Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Access löscht komprimierte Datenbank nicht

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: nomax

nomax (Level 1) - Jetzt verbinden

08.09.2008, aktualisiert 19.09.2008, 9248 Aufrufe, 5 Kommentare

Guten Morgen,

folgender Sachverhalt:

Ich habe eine Access Datenbank, welche beim Schließen komprimiert wird. Danach eine db1.mdb erstellt wird u diese dann, bei erfolgreicher Komprimierung in die eigentl DB umbenannt wird. Die db1.mdb wird dann automatisch wieder gelöscht.

Dieser Vorgang läuft nur dann wie beschrieben ab, wenn die DB erfolgreich komprimiert wurde, heisst, wenn kein anderer User Zugriff auf diese DB hat.

Allerdings, wenn die DB auf einem Netzlaufwerk liegt, wird die erzeugte db1.mdb nicht gelöscht, sondern bleibt vorhanden. Ergo wird beim nächsten Schließen eine db2.mdb erzeugt.... etc.

Schließe ich dieselbe DB allerdings lokal auf dem PC, wird die db1.mdb wie oben beschrieben ordnungsgemäß gelöscht.

Habe diverse Foren durch sucht, ebenso die MSDN, aber keine passende Lösung gefunden.
Hat jmd eine Idee, wie ich das Problem lösen kann, ohne den Komprimierungsvorgang ganz abzuschalten?

Gruß nomax
Mitglied: 60730
08.09.2008 um 09:43 Uhr
Servus,

sowas läuft bei uns reibungslos - es liegt evtl. an Rechten auf dem Share?

Hast du im Makro einen FQDN oder einen Laufwerksbuchstaben benutzt?

"Ganz" nur Not machst du ein Script ala:
"%programfiles%\microsoft office\office11\msaccess.exe" \\server\freigabe\db.mdb /user username /pwd passwd /excl /x /compact

...und läßt das per AT /geplanten Task laufen - das sollte auf jeden Fall laufen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: nomax
09.09.2008 um 07:23 Uhr
auf der freigabe habe ich vollzugriff.
desweiteren wird die datenbank nicht durch ein makro kompimiert, sondern durch die access eigene funktion.

ein skript ist denke ich nicht weiter hilfreich. da alles lokal auf dem PC reibungslos funktioniert.

vl noch jmd eine idee?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
09.09.2008 um 09:59 Uhr
Servus,

auf der freigabe habe ich vollzugriff.
auch auf dem Ordner?
desweiteren wird die datenbank nicht durch ein makro kompimiert, sondern durch die access eigene funktion.
ok, dann benutzt du also schon die oben von mit als Notnagel benutze Funktion - konnte ich ja nicht wissen
ein skript ist denke ich nicht weiter hilfreich. da alles lokal auf dem PC reibungslos funktioniert.
denk mal weiter ein Skript (per AT gesteuert) kann auch lokal auf dem Server laufen

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: KUBLIdata
15.09.2008 um 10:50 Uhr
Das ist ein gängiges Problem.

Man sollte solche Backends nicht automatisch komprimieren beim Beenden.
Damit die DB aber nicht zu sehr anwächst, sollte man einen Link erstellen, der automatisch so um 3 Uhr nachts abläuft, jedenfalls dann, wenn sicher keine User mehr zugreifen, und das Backend dann sauber komprimiert.

Der Aufruf ist: (Hier muss der Accesspfad angepasst werden und wenn optionale Parameter überflüssig sind, ganten Parameter löschen!)

"D:\Microsoft Office 2003\Office\MSACCESS.EXE" /wrkgrp Optional.Mdw DerDatenbankPadUndName.mdb /user OptionalBenutzer /pwd Optional Passwort /compact
Bitte warten ..
Mitglied: nomax
19.09.2008 um 07:44 Uhr
Danke für die Lösung.

Habe alles so konfiguriert, dass die DB's durch einen Scheduled Task iVm einer Batch-Datei komprimiert werden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
gelöst Access Datenbank auf einer (Synology) NAS? (4)

Frage von garack zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Datenbanken
Access Datenbank mit Rechnungen und Summenbildung möglich? (1)

Frage von Stefan007 zum Thema Datenbanken ...

Visual Studio
gelöst VB.net Datagridview in Datenbank Access zurückspeichern (1)

Frage von Pilger83 zum Thema Visual Studio ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...