Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Acronis - blind wie ein Maulwurf

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: membro

membro (Level 1) - Jetzt verbinden

03.08.2014 um 00:04 Uhr, 4402 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,
dass man mit Acronis Universal Restore auf eine andere Hardware ein System zurück sichern kann, halte ich für ein Gerücht. Allerdings, einmal ist es mir gelungen.
Also, ich habe Acronis True Image 2013. Von einem HP 625 Notebook mit AMD Prozessor möchte ich auf einen Acer emachines g620, ebenfalls AMD Prozessor, mit Acronis Universal ein System restoren, also neu einrichten.
Das Verzeichnis system32 aus Windows habe ich für Treiber angegeben. Vorher hatte ich auf der Emachines kurz Windows 7 installiert und daher das Verzeichnis System32, dass ich unter Universal als Treiberort angegeben habe. Nun hatte ich Acronis für so intelligent gehalten, dass es das Win32 Verzeichnis sequenziell durchliest und den Treiber findet. Tut es aber nicht. Zum Schluss der Rücksicherung bekomme ich von Acronis eine Meldung, dass die zwei nachfolgenden Treiber fehlen:

PCI\VEN_10DE&DEV_077B&SUBSYS_0173107B&REV_A1
PCI\VEN_10DE&DEV_0AD5&SUBSYS_0173107B&REV_A2

Das müssen wohl Nvidea Treiber sein, die aber nirgendwo zu finden sind.

Wie überrede ich Acronis, das Restore so durch zuführen, dass es Windows anschliessend richtig auf dem Acer emachines problemlos läuft?
Mitglied: Pjordorf
03.08.2014 um 00:35 Uhr
Hallo,

Zitat von membro:
dass man mit Acronis Universal Restore auf eine andere Hardware ein System zurück sichern kann, halte ich für ein Gerücht.
Du meinst Acronis lügt mit seiner Aussage?

ebenfalls AMD Prozessor, mit Acronis Universal ein System restoren, also neu einrichten.
Wer hat denn gesagt das mittels Universal Restore eine Neueinrichtung vorgenommen wird?
https://kb.acronis.com/content/5410

PCI\VEN_10DE
PCI\VEN_10DE
NVidia

Wie überrede ich Acronis, das Restore so durch zuführen, dass es Windows anschliessend richtig auf dem Acer emachines problemlos läuft?
Nacharbeiten ist hier IMMER nötig. ALLE Treiber werden von Acronis eben nicht ersetzt bzw. entfernt.

http://www.emachines.de/ec/de/DE/content/drivers und dort kannst du für dein Modell vom XP bis Win 7 alles haben.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
03.08.2014, aktualisiert um 08:26 Uhr
Hallo membro,
wie Pjordorf schon sagt, ist Universal Restore in erster Linie dafür gedacht, das ein System auf anderer Hardware wieder erfolgreich bootet, mehr aber auch nicht. Acronis tauscht hier bei Bedarf den HAL und die Massenspeichertreiber an, so dass das OS wieder erfolgreich bootet. Den Rest der Treiber musst du dann im System selber installieren. Das war schon immer so.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: membro
03.08.2014 um 10:30 Uhr
Natürlich meine ich nicht die Neueinrichtung eines Systems. Wenn Windows auf der neuen Hardware startet ohne mit einem Bluescreen abzustürzen, wäre schon viel geholfen, die fehlenden Treiber können dann nach installiert werden. Wäre eigentlich aus dem Inhalt meines Postings zu erkennen sein.
Die Treiber habe ich alle schon bei Acer runter geladen. Das nutzt aber nichts, da man beim Acronis-Recovery diese nicht angeben kann.
Eigentlich wären doch in einem Verzeichnis, in dem alle Treiber der neuen Hardware vorhanden sind, z.B. das Windows\System32, von Acronis gelesen werden können. Kann Acronis aber nicht. Das meine ich mit 'blind wie ein Maulwurf'.
Die von Acronis gewünschten Treiber

