Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ADC NAme des Servers geändert - Kein Zugriff mehr

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: edvknecht

edvknecht (Level 1) - Jetzt verbinden

02.10.2010 um 16:27 Uhr, 5227 Aufrufe, 33 Kommentare

Ich habe ganz großen Bockmist gebaut.
Ich habe einen Server 2008 als ADC aufgesetzt,

Alles lief rund. zur
Nun kommt der Punkt, den ich total verbockt . Ich weiss nicht was da in mich gefahren ist.
Der Server stellt die Domäne REALINFORMATIK zur Verfügung.
Nun habe ich heute gesehen, der Rechnername des Servers RAELINFORMATIK hiess.
Also Schreibfehler.
Nun kommt das idiotische: Ich habe den Namen auf REALINFORMATIK geändert.
Dann startete der Rechner neu und ich kann mich nicht mehr anmelden. Das Passwort ist unbekannt.
Hilfe.. was kann ich machen, dass der Server wieder funktioniert?
Bitte helft mir.
33 Antworten
Mitglied: Pjordorf
02.10.2010 um 16:40 Uhr
Auch an dich, obwohl du total verbockt bist hast, einen fröhliches Hallo entgegen gebracht,

Zitat von edvknecht:
Was ist für dich "einen Server 2008 als ADC"?

Nun kommt das idiotische: Ich habe den Namen auf REALINFORMATIK geändert.
Welchen Namen? Den Servername (Computername) oder den Domänennamen?

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
02.10.2010 um 16:53 Uhr
Hallo, natürlich ist ein freundlicher Gruß von mir Pflicht, Sorry
es ist ein Domänencontroller mit AD.
Ich habe den Rechnernamen geändert.
Nun erscheint zwar die Anmeldemaske, aber das Admin-Passwort wird nicht mehr erkannt.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
02.10.2010 um 17:08 Uhr
Hallo,

Zitat von edvknecht:
Ich habe den Rechnernamen geändert.
Also nennt sich dein Server genauso wie deine Domäne?

Nun erscheint zwar die Anmeldemaske, aber das Admin-Passwort wird nicht mehr erkannt.
Ich gehe davon aus das du dich auch im Abgesicherten Modus (F8 Taste) nicht Anmelden kannst um den Server einen anderen Namen als den Domänennamen zu geben oder eine Datensicherung zurück zu spielen (Domänenwiederherstellung)?

Aber trotzdem bleibt: einen DC (und dann noch den einzigsten) umzubenennen ist nicht Trivial.

http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc794951(WS.10).aspx
http://www.techoh.com/1819-how-to-rename-the-windows-server-2008-domain ...

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
02.10.2010 um 17:15 Uhr
Hallo und danke für die Antwort.
Der Rechnername ist jetzt gleich Domänenname.
Den abgesicherten Modus werde ich noch einmal ausprobieren.
Aber auch hier ist doch eine entspr. Anmeldung nötig?
Alles verdammt dumm gelaufen.. ich bin echt verzweifelt!
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
02.10.2010 um 17:26 Uhr
Hallo,
im abgesicherten Modus geht es auch nicht.
Ich kann mich einfach nicht mehr anmelden.
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
02.10.2010 um 18:04 Uhr
Das einzigste was ich habe ist:
Am 21.09 habe ich ein Image mit Acronis Backup und Recovery gemacht.
Das Image liegt nun auf einem Laufwerk des Servers.
Leider war die Acronis-Version eine Downloadversion ( legal gekauft), und es gab kein Datenträger dabei.
Mit dem Programm kann man einen bootfähigen Datenträger erstellen, aber hier fehlt mir der Durchblick wie Das geschehen soll.
Wenn ich den Server durch das Image wiederherstellen könnte, wäre mir schon sehr geholfen, ansonsten kann ich wohl meine Koffer packen.
Gibt es Besonderheiten beim Recovern auf Raid5-Systemen?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.10.2010 um 18:23 Uhr
Das ist glaube ich, ziemlich blöd gelaufen! Du benötigst das Acronis Boot Medium, welches Du nur aus Acronis selbst kreieren kannst - der Weg ist Dir verbaut, da Du ja nicht auf die locale Maschine kannst.

Kannst Du nicht remote über das Domänenadmin-Konto auf die Büchse und benennst Die Maschine einfach wieder um???

