Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Adapter Löten für 12V zu 12V 5V 3V Floppy Power Kabel

Frage Hardware

Mitglied: mkrasselt1

mkrasselt1 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.04.2011, aktualisiert 18.10.2012, 5123 Aufrufe, 22 Kommentare

Ein Mini PC mit 4 Poligen Mainboard Power Anschluss braucht einen Floppy Power Anschluss

Hallo Leute,
ich hab mal ne Frage an alle Physiker, Techniker, Elektriker
Ich habe einen Mini-PC, mit ITX Mainboard, und Externem Schaltnetzteil.
Leider hat er nur diesen 4 Poligen 12VoltAnschluss.
Jetzt brauche ich aber für den IDE toCF Adapter einen Anschluss mit 12Volt 5Volt und 3Volt.
Kann man das ganz einfach mit Wiederständen machen ? Und wie groß müssen die sein ?

Vielen Dank

Michael
Mitglied: Arch-Stanton
12.04.2011 um 18:48 Uhr
wer googeln kann, hat mehr vom Leben.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
12.04.2011 um 18:51 Uhr
Nein, sowas hab ich schon gefunden, aber das ist nicht was ich brauche:
Ich habe werder Sata Power, noch IDE Power, noch Floppy Power
Jetzt soweit klar ?

Gruß Michel
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
12.04.2011 um 19:33 Uhr
Zitat von mkrasselt1:
Jetzt brauche ich aber für den IDE toCF Adapter einen Anschluss mit 12Volt 5Volt und 3Volt.
Kann man das ganz einfach mit Wiederständen machen ? Und wie groß müssen die sein ?

Ja und nein. Aber eigentlich eher nein. Wenn du eine gleichbleibende Leistungsaufnahme des Verbrauchers hast, dann kannst du das über einen in Reihe geschalteten Widerstand erreichen. In einer Reihenschaltung addieren sich die Spannungen über den Widerständen zur Gesamtspannung. Um damit 3V zu erreichen, müsste dein Verbraucher aber konstant den gleichen Widerstand haben. Das ist kaum zu erwarten.

Wenn die Spannungen konstant sien sollen, dann musst du zu einem Festspannungsregler greifen und den verlöten.

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
12.04.2011 um 19:34 Uhr
Hi !

Zitat von mkrasselt1:
Leider hat er nur diesen 4 Poligen 12VoltAnschluss.
Jetzt brauche ich aber für den IDE toCF Adapter einen Anschluss mit 12Volt 5Volt und 3Volt.

Mal abgesehen davon, dass es sowas schon fertig gibt (z.B. über den Umweg einer PCMCIA zu PCI-Karte, dazu dann noch einen Adapter von CF auf PCMCIA), laufen die wenigsten auf dem Board verlöteten Komponenten mit 12 Volt, also wird es mit angrenzender Sicherheit auch noch weitere Spannungen geben, die Du direkt auf dem Board abgreifen könntest....Meist sind das 5 oder 3 (,3) Volt und die könnte man mittels eines Spannungsmessers (oftmals auch Voltmeter genannt) finden....

Kann man das ganz einfach mit Wiederständen machen ? Und wie groß müssen die sein ?

Naja, machen kannst Du das schon... ;-P

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
12.04.2011 um 19:41 Uhr
Ok, das mit der PCi karte Klingt gut, aber ich finde sowas bei Google nicht.
habe PCI Strom anschlüsse erweiterung gesucht, oder wie heißt sowas ?

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
12.04.2011 um 21:27 Uhr
Hallo,

Zitat von mkrasselt1:
habe PCI Strom anschlüsse erweiterung gesucht, oder wie heißt sowas ?
Was hast du denn überhaupt für ein Mini PC mit ITX mainboard? Vielleicht kommen wir so weiter.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
12.04.2011, aktualisiert 18.10.2012
Moinsen,

Zitat von mkrasselt1:
Ok, das mit der PCi karte Klingt gut, aber ich finde sowas bei Google nicht.
habe PCI Strom anschlüsse erweiterung gesucht, oder wie heißt sowas ?
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

  • machs richtig und nimm ein Netzteil, dass die 5 Volt selber erzeugt.
  • nein ich erklärbäre jetzt an der Stelle nicht, warum man nicht 5V vom Board absaugt, das für eine externe zusätzliche Versorgung gar nicht ausgelegt wurde.

