Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Acronis Backup Advanced Rettungsmedium

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Grauer-Wolf

Grauer-Wolf (Level 1) - Jetzt verbinden

15.07.2014, aktualisiert 20:07 Uhr, 4093 Aufrufe, 21 Kommentare, 1 Danke

Guten Morgen an alle, zuerst die gute Nachricht: Heute soll es zeitweise NICHT regnen!

Jetzt zu meinem Problem:
Ich sichere meine Backups mit Acronis Backup Advanced. (Vers. 11.5)
Ich habe mir ein Node eingerichtet und im Ordner Zentral einen Unterordner angelegt indem meine Backups gespeichert werden. Die Deduplizierung funktioniert klasse, die gesamte Sicherung klappt wunderbar, ebenso das Recover wenn ich es[B] vom Betriebssystem [/B]aus anstoße.

Doch gedacht der Fall, mein Windows lässt sich nicht mehr starten, ich daher gezwungen bin, dass erstellte Rettungsmedium auf WinPE-Basis zu benutzen.

Wie um Gottes Willen greife ich mit dem Acronis Rettungsmedium auf den Inhalt eines Node zu? Der Ordner Zentral in dem meine Daten gespeichert sind, wird in der Rettungsumgebung nicht angezeigt.

Laut Handbuch soll ich auf Node klicken. Dort habe ich die Möglichkeit etwas einzutragen.

bsb:// ???????????????? (bsp:// ist vorgegeben, statt der Fragezeichen soll ich etwas eintragen)
Nur was?

Der angegebene Hilfetext:
Um den Inhalt eines Storage Nodes zu durchsuchen, tragen Sie dessen Namen bei Pfad ein (z.B. bsp://server_address/) und klicken dann auf die Schaltfläche Go.

hilft mir überhaupt nicht. Er lässt mich ratlos zurück, genauso gut könnte da ein chinesisches Gedicht in asiatischen Schriftzeichen stehen.
Was ist Server_Adress?
Wie bekomme ich die raus?

Ich habe keine Vorstellung was ich da eingeben muss, bzw. was ich bei der Herstellung des Rettungsmedium eingeben/angeben muss, damit ich auf den Inhalt des Node´s zugreifen kann.
Das Handbuch hilft mir auch nicht weiter, da wird zwar eine weitere Zugriffsmöglichkeit genannt:

bsp://knoten_adresse/depot_name/

Ein Seemansknoten ist mir ein Begriff, aber was um Himmels Willen ist eine knoten_adresse???

Der Zugriff auf einzelne Ordner ist möglich, aber ich sichere ja auf ein Node und darauf kann ich nicht zugreifen.

Was nützen mir die schönsten Backups, wenn ich im Notfall nicht darauf zugreifen kann?

Weiß das jemand?
Wäre super.
Mitglied: MasterBlaster88
LÖSUNG 15.07.2014, aktualisiert 17.07.2014
Hallo,

eigentlich gar kein Problem:
Der Storage Node ist ein Dienst von Acronis, den du auf einer Maschine (Server) installiert hast. (Weil du ihn ja schon benutzt).
Und jeder Server sollte auch eine IP-Adresse im Netzwerk haben. Diese gibst du dort ein.

z.B: \\192.168.0.50\meineBackups\

Dann sollte das problemlos funktionieren.
Der Zugriff erfolgt dann über einen von Acronis vorgegebenen Port auf den Storage Node.
Aber wenn du Probleme hast, kann ich dir auch den Acronis Support per Chat empfehlen. Dauert zwar länger, sind aber viel kompetenter als der Telefon Support.


Edit: Gegebenenfalls musst du dich an der Maschine authentifizieren...
Edit2: Und mit Server_Adress ist eigentlich immer ein Name oder eine IP - Adresse im Netzwerk gemeint.