Gruß, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
02.10.2010 um 18:33 Uhr
Hallo Thomas.
wie komme ich per Remote auf den Server?
Ich bekomme nun nichts mehr hin.
die Clients melden sich am Server an, wenn ich aber versuche mich hier als Admin anzumelden, wird das Passwort auch nicht angenommen.
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
02.10.2010 um 18:46 Uhr
Wäre denn folgendes möglich?
Das Image liegt auf der Partition D.
Wenn ich den Server neu aufsetze, ohne D dabei zu löschen, und dann den ganzen Acronis-Kram installiere.
Ist es dann wohl möglich, das System aus der Image-Datei wiederherzustellen?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.10.2010 um 18:57 Uhr
Hallo, edvknecht ....

ich hoffe, Du verdienst Dir Deinen Lebensunterhalt nicht mit Serveradministration??

Im Ernst: Remotedesktopverbindung nutzen - von einem Client-PC ( WindowsXP Pro ist Voraussetzung), findest Du unter Programme/Zubehör/Kommunikation.

Anmeldeprocedere mit IP-Adresse und dem Konto des Domänenadministrators, wenn der (hoffentlich) auch auf der Serverbüchse als lokaler Administrator registriert ist, solltest Du den Computernamen wieder ändern können.

Alternativ auch VNC, Teamviewer und Konsorten, dies würde aber voraussetzen, daß auf dem Server ein entsprechender Dienst bereits eingerichtet wurde! RDV ist Standardlieferumfang bei XPP, hast Du immer an Bord!

Zu Acronis: Du kannst das System nur mit dem Boot-Medium wiederherstellen, welches Du auch nur mit Acronis erzeugen kannst. Prinzipiell wäre der Weg Server aufsetzen, Acronis installieren, Boot-Medium erzeugen und Image wieder einspielen möglich - aber funktioniert das Image nicht hast Du die ganze Domäne gekillt!

Probier mal lieber den remote-Zugriff, bevor alles andere kaputt gemacht wird - Anmeldung am Client mit Domänen-Admin-Konto und Anmeldung über RDV ebenfalls über Domänen-Admin-Konto, dann sollte das schon gehen ...

Viel Spass dabei, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
02.10.2010 um 19:08 Uhr
Hallo,

Zitat von edvknecht:
Ist es dann wohl möglich, das System aus der Image-Datei wiederherzustellen?
Keine angaben deiner Vewendeten Version von Acronis Backup und Recovery. (Acronis hat ja nur EINE Version, gell)!
Keine angaben wie du dieses Image erstellt hast und was es alles beinhaltet und ob alles in einem Konsistenzen Status ist!
Keine weitere Sicherung vorhanden!
Deine Clients (Wie groß ist euer Netz überhaupt?) können sich NOCH anmelden!
Keinen hinweis bis jetzt ob noch ein andere DC existiert!
Keine angaben was sonst noch alles auf den Server 2008 (R2?) so läuft!
Keine angaben WIE du deine anmeldeversuche bis jetzt gemacht hast!

Und du willst deinen DC jetzt einfach plattmachen und HOFFEN das eine Wiederherstellung möglich sein KÖNNTE?

Das danach deine Clients sich NICHT mehr anmelden können ist klar, oder?

Sei mir nicht böse, aber eine Entscheidung werde ich für dich nicht treffen und dir auch keinen Rat geben dein vorhaben durchzuführen oder nicht durchzuführen.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
02.10.2010 um 19:11 Uhr
Hallo,
nein, mein Brot verdiene ich nicht damit.
Auf dem Server ist Ultravnc-installiert und als dienst gestartet.
wenn ich aber nun vom Client per VNC auf den Server zugreife, sehe ich ja auch nur den Anmeldebildschirm.
Den Teamviewer habe ich nur auf den Client installiert.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
02.10.2010 um 19:15 Uhr
Hallo,

@thomas
Anmeldeprocedere mit IP-Adresse und dem Konto des Domänenadministrators, wenn der (hoffentlich) auch auf der
Serverbüchse als lokaler Administrator registriert ist
Auf einen Server welcher ein DC ist gibt es keine Lokale Administratoren mehr.

RDV ist Standardlieferumfang bei XPP,
Nicht nur dort. Der RDP Client ist bei allen Versionen verfügbar. Nur der Terminal Server (Dienst) nicht.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.10.2010 um 19:20 Uhr
OK, laß mal den VNC beiseite, ich mehre auch nicht so gerne damit rum.