Danke

Bitte
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
12.04.2011 um 23:47 Uhr
Wenn ich mich richtig erinnere ist das ein
itx-7aeeef Board, zumindest steht das auf fast allen teilen.
Ist ein Intel Atom mit 1,6 ghz 1gb ram, einem pci steckplatz.
Hat nur einen IDE ANSchluss.
Ich kann kein anderes Netzteil nehmen, weil im Gehäuse
gerade mal genug Platz für einen CF Card Adapter war.
Nichtmal ne Festplatte passt da rein.

Michael
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
13.04.2011 um 01:51 Uhr
Hi !

Zitat von 60730:
  • nein ich erklärbäre jetzt an der Stelle nicht, warum man nicht 5V vom Board absaugt, das für eine externe
zusätzliche Versorgung gar nicht ausgelegt wurde.

Ähmmm, eine CF Karte zieht beim Einschalten schon mal geschwind ein paar Hundert Ampere aber nur bis das Magnetfeld des Flash-Motors aufgebaut ist, dann wirds deutlich weniger..... ;-P

@TO
Aber so ganz von der Hand zu weisen sind Timo's Bedenken natürlich nicht! Sobald Du mal mit dem Gedanken spielst, eine richtige Platte da dranzuhängen, hört der Bastelspass auf, da die Regler auf dem Board für sowas nicht ausgelegt sind. Die alten IBM Microdrives z.B. konnten bis zu 500 mA ziehen bis sie ganz hochgelaufen waren.

Aber mal eine andere Frage: Warum nimmst Du nicht einen USB-Stick und bootest davon das OS? Was z.B. beim ESXi problemlos funktioniert (und in diesem Fall sogar vom Hersteller supportet wird), sollte bei einem kleinen Homeserver o.ä auch funktionieren.....Vielleicht beschreibst Du einfach mal etwas genauer, was Du mit dem ITX-Rechner überhaupt vorhast...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
13.04.2011 um 19:44 Uhr
So, weil so genau danach gefragt wurde:
Es ist eine Mini PC, mit exterem Netzteil,
Er ist lautlos und Passiv gekühlt.
Ich soll für jemanden die 4 GB Flashspeicher erweitern, dafür hat der Besitzer auf
meinen Wink hin die 32 GB Cf Card (x400 von Sandisk) gekauft, sowie einen zugehörigen
IDE to CF Adapter, der aber anderes wie erwartet, und wie der vorherige Speicher,
zusätzlich Strom braucht.
Der PC soll als Interner Homeserver verwendet werden.
Rest ist geklärt.
Jetzt ist mir aufgefallen, das der Anschluss, an dem Normalerweise der Stromanschluss des Mainborad ist, nur vorbereitet ist.
Ob man dort einen Stromanschluss einbasteln kann ?

Grüße
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
13.04.2011 um 22:19 Uhr
Hi !

Zitat von mkrasselt1:
Ich soll für jemanden die 4 GB Flashspeicher erweitern, dafür hat der Besitzer auf
meinen Wink hin die 32 GB Cf Card (x400 von Sandisk) gekauft, sowie einen zugehörigen

Yo...Das mit dem Winken aus der Ferne habe ich mir abgewöhnt ohne dass ich mir vorher selbst einen Überblick verschaffe, denn Ratschläge aus der Ferne gehen meist "in die Hose"...

Der PC soll als Interner Homeserver verwendet werden.

Dachte ich mir schon....Da hätte ich aber besser eine kleine NAS genommen, denn wenn der Server auch für Multimedia Streaming herhalten soll, wird es kritisch....Oder gleich eine richtige PC Hardware auf der Basis eines Intel Atom oder AMD Zacate und zwei sparsame "Green" Platten von WD im RAID1, die hörst Du bei geschlossenem Gehäuse auch nicht!

Jetzt ist mir aufgefallen, das der Anschluss, an dem Normalerweise der Stromanschluss des Mainborad ist, nur vorbereitet ist.

Nein, das wird (vermutlich) nix...

Wie ich oben schon geschrieben habe, kannst Du entweder auf dem Board (mit einem Voltmeter) 5 Volt suchen (und mutig Timo's Einwand ignorieren) oder (wie es HubertN schon oben geschrieben hat) einen 7805 (oder einen 2937-33 wenn die CF-Karte direkt versorgt werden soll) Spannungsregler (samt Beschaltung, siehe Datenblatt des Reglers) nehmen und den über die 12V, die direkt vom externen Netzteil kommen, versorgen....Aus dem 7805 kommen hinten dann 5 V raus, die Du dann auf den 5 V Anschlusspin des CF2IDE Adapters legst und gut ist....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
14.04.2011 um 15:32 Uhr
Was heißt hier aus der Ferne, ich habe den rechner vorher schon gesehen.
Nur wurde bei Amazon nicht auf den nötigen Stromanschluss hingewiesen.