Gruß MasterBlaster
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.07.2014 um 09:45 Uhr
Moin,
Ich sichere meine Backups mit Acronis Backup Advanced. (Vers. 11.5)
kompliziert ... ich sichere meine backups durch simples kopieren .
Ich habe mir ein Node eingerichtet und im Ordner Zentral einen Unterordner angelegt indem meine Backups gespeichert werden.
Wieviel Server sicherst Du denn auf Deiner Farm?
Ein Seemansknoten ist mir ein Begriff, aber was um Himmels Willen ist eine knoten_adresse???
Ist Dir "Handbuch" auch kein Begriff?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
15.07.2014 um 10:05 Uhr
Oh Thomas ... wie gut Du Deinen Nicknamen gewählt hast!
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.07.2014 um 10:20 Uhr
Oh Thomas ... wie gut Du Deinen Nicknamen gewählt hast!
Den habe ich sorgfältig überlegt und dann zugeschlagen, bevor der mir hier von vielen Aspiranten weggeschnappt werden konnte!

Nichtsdestotrotz hast Du meine Frage nicht beantwortet: was und wieviel davon sicherst Du mit BR11.5?

LG, Thomas

BTW: man sichert mit Acronis keine backups, bestenfalls im Sinne der Deduplizierung. Man sichert Systeme ...
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
15.07.2014, aktualisiert um 10:39 Uhr
Danke MasterBlaster,

nehmen wir mal an, es ist folgende Konfiguration vorgegeben:

Computername im Netz: SLX-Gruppe
IP-Adresse des Node: 192.168.xxx.xxx
Name des StorageNode: Nobo
Depotname: LwC
Username: Admin
Passwort: abcd

Was gebe ich dann ein?
das da?

bsp://92.168.xxx.xxx/Nobo/

Was ist denn nun richtig. Die Eingabe eines Slash = /
oder Eingabe eines Backslash = \
Und wann benutzt man das eine und das andere?

Dann kommt die Passwortabfrage.
Gebe ich als User nur:

Admin

ein? Oder

SLX-Gruppe\Admin (Computername\Username)

und hier wieder was? Slash = / oder Backslash = \
Oder ist das egal?

Die Boot CD generiert beim Hochfahren noch einen Eigenen Computernamen in der Form

minint-k093utg4

wobei die Folge hinter dem Minuszeichen immer neu variiert wird.
Ich könnte daher auch noch als User

minint-k093utg4\Admin (wieder mit Slash = / oder Backslash = \)

anbieten. Bin da ganz großzügig.

Das einzige was ich Sicher weiß ist das ich als Kennwort

abcd

eingeben muss.

Danke wenn Du mir hilfst in dem Schreib und Bezeichnung- Wirrwarr etwas durch zu blicken.
Bitte warten ..
Mitglied: MasterBlaster88
LÖSUNG 15.07.2014, aktualisiert um 20:07 Uhr
Zitat von Grauer-Wolf:


Computername im Netz: SLX-Gruppe
IP-Adresse des Node: 192.168.xxx.xxx
Name des StorageNode: Nobo
Depotname: LwC
Username: Admin
Passwort: abcd

Was gebe ich dann ein?
das da?

bsp://92.168.xxx.xxx/Nobo/

Was ist denn nun richtig. Die Eingabe eines Slash = /
oder Eingabe eines Backslash = \
Und wann benutzt man das eine und das andere?

Zugriffe auf Dateien oder Server musst du auch mit zwei Backslashes machen, Ordner werden IMMER mit Backslash angegeben.
\\192.168.xxx.xxx\Ordner\

In dem Fall musst du den Storage Node und das Depot angeben
\\192.168.xxx.xxx\Nobo\LwC

Dann kommt die Passwortabfrage.
Gebe ich als User nur:

Admin

ein? Oder

SLX-Gruppe\Admin (Computername\Username)

und hier wieder was? Slash = / oder Backslash = \
Oder ist das egal?

Generell schreibt man beim Benutzername eigentlich "fast" immer:
PCname\Benutzername
Bei der Domäne:
Domänenname\Benutzername


Die Boot CD generiert beim Hochfahren noch einen Eigenen Computernamen in der Form

minint-k093utg4

wobei die Folge hinter dem Minuszeichen immer neu variiert wird.
Ich könnte daher auch noch als User

minint-k093utg4\Admin (wieder mit Slash = / oder Backslash = \)

Wenn du nicht den Storage Node selbst recovern willst, ist das völlig egal, da ja der PC den du recovern willst, durch das Acronis Image den Namen, IP - Adresse, und alle anderen Windows Einstellungen beim Wiederherstellen per Image (das ist das was du machen willst) übernimmt.