Setz Dich an eine Arbeitsstation mit XPPro oder W7Pro, müßten eigentlich alle PC der Domäne haben, den die Homeversionen kriegst Du nur mit Krücken in die Domäne integriert.
Ist eigentlich auch Wurst, mit welchem Konto Du Dich auf dem PC anmeldest.
Geh auf Programme, Zubehör, Kommunikation. Dort findest Du die Remote-Desktop-Verbindung.

Im Anmeldefenster gibst Du die physische IP des Servers, also bspw. 168.255.344.001, den Benutzernamen des Domänenadmins sowie dessen Passwort ein. Du hast nur den Namen des Servers, nicht den Namen der Domäne geändert, eigentlich solltest Du so auf die Büchse drauf kommen.

Probier das mal, wenn es funktioniert, bist Du schon ein gutes Stück weiter ....
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.10.2010 um 19:25 Uhr
Hallo Peter,

Danke für die Ergänzung - ich bin auch kein gelernter IT`ler, mehre nur in meiner Domäne rum. Die Frage wäre dann, kommt er via rdp dann tatsächlich noch auf den Server drauf??

Gruß, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
02.10.2010 um 19:36 Uhr
Hallo, vielen Dank noch einmal für Eure Antworten.
Der Server ist alleiniger DC und ist noch nicht im Produktiveinsatz.
Zur Zeit meldet sich nur ein Client an, der als Master eingerichtet ist.
In der nächsten Woche sollte das Roll-Out erfolgen und ca. 40 Clients werden sich an dem DC anmelden.
Der Server soll erst einmal nur als Fileserver dienen, und wird ca 1000 Benutzer haben.
es laufen ausser Acronis noch keine Anwendungen auf der Maschine.
Die Acronis-version ist Backup&Recovery 10.
Das Image habe ich über die normale Oberfläche erstellt, anschliessend über die Acronis-Funktion überprüfen lassen.
Gesichert hatte ich das OS und die Platte C:
Allerdings habe ich gerade gesehen, das das Image nur 7GB groß ist, da stimmt als schon etwas nicht.
Als Fileserver wurde der Server noch nicht genutzt, weswegen die Freigaben auch noch nicht mit Daten gefüllt sind.
Die Anmelderversuche habe ich über die normale Anmeldemaske versucht.
Hier wird beim Nutzer Administrator aber das Kennwort nicht mehr angenommen.
Wie gesagt, meldet sich der Client noch an, die Netzlaufwerke funktionieren natürlich nicht mehr, da der rechnername verändert wurde.
Ich habe also eine Supergau angerichtet, was mir völlig bewußt ist.
Ich hoffe, dass es noch einen Weg gibt, die Maschine wieder umzubenennen.
Ansonsten sind unzählige Stunden verbrannt, auch wenn es durch mein Deppentum geschehen ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Razalduria
02.10.2010 um 19:44 Uhr
Hi,

Administrator@REALINFORMATIK plus passwort geht nicht in der Anmeldemaske?

Geht denn Administrator@REALINFORMATIK.local?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.10.2010 um 19:51 Uhr
Meimeimei ...

Was ist ein Master und wie richtet man den ein???
Bist Du sicher, das Du ein AD eingerichtet hast?
Ist das Acronis eine Server-Version?
Sind die Netzlaufwerke über die IP verbindbar?
Wie meldest Du Dich am "Master" an: am PC oder an der Domäne?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
02.10.2010 um 20:28 Uhr
Hallo edvknecht,

Zitat von edvknecht:
Der Server ist alleiniger DC und ist noch nicht im Produktiveinsatz.
Sehr gut.

Zur Zeit meldet sich nur ein Client an, der als Master eingerichtet ist.
Ich habe zwar keine Ahnung was ein Client ist der als Master eingerichtet ist, aber na gut.

In der nächsten Woche sollte das Roll-Out erfolgen und ca. 40 Clients werden sich an dem DC anmelden.
Der Server soll erst einmal nur als Fileserver dienen, und wird ca 1000 Benutzer haben.
40 Clients und 1000 User. Das ist doch dann bestimmt ein CallCenter, oder? Aber auch nicht so wichtig.

es laufen ausser Acronis noch keine Anwendungen auf der Maschine.
Auch gut.

Gesichert hatte ich das OS und die Platte C:
Platte C: enthält doch auch dein OS oder?

Allerdings habe ich gerade gesehen, das das Image nur 7GB groß ist, da stimmt als schon etwas nicht.
Die grösse kann schon stimmen.

Als Fileserver wurde der Server noch nicht genutzt, weswegen die Freigaben auch noch nicht mit Daten gefüllt sind.
Auch gut.

