bei einem Absturz muss die Datei per Hand/Script gelöscht werden.

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: IngChris
17.01.2011 um 19:50 Uhr
Hallo
Der Eintrag ist aus dem Jahr 2004! (soll jetzt aber nicht heißen, daß das schlecht ist...)
Hast Du diesen Programmcode ausprobiert bzw. weißt Du, ob ihn schon jemand erfolgreich unter Access 2010 / TS 2008 R2 im Einsatz
hat?
PS: Ich werd´s halt mal direkt auf meinem Notebook ausprobieren ...

Gut, ich hab´s mittlerweile auf meinem Notebook (WIN 7) ausprobiert.
Damit das ganze auftritt, ist - wie gesagt eine geteilte DB unter Access 2010 erforderlich UND es tritt hier auch nur dann auf wenn der FE in eine .ACCDE (früher .mde) - Datei konvertiert wurde (Win 7 oder Server 2008 R2 ist egal).

Habe wie beschrieben den enstpr. VBA-Code eingebaut. die entspr. Funktion beim Laden des 1.Formulars aufgerufen und mit einer entspr. Meldung für den Anwender versehen --> UND es funktioniert ! --> direkt am Server 2008 R2 hab´ ich´s derzeit noch nicht getestet, da mein System den 1.Tag im Echtbetrieb ist!!
(nachdem ich ein entspr. Backup angelegt habe, teste ich´s auch dort) --> ich gehe aber davon aus, wenn´s in Kombination mit Win7 funktioniert, daß es auch auf dem Server funktioniert......

Hallo Netwolf:
Das mit der Dummy-Datei wäre natürlich auch eine Möglichkeit.
Wahrscheinlich könnte man aber statt der Dummy-Datei auch die .laccdb (Record Locking - Datei) abfragen, die ja beim Öffnen des FEs angelegt wird ...
Aber wie gesagt, die Lösung mit dem VBA - Code - Tipp von Nils dürfte hier optimal sein...

Vielen Dank nochmal an Nils
LG IngChris
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Datenbanken
gelöst Syntaxfehler VBA Access 2010 (6)

Frage von Dr.Cornwallis zum Thema Datenbanken ...

Datenbanken
gelöst Access 2010 Abfrage erster Werktag (10)

Frage von Dr.Cornwallis zum Thema Datenbanken ...

Datenbanken
gelöst Access 2010 komplizierte Abfrage (3)

Frage von Dr.Cornwallis zum Thema Datenbanken ...

Datenbanken
gelöst Hilfe bei "Distinct" Befehl in Access 2010 (3)

Frage von Dr.Cornwallis zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...