Ganz wichtig: Du musst einen Benutzer den es beim Storage Node gibt, bei der Authentifizierung eingeben. Weil ja der Storage Node NUR seine eigenen Benutzer kennt.
Bitte mal ein wenig Windows Basics studieren
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
15.07.2014 um 20:11 Uhr
Vielen Dank MasterBlaster88,

ich werde das mal durcharbeiten und dann (eventuelle) Fehlermeldungen einstellen.
Heut wird es nichts mehr werden, aber ich bleibe daran.

Nochmals vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
16.07.2014 um 12:02 Uhr
Zitat von Grauer-Wolf:
Was gebe ich dann ein?
das da?

bsp://92.168.xxx.xxx/Nobo/

Ich frage mich ja immer wieder, wie manche Leute Admin werden konnten...

Oder liegt es am fehlenden Allgemeinwissen, zu verstehen, wofür bsp eine Abkürzung ist...?

Naja, wahrscheinlich ist das Thema Protokolle in der Berufsschule wohl ausgefallen/gestrichen worden.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.07.2014, aktualisiert um 12:06 Uhr
@lonesome:

Fairerweise muss man dem TO zugestehen, das er hier in der selben Kategorie schwimmt wie meinereiner, nämlich als "Enduser". Was immer dieser Begriff auch bedeuten mag .

Aber Fragen beantworten kann er deshalb offenbar trotzdem nicht - ich denke fast, das er BR auf seinem client installiert hat und diesen damit sichern will - da kann man sich dann mit den Knoten schon mal vertun

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
16.07.2014, aktualisiert um 19:13 Uhr
Hallo MasterBlaster88,

dank Deinen Ausführungen ist mein Zweifel "Wie man Was" eingibt beseitigt.
Nochmals vielen Dank!

Ich war schon dermaßen unsicher, das ich auch versucht hätte das "Ave Maria" als Benutzername und als Kennwort das "Vater unser" von hinten ein zugeben.

Leider hat es mich nicht weiter gebracht.
Ich weiß nicht wo der Fehler liegt.

Zur Vorgehensweise:OS ist Windows 7 (aktueller Stand)
Das Acronis Produkt wurde komplett installiert.

Die Vorbereitungen für das erstellen des Bootmedims habe ich abgearbeitet. (WAIK, Core 6.0, Framework inst.)

Die Boot CD wurde immer mit Weiter" durch geklickt.
Es wurden nur die Treiber die ich für mein Raid System brauche hinzugefügt. Dieser Zugriff klappt auch klasse!
Die Abschlussmeldung des Boot CD- Assistenten war. "Boot CD erfolgreich erstellt", oder ähnlich.

Trotzdem bekomme ich im Log den das Bootmedium beim hochfahren erstellt mehrere Fehlermeldungen.
Ich stelle euch/Dir mal den Log der vom Bootmedium direkt nach dem hochfahren erzeugt worden ist zu Verfügung.

Vielleicht hat irgendjemand eine Ahnung was zu tun ist???

Gruß
Grauer Wolf

Log Anfang:
<?xml version="1.0"?>

-<log product="Acronis Backup Management Console" version="11" build="38774">

<event Owner="SYSTEM" module="182" code="11.927.553(0xB60001)" message="Die Konfiguration wurde erneuert und gespeichert." Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:26" type="Informationen" id="1"/>