Die Anmelderversuche habe ich über die normale Anmeldemaske versucht.
Gemenit waren die verschiedenen arten der eingabe von Domäne - Benutzer (nur Benutzer, oder REALINFORMATIK\Benutzer, oder Benutzer@REALINFORMATIK) Wobei dann vielleicht noch der komplette Domänenname probiert werden sollte. (z.B. REALINFORMATIK.local oder wie immer du deine Domäne genannt hast.)

Wie gesagt, meldet sich der Client noch an, die Netzlaufwerke funktionieren natürlich nicht mehr, da der rechnername
verändert wurde.
Klar.

Ich habe also eine Supergau angerichtet, was mir völlig bewußt ist.
Das stimmt.

Ich hoffe, dass es noch einen Weg gibt, die Maschine wieder umzubenennen.
nein, nicht wirklich.
Servername = Domänenname. da wirst du nicht viel retten können. Ausserdem der Aufwand hierfür ist einfach zu hoch.

Ansonsten sind unzählige Stunden verbrannt, auch wenn es durch mein Deppentum geschehen ist.
Setze es als Lehrgeld auf die(eine) Rechnung. (Ausbildung kostet immer auch uns hat es gekostet)

Nach dem es KEIN Produktivsystem ist, der gutgemeinte Rat von mir, mach den Server KOMPLETT neu. Verzichte auf alles was du bisher hast.

Setze deinen Server mit neuer frischer Partition C: auf. D: kann bleiben. Richte deine Treiber etc ein. Erstelle deine Domäne (Bitte, diesmal aber den Domänennamen nicht komplett in Grossbuchstaben schreiben sondern z.B. Realinformatik.local). Dein Servername (Computer) darf sich natürlich nicht schon so nennen da beides NICHT geht. Nachdem der DNS UND der DHCP laufen, System mit der Windowssicherung ruhig mal sichern (Ja, die kann ALLES Sichern und auch wederherstellen).

System dann weiter einrichten mit Computerkonten, benutzer, Freigaben, Drucker usw. Und dran denken, immer mal wieder ein Sicherung machen (für den fall der Fälle).

Dein MASTER PC musst du aus der Domänen in eine Arbeitsgruppe übernehmen. NEUSTARTEN. Erst danach kann dieser wiede in die NEUE Domäne rein (Auch wenn die Domäne den gleichen namen hat so ist es doch eine andere Domäne (Domänen SID)). Das existierende benutzerprofil ist natürlich weg. Also vorher der aufnahme in einer Arbeitsgruppe dieses sichern (Dateien und Einstellungen übernehmen in XP

Da du dein MASTER PC vermutlich als Referenz (deswegen der Name?) für die anderen 39 PC's nehmen willst, diesen NICHT in der Domäne aufnehmen und auch nicht einfach per Image kopieren. das bringt in Zukunft dir nur Ärger ein. Nimm Sysprep oder ein Käuflichiches Tool welches das kann.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Razalduria
02.10.2010 um 20:29 Uhr
Ich hab das nun mal bei mir inner VM ausprobiert (also 2008 R2 Domänencontroller, Umbenennung von SERVER01 auf Servername = Domänenname (in diesem Falle MITTELERDE)).

Mal 'ne Frage nebenher:
Wie kommt man eigentlich dazu, diese beiden folgenden Warnungen völlig zu ignorieren?

Warnung1 (Sinngemäß: Domänencontroller sollen nicht umbenannt werden):
http://yfrog.com/eh70442734j

Dann, nach Eingabe des neuen Servernamens kommt der Hinweis, das der neue Servername bereits im Netzwerk vorhanden wäre
(logisch, ist ja gleich dem Domänennamen):
http://yfrog.com/mu26898510j

Das ist mir ein völliges Rätsel, wie man da dennoch auf "Ja" klicken kann...

Aber, als Testergebnis:
Melde Dich als Administrator@realinformatik.local an, benenn den Server um (SERVER01 klingt doch cool, oder?) und hoffe, das da nicht noch mehr inne Brüche gegangen ist...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.10.2010 um 21:03 Uhr
Hallo Razalduria,

Du betreust das Netz von Mittelerde? Wie macht sich das so??

Gruss, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Razalduria
02.10.2010 um 21:16 Uhr
Nun, Mordor.mittelerde.local zickt etwas rum, riecht immer irgendwie nach verkokelnder Hardware, aber sonst geht's...

;)
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.10.2010 um 21:33 Uhr
Zitat von Razalduria:
Nun, Mordor.mittelerde.local zickt etwas rum, riecht immer irgendwie nach verkokelnder Hardware, aber sonst geht's...

