Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Adaptec Raid5 Problem Dateistruktur fehlerhaft

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: talentfrei

talentfrei (Level 1) - Jetzt verbinden

31.05.2013, aktualisiert 23:52 Uhr, 1980 Aufrufe, 2 Kommentare

Guten Abend, ich habe ein schwerwiegendes Problem mit meinem W2k8 server.
Folgendes ist passiert nach 2,5 Jahren Laufzeit:

Folgende Konfiguration: RAID5 ca. 560GB im OS als eine Platte/Partition konfiguriert. Windows 2008 Server 32Bit habe ich damals installiert. Bis gestern lief alles tadellos.

Durch einen Fehler in der SAS Backplane hat sich immer mal wieder eine Festplatte meines RAID 5 weggehängt. Zuerst dachte ich es wäre eine Platte defekt. Ich habe jede Platte mit Seatools intensiv getestet. Ergebnis Platten OK.
SAS Backplane getauscht alles OK.
Das Raid bestand aus 3x SAS 300GB plus Hotspare. Das Rebulid ist abgeschlossen. Raid status ist optimal.

Jetzt kommt's.
Windows W2k8 startet zwar, ich kann mich auch anmelden. Jedoch habe ich nun I/O Fehler ohne Ende.
Chkdsk findet Fehler ohne Ende und beseitigt diese. Ich habe immer wieder repariert mit chkdsk c: /f es kommen immer wieder neue Fehler. Der Server hängt sich andauernd weg. Als wäre die Systemplatte defekt, kann aber nicht da es ja ein RAID ist.
Die Hardware ist definitiv OK. Ich habe testweise mit 3 neuen identischen Platten ein neues gleiches Raid5 auf diesem System erstellt. OS installiert, alles gut. Keine Probleme, dass System, läuft stabil. Das bringt mich aber nicht wirklich weiter, das Ursprungs OS muss laufen, da eine Neukonfiguration Tage dauern würde.

Scheinbar ist die Dateistruktur fehlerhaft (warum auch immer). Ein System Backup habe ich leider nicht. Ich habe leider nur UserDaten auf meinem NAS gespiegelt. Wer rechnet auch mit sowas
Ich habe bereits versucht das Raid mit dd unter Linux auf eine andere Platte zu kopieren. Bricht ab nach 2 Minuten und ca. 2GB mit E/A Fehler. Acronis geht auch nicht. Windows Sicherung auf USB Platte geht auch nicht. Bricht alles wegen Lesefehler ab.
Was kann ich noch versuchen um die Dateistruktur zu reparieren?

System:
Supermicro X8STE, Adaptec5405, 4x Seagate SAS HDD
OS= W2k8 32bit

Ich habe alle Hardwareteile testweise getauscht. ( CPU, Speicher,Raid Controler, HDD's) nichts hilft.

Gruss Timo
Mitglied: departure69
01.06.2013, aktualisiert um 08:41 Uhr
Scheinbar ist die Dateistruktur fehlerhaft (warum auch immer). Ein System Backup habe ich leider nicht. Ich habe leider nur
UserDaten auf meinem NAS gespiegelt. Wer rechnet auch mit sowas

Hoffentlich Du, allerdings erst beim nächsten Mal, für jetzt isses ja schon zu spät.

Leider weiß ich hier auch keinen direkten, technischen Rat.

Allerdings:

So eine Servermaschine kauft man ja nicht im Supermarkt, ich hoffe, daß Du den Server bei einem gescheiten Systemhaus mit entsprechend langem Support gekauft hast, und das Systemhaus möglichst Premium-Partner des Herstellers des RAID-Controllers ist. Dann sollten die was dazu wissen, denn Du bist wahrscheinlich nicht der erste Kunde, dem so etwas passiert.

Falls von dort (RAID-Contr.-Herst.) auch keine Hilfe zu bekommen ist, bleiben nur noch 2 Möglichkeiten:

1. Es ist Wochenende, in die Hände spucken, daß ein neu aufgesetztes System bis Montag früh wieder läuft (wenn Du schon kein Backup hast, hast Du hoffentlich eine gescheite Dokumentation und die nötige Software ordentlich archiviert, die Nutzdaten hast Du ja auf'm NAS)

2. Wenn Du dazu keine Zeit hast oder die Zeit nicht reicht, Du aber Geld ausgeben kannst, würde ich den Server ab jetzt nicht mehr anlangen und mit Fa. Ontrack in München (http://www.krollontrack.de/) Kontakt aufnehmen. Vermutlich wirst Du den Server hinschicken (oder bringen) müssen. Die stellen Dir jedes Byte in dem Raid lauffähig wieder her (http://www.krollontrack.de/datenrettung/datenrettung-services/raid-reco ...). Kostet allerdings mehrere tausend EUR. Wenn Du jetzt auf die logische und konsequente Frage kommen solltest "wie machen die das und warum kann ich das nicht selber" - ich weiß es nicht und die verraten natürlich ihre Betriebsgeheimnisse nicht. Auf jeden Fall geht es irgendwie.


Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: talentfrei
02.06.2013, aktualisiert um 10:36 Uhr
Danke für deine Antwort. Hilft mir aber nicht

Helfe ich mir halt selbst.

Die Hardware hat an dieser stelle nichts mehr mit dem OS Problem zu tun.
Die ständigen Systemabstürze haben das Dateisystem (defekte Cluster) beschädigt.
Diese Fehler konnte "chkdsk c: /f " nicht beheben.
Mit "chkdsk c: /f /r " war das möglich.
Ich habe diese Prozedur von der Installations DVD ausgeführt.
Dauer ca. 3Stunden.
Ich konnte das W2k8 nun starten und mich anmelden. Es wurde die Seriennummer des Betriebssystems abgefragt. Aktivieren musste ich aber nicht.
Scheinbar läuft das System nun stabil.
In diesem Zustand war auch eine Serversicherung auf USB HDD möglich.

Ich warte nun mal den Produktiven Einsatz ab. Ich hoffe das alles läuft.

Ich halte euch auf dem laufenden.

Gruss Timo
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Dateinamen mit Batch-Datei ändern - Problem (9)

Frage von fffffuuuuuuuhhhh zum Thema Batch & Shell ...

Debian
Squid Proxyserver - HTTPS Problem (1)

Frage von Cartman zum Thema Debian ...

Windows Server
Problem mit Webdav und Webserver IIS (3)

Frage von JUJUS31 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Google Android

Cyanogenmod alternative Downloadquelle

(2)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Google Android ...

Batch & Shell

Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen

(5)

Tipp von tralveller zum Thema Batch & Shell ...

Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 7
gelöst Lokales Adminprofil defekt (25)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 7 ...

Server
gelöst Wie erkennen, dass nur deutsche IPs Zugang zu einer Website haben? (22)

Frage von Coreknabe zum Thema Server ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Statische Routen mit ISC-DHCP Server für Android Devices (22)

Frage von terminator zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Exchange Server
gelöst Migration Exchange 2007 zu 2013 - Public Folder teilweise weg (16)

Frage von Andy1987 zum Thema Exchange Server ...