<event Owner="SYSTEM" module="67" code="4.391.004(0x43005C)" message="Der Acronis Removable Storage Management Service ist nicht verfügbar.|Zusätzliche Info: |--------------------|Fehlercode: 92|Module: 67|Zeileninfo: 5579c2dae4187a20|Felder: $module : dms_tapes_provider_vs_38774|Nachricht: Der Acronis Removable Storage Management Service ist nicht verfügbar.|--------------------|Fehlercode: 3|Module: 173|Zeileninfo: 90fb8a255b1df67b|Felder: ServiceID : 45, $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Keine lokale Verbindung möglich mit Acronis Removable Storage Manager Service. Vergewissern Sie sich, dass der Dienst installiert ist und sein Status auf Gestartet steht.|--------------------|Fehlercode: 2|Module: 3|Zeileninfo: 37819fd1e1f7a64a|Felder: $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: |--------------------|Fehlercode: 65520|Module: 0|Zeileninfo: bd28fdbd64edb8ee|Felder: code : 2147942402, $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Das System kann die angegebene Datei nicht finden|--------------------" Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:26" type="Warnung" id="2"/>

<event Owner="SYSTEM" module="67" code="4.391.004(0x43005C)" message="Der Acronis Removable Storage Management Service ist nicht verfügbar.|Zusätzliche Info: |--------------------|Fehlercode: 92|Module: 67|Zeileninfo: 5579c2dae4187a20|Felder: $module : dms_tapes_provider_vs_38774|Nachricht: Der Acronis Removable Storage Management Service ist nicht verfügbar.|--------------------|Fehlercode: 3|Module: 173|Zeileninfo: 90fb8a255b1df67b|Felder: ServiceID : 45, $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Keine lokale Verbindung möglich mit Acronis Removable Storage Manager Service. Vergewissern Sie sich, dass der Dienst installiert ist und sein Status auf Gestartet steht.|--------------------|Fehlercode: 2|Module: 3|Zeileninfo: 37819fd1e1f7a64a|Felder: $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: |--------------------|Fehlercode: 65520|Module: 0|Zeileninfo: bd28fdbd64edb8ee|Felder: code : 2147942402, $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Das System kann die angegebene Datei nicht finden|--------------------" Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:26" type="Warnung" id="3"/>

<event Owner="SYSTEM" module="67" code="4.391.004(0x43005C)" message="Der Acronis Removable Storage Management Service ist nicht verfügbar.|Zusätzliche Info: |--------------------|Fehlercode: 92|Module: 67|Zeileninfo: 5579c2dae4187a20|Felder: $module : dms_tapes_provider_vs_38774|Nachricht: Der Acronis Removable Storage Management Service ist nicht verfügbar.|--------------------|Fehlercode: 3|Module: 173|Zeileninfo: 90fb8a255b1df67b|Felder: ServiceID : 45, $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Keine lokale Verbindung möglich mit Acronis Removable Storage Manager Service. Vergewissern Sie sich, dass der Dienst installiert ist und sein Status auf Gestartet steht.|--------------------|Fehlercode: 2|Module: 3|Zeileninfo: 37819fd1e1f7a64a|Felder: $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: |--------------------|Fehlercode: 65520|Module: 0|Zeileninfo: bd28fdbd64edb8ee|Felder: code : 2147942402, $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Das System kann die angegebene Datei nicht finden|--------------------" Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:26" type="Warnung" id="4"/>

<event Owner="SYSTEM" module="202" code="13.238.290(0xCA0012)" message="Die Edition der Management Konsole konnte nicht erkannt werden.|Zusätzliche Info: |--------------------|Fehlercode: 18|Module: 202|Zeileninfo: ec81f6265c058338|Felder: $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Die Edition der Management Konsole konnte nicht erkannt werden.|--------------------|Fehlercode: 1|Module: 202|Zeileninfo: ec81f6265c057f26|Felder: $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Kann die erforderliche Edition nicht finden.|--------------------" Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:26" type="Warnung" id="5"/>

<event Owner="SYSTEM" module="83" code="5.439.611(0x53007B)" message="Ermitteln der installierten virtuellen Server fehlgeschlagen.|Zusätzliche Info: |--------------------|Fehlercode: 123|Module: 83|Zeileninfo: 87bfe8f17321504b|Felder: $module : disk_bundle_bartpe_vs_38774|Nachricht: Ermitteln der installierten virtuellen Server fehlgeschlagen.|--------------------|Fehlercode: 65520|Module: 0|Zeileninfo: bd28fdbd64edb8ee|Felder: code : 2147942402, $module : disk_bundle_bartpe_vs_38774|Nachricht: Das System kann die angegebene Datei nicht finden|--------------------" Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:26" type="Warnung" id="6"/>