;)

Kleiner Tipp vom Laien??

Virtualisiere die Hobbit-Maschine, dann wird die Luft besser. Aber nicht umbenennen :-}

Gruß, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
03.10.2010 um 09:04 Uhr
Guten Morgen,
vielen Dank noch einmal für die Tips, die ich von Euch erhalten habe.
Leider funktioniert auch die lokale Anmeldung mit: Administrator@realinformatik.local nicht.
Das Passwort lautete JUdith84, habe es in allen möglichen Varianten ausprobiert, funktioniert aber nicht.
Da ist wohl doch mehr kaputt gegangen.
Ich bin erst einmal am Ende, da ich die ganze Nacht darüber verbracht habe.
Heute Nachmittag werde ich dann wohl damit beginnen müssen, den Server neu aufzusetzen.
Mist!
Bitte warten ..
Mitglied: Razalduria
03.10.2010 um 09:20 Uhr
Zitat von edvknecht:
Leider funktioniert auch die lokale Anmeldung mit: Administrator@realinformatik.local nicht.


Äh, nur der Form halber: Das ist keine lokale Anmeldung, sondern die Ameldung an Deiner Domäne (sofern der FQDN deiner Domäne auch realinformatik.local ist)!
Die Anmeldung funktioniert, habs nach Umbenennung meines DC inner VM ausprobiert...

Wie hast Du Deine Domäne beim dcpromo genannt? Das musst Du da hinterm @ eingeben...
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
03.10.2010 um 09:35 Uhr
Der Rechnername war raelinformatik...
Ich weiss, dass mir einfach das Grundwissen fehlt, um so ein Teil sinnvoll zu administrieren.
Die Domäne hiess von Anfang an REALINFORMATIK.. an dieser Domäne meldet sich ja auch noch der Client an.
Bitte warten ..
Mitglied: Razalduria
03.10.2010 um 10:24 Uhr
Den FQDN der Domäne siehst Du auf dem XP-Client (dem "Master"), wenn er in der Domäne angemeldet ist unter Arbeitsplatz->Eigenschaften->Computername

Da steht dann (zum Beispiel) computername.realinformatik.local
...oder meinetwegen (Gott bewahre) realinformatik.com oder so, auf jeden Fall der FQDN halt... den brauchste zum Anmelden - woher sonst soll der Server wissen, das Du Dich nicht am Server (Name = realinformatik) sondern an der Domäne (realinformatik.xxx) anmelden willst?

Ich fürchte wenn Du als Domäne WIRKLICH nur realinformatik ohne TLD (.local als Beispiel) angegeben hast, hast Du in Deiner jetzigen Situation wirklich verloren...
Und bei dcpromo nicht aufgepasst: Da steht als Beispiel für den Domänennamen ganz klar DOMAINNAME.TLD (beim 2008er müßte das contoso.com sein)...
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
03.10.2010 um 11:09 Uhr
Hallo,
realinformatik.com dürfte es gewesen sein.
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
03.10.2010 um 11:41 Uhr
Hallo,
der letzte Tip war goldrichtig!
Das System läuft wieder, und wohl auch ohne Fehler.
Ich danke Dir und den Anderen von ganzen Herzen und wünsche Euch noch einen schönen Feiertag.
Ich werde für meinen Teil das Projekt noch durchziehen und zuende führen und dann in den Sack hauen, bevor ich durch meine Unwissenheit noch Schaden im Produktivsystem anrichte.
Es handel sich übrigens nicht um ein Callcenter sondern um eine Schule.
Vielen viele vielen Dank noch einmal.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.10.2010 um 11:51 Uhr
Moin, Moin,

Problem ist immer noch nicht gelöst?

Bist Du sicher, das Du überhaupt ein AD eingerichtet hast - zumindest der Server 2003 läuft nach Installation 30 Tage auch als "Nicht-DC", 2008'er habe ich keinen.

Ich habe den Eindruck, Du weißt mit den basics, die hier gefragt werden, nicht wirklich etwas anzufangen.

Bitte guck zunächst mal, wenn Du Dich auf Deinem CLIENT anmeldest, ob Du Dich an dem lokalen PC oder an der Domäne anmeldest - im Anmeldefenster hast Du einen Dropdown, indem Du auswählen kannst, ob Du Dich lokal am PC oder an der Domäne anmeldest, wenn der PC in das active directory der Domäne eingebunden ist. Oder hast Du eventuell den Server wirklich nur als "fileserver" nutzen wollen nach dem tenor: Betriebssystem installieren, Netzwerkfreigaben einrichten und ab geht die Lucie?