Ok, ich werde wohl erstmal das mit dem Voltmeter probieren ....
Ein kleines Nas wäre aber insofern progblematisch, da je der Server auch ein Windowsbetriebssystem haben sollte,
und ich schlechte erfahrungen mit NAS Laufwerken und Zugriffszeiten habe.
(Der PC Selbst braucht nicht viel Speicher, der Rest wird ausglagert)

Das war ja aber nicht mein ursprüngliches Problem


Michael
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
16.04.2011 um 21:19 Uhr
Hallo nochmal,
ich habe jetzt überprüft, und die Stellen für 12 Volt, 5 Volt, 3 Volt auf dem Mainboard gefunden.
Sie sind alle direkt an dem Normalen Mainbord Strom-Anschluss.
Jetzt nur die Frage, nachdem ich 14 Volt(leerlauf), 7 Volt (leerlauf) 5 Volt(leerlauf) habe,
kann man dort einfach Kabel anlöten ?
Brauche ich dafür speziellen Lötzinn und sowas ?
Das wäre dann alles.

Danke Michael
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
16.04.2011 um 22:44 Uhr
moinsen,

also du willst es machen?

Garantie geht flöten, das weißt du!


  • "normales" Zinn mit Flussmittel
  • einen regelbaren Lötkolben
  • Entlötpumpe
  • kabel heiss machen
  • verzinnen
  • Board heiss machen
  • entlöten
  • kabel rein
  • festlöten
  • kalte Lötstelle und Kontakt mit benachbarten Anschlüßen vermeiden.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
17.04.2011 um 01:20 Uhr
Brauche ich dafür speziellen Lötzinn
  • "normales" Zinn mit Flussmittel
Hehehe Bleifrei aber kein E10 , also kein Sn60Pb40 mehr nehmen, eher ein Sn95Ag5.oder andere Lotlegierungen...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
17.04.2011 um 12:21 Uhr
Garantie ist eh keine mehr drauf, das ist schon drei Jahre alt....
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
18.04.2011 um 16:16 Uhr
So, ich habe es geschaft, es anzulöten,
für jede habe ich 5 Minuten gebraucht,
um sie weich zu bekommen, aber es geht.
Ok, jetzt habe ich aber ein Problem, ich vermute, das ich den Adapter kurzgeschlossen.
Zwar funktioniert er noch, ich habe aber bedenken um die Karte.
Die ist sehr heiß geworden, und wird nichtmehr erkannt
(Kann aber auch an dem CF to IDE Adapter liegen,
der ist schon 9 ahre alt, und unterstützt 32 GB garantiert nicht)
Eine Frage zur Belegung des Floppy Anschlüsses.
Rot Schwartz Schwartz Gelb
+5V -5V -12V +12V
Ich vermute jetzt, das hier die Minus 12 und Minus 5 Volt vertauscht sind kann das sein ?
Und ist die Karte noch ok ?
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
18.04.2011 um 18:10 Uhr
Hallo,

Zitat von mkrasselt1:
um sie weich zu bekommen, aber es geht.
Du bist zwar am Weichlöten, aber was wolltest du Weich machen? Elektronik Lot (Sn60Pb40) braucht nur 190°C, das bleifreie Silberlot Sn95Ag5 ca. 235°C. mehr als 250°C solltest du nicht länger als 10 Sekunden an der Platine haben (Mehrschichtplatinen).

Ok, jetzt habe ich aber ein Problem, ich vermute, das ich den Adapter kurzgeschlossen.
Dann geht gar nichts (Kurzschluß)

Die ist sehr heiß geworden, und wird nichtmehr erkannt
OhOh

der ist schon 9 ahre alt, und unterstützt 32 GB garantiert nicht)
Bestimmt nicht.

Eine Frage zur Belegung des Floppy Anschlüsses.
Rot Schwartz Schwartz Gelb
+5V -5V -12V +12V
Wo bekommst das denn her? Schwarz = Masse = GND. Gelb (immer) = +12 Volt, Rot (immer) = +5 Volt.
Siehe dazu auch mal hier nach.