<event Owner="SYSTEM" module="181" code="11.862.785(0xB50301)" message="Verwaltete Einheit 'MININT-3IMG5FG' wurde erstellt." Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:26" type="Informationen" id="7"/>

<event Owner="SYSTEM" module="182" code="11.927.553(0xB60001)" message="Die Konfiguration wurde erneuert und gespeichert." Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:26" type="Informationen" id="8"/>

<event Owner="SYSTEM" module="202" code="13.238.290(0xCA0012)" message="Die Edition der Management Konsole konnte nicht erkannt werden.|Zusätzliche Info: |--------------------|Fehlercode: 18|Module: 202|Zeileninfo: ec81f6265c058338|Felder: $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Die Edition der Management Konsole konnte nicht erkannt werden.|--------------------|Fehlercode: 1|Module: 202|Zeileninfo: ec81f6265c057f26|Felder: $module : mms_bartpe_vs_38774|Nachricht: Kann die erforderliche Edition nicht finden.|--------------------" Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:26" type="Warnung" id="9"/>

<event Owner="SYSTEM" module="182" code="11.927.553(0xB60001)" message="Die Konfiguration wurde erneuert und gespeichert." Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:24" type="Informationen" id="10"/>

<event Owner="SYSTEM" module="182" code="11.927.553(0xB60001)" message="Die Konfiguration wurde erneuert und gespeichert." Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:24" type="Informationen" id="11"/>

<event Owner="SYSTEM" module="182" code="11.927.553(0xB60001)" message="Die Konfiguration wurde erneuert und gespeichert." Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:24" type="Informationen" id="12"/>

<event Owner="SYSTEM" module="182" code="11.927.553(0xB60001)" message="Die Konfiguration wurde erneuert und gespeichert." Machine="MININT-3IMG5FG" Instance="[Keine]" InstanceType="[Keine]" task="[Keine]" policy="[Keine]" time="16.07.2014 18:32:22" type="Informationen" id="13"/>

</log>
Log Ende
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.07.2014 um 20:02 Uhr
ich denke fast, das er BR auf seinem client installiert hat und diesen damit sichern will
und
Zur Vorgehensweise:OS ist Windows 7 (aktueller Stand)
YES!
Oh Thomas ... wie gut Du Deinen Nicknamen gewählt hast!
GAR-KEINE-AHNUNG-ABER-TROTZDEM-MIT-ERWACHSENENSPIELZEUG-SPIELER wäre aber noch zu haben .
Vielleicht hat irgendjemand eine Ahnung was zu tun ist???
YEP - z.B. ich

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
16.07.2014 um 23:58 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Vielleicht hat irgendjemand eine Ahnung was zu tun ist???
YEP - z.B. ich

Ich auch

Warum nutzt Du bsp. nicht das Linux-basierende Rettungsmedium...?
Keine Sorge, das beißt nicht, und hat speziell für User wie Dich auch eine grafische Oberfläche.

Nur: dort wirst Du Dich auch mit bsp:// auseinandersetzen müssen...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
17.07.2014 um 01:51 Uhr
Hallo Lonesome Walker,

das war auch mein Gedanke.
Und das mit der Eingabe hat sich ja seit "MasterBlaster88 Beiträgen" weitgehend geklärt.

Nur die Linux CD geht genauso wenig.

Murks verda.....

Aber Danke Dir für Deinen Tipp.

Grauer Wolf
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
17.07.2014, aktualisiert um 05:10 Uhr
Keine Ahnung ...
Trolle gibt es überall
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
17.07.2014 um 07:32 Uhr
Trolle gibt es überall
Jupp ... und denen helfe ich dann in der Regel nicht --> das bannt die kleinen Kerlchen dann nach einer gewissen Zeit.

LG, und viel Spass beim Knoten, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
18.07.2014 um 01:18 Uhr
Ich bekomme es nicht hin.
Wenn ich mit BR 11.0 arbeite, klappt es, mit 11.5 kann ich mit CD auf keinen Node ´s zugreifen. Nicht mal der Zugriff auf mein Netzwerk ist möglich.