Hast Du den "Master-PC" wirklich aktiv in einer Domäne angemeldet (Computernamen ändern, anmelden in einer Domäne, dort wurdest Du nach einem Domänenkonto zur Verifizierung gefragt ...)

Wenn das so ist, hast Du keine Chance, Dich mit einem Domänenkonto anzumelden, weil die nicht existent ist, dann bleibt Dir wirklich nur die Neuinstallation des Server-OS. Überlege Dir aber vorher, ob Ihr das alles so geplant habt, für die 40 Maschinen brauchst Du auch die entsprechenden CAL (Zugriffslizenzen), oder könnt Ihr Euch 1000 user-CAL leisten ...?

Wenn die Domäne noch nicht konfiguriert war, was ich mittlerweile fast vermute, dann mach das Ding platt, setze es neu auf und spiel mit Acronis das Image wieder auf - großen Schaden kannst Du dann selbst bei einem Fehler nicht verursachen, es sei denn, Du hast DATEN auf C: gelegt, die Du nicht ersetzen kannst, die wären dann weg.

Schau erstmal, was Du dort tatsächlich eingerichtet hast. HAUPTPROBLEM: läuft da wirklich eine Domäne oder läuft nur ein Windows 2008 auf dem Server-PC

Gruß, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: edvknecht
03.10.2010 um 12:11 Uhr
Doch doch, das Problem ist gelöst.. siehe mein letztes Posting.
wir haben Maschinen-Cals als Schullizenzen.
Hat Alles seine Richtigkeit.
Die Domäne läuft wirklich, Gruppenleitlinien etc. werden auch vom Client übernommen.
Der Master-PC ist der Master für die Disk-Images für das Roll-Out auf die anderen Clients.
Bitte warten ..
Mitglied: Razalduria
03.10.2010 um 12:23 Uhr
Zitat von edvknecht:
Hallo,
der letzte Tip war goldrichtig!
Das System läuft wieder, und wohl auch ohne Fehler.

Wohl auch oder hats wirklich keine Fehler?
Ein Server wirft nicht (wie XP oder Win7) mit Fehlermeldungen auf dem Bildschirm um sich!
Wer sollte die denn auch alle lesen?

Schau ins Ereignisprotokoll unter System und Anwendung, ob WIRKLICH alles funktioniert!

Ich danke Dir und den Anderen von ganzen Herzen und wünsche Euch noch einen schönen Feiertag.
Ich werde für meinen Teil das Projekt noch durchziehen und zuende führen und dann in den Sack hauen, bevor ich durch
meine Unwissenheit noch Schaden im Produktivsystem anrichte.

Das wäre Schade... denn genau aus solchen Fehlern lernt man doch.
Saug Dir gratis den VMWare-Player 3.x, ebenso gratis die 180/240 Tage Evaluierungsversion vom Server 2008 R2, und spiele in einer VM dran rum.
Gegen Unwissenheit kann man was tun...

Schade ist jedoch auch, das ihr Euch nicht vorher um Informationen bemüht habt!

So zum Beispiel, das der Servername niemals auch der Domänenname sein kann.
Nur aufgrund Deines anfänglichen Tippfehlers warst Du überhaupt in der Lage, die Domäne anzulegen per dcpromo...

So zum Beispiel, das man eine "interne" Domäne nicht .com nennt... sondern eher .local oder .intern
Was meinst Du sagt Euer Domänencontroller, der ja auch DNS ist, wenn jemand im Browser auf realinformatik.com zugreifen will
(und, gehen wir mal rein hypothetisch davon aus, es gäbe sie wirklich) - was meinst Du wo ihr dann landet?

Mach mal ping realinformatik.com in der Eingabeaufforderung des XP-Clients.
Bei "standardmäßiger" DNS-Konfiguration durch den Domänencontroller wird da Euer Server antworten...

Hier, Gratis Lesestoff:
http://openbook.galileocomputing.de/windows_server_2008/
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
03.10.2010 um 16:26 Uhr
Gut, das Du es hinbekommen hast!

Thomas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst Zugriff auf Server von verschiedenen VLANs aus (6)

Frage von Kroeger02 zum Thema Netzwerke ...

Router & Routing
gelöst Kein Zugriff auf Draytek Vigor 3200 Weboberfläche (16)

Frage von halington zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...