PCI\VEN_10DE&DEV_077B&SUBSYS_0173107B&REV_A1
PCI\VEN_10DE&DEV_0AD5&SUBSYS_0173107B&REV_A2

finde ich im System nicht, als auch nicht auf der Acer-emachines-Treiber WebSite nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.08.2014 um 13:17 Uhr
Zitat von membro:

Wenn Windows auf der neuen Hardware startet ohne mit einem Bluescreen abzustürzen, wäre schon viel geholfen, die fehlenden Treiber können dann nach installiert werden.

Dann mach Doch einfach eine 1:1 Imagekopie und wende diese Anleitung an.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
03.08.2014, aktualisiert um 13:47 Uhr
Universal Restore.. brauchte ich bis dato noch nie...
Einfach vollständiges Backup machen und auf die neue Hardware restoren... Ja auch von AMD auf Intel.. HDD auf SSD.. und dann mit einer Windows-CD die Reperaturinstallation durchführen. Bestimmt schon 200mal gemacht, war bis jetzt immer erfolgreich.
(Acronis True Image 2014+2012)

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
03.08.2014, aktualisiert 04.08.2014
Zitat von membro:
Das Verzeichnis system32 aus Windows habe ich für Treiber angegeben. Vorher hatte ich auf der Emachines kurz Windows 7
installiert und daher das Verzeichnis System32, dass ich unter Universal als Treiberort angegeben habe.


Hi,

das nützt Dir gar nix!
Durch das einspielen Deiner Sicherung vom HP wird Deine Festplattenkonfiguration auf der emachines (dort wo Du Deine Treiber ablegst)
komplett überschrieben.
Deine Treiber sind dann weg.

Ein Bedienerfehler und nicht Acronis Schuld.

Mit freundlichen Grüßen
kowa
Bitte warten ..
Mitglied: Giesd-ro
03.08.2014 um 23:58 Uhr
Hi,

Teste mal folgenden Link
http://user-guides.co/dl/pci-ven-10de-dev-0ad5-subsys-014d1025-rev-a2-3 ...

Sollte der SATA Treiber sein.

Nicht schlecht aber leider nie ganz aktuell
Www.pcidatabase.com

Grüße
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: Henrik-01
04.08.2014 um 09:52 Uhr
Hallo,

hatte vor etlichen Jahren das gleiche "Elend" mit Acronis.
Dann bin ich aber auf Shadow Protekt von StorageCraft umgestiegen.
Dort funktioniert das Restor auf eine neue Hardware problemlos inkl. neuer Treiber.
Gleichzeitig kann man das Thema Backup mit erledigen

Gruß

Henrik
Bitte warten ..
Mitglied: Giesd-ro
04.08.2014 um 11:20 Uhr
Shadowprotect setzten wir auch ein. Wenn dir aber dort auch der SATA Treiber fehlt bekommst beim booten auch nen Bluescreen.
Acronis funktioniert einwandfrei wenn alle benötigten Treiber (im dem Falle SATA) eingebunden werden.

Grüße
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: Uwe-Kernchen
07.08.2014 um 10:06 Uhr
Auch meine Erfahrung ist: Universal Restore ist nicht besonders brauchbar.

Reparaturinstallation heißt auch meine Lösung.


Gruß Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.08.2014 um 10:11 Uhr
Zitat von Uwe-Kernchen:

Reparaturinstallation heißt auch meine Lösung.

Soweit ich weiß, braucht man für eine reparaturinstallation zumindest ein laufendes Windows. Da hat man verloren, wenn das win7 nach dem transplantieren nicht bootet.

(Nicht zu verwechseln mirt der Systemstartreparatur!).

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
08.08.2014 um 17:27 Uhr
Wenn man von der Installations-CD bootet und dort die Reparatur auswählt... glaube ich nicht..

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...