Ich werde ein kleines "Not-Windows" (das nur BR enthält auf ein lokales Laufwerk legen, ­-auf die kann ich ja zugreifen- ), dann dieses "Notwindows" auf meine Festplatte holen, und von diesem "Notwindows" aus auf das Node zugreifen.
Der Speicherplatzgewinn ist mir das wert.

Ist zwar etwas unschön, vergleichbar wie mit der linken Hand am rechten Ohr gekratzt, aber ich werde das ja nicht 3 X täglich tun müssen.

Wenn es niemand weiß, wo der Fehler liegt und was man dagegen tun kann -ein Troll natürlich ­ausgenommen- muss man sich halt so zu helfen wissen.
Vielleicht geht es bei einer nachfolgenden Version wieder, so wie es bei der vorhergehenden ging.

An diejenigen die etwas Vernünftiges beigetragen haben meinen Dank

Grauer Wolf
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
LÖSUNG 18.07.2014, aktualisiert 24.07.2014
Zitat von Grauer-Wolf:

An diejenigen die etwas Vernünftiges beigetragen haben meinen Dank

Grauer Wolf

Hallo Wolf,

Es ist ja nicht so, daß Acronis schlecht wäre...
Viele Firmen setzen das international ein.

Hast Du das Handbuch gelesen?
Auf einer Skala von 0-10 schätzt Du Dein Fachwissen zum Thema Netzwerk wie hoch ein?


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
18.07.2014 um 10:37 Uhr
Hi Lonesome,

ich sage ja gar nicht das Acronis schlecht wäre.
Es ist das Beste, das ich bisher gefunden habe.

Ja, habe das Handbuch gelesen, der Begriff "knoten_adresse" kommt genau 3 X vor.
Ohne jegliche Erklärung was das sein soll.
Gut, seit einigen Erklärungen hier weiß ich es.

Sonnst ist das Handbuch ein wildes hin und her Gehopse von der Linux Installation zur Windows Installation und drei Zeilen weiter wieder zurück. Statt mal eine Installationsart durchzuarbeiten, ist das ein "Gespringe" das es jeder ­Hachalpengams schwindlig wird.
Einfach ein Graus so etwas zu lesen.

Dass es mit den ­Rettungs CD nicht klappt, liegt sicher zum großen Teil an meiner PC-Umgebung.
Raidsysteme, ­mehrere OS auf einer Platte, jeder Computer hat eine andere Netzwerkkarte, einmal LAN, dann WLAN, jeder ein anderes OS und und und...
Wenn man halt nicht alles von der Stange hat, dann stolpert halt das Rettungsmedium.

Kein Wunder, dass ich bei den Node´s eingeben kann was ich will, wenn das Ding es nicht mal schafft, eine Verbindung mit meinem Netzwerk herzustellen.
Wie gesagt, zumindest die Vorgänger Rettungs CD (11.0) schafften das noch.


Mein Wissen über Netzwerke ...

Nun ja, die Dinger gibt es und sie sollen gefälligst funktionieren und mich sonnst in Ruhe lassen.
Sagt genug, oder?

Gruß
Grauer
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
18.07.2014 um 15:26 Uhr
Noch ein paar Worte zur Qualität der Acronis Produkte.
Ich kann ihre Produkte nur mit denen anderer Hersteller vergleichen.
Und partiell schneiden sie da schlecht ab.

Zum Beispiel habe ich mir vor 2 Jahren einen WLAN-Drucker von HP gekauft.
Ich legte die ­Installations CD ein, dann wurde ich 20 Minuten lang mit Werbung und schönen Bildern unterhalten, irgendwann kam die Aufforderung, dass ich den Drucker kurzzeitig per USB Kabel (wurde mitgeliefert) mit dem Computer verbinden soll, wenigen Minuten später wieder trennen und die Frage, die mir am meisten Kopfzerbrechen bereitete war, ob ich mich gleich, später, oder nie registrieren lassen will.
Seit zwei Jahren druckt der Drucker ohne Probleme und hat mich nie dazu genötigt, ­eine IP oder sonnst, etwas Ähnliches ein zugeben.
OK, es ist einfacher für HP weil sie nicht eine WinPE CD anfertigen müssen.
Das stimmt.