Ich vermute jetzt, das hier die Minus 12 und Minus 5 Volt vertauscht sind kann das sein ?
Wenn du am 12 Volt Anschluß der CF Karte nur 5 Volt anlegst, passiert nichts. Hingegen wenn du am 5 Volt Anschluß deine 12 Volt anlegst, dann schickst du einige Bauteile auf deinen CF Adapter in den Spannungsüberfall und der Spannungsabfall landet dann im Eimerkettenspeicher. Oder anders: Du brätst dir einige Bauteile und dann tuts nicht mehr.

Und ist die Karte noch ok ?
bei Variante 2 von oben, NEIN
.
Damit mann die abzunehmende Spannung kennt (+-12Volt, +-5 Volt, +- 3,3 Volt usw) gibt es Spannungsmesser, meistens in Form von Multimeter und Co. zu finden. Damit misst man erst bevor man mist macht.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
18.04.2011 um 21:52 Uhr
Nabend

Ja supi. Ich kann mir ein Schmunzeln gerade nicht verkneifen.

Ohne Plan, ohne Messgerät lötet hier jemand an seiner Hardware herum. Wenn du dir nicht mal sicher bist, auf welchem Kabel welche Spannung liegt, dann solltest du die Finger davon lassen

Die ist sehr heiß geworden, und wird nichtmehr erkannt

Das passiert, wenn man an Geräte Spannungen anschließt, für die sie nicht gemacht sind.

Mal kurz gefragt: Wie kann man denn Geräte an einer Bastellösung anschließen und hat noch nicht mal überprüft, welche Spannungen da anliegen ?

Unfassbar eigentlich...

Gruß und Nacht

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
18.04.2011 um 23:26 Uhr
Wer behauptet hier eigentlich, das ich kein messgerät habe ?
Ja, ich habe überprüft, ja, es war auch dumm. Denn nachdem ich keine Belegung des
ATX Mainboard ansteckers gefunden, (jetzt da, danke an Pjordorf)
Ich hatte angenommen, das die belegung paarweise nebeneinander gehört.
Werde ich jetzt korrigieren.
Außerdem wusste ich das auf rot und gleb und schwarz welche Spannungen müssen.
Nur die Farbgestalltung des Mainboards kannte ich nicht.

Naja mit hart und weichlöten kenne ich mich jetzt nicht so aus untershciede gemeinsamkeiten
aber ich wollte sagen, bis der Lötzinn mal flüssig war.

Also war es kein Kurtzschluss, Platine und Adapter gehen noch, karte muss ich noch testen.

Das mit den Farben habe ich zum teil aus wiki, weil ja zu jedem gleichstrom pol unterschiedlicher Spannung und
Stromstärke ein eigener Minuspol gehört, und ich wusste nicht,, ob immer der naheliegende dazugehört.

Grüße Micha
PS: und Danke da ihr einem Neuling helft.
PPS: Das Mainboard ist auch noch heile ....
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
02.05.2011 um 22:22 Uhr
Das anlöten hat funktioniert,
allerdings vermute ich das die Cf Card die Hufe hoch gemacht hat.
Was kann ich jetzt am Besten tun ?
Es ist nicht die Karte der ich hinterher trauere, aber wie
erkläre ich das dem "Kunden" ?
Ich hätte noch eine 4 GB, aber di wöllte ich nicht riskieren
um zu testen ob mein Bau im Produktivbetrieb läuft.
Kann ich es riskieren bei Ebay eine noname karte zu ersteigern ?(8GB)
Grüße Michael
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
25.06.2011 um 15:27 Uhr
So, nur damit ich mich nochmal melde....
Der "adapter" funktioniert jetzt.
ich habe nur auf besagter seite über die PC Stromversorgung
die anschlussbelegung des 20 poligen mainboard stromadapter herrausgesucht, und dort ein allets disketten stromkabel
angelötet. geht übrigens auch mit ide stromkablen.

Danke für die Hilfe

mkrasselt1
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
iOS
gelöst Empfehlung USB to Seriell Adapter bzw. Kabel (7)

Frage von thaefliger zum Thema iOS ...

Benchmarks
gelöst Unterschied zwischen +12V und 12V Netzteil für Festplatte (9)

Frage von FelixW zum Thema Benchmarks ...

Server-Hardware
gelöst Netzteil Watt Power herausfinden (6)

Frage von M.Marz zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...