Doch wie macht es ­bsp. Paragon?
Ich habe mir schon vor Jahren den Paragon Festplattenmanager 11, ­irgendeine Profi Version gegönnt.
Habe sie installiert, dann ein Rettungsmedium gebrannt ­-dabei immer nur auf weiter geklickt- und siehe da, die PE Umgebung simuliert meinen Rechner mit dem Netzwerk dermaßen perfekt, dass ich die installierte Umgebung vom Rechner deinstalliert habe und seitdem NUR noch mit dem Rettungsmedium arbeite.
Es geht also!

Man muss sich das auch mal vor Augen führen, da sitzt das Programm, das mein Rettungsmedium anfertigt, direkt an der Quelle, kann sich vom Rechner erfragen, welche Netzwerkkarte verbaut ist, kann sich alle Infos holen, die es zur Anfertigung des Rettungsmediums ­braucht... und dann will es von mir irgendwann ­eine IP, eine "bsp Wurzelknoten Dingsbums" wissen. ....
Hat sie der Programmierer noch alle?

Ein Unding ist es, das man nach bei Acronis nach der Anfertigung des Rettungsmediums die Meldung bekommt, das alles, alles wunderbar geklappt hat und man (siehe LOG oben) beim ersten booten, ohne irgendetwas sonnst getan zu haben, schon mit Fehlermeldungen ­wegen fehlenden Dateien überhäuft wird.

Kurz und gut, Paragon weiß, wie es gemacht wird und der Programmierer der Rettungs CD von Acronis hat anscheinend einen Programmier-Trostpreis bei Computerbild gewonnen und darf jetzt die kleineren Sachen bei Acronis (Rettungs CD) programmieren.

So, genug geschimpft, deswegen wird die Rettungs CD nicht besser.
An allen noch einen schönen Tag.

Grauer Wolf
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
24.07.2014 um 00:19 Uhr
Die Lösung für mein Problem:

Man entschlackt ein Windows 7 Installationsmedium auf das notwendigste.
Auf das Hinzufügen von updates habe ich verzichtet. Soll ja nur ein Rettungsmedium werden.
Man fügt den Agent Core und den Agent für Windows hinzu.
Die einzelnen Programmbestandteile (MSI Dateien) kann man mit dem Installationsmedium extraieren.

Das Entschlacken habe ich mit dem Programm WinToolkit gemacht.
http://www.wincert.net/forum/files/file/5-win-toolkit/

Dann bringt man das ganze auf einen USB -Stick der das entschlackte Windows mit den installierten Acronis Programmen bootet.

Ich habe mich nicht verschrieben!

Es wird Windows 7 mit Acronis vom Stick gebootet mit dem man wie in einem "normalem" Windows arbeiten kann.
(Windows 8, XP, Vista soll auch gehen, habe ich allerdings nicht getestet.
Es geht halt alles etwas langsamer, aber mit USB 3.0 sollte das behoben sein.
Habe ich aber nicht.)

Auf den Stick bringt man das Ganze mit dem Programm WintoUSB.
http://www.easyuefi.com/wintousb
Oder googeln.

Klappt klasse!

Bleibt die Frage was man mit dem AcroBootLoader macht.
In die Tonne treten natürlich.
Will sagen, Deinstallieren!

Solch ein Murks braucht kein Mensch.

Und damit kann man das Thema als gelöst betrachten!
Bitte warten ..
Mitglied: Grauer-Wolf
24.07.2014 um 00:36 Uhr
Ach ja, ich möchte alle danken die was zur Lösung beigetragen haben.
Auch wenn sie es nicht wussten!

Und natürlich auch denen die "Keine Ahnung" haben und gern das Gegenteil behaupten.

Doppelgrins!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Acronis Backup 11.5 (24)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Backup ...

Backup
gelöst Sicherung auf USB Festplatte mit Acronis Backup und Robocopy (5)

Frage von mike7050 zum Thema Backup ...

SAN, NAS, DAS
Acronis Backup Fehlermeldung (2)

Frage von dlehner84 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...